ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Warnleuchte Motorregelungssystem leuchtet auf

Warnleuchte Motorregelungssystem leuchtet auf

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 12. Juli 2019 um 13:31

Bei meinem Ford Focus BJ 2005 Kombi, ca. 300000 km

hatte ich bisher 2 x das Problem innerhalb 2-3 Wochen, dass die

Warnleuchte Motorregelungssystem aufgeleuchtet hat.

Nachdem ich ich den Motor ausgeschaltet habe, 2-3 mal Neustarts

ging die Leuchte wieder aus und leuchtete auch nicht mehr.

Erst jetzt, 2-3 Wochen später hatte ich wieder das gleiche Problem und wieder

ging die Leuchte nach Neustart wieder aus.

Ich war heute in 2 Werkstätten und beide sagten, dass sie es nicht auslesen können,

wenn es nicht leuchtet.

Ich bin nun etwas ratlos, was ich tun kann. Denn beide Male war es abends , wenn keine Werkstätten offen haben,

in einer fremden Gegend.

Es ist für mich als Frau nicht gerade schön, abends mit dem PKW eine Panne zu haben.

Ich bin mir auch nicht sicher, ob es ratsam ist, wenns leuchtet, weiterzufahren.

Irgendwelche Tipps?

 

 

Ähnliche Themen
21 Antworten

Hallo,

Bist du ADAC Mitglied? Der Gelbe Engel kann auch auslesen.

Gruß, der. Bazi

Bitte genaue Motorbezeichnung durchgeben.

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 17:20

90 kw

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 17:20

Benziner

Das sind Knalltüten ,wenn die Jungs aus der Werkstatt behaupten,sie könnten nur Fehlercodes auslesen,wenn Lampe brennt.

Die haben Dir gnadenlos einen fetten Bären aufgebunden.

LOL

Das ist der Witz der Woche

Wechsle bitte die Werkstatt und lass den Fehlercode auslesen..

Die 30 € solltest du investieren.

In jedem Auto,auch in Deinem,gibt es einen Fehlerspeicher,den man auslesen kann.

Das geht auch mit Laptop und Software.

Oder sogar mit Smartphone.

Am besten Du besorgst Dir sowas.

Welche Leuchte hat zeitweise gebrannt ?

Die mit dem Motorsymbol ?

Dein Motor heisst DURATEC HE 1.8

Ohne Fehlercodes wird's die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Themenstarteram 12. Juli 2019 um 19:19

Ja, bin im ADAC

Ich war in zwei untschiedlichen mir bekannten Werkstätten . Die eine ein Ein-Mann Betrieb, die andere etwas größer mit mehreren Mechanikern, aber ebenfalls Freie Werkstatt. Da mein PKW bisher nicht oft defekt war, bin ich natürlich kein Dauerkunde.

Kleinere Sachen wie z.B. Bremsbeläge, Inspektion etc. hatten sie bisher immer ordentlich gemacht.

Ich mache dann sicherheitshalber einen Termin in der Ford Werkstatt, obwohl ich dort kein Kunde bin.

Wie funktioniert das auslesen mit Smartphone oder Tablet? Bin ein wiklicher Laie. Kann mir das jemand erklären?

20190712-190534

Danke fürs Foto.

Das ist die MKL Motorkontrollleuchte.

Auf englisch : MIL.

Jetzt ist Kopfschütteln von mir noch grösser geworden.

Diese Fehlercodes mit MKL kann jeder Seppel auslesen.

Ist aber die richtige Entscheidung zu FORD zum Fehler auslesen zu fahren.

Bitte Fehlerprotokoll ausdrucken lassen.

Wenn rumgezickt wird,dann Handy raus und Fotos vom Bildschirm machen.

Oder alternativ aufschreiben.

Lass Dir keine Romane erzählen,sondern frag explizit nach den Codes.

Wir haben gerade den Fall hier im Forum:

Mädchen war mehrere Male in Werkstatt wegen FC auslesen.

Die hat bis jetzt keinen einzigen gepostet.

Die labbert nur was von : AGR ist ohne Strom.

Völlig wertlose Angaben/Aussagen.

Also sowas wie z.B. P0170.

Das genügt schon.

Themenstarteram 15. Juli 2019 um 17:32

Die gelben Engel haben ausgelesen

U0155

Zitat:

@GerlindeH schrieb am 15. Juli 2019 um 17:32:22 Uhr:

Die gelben Engel haben ausgelesen

U0155

Nix dramatisches.

Bitte mal durchlesen:

 

https://www.motor-talk.de/.../...oraussetzer-p1622-u0155-t5971801.html

Einfach Fehler löschen und abwarten,ob er nochmal wieder kommt.

Evtl. hat das Kombiinstrument ( Tachoeinheit ) einen Fehler.

Solange der Motor einwandfrei startet,ist alles im grünen Bereich.

Falls doch mal wider erwarten der Motor nicht startet,einfach mal kurz und kräftig mit der Faust aufs Armaturen hauen.

Is jetzt kein Witz von mir ,sondern total ernst gemeint.

 

Klappt manchmal.

Falls Du denken solltest,dass ich Dich in den April schicken will:

Hier steht's drin :

Bitte draufklicken und lesen :

https://www.kfzpix.de/.../...trument-defekt-fahrzeug-startet-nicht.php

Fazit :

Mit dem Fehler kann man leben.

Elektronik hält auch keine 50 Jahre durch.

Bei Deiner KM-Laufleistung darf auch mal was defekt gehen.

Einfach wieder melden,wenn Fehler wiederkommt.

Hallo @GerlindeH,

wenn die Leuchte angeht, macht das Auto/der Motor dann Fahrprobleme? Ruckeln, Stottern, nimmt kein Gas an? Oder gehen Anzeigen im Kombiinstrument falsch?

Wegen Kombiinstrument zu lesen:

https://www.motor-talk.de/faq/ford-focus-mk2-cc-c-max-q67.html?...

Zum Reparieren gibt es verschiednene Firmen, ggf. auch deine Werkstatt fragen:

https://hitzpaetzshop.de/p/...ord-focus-limousine-turnier-rs-reparatur

https://ecu.de/.../focus-ii---c-max-kombiinstrument-(2004---2007)-4267/

Gruß, der.bazi

Themenstarteram 16. Juli 2019 um 20:12

Anbei Bericht vom ADAC

Das Auto läuft ganz normal weiter, kein ruckeln oder andere Probleme. Der PKW startet auch ohne Probleme.

Die Baterie ist ca. 3 Jahre alt.

Heute haben wir festgestellt, dass das Zündkabel von einem Marder angeknabbert wurde. Dieses wurde getauscht, aber das Problem tritt weiter auf.

Historie:

Das Problem tratt am 4.7. zum 1. Mal auf. Frühmorgens weggefahren ca. 80 km Landstrasse bergig, keinerlei Probleme. Der PKW stand ca. 9 Std. auf einem sonnigen Parkplatz. Abends kurz nach der Abfahrt alle Leuchten gehen an, angehalten, Motor aus, Neustart alles geht aus bis auf die Warnleuchte Motorregelungssystem. 2 x Motor aus, Neustart alles wieder ok.

5.7 Morgens keine Probleme ca 40 km Autobahn , parken im Parkhaus, abends ca. 5 km gefahren kurz vor der Auffahrt zur Autobahn alle Leuchten an, auf dem nächsten Parkplatz Motor aus, Neustart wie am Tag zuvor.

6.7. ca. 60 km Autobahn, 9 St. parken, bewölkt, kurzer Regen, auch auf der Heimfahrt abends keine Probleme.

7.7. nicht gefahren.

8.+9.+10.7. nur kurze Strecke gefahren, keine Probleme.

11.7. ca. 40 km Autobahn, morgens keine Probleme, 9 st. parken, wetter bewölkt, abends wieder ca. 5 gefahren kurz vor der Autobahnauffahrt. Wieder Parkplatz angefahren, Motor aus, Neustart, wie oben.

12.7. diverse Werkstattbesuche, keine Diagnose, da der Fehlercode bei nicht vorhandenden Leuchten nicht ausgelese werden kann, lt. Werkstätten.

13.7. keine Probleme, ca 80 km Landstrasse, bergig, 9 st. Parken, bewölkt, 80 km zurück Landstraße, bergig.

14.7. Pkw stand

15.7. Ca. 150 km Autobahn und Stadtfahrten, bei Auffahrt in Parkhaus alles leuchtet wieder, raus aus PH, parken, Motor aus, Neustart alles wieder aus, ausser Warnleuchte Motorregelungssystem, ADAC Fehlercode auslese lasen.

16.7. Mit Fehlercode zur Werkstatt , diese konnte mir nicht weiterhelfen und hat mich direkt zu Ford geschickt , diese konnten mir auch nicht anhand des Fehlercodes sagen was los ist. Der PKW müsse erst mal dableiben, damit man auf die Fehlersuche gehen kann. Es kann alles mögliche sein und es könne kostspielig werden.

Es könnte auch ein Elektronikproblem sein.

Ich bin erstmal wieder gegangen. Wieder kurze Strecke gefahren, wieder gleiches Proplem, in eine andere Fordwerkstatt gegangen, Fehlercode auslesen lassen, Ergebnis gleich wie ADAC , wieder die gleiche Antwort erhalten, es könne alles sein.

Fehlercode gelöscht worden.

Es kann/ oder will mir niemand sagen, was genau deffekt ist. Die ungenaue Aussage, man müsse auf Fehlersuche gehen hört sich für mich sehr kostspielig an ohne genau zu wissen, das die Reparatur letztendlich kostet.

20190716-192225

Ich kanns Dir schon sagen.

Mindestens 300 €

+ ne Woche ohne Auto

Das Kombiinstrument ist defekt.

Aus und Einbau kommt noch obendrauf.

Ruf bei der Firma,die ich gelinkt habe.

Die machen Dir einen Kostenvoranschlag.

Es wurden auch noch andere Links gepostet.

Du musst Dir auch die Arbeit machen und Dich informoeren.

Deswegen die Links von uns.

Fahr zum FORD-händler und lass Dir zum Vergleich ein Angebot machen.

Ich glaube nicht,dass Du das noch ins Auto investieren willst.

Mit 100 € Budget ist das Problem nicht zu lösen.

Und Fehlersuche / Fehlerbehebung wird ganz schnell vierstellig.Frag Neupreis vom Kombiinstrument bei FORD an

Das ist die Wahrheit.

Wirtschaftlicher Totalschaden .

Keiner will da hinlangen bei 300.000 km auf der Uhr.

Das Risiko wollen die nicht eingehen.

Sogar FORD hat Dich vom Hof geschickt.

Themenstarteram 17. Juli 2019 um 16:06

Danke, das ist mal eine konkrete Aussage!

Bisher hat davon noch keine Werkstatt gesprochen, nur nichtssagend Aussage... es koennte im Prinzip Alles sein...

Zitat:

@GerlindeH schrieb am 17. Juli 2019 um 16:06:26 Uhr:

Danke, das ist mal eine konkrete Aussage!

Bisher hat davon noch keine Werkstatt gesprochen, nur nichtssagend Aussage... es koennte im Prinzip Alles sein...

Das Risiko für die Werkstätten ist zu gross.

Das sind wirtschaftliche/kaufmännische Entscheidungen.

Mein alter Chef hat immer gesagt :

Das beste Geschäft ist das schlechte Geschäft,das man nicht macht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Warnleuchte Motorregelungssystem leuchtet auf