ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. War bei ''ATU'' seitdem ist der LUPO kaputt!!!

War bei ''ATU'' seitdem ist der LUPO kaputt!!!

Themenstarteram 1. Mai 2009 um 0:13

Hi Leute

Möchte euch meine kleine Story erzählen. Also ich war bei ATU und wollte was am Lupo machen lassen. Mein letztes Thema war ''Lupo knarrt''. Jedenfalls war es so eine Querstrebe vorn links.Kostet ein paar Euro das Teil und insgesamt 60 Euro das tauschen.

Hab dann einen riesen Fehler gemacht und mein Auto einfach so übergeben. Ein Mitarbeiter (mitte 50) hat sich dann in mein Auto gesetzt und erstmal mindestens 4 Minuten gebraucht um überhaupt erstmal loszufahen. Ich gehe davon aus, dass es da schon ''passiert'' ist.

Jedenfalls hat er den Lupo dann auf eine Hebebühne gefahren und hat sich das angeschaut, es war halt dieses Teil, welches ich schon angesprochen habe. Hatten die allerdings nicht da, hätte bestellt werden müssen.

LEIDER(!!!!) bin ich dann nach vorne zum Empfang gegangen und habe einen Termin vereinbaren wollen. Der Typ hat sich das dann angehört und hat dann auch das Teil bestellt, welches einen defekt ausweist. Bin dann sicherheitshalber mit dem Typen zum Mechaniker gegangen und hab dem das ausgedruckte Bild zeigen lassen, ob es auch das richtige Teil ist, welches bestellt werden soll (ja ich bin da sehr genau). Hab dann nstinktiv immer wieder nach meinem Autoschlüssel gefragt aber keine richtige Antwort bekommen. Der Mechaniker meinte er fährt ihn mir raus aus dem Raum, wo die Bühne steht.

Bin dann nach hinten gelaufen und mein Lupo stand dann dort ''nach Hause fahr fertig''. Was der Mechaniker nicht wusste, ich wollte noch einen Termin vereinbaren, wollte dann also auf dem ATU Hof parken. Und jetzt kommts: Ich konnte den Rückwärtsgang nicht mehr einlegen und ich konnte auch nicht mehr auf die Parkposition schalten (Automatikgetriebe).

Bin dann natürlich richtig sauer zu dem Typen am Empfang gegangen und meinte: Ihr Mitarbeiter hat mein Auto kaputt gemacht. Leider habe ich nicht gesehen, wie er das Auto rückwärts aus dem Hebebühnenraum rausgeholt hat. Dann haben sich ein paar Leute von ATU meinen Wagen angeschaut und konnten damit nichts anfangen: ''JA, sowas geht schonmal kaputt'' ICH DACHTE ICH SPINNE!!!!!

Wollte dann die Polizei rufen, auf einmal haben die dann schnell den Meister geholt. Das Ende vom Lied ist folgendes: Der Meister hat mich dann in seinem privaten PKW zur nächsten VW Werkstatt eskortiert, weil vorwärts fährt mein Lupo noch, nur nicht mehr Rückwärts. Die haben den dann in Obhut genommen. Heute kam dann der Anruf. Es ist ein Stift in Ihrer Automatik ''GEBROCHEN''!!!

Wie blöd muss man sein und kann die Automatik nicht bedienen? Der muss wohl die Bremse nicht getreten haben, einfach nur so bewegt oder was weiss ich!?! Ich bin selbstständig und auf mein Auto angewiesen. Hab mir vom dem Meister schriftlich geben lassen: Falls verschulden durch ATU, wird noch einmal über die Kostenübernahme gesprochen. Brauchte dann natürlich nen Mietwagen, habe diesen auch bekommen. Ist ein neuer Polo. Habe heute gleich bei meiner Rechtsschutzversicherung angerufen und mir eine Schadennummer geben lassen. Ich lasse das über den Anwalt regeln.

Lasse übrigens diese Querstrebe bei VW gleich mit reparieren, und kostet sogar weniger als bei ATU!!

Ich fahre nie wieder zu ATU und lasse das in Zukunft wo anders reparieren.

Was sagt ihr dazu?

Viele Grüsse

Beste Antwort im Thema

krass! Deine Uhr ist teurer als dein Auto! Das nenne ich mal "Verhaeltnis"...ich denke, du bist ein Spinner :).

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Hundert4

Hab mir vom dem Meister schriftlich geben lassen: Falls verschulden durch ATU, wird noch einmal über die Kostenübernahme gesprochen.

Na da hat er dir aber echt was konkretes zugesagt.

 

Zitat:

Original geschrieben von Hundert4

Habe heute gleich bei meiner Rechtsschutzversicherung angerufen und mir eine Schadennummer geben lassen. Ich lasse das über den Anwalt regeln.

Finde ich übertrieben. Wo gearbeitet wird, passieren Fehler und wenn ATU das repariert, bzw. für den gebrochenen Stift aufkommt (falls es denn wirklich die Schuld des Mechanikers war), dann wäre das für mich erledigt.

Zitat:

Was sagt ihr dazu?

Hallo,

mein Beileit, so wird ATU ihren schlechten Ruf wirklich nicht los.

 

Wenn ich mein Auto mal in eine Werkstatt bringe, habe ich auch immer angst, dass ich es in einem schlechteren zustand wieder bekomme als wie ich ihn abgegeben habe (das trifft aber auf alle Werkstätten zu nicht nur ATU, wobei ich da auch noch nie war).

 

In deinem Fall, wenn es wirklich so ist wie beschrieben, finde ich besonders schlimm, das sie versuchen ihren Fehler zu verheimlichen. Wenn du erstmal Zuhause angekommen wärst und den Defekt da erst bemerkst hättest wäre ATU warscheinlich aus dem Schneider.

 

Nur wer nicht arbeitet macht auch keine Fehler.

 

Ich musste mal miterleben, das ein Lerling aus der Werkstatt mit einer Alufelge gegen den Bordstein geschrammt ist, gesagt hat der auch nichts, mein Glück war nur das ich es gesehen habe (war kein schoner Anblick und hat sich auch nicht gut angehört), die hätten mich so vom Hof fahren lassen.

 

Ich hoffe für dich das alle Kosten übernommen werden und das du nicht vor Gericht gehen musst.

 

MFG 1781 ccm

am 1. Mai 2009 um 1:51

Naja, der Name steht ja auch für "Auto Töter Unger". Da is halt was dran...

Hi,

muss etwas schmunzeln.........mal eine ehrliche Frage:

Warum bist du eigentlich zu "ATU" gegangen !? Weils da billig war/ ist !?

Das ist wieder typisch "Deutsch".......hauptsache billig, egal bei was......aber Qualität muss stimmen.

Jetzt würde wieder die Frage kommen "Das kann ich doch wohl für mein Geld verlangen oder das ist doch wohl das mindeste"....klar kannst du das "dann bezahl auch mehr" !!!

Qualität hat seinen Preis und wer billig kauft , kauft 2 mal.......ja ich weiß wer hat schon Geld.

Ich will ATU nicht schlecht machen, war mit denen immer zufrieden.....jeder macht nur seinen Job und Fehler können passieren.

Zudem, wo ordert ATU das bestellte Material, bei VW !!! Du sparst also max. an den Arbeitsstunden.......aber VW kennt wohl seine eigenen Fahrzeuge am besten : ))))(auch die Macken einzelner Modelle)!!!

Fazit: ATU macht fehler, VW macht fehler.......jeder hat so seine Vor- und Nachteile......doch Negative dinge haften in unserer Gesellschaft noch lange an einem.

Themenstarteram 1. Mai 2009 um 9:05

Hi Leute

Vielen Dank für die zahlreichen Antworten bisher.

Jondal: Ich bin aus bequemlichkeit zu ATU gefahren. Ich habe eine VW Werkstatt um die Ecke. Da muss ich das Auto immer da lassen und es dauert sehr lange, bis man bei denen einen Termin bekommt. Ich brauche das Auto um Ware zu kaufen etc...Bei ATU wird das sofort gemacht, so wurde mir versichert.

Ich schaue nicht auf das Geld. Ich verdiene durch meine selbstständigkeit ca 4000-6000 Euro im Monat. Im Janaur waren es über 8000. Der Verkauf des Lupo´s steht in den Startlöchern möchte mir einen GOLF 5 GTI oder R32 zulegen, ich trage eine Rolex Uhr und habe mir vor einem Monat einen 52'' LCD TV von Sony von über 2000€ geleistet. Ich arbeite sehr hart für mein Geld und gebe das dann sehr gern auch für tolle Sachen aus.

Ich lebe nicht dieses Motto: Hauptsache billig, keinesfalls!

Find ich lustig und ich muss gerade schmunzeln, wie man in dieses Raster geschoben wird. Der Lupo ist fast neu, hat gerademal 38tkm gelaufen.

Du kannst das natürlich nicht wissen, aber voreilige Schlüsse ziehen ist meistens nicht gut...

Bekomme den Wagen nun am Samstag wieder, ich hoffe es ist alles wieder in Ordnung.

Werde berichten.

Viele Grüsse

am 1. Mai 2009 um 12:48

Zitat:

Original geschrieben von achim1981

Na da hat er dir aber echt was konkretes zugesagt.

ja!

er hätte stattdessen auch einfach "bratkartoffel" schreiben können.....

das der mitarbeiter erstmal 4 minuten braucht um loszufahren finde ich nicht verwerflich, gerade in freien werkstätten wo jeden tag zig-dutzende fabrikate einfahren kann man nunmal nicht jeden schalter an jeden einzelnen fahrzeug kennen!

das der defekt bei atu verursacht wurde, würde ich auch nicht zwangsläufig behaupten!

wenn so ein getriebe durch eine "einmalige" fehlbehandlung über die wupper geht, war es entweder schon früher geschädigt (durch falsche bedienung oder materialfehler) oder der ehrsteller des fz hat schlcihtweg bei der konstruktion mist gebaut!

Das Uhrwerk deiner Uhr muss auch kontrolliert werden. Der Sekundenzeiger zeigt nicht exakt auf die 17.

Themenstarteram 1. Mai 2009 um 13:31

Hi.

Bei einer Rolex tickt der Sekundenzeiger nicht einfach nur, er ist fortlaufend.

Kannst Du Dir gern HIER anschauen.

Aber ich bin nicht hier um über meine Uhr zu reden, sondern über ATU!

Viele Grüsse

Was ist damit sagen wollte ist, dass es schlimmeres gibt. Außerdem hast du ja angefangen von deiner Uhr und deinem Fernseher zu erzählen.

Themenstarteram 1. Mai 2009 um 14:06

Wie meinst Du das, es gibt schlimmeres? ATU hat mein Auto höchstwahrscheinlich lahm gelegt und habe das hier erzählt. Wenn Du nichts zu sagen hast, dann schreib besser gar nichts! Den Vergleich mit der Uhr und dem TV habe ich nur eingebracht, weil mir unterstellt wurde, dass ich sparen wollte und deswegen zu ATU gefahren bin.

Viele Grüsse

am 1. Mai 2009 um 16:35

ich glaub der fernseher gehört garnicht dir, ich sehe nirgends ein "Hundert4-Schild" ;-P

Zum Thema: Sicherlich gibts auch bei ATU Qualitätsunterschiede und wenn die dein Auto,

durch ihr Verschulden, kaputt machen, hast du ein Recht darauf, dass die es auch wieder

Instand setzen bzw. Instand setzen lassen. Ich hoffe für dich, dass sie die Schuld

eingestehen und es nicht noch vors Gericht geht.

PS: Sparen und eine Rolex haben schließen sich ja nicht zwangsläufig aus, gell.

Themenstarteram 1. Mai 2009 um 21:06

Hi.

Jo ich hoffe auch, dass die Ihre Schuld eingestehen. Zumal der Mechaniker überhaupt nicht darauf eingegangen ist, wie es überhaupt dazu gekommen ist, dass die Automatik kaputtgegangen ist.

So ein Stift bricht nicht einfach so von alleine. Das wird der Richter bestimmt ganz genauso sehen. Hatte übrigens gestern nachdem mich VW angerufen hat bei ATU angerufen und erzählt, das da wohl etwas gebrochen sei. Der Meister hat das dann so abgetan, als wäre das nicht deren Schuld.

Normalerweise bricht da nicht einfach so ein Stift in der Automatik, der bricht nur, wenn man mit Gewalt gegen diese Sperre haut. Ich zahle den Spass morgen erstmal. Aber da sich ATU Quer stellt, werden die wohl Post von meiner Rechtsvertretung erhalten.

Mich kostet das im Grunde nur Zeit und Nerven, weil ich u.a. Verkehrsrechtsschutzversichert bin ohne SB.

Hauptsache ich bekomme ihn schön repariert wieder, sogar das knarren sollte dann der Vergangheit angehören.

Stimmt lupo-typ ;-)

Manche Leute sparen sich reich, obwohl ich sagen muss, dass ich mein Geld nicht sinnlos verprasse. Jeder Cent ist hart verdient, das meiste spare ich.

Bis denn, macht weiter so...

krass! Deine Uhr ist teurer als dein Auto! Das nenne ich mal "Verhaeltnis"...ich denke, du bist ein Spinner :).

am 1. Mai 2009 um 21:21

Zitat:

Original geschrieben von Hundert4

Aber da sich ATU Quer stellt, werden die wohl Post von meiner Rechtsvertretung erhalten.

wie gedenkst du denn den fehler atu zu beweisen?

denn wie ich bereits schrieb, sowas passiert nicht mal einfach so nebenbei!

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. War bei ''ATU'' seitdem ist der LUPO kaputt!!!