ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Wann Modus wechseln?

Wann Modus wechseln?

BMW 4er F36 (Gran Coupé)
Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 10:44

Meine Frage bezieht sich auf den Fahrerlebnisschalter, nicht irgendwelche Unterscheide Sport/Sport+ - das spürt mein Rücken schon - vielmehr ob es problematisch ist, unter Vollast oder in Kurven den Modus zu wechseln.

Instinktiv wenn ich vom in den Sportmodus wechsle gehe ich vom Gas, Begleiter meinte, nicht nötig, Zwischengas ist lange vorbei ;). Der andere Fall, in steiler Passkurve wurde in der Kurve drin von Comfort auf Sport gewechselt, schmeckte mir nicht, weil die Dämpfer werden ja härter und bei einer Kurve ist ja mehr widerstand vorhanden. Habe das Adaptive Fahrwerk. Wie handhabt ihr das? Gibt sogar Leute die anhalten um den Modus zu wechseln, was ich jetzt grad etwas extrem finde. Kann man bedenkenlos einfach rum schalten?

 

Beste Antwort im Thema

Also ich bin Italienfan und mache dort viele Fahrten über kurvige Landstrassen, weil wir es lieben abseits der normalen Routen zu fahren (Toskana, Sardinien, Korsika (ja ich weiß, ist Frankreich aber die Menschen sind mehr Italiener als Franzosen), Amalfi, etc.).

Ich verstehe nicht, warum man in der Kurve wechseln muss: Entweder ich fahre zügig bzw. in Bergen und möchte, dass mein Auto am Gaspedal hängt - dann habe ich den Sportmodus an. Oder ich fahre gemütlich und fahre im Comfortmodus. In der Kurve habe ich eine solche Entscheidung noch nie getroffen, weil in engen Kurven meine Konzentration der Strasse gehört; die Entscheidung treffe ich immer schon vor den Kurven, wenn ich da sportlich durch möchte... gibt für mich keinen Grund, andauernd hin und her zu schalten.

Glaube, die Situation ist etwas künstlich herbeigeredet, oder? ;)

24 weitere Antworten
Ähnliche Themen
24 Antworten

Ist völlig unerheblich. Viel Spass weiterhin

Ich wechsle während der Fahrt ohne Gaswegnahme und ohne weiter drüber nachzudenken.

Ich denke auch, das ist völlig unerheblich und das Auto kommt damit klar.

Völlig unerheblich wann Du wechselst.

Da es "nur" Elektronik ist, drücke ich einfach den Knopf so oft und wann ich mag.

Wobei ich wenig im Rücken spüre, denn bei mir ist der Unterschied von Normal zu Sport zwar vorhanden, aber nicht so mega krass. Klar merke ich, dass das Fahrwerk härter wird und ich ein Schlagloch deutlicher spüre bzw. die Kurve auf der Autobahn angenehmer zu fahren ist, aber es ist zumindest bei mir kein extrem hartes Fahrwerk spürbar.

Übrigens würde ich in der steilen Abfahrt vermutlich auf Sport stellen, wenn mir das Fahrzeug zu sehr einknickt. Aber man kann es ja mit Knopf Druck ändern und probieren, was einem besser gefällt.

Naja das einziege was man Bedenken kann/sollte, ist wenn du zB in der Kurve in eine sportlichere Einstellung wechselst und die Automatik einen kleineren Gang einlegt...ggf mehr Drehmoment, sensible Gasannahme...kann das Heck leichter werden...wenn ESP ggf. runtergerelgetl oder aus ist.

Themenstarteram 10. Dezember 2018 um 13:04

Alles klar, danke für die Inputs und weiterhin gute Fahrt.

Also was Gas und Fahrwerk angeht hatte ich nie bedenken oder Probleme. Immer einfach drauf zu gewechselt.

 

Lenkung ist aber echt kritisch! Ich hab die variablen Sportlenkung und wenn ich während der Kurve von Sport auf comfort/Eco wechsel wird die plötzlich viel leichtgängiger und ich hab das Lenkrad schon 1-2 mal dabei „verrissen“ also eigentlich harmlos aber es macht halt nen kleinen Ruck...

klingt schlimmer als es war, nur so ein cm gezuckt... weiß nicht wie ich es anders beschreiben soll.

Zitat:

@aero-02 schrieb am 10. Dezember 2018 um 10:44:50 Uhr:

Meine Frage bezieht sich auf den Fahrerlebnisschalter, nicht irgendwelche Unterscheide Sport/Sport+ - das spürt mein Rücken schon - vielmehr ob es problematisch ist, unter Vollast oder in Kurven den Modus zu wechseln.

Instinktiv wenn ich vom in den Sportmodus wechsle gehe ich vom Gas, Begleiter meinte, nicht nötig, Zwischengas ist lange vorbei ;). Der andere Fall, in steiler Passkurve wurde in der Kurve drin von Comfort auf Sport gewechselt, schmeckte mir nicht, weil die Dämpfer werden ja härter und bei einer Kurve ist ja mehr widerstand vorhanden. Habe das Adaptive Fahrwerk. Wie handhabt ihr das?

Gibt sogar Leute die anhalten um den Modus zu wechseln, was ich jetzt grad etwas extrem finde. Kann man bedenkenlos einfach rum schalten?

Wer so den Modus ständig wechselt, muss sich doch fragen, ob ein Schalter nicht das richtigere Auto gewesen wäre.

Und dass es Leute gibt, die "anhalten", um den Modus zu wechseln? Ist doch wahrlich irre! Ich kenne solche "Leute" in meinem Bekanntenkreis zum Glück nicht!

i wechsel den Modus auch während der Fahrt; aber auf gerader Strecke (vsl).A bissl nervig finde ich die etwas lange Einblendung im Display.

Zitat:

@HansaBerlin schrieb am 12. Dezember 2018 um 08:42:17 Uhr:

A bissl nervig finde ich die etwas lange Einblendung im Display.

Kannst du ausschalten ;)

werd ich nachher aufm Heimweg mal testen ;-)

@hanai2004, wieso Schalter? Ein Gangwechsel verstellt nicht die Dämpfer!

Zitat:

@Sven28 schrieb am 12. Dezember 2018 um 17:15:45 Uhr:

@hanai2004, wieso Schalter? Ein Gangwechsel verstellt nicht die Dämpfer!

Schalter = Schaltwagen ; damit kann man dann immer so schalten, wie man es richtig findet. Aber man könnte das ja auch über Schaltwippen machen beim Automatik.

Und es kommt auf die Einstellung und Ausstattung an, ob die Dämpfer verstellt werden. Ich habe z.B. die adaptiven Dämpfer und sie sind so eingestellt, dass sie erst bei Sport Plus hart werden und noch nicht bei Sport.

Mal die Frage anders formuliert: MUSS man wirklich in Kurven Modus wechseln!? Paar Sekunden im Voraus plannen oder eben paar Sekunden Geduld haben, wieso experimentieren...

Wie würde man nur Autos ohne Modi und Autopiloten fahren... wird langsam unmöglich... :(

Deine Antwort
Ähnliche Themen