ForumHonda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. wahrnehmungen einer probefahrt civic i-cdti

wahrnehmungen einer probefahrt civic i-cdti

Themenstarteram 19. Mai 2007 um 21:45

hallo,

ich hatte gestern en civic für 2 stdunen zu probefahrt.

war so ganz nett, nur mr sind so gewisse sachen etwas "aufgestoßen"

 

zwar bärenstarker motor, aber er hatte vermutlich durch den turbo so ein etwas unangenhemes pfeifen beim beschleunigen oder beim runterschalten wenn die drehzahl hoch gegangen ist, aber das war noch erträglich.

viel schlimmer fand ich die verarbeitung. die "scheibe" vorm drehzahlmesser schepperte bei allen bodenwellen, sonst knisterte es überall, insbsondere aus der mittelkonsole zwischen den sitzen.

dann die armauflage an den türen wirkte nicht sehr stabil irgendwie und hatte auch ziemlichen bewegungsdrang, wenn man die fenster herunterlässt bzw sich die scheibe schließt...

ist das normal bei nem civic mit 3.645 km???

ich mein, das teil kostet 23.000 euro bar auf den tisch. das kanns doch net sein. der verkäufer hat so die verarbeitungsqualität gelobt. als ich mit ihm dann gefahren bin, war er dann voll des lobes, wie gut die werkstatt sowas abstellen könne. vor allem bekäme ich bei sowas immer en kostenlosen leihwagen. das schlimme war, dass war der dienstwagen vom verkäufer....

lg

Ähnliche Themen
58 Antworten

Nun, du kannst dir gerne einen Audi A3 2.0 DPF Ambition zulegen, der dann aber statt 23t€ bei 27t€ beginnt. Dann hast du kein Knarzen und beste Verarbeitung, dafür aber einen mittelklassigen Motor....

Deine Entscheidung....

Im übrigen wurden diese Sachen im Mängel-Thread schon alle beschrieben und sind den FK-Fahrern wohl bekannt..... ;)

Grüße,

Zeph

Themenstarteram 19. Mai 2007 um 22:17

ja es kann doch aber net sein, dass man für 23 t€ sowas in kauf nehmen muss und dann argumentier: leg 4t drauf und kauf dir was "richtiges"...nene, net wirklich. klar, civic ist geil, aber die kleinen nervigen mängel halten mich von der unterschirft so en bissl ab...

Wer sagt denn, daß ein Audi A3 frei von Knarzen und sonstigen "Unannehmlichkeiten" ist?

Schaut mal ins Audi-Forum rüber.

Bin gestern am Abend wieder mal mit dem Opel Astra meiner Freundin mitgefahren. Außentemperatur laut BC war 10,5 Crad. Im Wagen wurde geheizt und schon bei leichtern Bodenwellen, Bahnübergängen etc. kam Knarzen vom Cockpit und auch von der Frontscheibe.

War das erste Mal, daß mir das aufgefallen ist, aber naja, da schau her - ein Deutscher, der klappert und knarzt.

Preislicher Unterschied zwischen ihrem Astra (BJ 2004, das aktuelle Modell!) und meinem Civic 2.2 i-CTDi = zirka 1.500 Euro, die ihr Opel billiger gewesen ist.

Sachen, die meiner hat, aber der Opel nicht: 140 PS Diesel (Opel: 90 PS Benziner), Lederlenkrad, 17-Zoll-Alus, Regensensor, Lichtsensor, Klimaautomatik, beheizbare und elektrisch einklappbare Außenspiegel etc.

Zum Turbopfeifen: Ich finde es nicht unangenehm, ich finde es geil - aber gut, das ist Geschmackssache.

Re: wahrnehmungen einer probefahrt civic i-cdti

 

Zitat:

Original geschrieben von pit84

zwar bärenstarker motor, aber er hatte vermutlich durch den turbo so ein etwas unangenhemes pfeifen beim beschleunigen oder beim runterschalten wenn die drehzahl hoch gegangen ist, aber das war noch erträglich.

ich habe laut losgelacht als ich das gelesen habe

Themenstarteram 19. Mai 2007 um 23:06

ja, was gibts da zu lachen?

seid ihr mal renault megane 2.0dci gefahren, hat zwar 10 ps mehr aber identische fahrleistungen und hört man nahezu nicht als diesel und dreht genauso willig. echt sahne, wobei nicht nur der motor zählt^^

Dann ist der Civic nicht das richtige Auto für dich, so einfach ist das. Es gibt nichts zu beschönigen. Wenn dich diese Mängel und Eigenheiten stören mußt du zu einem anderen Auto greifen.

Aber laß dir eines gesagt sein, unter den 4-Zylinder-Dieseln wirst du nichts besseres als den i-CTDi finden. Auch wenn auf anderen Autos nominal 10PS mehr drauf stehen, der i-CTDi kann damit mühelos mithalten, die meisten haben nämlich mehr unter der Haube (siehe Sig). Allerdings ist dies nicht nur bei Honda der Fall.

Was das Pfeifen des Turbos angeht, so ist dies definiv da, wird aber von den meisten als angenehm sportliche Note gesehen. Du bist eigentlich der Erste der sich darüber mokiert. Aber auch hier ist nur dein Geschmack ausschlaggebend....

Was meine Argumentation angeht so ist sie schlüssig, willst du etwas was besser verarbeitet ist, dann mußt du mehr ausgeben. Der Civic hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Abgesehen davon, selbst wenn Renault und Audi in der selben Liga spielen, ich würde sie nicht kaufen, denn sie sind schlicht und einfach langweilig. Andere würden sagen "klassich"....

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Aber laß dir eines gesagt sein, unter den 4-Zylinder-Dieseln wirst du nichts besseres als den i-CTDi finden. Auch wenn auf anderen Autos nominal 10PS mehr drauf stehen, der i-CTDi kann damit mühelos mithalten, die meisten haben nämlich mehr unter der Haube (siehe Sig). Allerdings ist dies nicht nur bei Honda der Fall.

..

Grüße,

Zeph

Dito, wenn schon ein Diesel, dann den i-CTDi.

gruss

Themenstarteram 20. Mai 2007 um 10:39

ich find das design vom civic halt genial und vor allem passt mir der innenraum ergonomisch perfekt. ich hab mich auf anhieb pudelwohl und sehr sicher gefühlt. auch ein punkt pro civic. ja, alles andere aus der golf-klasse ist schon verdammt langweilig. ich finde, vor allem in schwarz sieht er verdammt bullig aus. ich fahr sehr viel autobahn, auch gern mal zügig und wenn ein civic bei dir im rückspiegel auftaucht, macht man doch mal eher platz als en golf oder so :D

Also ich bin vor meinem Civic auch Renault gefahren.

Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen. WEnn dich das Tubopfeifen stört, dass ist das definitiv das fasche Auto für dich.

Zudem ist der Civic Motor der beste Motor, den ich je gefahren habe und Renault macht mit sicherheit keine schlechten Dieselmotoren.

Zur Verarbeitung muss ich sagen, dass ich die von dir beschriebenen Mängel bei mir nicht nicht entdeckt habe und bei mir sind's jetzt knappe 7000km und ich hatte bisher nur das "Softwareproblem" mit dem DPF, das jetzt aber nach dem Update nicht mehr auftrtt. Die restliche Verarbeitung finde ich echt spitze. Die bisher schlechteste Verarbeitung hatte ich bei meinem Megane, der war zu davonlaufen (das Einzige, weshalb ich ihn 3 Jahre lang gefahren bin, war der für meine damaligen Erfahrungen überzeugende Motor).

Vielleicht hab ich bisher auch nur Glück mit meinem Civic und die Verarbeitung ist überdurchschnittlich gut, da die bisher aufgetretenen Probleme bei mir nicht zu finden waren (Tankdeckel etc...)

Resümee:

Bester Diesel seiner Klasse (Nie eine VW TDI, den bin ich auch Probe gefahren) und keine Probleme hinsichtlich der Verarbeitung.

Völlig wertfrei möchte ich Euch nur mal diesen Link hier geben :)

Zitat:

Original geschrieben von Dominik11

Völlig wertfrei möchte ich Euch nur mal diesen Link hier geben :)

Jupp...is halt nicht nur bei Honda so...*g* ;)

Themenstarteram 20. Mai 2007 um 17:01

ohje, armer audifahrer...

pauschalisieren kann man sowas nie. als beispiel: renault espace. in der pannenstatistik ganz ganz hinten. mein vater hatte zwischen 1986 und 2003 4 stück, alle 160 - 200.000km.

waren alles neue, bei ner fahrleistung von so um die 60.000 kein problem. nie stehen geblieben oder zicken gehabt.

was mich aber beim civic beruhigt ist, dass die sachen die nerven sich meines erachtens nie auf den motor oder die antriebstechnik beziehen, außer vll den DPF und die schlechte serie stoßdämpfer, sondern nur verarbietungssachen, wie klackern oder tankdeckel...von daher beruhigend.

aber ich denke, dass man sich auch an das leichte pfeiffen gewöhnt. bei dem druck den der turbo entwickelt, darf er auch en bissl pfeiffen. pfeifft ja nicht ohen grund....

und tdi-fahrer gewöhnen sich ja auch an das traktor-geräusch^^

Frage an den Techniker:

Das Pfeifen, das synchron mit der Motordrehzahl zu hören ist, müsste eigentlich von der Steuerkette kommen und nicht vom Turbo. Dessen Drehzahl hängt nämlich eher von Gaspedalstellung ab.

Unabhängig davon finde ich das Pfeifen völlig ok :-).

Gruß

Beim i-CTDi ist es ganz seltsam, das eigentliche Motorgeräusch (Brummen von der Verbrennung) hört man eigentlich fast nie, außer man bewegt sich unter 2000U/min. Dominant ist zum einen das drehzahlabhängige Surren, das ist die Steuerkette (auch ich war alarmiert und habe beim Händler nachgefragt, was denn da so surrt). Das andere ist das charakteristische Turbopfeifen, was eher gaspedalstellungsabhängig ist.

Was den Ladedruck angeht, so müßte unser Motor eigentlich unter recht hohem Druck stehen: 1.4bar, sofern ich mich nicht verrechnet habe. Die Konkurrenzmotoren sind aber bei gleicher Leistung nur 2-Liter-Maschinen, bei ihnen liegt der Druck bei ca. 1.6bar....

Übrigens, der BMW 535d (3-Liter mit 272PS) arbeitet mit einem Ladedruck von 1.8bar!

Grüße,

Zeph

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. wahrnehmungen einer probefahrt civic i-cdti