ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wagen startet nicht mehr nach Einbau von LED-Rückleuchten

Wagen startet nicht mehr nach Einbau von LED-Rückleuchten

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 5. März 2016 um 11:35

Hallo,

bin grad etwas ratlos und hoffe jemand hat einen Tipp für mich.

Hab gerade die Depo Led-Rückleuchten an meinen Golf 6 verbaut.

(Modelljahr 2010 /BCM Softwarestand unbekannt)

Hab alles inklusive der Widerstände eingebaut.

Alle Lampen und Funktionen (Blinken, Bremsen, etc.) klappen wie gewünscht.

Neben den Tests bei eingeschalteter Zündung, habe ich zweimal bei laufendem Motor alles geprüft.

Nur die Nebelschlussleuchte blinkt einmal kurz auf.

Soweit so gut... Werkzeug noch schnell wegpacken und ab ins Warme.

Vielleicht noch schnell ein Video machen.

Vater startet den Waagen, ich filme...Motor startet nicht mehr.

Nach 3 oder 4 Versuchen folgendes immer gleiches Fehlerbild:

Zündung an: Alle Lampen funktionieren / keine Birnen Fehlermeldung in der MFT Anzeige / Piept aber einmal ohne zusagen wesshalb.

Motor starten: Gesamte Instrumententafel flackert extrem schnell geht kaum richtig an / vorne links ratterte etwas deutlich hörbar (schätze ein Relai oder ähnliches) / Motor springt nicht an.

Schlüssel zurück auf Zündung: Instrumententafel fängt sich und springt auf ESP-Fehler. (Navi ist davon völlig unbeeindruckt und funktioniert normal)

Hab jetzt einfach mal alle 4 Rücklichter abgeklemmt, in der Hoffnung nur einen Lampenfehler zu bekommen. Der Wird zwar angezeigt, am beschriebenen Fehlerbild ändert sich leider nichts.

Zur Veranschaulichung ein Video vom Fehler:

Fehler Video

Hat dazu jemand eine Idee?

Vielen Dank!

Ähnliche Themen
23 Antworten

Batterie vllt leer? Mal mit einen Multimeter messen wie viel Spannung da ist.

Jemanden suchen der VCDS in deiner Nähe hat und zu dir kommen kann denn Fehlerspeicher auszulesen.

Gruß

Ja, hört sich nach leerer Batterie an

Themenstarteram 5. März 2016 um 12:13

Hab jetzt auf original Rücklichter zurückgerüstet.

--> keine Verbesserung.

Hab die Batterie an ein externer Ladegerät angeschlossen (CTEK MXS 5.0)

Dies hält die Baterie für funktionstüchtig und ist jetzt auf der Stufe 3 (schnelles Laden bis 80%)

Multimeter zeigt 12,3 Volt an. (ohne angeschlossenes Ladegrät)

Finde über google keine Fälle wo LED-Rüchleuchten die Fahrzeugelketronik beschädigt haben. Entgeht mir da etwas? (Insbesondere weil die Dinger ja so leuchten wie sie sollen)

Haste ein DSG Getriebe ? dann schau bitte ob er erkennt das du in p oder n bist wenn der Schalter eine Macke hat geht er nicht an. Versuch mal in n zu starten ansonsten vorne in motoraum schauen ob die Hauptsicherung für den Anlasser ok ist bzw alle Sicherungen die mit den motorstart zusammen hängen prüfen. Es kann unter Umständen sein das die Lampen den can Bus stören da bei der Montage ein Fehler entstanden ist. Die Sicherung für das MSG ist im innen Raum an der a Säule Fahrerseite müsste neh blaue Sicherung sein. Die ist für msg und Kraftstoffpumpe. Manchmal macht auch das 109 Relais Probleme. Ich wünsche dir viel Glück das nicht so viel kaputt gegangen ist. ??

Ich würde mich auch der Vermutung zu einer leeren Starterbatterie anschliessen.

Vll hat die Batterie auch einen Zellenschluss sprich zeigt zwar 12v an aber bei Belastung bricht sie zusammen. Wackel mal ordentlich an der Batterie und Versuch noch mal zu starten.

Batterie leer

Denk an das richtige Ladegerät.

Themenstarteram 5. März 2016 um 13:19

- Kein DSG.

- Alle Sicherungen sehen gut aus. (kenne den Kasten an der a-Säule auf Fahrerseite und den direkt neben der Batterie)

- Wie man Relais testet weiß ich leider nicht.

- Batterie läd weiter. Denke in 2h weiß ich mehr.

- Schonmal danke für die Tipps!!

Ich vermute auch leere Batterie, bei mir zeigt es im Radio auch Unterspannung an. Batterie laden,

12,3 V = 60% voll = 12,60 V, was sagt das Meßgerät beim Starten, bis wohin fällt es ab, unter 9-10 Volt im Arsch, gib mal durch die Spannung ,

ohne Belastung bei 11,80 leer, 11,9 = 25% , 12,1 = 50% , 12,36 = 75 % , 12,60 = 100 % Voll.

die Werte gelten für Nassbatterie , Säurefüllung,

Gelbatterie 12,1 = 0% , 12,34 = 25% , 12,54 = 50% , 12,74 = 75% , 12,95 = 100%

AGM Batterie 12,0 =0% , 12,2 = 25% , 12,3 = 50% , 12,55 = 75% , 12,8 = 100%

Gib mal Batteriebezeichnung alles, wenn du nicht weiß was verbaut ist.

Themenstarteram 5. März 2016 um 13:58

Spannung geht bei eingeschalteter Zündung auf 12,0V

Beim Starten für einen Augenblick auf 9,x Volt und sonst so 10-11,x V

Ist dabei aber angesprungen!!!

Etliche Warnleuchten auf der Instrumententafel, aber ich schätze das ist bei einem Start ohne ordentliche Stromversorgung normal.

Gehe jetzt schnell eine neue Kaufen und google, ob man die selbst einbauen kann, oder ob die irgendwie am Stuergerät angemeldet werde muss.

Danke für eure Hilfe!!!

War einfach unglückliches Timing mit dem Ümrüsten der LED's.

Was hast du den jetzt für eine Batterie? AGM?

Themenstarteram 5. März 2016 um 14:59

Hier ein Foto.

(noch die von Werk, knapp über 6 Jahre alt, bis heute ohne Ermüdungserscheinungen)

Sollte eine Säurebatterie sein, oder nicht?

(Start/Stopp hat der Wagen nicht.)

Hab mir jetzt die bestellt: VARTA E44 SILVER dynamic 577 400 078 316 2 12Volt 77Ah

Img-20160305-134416

Zitat:

@-->T03!<-- schrieb am 5. März 2016 um 14:59:05 Uhr:

Hier ein Foto.

(noch die von Werk, knapp über 6 Jahre alt, bis heute ohne Ermüdungserscheinungen)

Sollte eine Säurebatterie sein, oder nicht?

(Start/Stopp hat der Wagen nicht.)

Hab mir jetzt die bestellt: VARTA E44 SILVER dynamic 577 400 078 316 2 12Volt 77Ah

Alles gut, Du brauchst auch nichts anmelden da kein Start/Stopp vorhanden.

Wenn die Betriebsspannung unterschritten wurde, leuchten nach dem laden der Batterie oder dem Batteriewechsel erstmal einige Kontrolleuchten, nach einer Runde um den Block gehen die dann aus - dann haben alle Steuergeräte ihren Selbsttest durchlaufen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Wagen startet nicht mehr nach Einbau von LED-Rückleuchten