ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 c200 Kompressor Motorkontrollleuchte. Einlassnockenwelle unplausibel Kurbelwelle

W204 c200 Kompressor Motorkontrollleuchte. Einlassnockenwelle unplausibel Kurbelwelle

Mercedes C-Klasse W204
Themenstarteram 8. Juni 2016 um 8:30

Hallo liebe Autofreunde,

ich bzw. meine Freundin hat ihren W204 seit ein paar Wochen in der Werkstatt. Alles hat damit angefangen, dass von heute auf morgen die Motorkontrollleuchte an ging. Beim auslesen kam folgender Fehler:

Fehlercode 0016 Die Position der Einlassnockenwelle ( Zylinderreihe 1) ist im Vergleich zur Position der Kurbelwelle unplausibel

Bis heute wurde schon folgendes gewechselt

- Nockenwellensensor

- Kurbelwellensensor

- Magnete der Nockenwellenversteller

- Steuerkette

- Gesamte Nockenwellenversteller ( wo die Steuerkette drauf sitzt)

Im ganzen haben wir jetzt schon 3000€ rein gesteckt und der Fehler ist nicht behoben. Die Werkstatt weiß auch schon nicht mehr weiter. :(

Hat hier jemand vielleicht eine Idee was es noch sein kann?

Zur Info, der Motor hat erst 94000 KM

Ich würde mich freuen wenn jemand helfen kann.

Grüße Franky

 

 

 

Ähnliche Themen
45 Antworten

Kettenspanner?

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 9:46

Hi,

Kettenspanner und Gleitschienen waren dabei beim Wechsel der Steuerkette. -.-

Steuerzeiten wurden auch zweimal mit dem Originalwerkzeug geprüft bzw. eingestellt

Das Auto macht uns noch fertig

Zitat:

@X-clusive1990 schrieb am 8. Juni 2016 um 09:46:41 Uhr:

Hi,

Kettenspanner und Gleitschienen waren dabei beim Wechsel der Steuerkette. -.-

Funzt der Kettenspanner mit Öldruck? Oder rein mechanisch? Wenn mit Öldruck, was macht dann der Öldruck des Motors bei Last (wenn das Öl heiss ist)?

Wenn Kettenspanner mit Öldruck dann würd ich mal kurzfristig ein 10 W 60 fahren und schauen ob der Fehler wieder auftritt.

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 10:23

Der läuft mit Öldruck...Habe direkt bei der Werkstatt angerufen und den Vorschlag gebracht :) zur Info...Wenn man den Fehler löscht kommt dieser komischerweise immer wieder wenn der Motor eine Weile gelaufen ist ( öl heiß).

Ich hoffe die machen das gleich dann gebe ich Bescheid ob es was gebracht hat.

Falls es noch mehr Ideen gibt immer her damit :)

Irgendwo haut evtl der Öldruck ab.... bei niedrigem Öldruck peitscht der Kettenspanner und die Steuerzeiten passen dann nicht zusammen.

Zitat:

@X-clusive1990 schrieb am 8. Juni 2016 um 08:30:50 Uhr:

Hallo liebe Autofreunde,

ich bzw. meine Freundin hat ihren W204 seit ein paar Wochen in der Werkstatt. Alles hat damit angefangen, dass von heute auf morgen die Motorkontrollleuchte an ging. Beim auslesen kam folgender Fehler:

Fehlercode 0016 Die Position der Einlassnockenwelle ( Zylinderreihe 1) ist im Vergleich zur Position der Kurbelwelle unplausibel

Bis heute wurde schon folgendes gewechselt

- Nockenwellensensor

- Kurbelwellensensor

- Magnete der Nockenwellenversteller

- Steuerkette

- Gesamte Nockenwellenversteller ( wo die Steuerkette drauf sitzt)

Im ganzen haben wir jetzt schon 3000€ rein gesteckt und der Fehler ist nicht behoben. Die Werkstatt weiß auch schon nicht mehr weiter. :(

Hat hier jemand vielleicht eine Idee was es noch sein kann?

Zur Info, der Motor hat erst 94000 KM

Ich würde mich freuen wenn jemand helfen kann.

Grüße Franky

Zuerst hätte ich auf den Nockenwellensensor getippt, aber Du schriebst ja, dieser sei schon gewechselt worden.

Ist denn zweifelsfrei sichergestellt, dass die STECKVERBINDUNG zum neuen Sensor einwandfrei ist?

Hintergrund: Steckverbinder sind bei heutigen Autos sehr filigran ausgeführt. Dies führt mit der Zeit (unabhängig von der Automarke !) oft zu Kontaktproblemen. Ich hatte das selbst schon an anderer Bauteilstelle, es wird aber des öfteren auch in Fachsendungen berichtet.

Wenn Du irgendwo eine solche unzuverlässige Kontaktstelle in einem Stecker hast, kannst Du einen Sensor wechseln, so oft Du willst, der Fehler bleibt. Der Anschlusstecker hängt ja i.d.R. am Kabelbaum.

Nur ein Gedanke.

k.

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 14:10

Danke für deinen Gedanken. An den Steckern konnte nichts festgestellt werden. Auch die Stecker von den nockenwellenversteller wurden geprüft ( ggf. ÖL Problem ) aber hier ist nichts zu finden..Alles sauber und trocken.

Aber jeder Vorschlag hilft weiter.

hat sich der fehler nur elektronisch geäußert? also "nur" fehlermelder und kontrolllampe?

Wurden denn auch die Nockenwellenräder (Zahnräder) beide erneuert?

Was für ein Baujahr ist der W204?

Themenstarteram 9. Juni 2016 um 9:23

Hi

Noch habe ich keine Info von der Werkstatt bekommen. Ich hoffe die melden sich bald.

Zur 1. Frage

Der Motor hat leicht geruckelt als die Kontrollleuchte an ging. Aber mach längerer Fahrt ist diese auch einfach so ohne ruckeln an gegangen.

Zur 2. Frage

Ja es wurden beide Zahnräder gewechselt. ( die Dinger sind Mega teuer :D )

Das Baujahr fehlt mir noch.....:-)

Themenstarteram 9. Juni 2016 um 10:58

Oh sorry..bj 2007

Hmm,

es wundert mich, das bei dem Bj. und den paar gelaufenen Km solche Probleme auftreten.

Hast du die alten Nockenwellenräder gesehen? Waren die wirklich so verschlissen?

Vielleicht hat der Wagen extreme Kurzstrecken und daher vieles Starten mitbekommen....?

Bin da echt überrascht. Vor allem da schon alles getauscht wurde, müsste das Problem gelöst sein.

Vielleicht lag es ja gar nicht daran? Vielleicht gibt die Elektronic eine Falschmeldung an?

Denn das passt überhaupt nicht zusammen, dass trotz komplett neuer Ventilsteuerung immer noch der Fehler

angezeigt wird. Das sagt mir, dass es nicht die Ursache war.

Wenn jetzt die Meldung erloschen wäre dann OK. Ist es aber nicht und dass, macht mich stutzig.

Hat das eine MB Werkstatt gemacht oder bist zu einem Freien gegangen?

Ich weiß jetzt hier einen einzigen Fall eines W204 180c mit diesem Schaden.

Der hatte aber über 200tsd drauf, war gechippt und wurde dementsprechend gefahren........

Themenstarteram 9. Juni 2016 um 12:45

Ja uns macht es auch stutzig. Vorgegangen sind wir so

Erst die Sensoren gewechselt. Auto abgeholt paar Tage später wieder die Meldung.

Dann steuerkette und Spanner gewechselt ( Kette war leicht gedehnt, habe ich selbst gesehen). Auto wieder abgeholt und die leuchte ging wieder an.

Anschließend beide Zahnräder gewechselt auf Verdacht das es damit zusammen hängt weil die Kette gedehnt war. Dann das Auto wieder abgeholt und leuchte ging wieder an. Komisch das es erst an ging als wir ca.20 Minuten gefahren sind und das Auto neu gestartet haben. Seit dem steht es wieder in der Werkstatt mit meinem Vorschlag das es am Öldruck liegen kann und das mit dem 10w60 Öl getestet werden soll.

Wurde alles in einer freien Werkstatt gemacht. Der Mechaniker ist aber ein Freund. Zwischendurch war der Mechaniker auch bei MB und hat angefragt. Dort wurde gesagt Sensoren und Steuerzeiten prüfen was aber schon gemacht wurde.

Jetzt warte ich auf die Antwort wie es mit dem 10w60 Öl ist

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. W204 c200 Kompressor Motorkontrollleuchte. Einlassnockenwelle unplausibel Kurbelwelle