ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. VW Start/Stop Meldung Fahrzeugenergiebedarf hoch, welche Gründe möglich?

VW Start/Stop Meldung Fahrzeugenergiebedarf hoch, welche Gründe möglich?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 1. Mai 2017 um 17:30

Ich habe einen Golf 7 1,4l TSI, dessen Start/Stop unter etwa 8-12° quasi nie arbeitet mit der Meldung "Fahrzeugenergiebedarf hoch". Hoher Energiebedarf kann von den üblichen Zusatzverbrauchern ausgeschlossen werden. Das war nicht von Anfang an so. Sobald es warm genug ist, also sagen wir mal 15° schaltet der Motor sogar schon nach wenigen hundert Metern an der ersten Ampel ab. So wie ich es auch von anderen Fahrzeugen mit S/S kenne.

Jetzt will ich vor dem nächsten Werkstatttermin etwas Wissen sammeln, um Ausreden besser abwiegeln zu können. Da die Fehlersuche sicherlich nicht so einfach sein wird. Sonst sind am Fahrzeug keine Probleme bekannt.

Mein Verdacht, irgendetwas zieht zu viel Strom, was es nicht sollte und was über der Temperaturspanne eh nicht in Betrieb ist. Also zB beheizte Scheibenwaschdüsen.

Beste Antwort im Thema

Wieso arbeiten? Es ist doch kein Geheimnis, das in einem gewissen Bereich stur 90 Grad angezeigt werden. Ich meine, zwischen 70 und 105 Grad war es.

 

Gab es hier auch schon was drüber, kannste ja bestimmt selbst suchen, bist ja ein schlauer.

101 weitere Antworten
Ähnliche Themen
101 Antworten

Was sagt die Heizung?

Ich denke dein Problem ist hier besser aufgehoben, darum verschoben.

Gruß Ja-Ho

Forenpate Fahrzeugtechnik

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 18:54

Zitat:

@Ja-Ho schrieb am 1. Mai 2017 um 18:48:33 Uhr:

Ich denke dein Problem ist hier besser aufgehoben, darum verschoben.

Gruß Ja-Ho

Forenpate Fahrzeugtechnik

Leider nicht, ich wollte allgemeine Infos und nicht nur von Golf 7 Fahrern. Da das Problem sehr spezifisch scheint.

 

Zitat:

Was sagt die Heizung?

Nichts, also nicht das Problem.

also die ist in dem mom auf Eiskalt gestellt. Oder komplett ausgeschaltet

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:08

Weder noch. Läuft auf 22° und Auto. Klimaanlagenlauf nötig ist eine mögliche Meldung, aber nicht mein Problem. Ebenso kann ich die Climatronic auf Off stellen, Motor läuft trotzdem weiter. Bei "Klimaanlage benötigt Motorlauf" reicht AC abstellen und Motor ist aus. Also halte ich das Thema Heizung/Klima für nicht zielführend bei meinem Problem.

Aber der Innenraum hat noch keine 25°C ? Nicht das einfach der elek. Zuheizer noch läuft

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:12

Zitat:

@frestyle schrieb am 1. Mai 2017 um 19:11:49 Uhr:

Aber der Innenraum hat noch keine 25°C ? Nicht das einfach der elek. Zuheizer noch läuft

Mein TSI hat keinen Zuheizer. Zudem die Innenraumtemperaturdifferenz wohl 8° Betragen darf und nach u.a. 50km Fahrt sicherlich nicht das Problem sein können.

Da wäre ich mir jetzt gar nicht so sicher ob du nicht einen oder mehrere Heizstäbe drinnen hast.

Nach 50km sollte der nicht mehr aktiv sein.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:17

Ich bin mir sicher, dass keine drin sind.

Es könnte die Batterie sein, die nicht mehr die volle Kapazität hat und somit ständigen Motorlauf erfordert. Oder es könnte ein Verbraucher sein, der nicht abschaltet, was man mit einer Messung der Stromaufnahme überprüfen kann. Ich würde als erstes aber mal die Batterie testen lassen, das kann die Werkstatt in ein paar Minuten machen.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:28

Zitat:

@Florian333 schrieb am 1. Mai 2017 um 19:26:29 Uhr:

Es könnte die Batterie sein, die nicht mehr die volle Kapazität hat und somit ständigen Motorlauf erfordert. Oder es könnte ein Verbraucher sein, der nicht abschaltet, was man mit einer Messung der Stromaufnahme überprüfen kann. Ich würde als erstes aber mal die Batterie testen lassen, das kann die Werkstatt in ein paar Minuten machen.

Das wird sicherlich gemacht.

Aber spricht da nicht gegen, dass bei zB 14° S/S übereifrig ab der ersten Ampel zu werke geht. Eine schwache Batterie sollte doch über fast alle normalen Temperaturbereiche zu bemerken sein und der Fehler nicht mehr oder weniger seit 2 Wintern gleichmäßig auftreten und im Sommer nix.

Du könntest noch ein paar Sachen ausprobieren, die temperaturabhängig sind. Die Klimaanlage hast du ja ausgeschlossen, weil auch bei AC off das Problem besteht. Es könnte aber evtl. doch einen Zusammenhang geben. Hast du eine beheizbare Frontscheibe? Dann könnte der Feuchtesensor einen falschen Wert liefern. Testhalber kann man im Klima-Menü dann mal bei "Frontscheibenheizung automatisch" den Haken abwählen.

Man könnte auch mal die Sicherung der beheizbaren Scheibenwaschdüsen entfernen. Die sind ja temperaturgesteuert, vielleicht schalten sie zu früh ein. Auch die Sicherung der Heckscheibenheizung könnte man mal entfernen. Vermutlich läuft die Fehlersuche auf viel "trial and error" hinaus.

Themenstarteram 1. Mai 2017 um 19:41

Nein, leider keine Frontscheibenheizung.

Zu den Scheibenwaschdüsen bin ich natürlich über jeden Hinweis dankbar. Was mich aber wundert, die können doch grundsätzlich nicht so viel Strom ziehen? Zudem die ja eh temperaturgesteuert permanent laufen. Wobei ich vermute, die ziehen vielleicht warum auch immer mehr Strom als nötig. Möglich?

Aber vielleicht hat ja jmd. auch mehr Details? Wieviel Watt zieht die Düsenheizung, wann genau ist diese in Betrieb?

Welche außentemperaturabhängige Verbraucher gibt es noch?

Ärger mit den AGM-Akkus kann schon nach recht kurzer Zeit auftreten (2-3 Jahre). Deshalb halte ich den Tipp mit der alterungsbedingten Kapazitätsreduktion weiter oben für sehr wahrscheinlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. VW Start/Stop Meldung Fahrzeugenergiebedarf hoch, welche Gründe möglich?