ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 2.0 TSI GTI über 110.000 KM Probleme?

VW Golf 2.0 TSI GTI über 110.000 KM Probleme?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 7. August 2018 um 20:24

Bin auf der Suche nach meinem ersten Auto und bin auf folgendes Angebot gestossen: VW Golf 2.0 TSI GTI

Dazu ein paar Fragen:

  • Was haltet ihr vom Preis?
  • Ist vorsicht geboten, da schon 115000 KM drauf ist?
  • Was sind allgemeine Probleme? Steuerkette bei 120.000 oder ähnliches?

Wie angegeben ist jedoch ein Jahr Garantie inklusive.

Vielen Dank für eure Antworten!

 

Falls der Link nicht funktioniert:

https://www.autoscout24.ch/.../vw-golf-limousine-2010-occasion?...

Ähnliche Themen
24 Antworten

Link „ funzt „ ned

Themenstarteram 7. August 2018 um 20:43

Zitat:

@Deathadder schrieb am 7. August 2018 um 20:37:17 Uhr:

Link „ funzt „ ned

Bei mir funktionierts... Hier nochmals:

https://www.autoscout24.ch/.../vw-golf-limousine-2010-occasion?...

Zitat:

@elpatron701 schrieb am 7. August 2018 um 20:24:49 Uhr:

  • Was sind allgemeine Probleme? Steuerkette bei 120.000 oder ähnliches?
  • Steuerkette + hoher Ölverbrauch.

  • Hoher Öl Verbrauch trifft den Gti in der Regel nicht... Hauptproblem ist der Kettenspanner ab MJ 2012 ist der neue Spanner verbaut der keine Probleme mehr macht... der Lagerbock am NWV macht bei den ersten Baujahren hin und wieder ein Problem indem das Sieb vom Rückschlagventil sich löst und somit das Sieb mitsamt Kugel und Feder in den Motor gelangen kann... Eine Zündspule oder Einspritzdüse kann mal kommen....

     

    Ansonsten ist der EA 888 ein wirklich gelungener Motor macht so gut wie keine Probleme wenn man den Spanner und den Lagerbock getauscht hat sehr empfehlenswert. Auch noch mit 110tkm :-) habe meinen ersten 6er GTI mit 100tkm Bj. 2010 gekauft ihn mit 130tkm wieder verkauft ohne einen Werkstatt Aufenthalt ausser der normale Service... danach kam ein 5er Pirelli mit EA 113 BHZ Motor gekauft mit 97tkm (PumpenStößel, SUV und PCV vorsorglich getauscht zusammen keine 150€) direkt getunt auf 330ps. Direkt nach dem Tuning ist eine Zündspule flöten gegangen 20€ das war alles bis jetzt 150tkm natürlich wurden die Service durchgeführt...

     

    Einen aus 2012 oder mit VW Austauschmotor kann man fast blind kaufen ;-)

     

    Oder den Edition 35 mit Zahnriemen Kaufen der noch den älteren EA 113 CDL verbaut hat. Selber Motor wie im Golf 6 R.

    Verbrauch leider mehr wie der EA888 CCZ....

    Die Zündspulen gehen beim Tuning fast immer kaputt. Hatte ich im 5er GTI und im 6er GTI nach dem Tuning. Deswegen vorsorglich alle 4 erneuern und dann hat man in der Regel Ruhe, kostet 25,- pro Stück im Zubehör. Auf keinen Fall nur eine einzelne erneuern, dann stehst du irgendwann in der Pampa und der Motor läuft nur auf 3 Zylindern weil die nächste drauf gegangen ist.

    Was der GTI auch noch hat ist das Problem mit der Kupplung, siehe dazu HIER

    Saugrohrklappe ist auch noch eine teure Baustelle.

    Finger weg

    Super Statement!!! Hast du auch noch eine Begründung?!

    Zitat:

    @mstylez schrieb am 16. August 2018 um 18:05:14 Uhr:

    Super Statement!!! Hast du auch noch eine Begründung?!

    Siehe oben. Der EA888 im G6 ist ein Gurkenmotor.

    Wenn ich so ein Blödsinn lese... Ich bin den Motor 5 Jahre gefahren, dazu noch gechippt und hatte null Probleme, BJ 2011. Ganz im Gegenteil sogar, der Motor hat richtig Spaß gemacht.

    Was für eigene Erfahrungen hast du denn gemacht?!

    106.000 Km Motor kaputt , Nockenwellen eingelaufen durch Steuerkettenspanner, der meiner Schwägerin ust nicht der Einzige ??

    Der 2.0 TFSI ist nicht der einzige Motor, der Probleme mit dem Kettenspanner hat, das zieht sich durch viele Baureihen bei den VAG Motoren, schon seit dem VR6 damals, den ich übrigens auch hatte und bei 178tkm war der Kettentrieb reif. Es ist aber nicht jeder Motor davon betroffen, klar melden sich hier nur die, die Probleme haben, von allen anderen hört man nichts und das ist die Mehrheit.

    Aber nur deswegen zu behaupten der Motor wäre schrott ist übertrieben denn der Motor an sich ist top. Das einzige was hier schrott ist ist der Kettentrieb. Und das Risiko, dass mal das ein oder andere Bauteil kaputt geht hat man bei jedem Motor.

    Zitat:

    @mstylez schrieb am 20. August 2018 um 04:11:26 Uhr:

    Wenn ich so ein Blödsinn lese... Ich bin den Motor 5 Jahre gefahren, dazu noch gechippt und hatte null Probleme, BJ 2011. Ganz im Gegenteil sogar, der Motor hat richtig Spaß gemacht.

    Was für eigene Erfahrungen hast du denn gemacht?!

    Das ist kein Blödsinn, sondern Fakten. Musst mal deine VW Fanboy Brille absetzen. Ich hatte den Motor 3 Jahre. Defekte in 3 Jahren: Zündspulen, Einspritzventile, Wasserpumpe, Zusatzwasserpumpe. Vorsorglich Steuerkette inkl. Kettenspanner, Gleitschienen und Lagerblock getauscht. Kupplung hat bei kalten feuchten Wetter, auch schon das Muh Geräusch gemacht.

    Die Brille hab ich schon lange abgelegt... Dann hattest du einfach Pech mit deinem Motor, das kann dir bei jedem Motor/Auto passieren. Ich hatte keine Probleme, das mit den Zündspulen ist bekannt beim 2.0 TFSI, die kosten doch nix und sind gewechselt in 10min. Ich fahre jetzt meinen dritten 2.0 TFSI (BJ05, BJ11, BJ14), aktuell im S3 den EA888 Gen. 3, würde ich nicht tun wenn der Motor nix taugen würde.

    Deine Antwort
    Ähnliche Themen
    1. Startseite
    2. Forum
    3. Auto
    4. Volkswagen
    5. Golf
    6. Golf 6
    7. VW Golf 2.0 TSI GTI über 110.000 KM Probleme?