ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW 3L-Lupo Schaltgabel kaputt --> 3500 Euro...

VW 3L-Lupo Schaltgabel kaputt --> 3500 Euro...

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 0:47

Hallo!

Mein 3L-Lupo (6E, Bj. 2000, 230t km) hat nur noch in den ersten Gang geschalten, statt in den 2. Gang ging es dann ins Leere und beim Rückwärtsgang einlegen habe ich nur ein paar Klopfgeräusche gehört. Die VW-Werkstatt meinte daraufhin, dass die "Schaltgabel" kaputt sei und möchte nun den Gangsteller austauschen (da man die Schaltgabel nicht als Ersatzteil bestellen kann). Außerdem sei bei diesem Km-Stand am besten gleich die Kupplung zu ersetzen, weil neuer Gangsteller und alte Kupplung dann nicht mehr zusammenpassen würden. Die Kosten betragen dann aber 3500.- ... Hat jemand einen guten Tipp für mich? Danke!!

PS: Immer wieder wird hier im Forum der Gangsteller angesprochen, deshalb ein kurzer Beitrag meinerseits: Ich habe vor 2 Jahren in diesen Öl auffüllen lassen und er lief bis gestern einwandfrei (50.- Kosten statt 1300).

(Verzweifelte) Grüße aus Mannheim, Ulli

Beste Antwort im Thema

Moin

Mein Beileid!

Was ich nicht so recht verstehe, was die Herren denn mit der Schaltgabel meinen?

Für mich wäre die Schaltgabel (oder Schaltmuffe) im Getriebe und sitzt zwischen den Zahnrädern und bringt die jeweiligen Zahnradpaare zum Eingriff.

Was hat dies denn mit dem Gangsteller zu tun?

Oder hat man Dir die kaputte Schaltgabel gezeigt, bzw. erklärt wo sie sitzt?

Gut bei 230tkm ist die Kupplung wohl nicht mehr die Beste, aber sie nur zu tauschen, weil man den Gangsteller tauscht (?), der neue Gangsteller passt nicht zur alten Kupplung (?). :confused:

Das klingt für mich alles etwas nach wir wissen nicht was kaputt ist und wir wollen einen (teuren) Rundumschlag machen und landen dann einen Zufallstreffer.

Lasse dir ggf. mal die Schaltgabel erklären und dann können wir ja mit Bildern versuchen diese zu orten.

Schaue mal unten.

Mfg

Frank

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

:eek::eek::eek: 3500 Euro die ham doch nicht mehr alle...

Wie wärs mit Nachfrage bei div. Teileverwertern oder mal bei ebay guge ;)

Moin

Mein Beileid!

Was ich nicht so recht verstehe, was die Herren denn mit der Schaltgabel meinen?

Für mich wäre die Schaltgabel (oder Schaltmuffe) im Getriebe und sitzt zwischen den Zahnrädern und bringt die jeweiligen Zahnradpaare zum Eingriff.

Was hat dies denn mit dem Gangsteller zu tun?

Oder hat man Dir die kaputte Schaltgabel gezeigt, bzw. erklärt wo sie sitzt?

Gut bei 230tkm ist die Kupplung wohl nicht mehr die Beste, aber sie nur zu tauschen, weil man den Gangsteller tauscht (?), der neue Gangsteller passt nicht zur alten Kupplung (?). :confused:

Das klingt für mich alles etwas nach wir wissen nicht was kaputt ist und wir wollen einen (teuren) Rundumschlag machen und landen dann einen Zufallstreffer.

Lasse dir ggf. mal die Schaltgabel erklären und dann können wir ja mit Bildern versuchen diese zu orten.

Schaue mal unten.

Mfg

Frank

also zunächst mal passen neuer Gangsteller und alte Kupplung natürlich zusammen....Kupplung muß nur angelernt werden....(5 min am Diagnosegerät !!!)....

wenn du öl nachgefüllt hast....hattest du damals auch Verlust !!! ist das Leck behoben worden ???....sonnst kann es ja wieder zu wenig Öl haben.....am besten mal von unten den Gangsteller anschauen....was macht der, wenn du schaltest....ist er stark verölt ???....

Themenstarteram 29. Dezember 2011 um 22:17

Hallo Frank, hallo etiswieetis,

danke schon einmal für eure Beiträge!

Ich habe mir den Schaden in der VW-Werkstatt zeigen lassen und fotografiert (siehe unten).

Der Riss sieht nicht gut aus... Was meint ihr? Sieht eher nach dem Gehäuse aus...

Ist es vielleicht sinnvoll, einen gebrauchten Gangsteller zu ersteigern und einbauen zu lassen?

Müsste dann nur eine "3L-Werkstatt" finden (Raum Mannheim).

Grüße, Ulli W.

Schaltgabel-gangsteller-3llupo1
Schaltgabel-gangsteller-3llupo2

hmmm.....sieht nicht gut aus !!! allerdings frage ich mich wo die Metallspäne herkommen ????....ich hatte auch mal Ölverlust am Gangsteller gehabt....nach tauschen diverser Dichtungen war aber wieder Schuß damit....

Moin

Metallspäne kann ich dort nicht wirklich sehen, sieht eher nach Dreck, Haaren und vielleicht feines Heu oder so aus.

Soll der Riß die silberne Querfuge sein?

Oder ist dort mit einem Lackstift eine Makierung gemacht worden?

Wenn denke ich, ist es eher der untere Gehäusedeckel, wo wohl die Kolbenwippe drin steckt, der gerissen ist.

Den Gangsteller bekommst du in dem Fall über ebay bei einigen repariert, überholt oder gebraucht. Dort sind so ein paar die sich angeblich spezialisiert haben.

Nur der Einbau ist eine Sache, dann mußt Du immer noch min. einen Getriebegrundeinstellung machen lassen.

Vielleicht hast Du ja Glück und findest bei ebay oder so jemanden der alles zusammen macht.

 

Mfg

Frank

Gangsteller-kolbenwippe
Gangstellerdeckel
Gangsteller-1
+1

Moin

Der Lupo A2 3L ist wohl zu weit weg, repariert Dir ggf. den Gangsteller.

 

Aber der 3L Profi ist aber wohl nicht so weit weg.

Kannst Ihn ja mal anpiepen.

Vielleicht besorgst Du Dir den Gangsteller wo anders, bzw. läßt ihn reparieren und der 3L Profi macht die Grundeinstellung?

Von einem von beiden habe ich hier mal eine "Bewertung" gelesen, von einem Leidensgenossen?!

Soll, wenn ich mich recht erinnere, aber recht hochnäsig gewesen sein.

 

Mfg

Frank

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 11:50

Hallo Frank, hallo etiswieetis,

Ja, da ist ein Riss. Danke Frank für die Analyse und die Bilder, dass es der Gehäsuedeckel ist und die darunter liegen Kolbenwippe (das meinte VW wahrscheinlich mit Schaltgabel...). Erkenntnis ist der erste Weg :-)

Habe gestern bereits einen gebrauchten Gangsteller bei ebay ersteigert (soll undicht sein). Habe gelesen, dass eine Überholung 450.- kostet.

Gangsteller selbst mit neuen Dichtungen zu versehen, scheint laut Forum eher eine komplizierte Sache zu sein (Dichtungsset ist bei Ebay für 60.- zu haben). Ist das für einen engagierten Nicht-Fachmann zu schaffen?

Die beiden von dir genannten Adressen habe ich auch schon im Auge gehabt, danke Frank! Wenn das klappt, leihe ich mir wahrscheinlich einen Anhänger und transportiere den Lupo dorthin.

Viele Grüße und vielen Dank!!

Ulli

 

...also ich habs ja schon gemacht.....hatte mir auch einen Dichtungssatz im Netz bestellt (von einem Sheriff, irgenwo bei München)....allerdings hab ich nur den unteren Deckel neu abgedichtet...da ich nicht 2 linke Hände hab hat das auch gefunzt....die Beschreibung die mitgeschickt wurde mußte ich mir allerdings mehrmals durchlesen um sie zu verstehen.....das ganze wird ohne Bühne/Grube allerdings nicht durchzuführen sein.....falls du nur den Deckel wechselst solltes du unbedingt auf Risse in dem "neuen" achten...wie mir scheint gehen die schon mal gerne kaputt....

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 17:19

Hallo etisweietis,

eine gute Idee, nur den Deckel (mit Dichtung) auszutauschen, dann würde der ganze Hickhack mit Anpassung wegfallen... Ich könnte mir nur vorstellen, dass der große Riss in meinem Deckel auch seine Ursache hat, die dahinter liegt (Kolbenwippe oder Kolben). Aber wäre vielleicht erstmal der einfacherer und billigere Weg. Wenn das nicht klappt, weil auch dahinter was kaputt ist, könnte ich dann immer noch einen überholten Gangsteller einbauen lassen.

Jetzt aber erstmal einen guten Rutsch!!! :)

Ulli

ja wünsch auch gut zu rutschen !!!!

das die Wippe gebrochen ist glaub ich nicht.....diese Aludeckel sind halt recht empfindlich...

Moin

Ich könnte mir auch vorstellen, das der Deckel etwas zu schwach dimensioniert ist und VW damals bei unserem Prototyp halt nicht den Einsatz über Jahre getestet hat.

Der Deckel bzw. das Material ermüdet mit der Zeit zumal ist der Grundkörper wohl eher ein Spritzguß und der Guß ist nicht bei jedem Bauteil gleich homogen.

Wenn man sich die Bilder bei ebay von dem Lupo Audi A2 3L Spezi ansieht, kann man ja auch sehen, das er genau den Deckel sich scheinbar hat Nachfertigen lassen. Er läßt den Deckel wohl aus dem Vollen fräsen. Damit kann er möglicherweise höherwertiges Alu nehmen, weil es nicht so zum Gießen optimiert sein muß.

Guten Rutsch!

Rutscht aber nicht so mit dem Lupo, bei dem Schnee. :rolleyes:

Mfg

Frank

Themenstarteram 31. Dezember 2011 um 22:26

Hallo!

nur um sicher zu gehen: ich sollte also diese Dichtung austauschen, oder?

http://www.ebay.de/itm/Dichtung-Gangsteller-VW-Lupo-3l-Audi-A2-3l-1-2-TDI-/130407256242?pt=DE_Autoteile&hash=item1e5ce0d0b2

Etwas Sorgen macht mir, dass ich im ersten Gang zu VW gefahren bin und die noch Tests mit dem Auto gemacht haben, weil der Anbieter der oben genannten Seite schreibt, dass die Hydraulikpumpe bei Ölverlust schnell kaputt geht. Naja, aber beim Schlüssel rumdrehen habe ich sie wenigstens laufen gehört (Motor springt ja jetzt gar nicht mehr an). Sollte ich gleich den Druckspeicher erneuern lassen?

Nochmals Guten Rutsch!

Ulli

Moin

Frohes Neues Jahr!

Aber alte Sorgen! :D:rolleyes::D

Die Dichtung ist zumindest die für den unteren Deckel, der bei Dir wohl gerissen.

 

Die Dichtung bei der Ebay Aktion ist aber wohl selbstgefertigt und mir ist auch nicht ganz klar warum die O-Ringe mit zu sehen sind, wenn es nur die Flachdichtung sein soll.

Teils werden mit den O-Ringen wohl die Geber und diese Kippwelle abgedichtet.

Ah hier wird es etwas beschrieben.

Ich persönlich finde, das die Dichtungen beim 3L Profi auf den Fotos professioneller wirken.

Auch wenn der Herr für seine Auktionen ein Bild von mir "geklaut" hat:D Aber das ist was anderes.

Da Du die Kippwelle ja möglicherweise ausbauen mußt, je nachdem wie Dein Ersatz aussieht, würde ich mir die Dichtungen Sicherheitshalber mit ersteigern, bzw. einen Dichtsatz inkl. der Dichtungen ersteigern.

Aber ich muß halt zugeben, ich habe auch noch keinen Gangsteller zerlegt.

Wenn Du die Kippwelle ausbauen mußt, glaube ich muß Du vorsichtig beim Einbau sein, die Kipphebel scheinen innen verzahnt zu sein. Also könntest Du die Position des Kipphebels auf der Welle zum Geber / Poti verändern, was Du nicht brauchen kannst.

Was bezüglich Ölverlust und Fahren bei der Pumpe passiert, bzw. bei Dir passiert ist, kann man ja schlecht nachvollziehen.

Wie lange lief sie, vor allem wie stark war der Ölverlust.

Die Pumpe sollte sicherlich nicht trocken laufen, dann kann sie sicherlich schnell kaputtgehen, weil sie dann fressen könnte.

Wenn ich mir das Bild von Deinem Gangsteller anschaue, glaube ich nicht das der Ölverlust so groß gewesen sein wird.

Aber dazu fehlt mir auch die Erfahrung.

Jedenfalls solltest Du keinen weiteren Startversuche machen ohne zumindest immer den Ölstand im Voratstank im Auge zu haben.

Wie voll war der Tank denn, als Du Deinen Lupo wieder aus der Werkstatt abgeholt hast?

Ich glaube bei der Pumpe wird es sich um einen Zahnradpumpe handeln. Ich glaube nicht das sie nach 5 Minuten kaputt ist, weil der Tank gerade leer gelaufen ist.

Aber glauben heißt nicht Wissen.

Der Druckspeicher hat nun nix direkt mit der Pumpe zu tun. Pumpe kann kaputt gehen, aber der Druckspeicher ist heil.

Grundsätzlich hält der Druckspeicher nicht ewig, hattest Du ihn vorher schon mal getauscht?

Wenn Du den Kleinen am Leben erhalten und weiterfahren willst, schadet es sicherlich ihn zu tauschen, sofern er älter als 4-5Jahre wäre.

Wenn Du 2mal nur Hydrauliköl aufgefüllt hast, kann dies ein Hinweis sein, das Dein Druckspeicher schon sehr alterschwach war und getauscht werden sollte.

Hattest Du damals irgendwelche Ölverlusten gesehen?

Ein alter Druckspeicher "schluckt" mehr Öl als ein frischer, trotzdem ist die Wirkung des Alten schlechter.

Das der Motor nun nicht anspringt, kann auch viele banale Gründe haben.

Es kann einfach sein, das die Werte des Gebers unten auf der Kippwelle "falsche" Daten liefert und das Getriebesteuergerät, deshalb blockt.

Mfg

Frank

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. VW 3L-Lupo Schaltgabel kaputt --> 3500 Euro...