ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vorderachsträger durchgerostet

Vorderachsträger durchgerostet

Opel Vectra C
Themenstarteram 25. April 2015 um 18:52

Hallo zusammen,

Habe heute beim vectra c z19dth bj 07/04, 114tkm, den Zahnriemen und Wasserpumpe gemacht.

Unterfahrschutz ausgebaut und was ich dann zu Gesicht bekam find ich sehr hart.

Starker Rostbefall mit Durchrostungen des Vorderachsträgers.

Der muss definitiv neu. Fahrzeug wird auch nicht mehr bewegt.

Jetzt meine Frage :

Sind die Vorderachträger alle gleich beim vectra/signum?Oder sind diese Motorabhängig? Hat jemand vll ne Teilenummer?

Auf Grund der kosten eines neuen wird es ein gebrauchter sein im guten Zustand

Danke schon mal für eure hilfe

20150425-075801
20150425-135252
20150425-075739
+2
Ähnliche Themen
59 Antworten

Zitat:

@clarist schrieb am 26. April 2015 um 10:07:13 Uhr:

..ein Versuch macht klug, wenn es nicht klappt kannst du Opel ja informieren das du die Fotos mal an Autobild schickst.

Einfach so gar nichts machen würde ich nicht

HI

Sehe ich auch so, Opel soll ruhig mal sehen was an den Autos so los ist und würde jedem der so ein Problem hat empfehlen, Opel darüber zu informieren.

Kann man auf Facebook, oder direkt auf der Opel Seite machen und man kann natürlich auch die Fachpresse und das KBA anschreiben.

Ich habe Opel auch schon oft bei Problemen angeschrieben, zb. beim Problem mit der Werkstatt und habe immer eine Antwort mit Lösung bekommen.

Wenn viele dieses Problem haben und es eine Gefahr darstellt, dann muß Opel sogar im Ernstfall wie beim Astra G eine Rückrufaktion starten.

Gruß André

@Sterneschrauber: wieso hast du eigentlich den zahnriemenwechsel so früh gemacht?

Zitat:

@clarist schrieb am 26. April 2015 um 10:07:13 Uhr:

..ein Versuch macht klug, wenn es nicht klappt kannst du Opel ja informieren das du die Fotos mal an Autobild schickst.

Einfach so gar nichts machen würde ich nicht

Kulanz ist Unsinn. Da müßte die Autobild eine extra Zeitung rausbringen, die sich nur mit durchgerosteten Karosserieteilen alter Fahrzeuge beschäftigt. ;)

Wenn es soweit gekommen ist, muss sich jeder Fahrzeughalter selbst die Frage stellen :

Warum habe ich nicht eher was unternommen ?

Hol Dir einen Neuen und gut is.

Grüße

Checkup

Zahnriemen nach 10 Jahren oder 150tkm.

Zitat:

@Checkup2110 schrieb am 26. April 2015 um 10:54:20 Uhr:

Zitat:

@clarist schrieb am 26. April 2015 um 10:07:13 Uhr:

..ein Versuch macht klug, wenn es nicht klappt kannst du Opel ja informieren das du die Fotos mal an Autobild schickst.

Einfach so gar nichts machen würde ich nicht

Kulanz ist Unsinn. Da müßte die Autobild eine extra Zeitung rausbringen, die sich nur mit durchgerosteten Karosserieteilen alter Fahrzeuge beschäftigt. ;)

Wenn es soweit gekommen ist, muss sich jeder Fahrzeughalter selbst die Frage stellen :

Warum habe ich nicht eher was unternommen ?

Hol Dir einen Neuen und gut is.

Grüße

Checkup

HI

Welcher normale Autofahrer baut den ständig diese Verkleidung ab und schaut nach ob da Rost drunter ist ? Denn selbst der TÜV kann es nicht sehen, wenn diese Verkleidung angebracht ist. Da braucht sich auch keiner an die Nase fassen, außer der der diesen Schwachsinn mit der Verkleidung so konstruiert hat und das ist in diesem Fall Opel.

Bei meinem 2008 Benziner sieht der Achsträger so aus, siehe Bilder.

Gruß André

Dscf1238
Dscf1241
Dscf1242

ja, das ist der Vorteil, wenn Motor und/oder Getriebe sifft. Da wird alles drumherum vom Fahrtwind geölt und somit permanent vor Korrosion geschützt:). Hab auch so ein Exemplar.

Zitat:

@G Astra schrieb am 26. April 2015 um 11:38:16 Uhr:

ja, das ist der Vorteil, wenn Motor und/oder Getriebe sifft. Da wird alles drumherum vom Fahrtwind geölt und somit permanent vor Korrosion geschützt:). Hab auch so ein Exemplar.

Hi

Was sifft denn ?

Der Achsträger ist furztrocken und das F17 Getriebe ist immer etwas feucht ( wurde mir hier so im Forum bestätigt), davon kommt aber weder was auf den Boden noch auf den Achsträger.

Ich wollte damit nur zeigen, das dieses Problem an dieser Verkleidung liegt und das Opel da Mist gebaut hat.

Gruß André

Themenstarteram 26. April 2015 um 12:19

Eins vorweg, es handelt sich bei diesem Problem nicht um mein Fahrzeug, es gehört dem Onkel meiner Freundin.

Kulanz hin oder her. Ich höre schon die ganzen ausreden von Opel:

"Wenn Sie doch regelmäßig zu uns zur Wartung gekommen wären...,bla,bla,bla"

Und Opel ist das mit 1000%iger Sicherheit bekannt das Problem mit der rostigen Vorderachsträgern...

 

Ich selbst arbeit bei dem Unternehmen mit dem Stern auf dem Dach, da ist das mit den W210 nicht anders , rostige Vorderachsträger, ausgerissene Federaufnahmen (aufgrund von Rost), Kulanz bei nicht autorisiertem Service Fehlanzeige!

Als gelernter KFZetti und Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker werde ich auch kein Geld irgendeiner Werkstatt in den Rachen schmeißen!

Für die Reparatur kommt auch nur ein gebrauchter Vorderachsträger in Frage, gibts für kleines Geld...

 

Deswegen Frage ich noch mal:

Sind die Achsträger alle gleich beim Vectra/Signum? Oder Motorabhängig?

Als gelernter KFZetti und Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker werde ich auch kein Geld irgendeiner Werkstatt in den Rachen schmeißen!

"Bist Du Gottes Sohn, so hilf Dir selbst"

Zitat:

@SterneSchrauber schrieb am 26. April 2015 um 12:19:43 Uhr:

Deswegen Frage ich noch mal:

Sind die Achsträger alle gleich beim Vectra/Signum? Oder Motorabhängig?

Sieht so aus, als gäb es nur den einen:

Link - ECAT (oben rechts auf deutsch stellen)

Alternativ bei Opel ein Angebot zum Wechsel machen lassen (schriftlich). Dort sollte dann die Teilenummer zu sehen sein.

Matze

Themenstarteram 27. April 2015 um 18:50

Danke Astra Matze81, hatte übers Wochenende auch schon dort rumgestöbert.

Position 1 (Achsträger) ist in der Teileliste einmal mit der Nummer 302054 und 302105 aufgelistet...Warum auch immer.

War heute auch beim (F)OH, der Serviceberater hat zum ersten mal von diesem Problem gehört...Eine andere Reaktion hatte ich auch gar nicht erwartet.

Eine Teilenummer von dem Vorderachsträger wollte er mir auch nicht Preisgeben...

Hatte in einem anderen Beitrag von einem Betroffen gelesen das er einen Achsträger von einem Benziner in seinen Diesel gebaut hat.

Von daher müssen die alle gleich sein....

Ich hatte damals auch geschaut, weil ich überlegt hatte den vor dem Kupplungstausch aufzuarbeiten und dann gleich mit zu tauschen .... aber wie gesagt so schlimm war meiner noch nicht betroffen ... habe den nach Ausbaue an den schlimmsten STellen blank gemacht schnell grundiert und überpinselt und nach Einbau noch mit Wachs angesprüht.

Bin damals auch zu dem Schluß gekommen, daß die wohl alle gleich sind , nachdem ich etliche Bilder im Web studiert hatte ....

http://www.online-teile.com/.../advanced_search_result.php?...

http://www.autoverwertung-jose.de/...C-2006-20-Turbo-93186449-13204061

Zitat:

@SterneSchrauber schrieb am 27. April 2015 um 18:50:06 Uhr:

Danke Astra Matze81, hatte übers Wochenende auch schon dort rumgestöbert.

Position 1 (Achsträger) ist in der Teileliste einmal mit der Nummer 302054 und 302105 aufgelistet...Warum auch immer.

War heute auch beim (F)OH, der Serviceberater hat zum ersten mal von diesem Problem gehört...Eine andere Reaktion hatte ich auch gar nicht erwartet.

Eine Teilenummer von dem Vorderachsträger wollte er mir auch nicht Preisgeben...

Hatte in einem anderen Beitrag von einem Betroffen gelesen das er einen Achsträger von einem Benziner in seinen Diesel gebaut hat.

Von daher müssen die alle gleich sein....

Wurde nicht zum Facelift die Aufnahme des Querstabilisators geändert?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Vorderachsträger durchgerostet