ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Vollkasko anstieg nach Unfall

Vollkasko anstieg nach Unfall

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 1:13

Kann mir jemand von euch Ungefähr sagen um wie viel % neine Versicherung nach einem Unfall ansteigt?

Momentan noch 30%

Unfallschaden nur am PKW

Abhängig vom Schaden?

Kann ich mir da schon was ausrechnen??

Ähnliche Themen
14 Antworten

warum willst du rumrechnen??? ruf bei deiner versicherung an - genauer und einfacher kannst du es nicht haben.

Tulura

Bei mir war es von 10 % - und das "nur" weil mir auf der Autobahn (linke Spur) ne Aluleiter die Front nebst LLK zersemmelt hat... tja kein Verursacher feststellbar also VK - also Schaden (im Prinzip) selber gezahlt ! Da halfen dann auch keine Gimmicks wie "Rabattschutz" oder "Kaskoschutz" - weil die eben bei TK nicht aber bei VK greifen !

Edit:

Überigens mal eben bei der Versicherung nachfragen ist auch nicht, mir wurde jedenfalls gesagt, dass man mir das frühestens Ende November sagen könnte... ein Schelm wer jetzt an die Kündigungsfrist denkt !

am 24. Januar 2006 um 7:45

wenn du bei 30% bist müsstest du eigentlich einen freiunfall haben, da du ca. 20 jahre unfallfrei gefahren bist.

Die Rückstufung im Schadenfall ist je nach Versicherung unterschiedlich. In deinem Versicherungsvertrag sind die Rückstufungen mit Sicherheit aufgelistet.

es kommt drauf an, welche SF klasse du vor dem unfall hattest. die angabe 30% ist zu ungenau. zusätzlich spielt die rabattstaffel deines versicherers und das jeweilige vertragswerk eine große rolle. wozu hast du denn nen vertreter, der dir service bietet? ruf ihn an und frag, er wird es dir hoffentlich gerne beantworten. ;)

@pitter:

also ein rabattschutz für die TK ist ziemlich überflüssig, denn die TK steht immer auf 100%.

@bigblock:

ich hoffe du hast nicht vor, den absichtlich vor nen baum zu fahren.

ansonsten - wie schon gesagt - versicherungstyp anrufen...

Mag sein daß sie dir den genauen Betrag erst im November sagen können (wegen Anhebung der Tarife allgemein). Aber sie werden dir in jedem Fall sagen können auf wieviel Prozent sie dich hochstufen. Das ändern die nicht jedes Jahr.

Wenn du deine Vers. Bedingungen nicht zur Hand hast ruf einfach mal bei der Versicherung an.

Hallo,

kleiner Tip von mir, der selbst Ende letzten Jahres nach VK Schaden hochgestuft wurde.

Die Versicherungen haben Listen (zumindest meine) in der steht, auf welche SF Klasse du gestuft wirst nach einem Schaden.

Bei mir z.B von SF8 auf SF4 ! In Zahlen von ca. 650,- auf ca. 950,- euro.

Die habe ich dann aber auf etwa 700,- runtergehandelt !

Also viel Glück dabei

gruß

Sascha

Themenstarteram 24. Januar 2006 um 12:01

Zitat:

Original geschrieben von danmo

@bigblock:

ich hoffe du hast nicht vor, den absichtlich vor nen baum zu fahren.

Nene das muss dann doch nicht sein!!

Leider schon passiert! War kein Baum sondern ne Mauer! :(

Hoffentlich dauert dat in der WS nicht so lange!

Auf meinem Vertrag steht nix!

Werd dann wohl mal nachfragen wenn ich den rest geklärt hab!

thx

Hallo zusammen, vor kurzem habe ich einen Parkschaden mit meinem Q5verursacht, trotz rundum Sensoren. Versicherung bezahlt alles. Rechnung des Geschädigten ca.1600€. Da ich seit ca. 50 Jahren Unfallfrei fahre dachte ich kein Problem. Es gibt ja bei so vielen Jahren unfallfreies fahren einen inbegriffenen kostenlosen Rabattschutz, bei Haftpflicht, Vollkasko. Meine Versicherung - Hauptagentur sagte mir, das gibt es schon lange nicht mehr. Stimmt das? Hingewiesen wurde ich auf diesen Zustand nicht. Mir wurde auch nach dieser Änderung der Versicherungsstatuten kein Rabattschutz angeboten. Seit 50 Jahren mit allem drum und dran bei Hoffentlich versichert. Für mich heist das auch "durch Schaden wird man klug" oder auch nicht. Der nächste Punkt. Ich wollte die Rechnung des Schadens einsehen. Das wird mir lt. Datenschutz nicht gewährt. Jetzt muss ich meinen Rechtsschutz gegen meine Haftpflicht in Anspruch nehmen um Auskunft zu bekommen. Beides bei Hoffentlich versichert. Es kann doch nicht sein, dass ich bei evt. Selbstbezahlung eine Blanko-Rechnung bezahle. Wie ist Eure Erfahrung? Grüßle

Zitat:

@QFaenger schrieb am 11. Januar 2019 um 12:54:34 Uhr:

Hallo zusammen, vor kurzem habe ich einen Parkschaden mit meinem Q5verursacht, trotz rundum Sensoren. Versicherung bezahlt alles. Rechnung des Geschädigten ca.1600€. Da ich seit ca. 50 Jahren Unfallfrei fahre dachte ich kein Problem. Es gibt ja bei so vielen Jahren unfallfreies fahren einen inbegriffenen kostenlosen Rabattschutz, bei Haftpflicht, Vollkasko. Meine Versicherung - Hauptagentur sagte mir, das gibt es schon lange nicht mehr. Stimmt das? Hingewiesen wurde ich auf diesen Zustand nicht. Mir wurde auch nach dieser Änderung der Versicherungsstatuten kein Rabattschutz angeboten. Seit 50 Jahren mit allem drum und dran bei Hoffentlich versichert. Für mich heist das auch "durch Schaden wird man klug" oder auch nicht. Der nächste Punkt. Ich wollte die Rechnung des Schadens einsehen. Das wird mir lt. Datenschutz nicht gewährt. Jetzt muss ich meinen Rechtsschutz gegen meine Haftpflicht in Anspruch nehmen um Auskunft zu bekommen. Beides bei Hoffentlich versichert. Es kann doch nicht sein, dass ich bei evt. Selbstbezahlung eine Blanko-Rechnung bezahle. Wie ist Eure Erfahrung? Grüßle

was sagen denn die Bedingungen der RV zu "Inhouse"-Prozessen? Ich habe genau deshalb meine RV bei einem Unternehmen, wo ich sonst gar nix versichert habe. Auch wenn es ganz nette Rabatte für z.B. RV+KFZ gäbe ;)

Zitat:

@ancalagon schrieb am 11. Januar 2019 um 14:29:03 Uhr:

Zitat:

@QFaenger schrieb am 11. Januar 2019 um 12:54:34 Uhr:

Hallo zusammen, vor kurzem habe ich einen Parkschaden mit meinem Q5verursacht, trotz rundum Sensoren. Versicherung bezahlt alles. Rechnung des Geschädigten ca.1600€. Da ich seit ca. 50 Jahren Unfallfrei fahre dachte ich kein Problem. Es gibt ja bei so vielen Jahren unfallfreies fahren einen inbegriffenen kostenlosen Rabattschutz, bei Haftpflicht, Vollkasko. Meine Versicherung - Hauptagentur sagte mir, das gibt es schon lange nicht mehr. Stimmt das? Hingewiesen wurde ich auf diesen Zustand nicht. Mir wurde auch nach dieser Änderung der Versicherungsstatuten kein Rabattschutz angeboten. Seit 50 Jahren mit allem drum und dran bei Hoffentlich versichert. Für mich heist das auch "durch Schaden wird man klug" oder auch nicht. Der nächste Punkt. Ich wollte die Rechnung des Schadens einsehen. Das wird mir lt. Datenschutz nicht gewährt. Jetzt muss ich meinen Rechtsschutz gegen meine Haftpflicht in Anspruch nehmen um Auskunft zu bekommen. Beides bei Hoffentlich versichert. Es kann doch nicht sein, dass ich bei evt. Selbstbezahlung eine Blanko-Rechnung bezahle. Wie ist Eure Erfahrung? Grüßle

was sagen denn die Bedingungen der RV zu "Inhouse"-Prozessen? Ich habe genau deshalb meine RV bei einem Unternehmen, wo ich sonst gar nix versichert habe. Auch wenn es ganz nette Rabatte für z.B. RV+KFZ gäbe ;)

Ich habe schon die Rechtsschutznummer. Das sind bei Hoffentlich unterschiedliche Unternehmen.

Hallo, weis niemand etwas zu kostenlosem Rabattschutz, bei Haftpflicht, Vollkasko. Wann dieser von den Versicherungen gekündigt worden sein soll.

Ruf doch direkt bei der Versicherung an und informiere dich

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. Vollkasko anstieg nach Unfall