ForumFormel 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Vettel, 4-fach-F1-Champion status quo & quo vadis

Vettel, 4-fach-F1-Champion status quo & quo vadis

Themenstarteram 21. Juli 2019 um 19:17

Hallo Freunde der schnellen Bewegung.

Da in letzter Zeit in verschiedenen Threads immer auch das Thema Vettel t.w. paralell eine Rolle spielt, habe ich mal diesen neuen Thread gestartet. Dieser soll dazu dienen das Thema an einer Stelle zu diskutieren.

Das dient der Übersichtlichkeit, vielleicht schaffen wir es ja alle hier gemeinsam der Moderation weniger Arbeit zu machen.

Also, wer mag kann gerne hier schreiben.

Wir sind doch alle F1-Fans also Sachlichkeit und zwechmässigen Humor sollten wir doch hinbekommen :)

Grüsse Thomas

Beste Antwort im Thema

Das ist halt der Unterschied vom Deutschen Michel zum Dutsch Fan, wie diskutieren hier ob ein deutscher Fahrer zurück treten sollte (weil er gerade in einem Formtief steckt und etwas nicht zusammen passt) und in Holland ist der GP 2020 in Zandvoort mit der Vormerkung von 1 Million Anfragen bereits restlos überfordert so dass die Karten zugelost werden.

Aber so war der Deutsche Michel schon immer, wenn es mal läuft zu Himmel hoch und sollte es mal nicht so laufen immer drauf auf den ach so überheblichen Nichtskönner.

Das macht den Unterschied zu den Holländern, die feiern Ihren Mannen auch gerade dann wenn es nicht so läuft und er es vielleicht mal nötig hat etwas Unterstützung zu bekommen.

Auch ein Max hat bereits mehrer Krücken dabei gehabt, aber die Dutsches stehen hinter ihrem Mann und machen ihn nicht nieder.

166 weitere Antworten
Ähnliche Themen
166 Antworten

Wenn er sich nochmal so was leistet wie beim letzten Rennen sehe ich schwarz für ihn...Da einfach so rauszufahren, das geht einfach nicht!

Ich hatte ja schon vor einigen Rennen gepostet, dass ich der Meinung bin, dass Vettel unter Druck nicht funktioniert, bzw nie funktioniert hat.

 

Mit Wasserträgern und überlegenen Auto gehts, kommt ein Rookie ins Team, sei es RIC oder LER sind die auf anhieb besser. Ist das Auto nicht so wie der "Herr Vettel" sich das wünscht, muss wieder der Schmuse- und Tröstteddy herhalten weil er dann zum bockigen Kleinkind mutiert.

 

Was sagt über Vettel aus?

Auf jeden Fall eines, er wird nie ein "großer" Champion. Dazu gehört neben Titeln auch noch entsprechendes Verhalten vor, während und nach dem Rennen. Hat er einfach nicht. Zudem zeigen die "Aussetzer" immer wieder, dass er sich nicht im Griff hat. Auch mit widrigen Umständen einfach mal FAIR und OHNE Fehler zu fighten oder den Fight überhaupt anzunehmen ist nicht zu sehen.

 

Aber der Hauptvorwurf generell meinerseits ist, dass er in über 4 Jahren Ferrari es nicht geschafft hat, Ferrari dazu zu bringen, IHM einen Wagen zu bauen der Konkurenzfähig ist UND SEINEM Fahrstil zugute kommt. Jetzt im 5ten Jahr hat er einen und kackt gegen einen Rookie im Team ab und ist auch im Reifenhandling schlechter.

Da stellt sich die Frage: Ist Vettel einfach nicht in der Lage das Potential des Ferrari auszunutzen, weil es am fahrerischen Können mangelt (was vorher nicht aufgefallen ist, weil er immer nur Wasserträger im Team hatte) oder ist er generell einfach nicht schnell genug?

 

Daher bleibe ich bei meiner Meinung über Vettel:

Er wird maßlos überschätzt, hat sich nie gegen einen richtigen Konkurrenten durchgesetzt, schnelle Rookies kochen ihn ab und hat das Team (Taktikfehler, Materialfehler, Boxenstopps, usw) nie auf "Vordermann" bringen zu können.

 

Wie das geht, kann man bei Schumacher; Senna oder Hamilton studieren.

 

Aber er wird es verschmerzen, die 400mio Vermögen werden drüber hinweg helfen.

Bin fast Deiner Meinung das er nie ein großer Champion werden wird , denn er ist schon einer!

Nur gut das jeder seine Meinung haben darf .

Ich finde Ihn so wie er ist gut denn jeder ist wie er ist und ich mag Ihn genauso und weil er so ist wie er ist.

Also ich kann das so auch nicht unterschreiben.

Den Mark Weber, neben dem er seine 4 WM-Titel eingefahren hat, war nun wirklich kein Wasserträger und ein schlechter Fahrer genauso wenig.

Da glaube ich tatsächlich eher das Vettel mit den Turbomotoren nicht so gut zurecht kommt.

Zitat:

@JumpingJohn schrieb am 19. September 2019 um 11:40:27 Uhr:

Also ich kann das so auch nicht unterschreiben.

Den Mark Weber, neben dem er seine 4 WM-Titel eingefahren hat, war nun wirklich kein Wasserträger und ein schlechter Fahrer genauso wenig.

Da glaube ich tatsächlich eher das Vettel mit den Turbomotoren nicht so gut zurecht kommt.

Nur hatte halt Mark Webber keinen Rückhalt im Team. Man erinnere sich da an Geschichten wie Marple21. Da nützt es nichts kein Wasserträger zu sein, wenn das Team einen anderen Fahrer sukzessive unterstützt und bevorteilt.

Fakt ist allerdings dass Vettel 4-maliger WM ist, das kann ihm keiner nehmen.

@austriami , falls "marple21" ein Wortwitz ist, bräuchte ich eine Erklärung dazu, ich verstehs nicht. Hat das was mit der Mrs Marple von Agahta Christie zu tun?

Oder ist "Multi 21 " gemeint, dann ist klar was du meinst.

@capitano cool

korrekt ist natürlich Multi.

Hab aus irgendeinem unerfindlichen Grund immer Marple im Kopf. Allerdings nicht als Anspielung oder ähnliches, nur einfach falsch im Gedächtnis

Zitat:

@AustriaMI schrieb am 19. September 2019 um 16:44:38 Uhr:

@capitano cool

korrekt ist natürlich Multi.

Hab aus irgendeinem unerfindlichen Grund immer Marple im Kopf. Allerdings nicht als Anspielung oder ähnliches, nur einfach falsch im Gedächtnis

:) hab ich mir gedacht, soll auch keine Belehrung oder irgendsowas sein...

Zitat:

@capitano cool schrieb am 19. September 2019 um 18:41:52 Uhr:

Zitat:

@AustriaMI schrieb am 19. September 2019 um 16:44:38 Uhr:

@capitano cool

korrekt ist natürlich Multi.

Hab aus irgendeinem unerfindlichen Grund immer Marple im Kopf. Allerdings nicht als Anspielung oder ähnliches, nur einfach falsch im Gedächtnis

:) hab ich mir gedacht, soll auch keine Belehrung oder irgendsowas sein...

Alles gut, hatte ich auch nicht als Belehrung aufgefasst.:D

Multi21 war eine Anweisung die Positionen beizubehalten und nicht ein Anweisung die Plätze zu tauschen.

Das ist IMHO ein kleiner Unterschied. Vettel war eindeutig schneller als Webber und hat diese Anweisung ignoriert. Aus Sicht des Temas hätte er das nicht machen dürfen.

ABER:

Es zeigt, dass Webber kein Wasserträger war und Vettel sehr wohl fähig war (ist) einen Gegner in einem gleichwertigen Auto zu schlagen, wenn das Auto zu seinem Fahrstil und Befinden passt.

Zitat:

@Nr.5 lebt schrieb am 20. September 2019 um 08:07:20 Uhr:

 

ABER:

Es zeigt, dass Webber kein Wasserträger war und Vettel sehr wohl fähig war (ist) einen Gegner in einem gleichwertigen Auto zu schlagen, wenn das Auto zu seinem Fahrstil und Befinden passt.

Siehe Kommentar oben, Rückhalt Team...

Mal rein hypothetisch, sollte Vettel am Ende der Saison (Bei Ferrari) aufhören, was ich persönlich noch nicht ganz ausschließen will, was wäre eurer Meinung nach die passende Wahl für das zweite Ferrari Cockpit?

 

PS: ich will hier kein Karriereende oder sonst was herbei reden, ich würde es sehr schade finden wenn Vettel nächstes Jahr nicht mehr fährt, mir geht's hier nur um ein "was wäre wenn..."

Nick Heidfeld,

da er als SKY Experte untragbar ist schlage ich Ihn hiermit für das freigewordene Cockpit vor

Zitat:

@neumi87 schrieb am 19. November 2019 um 20:19:07 Uhr:

Mal rein hypothetisch, sollte Vettel am Ende der Saison (Bei Ferrari) aufhören, was ich persönlich noch nicht ganz ausschließen will, was wäre eurer Meinung nach die passende Wahl für das zweite Ferrari Cockpit?

PS: ich will hier kein Karriereende oder sonst was herbei reden, ich würde es sehr schade finden wenn Vettel nächstes Jahr nicht mehr fährt, mir geht's hier nur um ein "was wäre wenn..."

Hülkenberg. Der wär dann neben Leclerc die sichere Nummer 2 die wie der Bottas bei Mercedes eben dann für Ferrari Punkte sammeln kann und mal gewinnen darf, wenn die NR1 ausfällt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorsport
  4. Formel 1
  5. Vettel, 4-fach-F1-Champion status quo & quo vadis