ForumW164
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Verteilergetriebe wie Prüfen

Verteilergetriebe wie Prüfen

Mercedes ML W164
Themenstarteram 14. Juli 2019 um 21:15

Moin mal ne Frage an alle Experten hier - weil ich nix gefunden habe...

wie prüfe ich am einfachsten ob mein Verteilergetriebe (320CDI BJ 05, 280t km) kaputt ist oder nicht?

bzw kann ich das überhaupt im eingebauten Zustand prüfen?

wenn es sich verabschiedet was für Symptome hat es?

Danke @all ;)

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 30. Juli 2019 um 10:37

für alle die die Kette auch tauschen wollen das Vorgehen - ist ziemlich banal...

Ihr braucht:

- Kette (keine Chinakette bitte! - nehmt die Originale HV-091 von Borg Warner (ca 170€))

- Getriebeöl nach MB 236.12 zB. Fuchs Titan ATF 3353 (ca 600ml)

- Dichtmasse z.b.Hylomar M

- 2 Kupferdichtringe für die Ölablassschraube

- Torx 55

- nen Satz Vielzahnnüsse

- Hebebühne oder Grube von Vorteil - sonst wirds echt ungemütlich

- ne gute Stunde Zeit und Ruhe ;)

Das Vorgehen

- Öleinfüllschraube von VTG öffnen (um zu sehen ob sie aufgeht...)

- Ölablassschraube öffnen und VGT Öl ablassen

- Die hintere Antribswelle abschrauben (6x T55) ist nichtmal so fest... (es ist vorteilhaft hier die Handbremse angezogen ist ;) ) dann die Welle lösen - die sitzt passgenau (silberner Ring passgenau in einem schwarzen Teller) und lässt sich mit ein paar sanften Schlägen mit den plastik Hammer lösen)

- man muss die Antriebswelle nicht komplett rausnehmen (!)

- dann den Halter für den Abgasstrang abschrauben

- Halter für das Partikelfilterventil abschrauben - kann man einfach zur Seite schieben

- dann alle Schrauben vom VTG öffnen (20x)

- dann hat das VTG rechts und links einen Spalt zum auseinander drücken - schön sanft mit nen kleinen Hebeleisen bzw mittelgroßen Schraubendreher auseinanderdrücken erst eine dann die andere Seite....

- dann läuft nocht etwas Öl raus....

- dann vorsichtig die Vorderseite abnehmen und aufpassen das man nix rausfallen lässt....

- dann kann man schon da gute Stück sehen (wie im Bild das im Vorpost angehängt ist...)

- die Kette austauschen - Zahnräder runterschieben geht mit gelängter Kette leichter als das draufschieben mit der neuen.... (Lager und Zahnräder begutachten! und bei bedarf tauschen(!)

- dann hab ich noch alles schön sauber gemacht - insbesondere den Magneten... der voll mit feinen Metallschlamm war

- Getriebedichtmasse nach dem Reinigen der Flächen auftragen...

- Vorderteil wieder schön vorsichtig aufsetzen ....

- Schrauben mit der Hand ansetzen das sich nix verkantet...

- dann schön versetzt handfest anziehen und anschließend mit Drehmoment nachziehen (ich hab 13nM nach Tabelle genommen - in Ermangelung einer Empfehlung....)

- Halter wieder anschrauben

- Antriebswelle wieder anschrauben....

- untere Ölablassschraube mit neuen Kupferring wieder einsetzten

- Öl einfüllen bis es wieder rausläuft.... dann auch da Zumachen...

- nochmal alles kontrollieren....

und dann nen Kaffee trinken und Probefahrt machen... danach nochmal schauen ob alles dicht ist ;)

hoff das hilft den einen oder anderen - bei Fragen schreibt mich gern an

Grüße

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Das Überspringen von den Ritzeln sollte man z.B. hören (Kettenlängung)

Kleine Tipp: Suchfunktion und Verteilergetriebe eingeben - da findest Du genug Infos

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 21:31

ja das mit der Suchfunktion war eben nicht ganz so erfolgreich für meine Frage wie erhofft ;)

wie würdest du es denn Prüfen?

Nun wenn Du Traktionsprobleme hast, dürfte der Schaden ziemlich weit fortgeschritten sein.

Da sich das VG genau unter der Mittelkonsole befindet, sollte man die metallischen Geräusche hören

Das ist so wie wenn bei einem Fahrrad die Kette überspringt

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 21:42

Danke ;)

und nein Traktionsprobleme habe ich nicht...

Ok das hilft - und vorher hört oder spürt man was? also wenn man es nicht soweit kommen lässt das die Kette überspringt?

Nun das kann man erst hören wenn es so weit ist.

Dann ist es aber noch nicht zu spät.

Ein Getriebespezialist kann das recht gut machen. Der müsste auch Bezugsquellen haben, wo man die Ersatzkette bekommt - gibt es nicht von Mercedes (!)

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 21:50

;)

Danke für Deine Geduld ;)

im Klartext - ich selber kann es nicht wirklich prüfen ob es ok ist oder die Kette sich gelängt hat (aber bei der Fahrleistung wahrscheinlich) also ab zum Getriebespezi meines Vertrauens...

ja die Infos mit Kette und sonstigen ET für VG sind mir geläufig ... ;)

Du das das kommt auf die Art der Fahrten an.

Hast Du dem Wagen z.B. viel Anhängerlast zu gemutet oder viel mit Traktion gearbeitet, kommt das Problem früher als bei "normaler" Belastung

Mein VG kam z.B. bei 380.000 km

Das ist also unterschiedlich.

Da brauchst auch "vorsorglich" nichts machen.

Achte einfach auf dementsprechende Geräusche

Themenstarteram 14. Juli 2019 um 22:02

ok super Danke!

Bei meinem 63 AMG lag eine Rechnung über die Instandsetzung des VTG bei...bei 115.000km

 

Hast du das Offroad Pro Technik Paket? Da hätte ich noch eine neue Kette da

Themenstarteram 16. Juli 2019 um 15:03

@FNAB1488 nein hab ich nicht - nur ganz normale 4Matic ;)

aber danke für das Angebot!

Habe bei meinem so komische metalische schleifgeräusche nach längerer fahrt mit dem hänger.

Ist wirklich schwer zu hören und nur wenn die lüftung und das radio aus sind und dann auch nur von leuten die sich mit der materie auskennen.

Könnte dass das verteilergetriebe sein?

Habe sonst keine probleme im antreibsstrang.

ML 500 bj. 06 nur mercedes service . Getriebeölwechsel bei 60tsd und 150tsd. Jetzt ca.160tsd

Sollte man das Öl in den verteilergetrieben vielleicht mal komplett wechseln lassen?

Zitat:

@steve7x schrieb am 27. Juli 2019 um 09:31:48 Uhr:

 

Sollte man das Öl in den verteilergetrieben vielleicht mal komplett wechseln lassen?

Ja, das sollte man. Aber wenn es schon schleift wird das nichts mehr helfen.

Ich würde das Auto mal auf die Bühne nehmen und die Räder drehen. Vielleicht lässt sich das Geräusch dann eher lokalisieren.

Es schleift ja nicht immer.

Nur wenn mal länger gefahren ist und das öl wohl richtig warm ist.

Kenn mich bei verteilergetrieben nicht so aus aber es gibt öle die wenn sie ein gewisses alter erreicht haben nicht mehr die gewünschen schmiereigenschaften speziell im warmen zustand haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. W164
  7. Verteilergetriebe wie Prüfen