ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Verschaltet=Motorschaden, möglicher Garantiefall

Verschaltet=Motorschaden, möglicher Garantiefall

Themenstarteram 5. September 2010 um 11:16

Hallo Liebe A5 Gemeinde!

Gestern hat es meinen A5 schlimm erwischt. Ich wollte bei voll ausgedrehtem 2ten Gang in den 3ten schalten und hab es irgendwie geschaft den ersten zu erwischen (ja ich weiß VOLLIDIOT). Ergebniss= Motorschaden

Jetzt wollte ich fragen ob es irgendeine Chance gibt das ganze über Garantie abzuwickeln. Das Fahrzeug ist 8 Monate alt und hat 21.000 km oben.

Ich bin für jeden Rat sehr dankbar.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Twinni

Zitat:

Original geschrieben von Pandorra

Man kann bei JEDEM Auto mit normaler H-Schaltung bei dieser Geschwindigkeit in den ersten Gang schalten. Das würde auch noch bei 200 funktionieren.

Nein! Wenn der 1. Gang bei 200 km/h tatsächlich drin wäre - egal ob das die Synchronringe überleben - würde die Kupplung bereits mit 25.000 Touren rotieren. Die Serienausführung kommt dir dann in Einzelteilen durch die Getriebeglocke entgegen. Aber keine Angst: Das schafft man bei dem Auto nicht. In so fern bekommt man den 1. Gang 200 auch gar nicht rein. :rolleyes:

Andreas

Ich probier das jetzt mal....:D:D:D

76 weitere Antworten
Ähnliche Themen
76 Antworten

Erstmal Sorry...

Nachdem ich geschaut habe was du bisher geschrieben hast und gesehen habe das du getunt hast sind die chancen wohl sehr gering.

Würde einfach den Freundlichen um seine ehrliche Meinung fragen und schauen ob er mit Kulanz und Beziehungen vielleicht etwas für dich tun kann !!!!

 

PS: Wie kann man überhaupt in den ersten kommen.....Selbst mit Gewalt habe ich das noch nicht geschafft....

Ist das nicht eher ein Getriebeschaden :confused:

Themenstarteram 5. September 2010 um 11:32

Doch doch mit sehr viel gewalt kommst du auch rein bzw es reicht wenn das getriebe nur für 1 sec bei 110km/h im ersten Gang greift, dann ist einiges kaputt.

Zitat:

Original geschrieben von A5er

- 2.0 l TFSI mit 180 PS - vernunft (gerade in der schweiz), und das gesparte geld gegenüber den 211er lieber in die aufpreisliste stecken*

- 2.0 l TFSI mit 211 PS - just for fun*

- 3.2 l FSI mit 265 PS - unnötig*

A5er bringt es sehr gut auf den Punkt.

 

Ich habe mich für den 2.0 TFSI mit 211 PS entschieden. Vermutlich wäre ich aber auch mit dem 180-PS-Motor absolut gut bedient. Willst Du jedoch Quattro bleibt sowieso nur der Schritt zum 211 PS. Ich habe ihn ohne Allrad genommen. Durch die gelungene Vorderradaufhängung ist das bei trockener Strasse recht problemlos auf nasser Strasse muss man dann natürlich schon etwas vorsichtiger mit dem Gasfuss umgehen. Mir waren aber der Mehrpreis, der Mehrverbrauch, das Mehrgewicht und die höheren Unterhaltskosten die Gründe die dagegen sprachen.

 

Wie die Lebensdauer der Motoren aussieht?

Bis jetzt 22'000 km und er läuft noch.

 

Ein Nachteil der 2.0 TFSI-Motoren ist, dass diese sehr oft ca. alle 5'000 km einen Liter Öl verbrauchen.

 

Die Benzinverbrauchswerte liegen in der Schweiz im täglichen Strassenverkehr, je nach Fahrstil, zwischen 7 und 9 l auf 100 km.

 

Beim manuellen Getriebe gibt es zu bemängeln, dass dieses im Winter auf den ersten paar Kilometern recht harzig sein kann. Zudem muss der Wagen meistens stehen, damit man den ersten Gang einlegen kann. (Audi: Stand der Technik! )

 

Ich bin grundsätzlich mit dem Motor zufrieden, würde mir heute aber sicher auch mal den 170 PS-Diesel etwas näher anschauen.

 

Hello aus dem Kanton Luzern!

 

Gruss ROYAL_TIGER

Versicherung evtl. übernehmen lassen. Hatte selber mal den Fall, dass ich mir beim Zurücksetzen das Getriebe rausgerissen habe. War an einem schönen Pöller, den man umlegen kann zum Privatparken, kennt bestimmt jeder. Die Dinger sind ja meistens vorne niedriger als hinten, sprich man kommt drüber, aber nicht mehr zurück. Die VK hat das anstandslos übernommen. 

Zitat:

Original geschrieben von abts3a5

Versicherung evtl. übernehmen lassen.

Welche Art von Versicherung übernimmt denn sowas?

Themenstarteram 5. September 2010 um 12:17

Die Frage ist jetzt kann die Werkstatt auslesen das ich mich verschaltet habe???

Die werden das wahrscheinlich garnicht auslesen müssen.

Da dürften mit Sicherheit die Kolben mit den Ventilen zusammengestoßen sein. Und das passiert normalerweise nur, wenn die Steuerkette reißt, oder aber wenn man den Motor überdreht.

Sollte jetzt in deinem Fall die Steuerkette noch ganz sein, dann werden die das wohl ziemlich schnell rausbekommen.

Das klingt alles wirklich sehr komisch. Kann es mir auch nicht vorstellen wie das überhaupt funktionieren kann. Das Überdrehen dürfte normalerweise auch nicht so einfach funktionieren. Normalerweise kommt es dadurch zum Schmierfilmabriss und nem Kolbenklemmer oder so. Oder nen paar Lager zerfliegen, wegen der überhöhten Kräfte die wirken. Nachweisbar dürfte ein verschalten nicht sein. Und wenn es möglich ist bei der Drehzahl in die 1 zu schalten, dann muß er es auch aushalten oder es ist ein Fall von Garantie.

Zitat:

Original geschrieben von pelsi

Zitat:

Original geschrieben von A5er

- 2.0 l TFSI mit 180 PS - vernunft (gerade in der schweiz), und das gesparte geld gegenüber den 211er lieber in die aufpreisliste stecken*

- 2.0 l TFSI mit 211 PS - just for fun*

- 3.2 l FSI mit 265 PS - unnötig*

A5er bringt es sehr gut auf den Punkt.

 

Ich habe mich für den 2.0 TFSI mit 211 PS entschieden. Vermutlich wäre ich aber auch mit dem 180-PS-Motor absolut gut bedient. Willst Du jedoch Quattro bleibt sowieso nur der Schritt zum 211 PS. Ich habe ihn ohne Allrad genommen. Durch die gelungene Vorderradaufhängung ist das bei trockener Strasse recht problemlos auf nasser Strasse muss man dann natürlich schon etwas vorsichtiger mit dem Gasfuss umgehen. Mir waren aber der Mehrpreis, der Mehrverbrauch, das Mehrgewicht und die höheren Unterhaltskosten die Gründe die dagegen sprachen.

 

Wie die Lebensdauer der Motoren aussieht?

Bis jetzt 22'000 km und er läuft noch.

 

Ein Nachteil der 2.0 TFSI-Motoren ist, dass diese sehr oft ca. alle 5'000 km einen Liter Öl verbrauchen.

 

Die Benzinverbrauchswerte liegen in der Schweiz im täglichen Strassenverkehr, je nach Fahrstil, zwischen 7 und 9 l auf 100 km.

 

Beim manuellen Getriebe gibt es zu bemängeln, dass dieses im Winter auf den ersten paar Kilometern recht harzig sein kann. Zudem muss der Wagen meistens stehen, damit man den ersten Gang einlegen kann. (Audi: Stand der Technik! )

 

Ich bin grundsätzlich mit dem Motor zufrieden, würde mir heute aber sicher auch mal den 170 PS-Diesel etwas näher anschauen.

 

Hello aus dem Kanton Luzern!

 

Gruss ROYAL_TIGER

Falscher Thread ???

Respekt, du musst Arme wie Popeye haben. Die paar Male als ich "versucht" hab, den 1. während der Fahrt einzulegen hab ichs nie geschafft.

Aber wenn du den 2. voll ausgedreht hast, hattes du sicher etwas vor und mit sehr viel Nachdruck "geschalten" sodass es schon sein könnte.

Dass das aber gleich nen Motorschaden gibt? Hätte ich nicht gedacht. Wie genau kam der Motorschaden zustande?

Mir ists mit dem TT mal passiert, dass ich den 4. voll ausgedreht hatte und den 5. nicht erwischt habe. Ergebnis: Gang 3 und das Auto hätte es fast nach vorne überschlagen ;) nen Motorschaden gabs aber nicht...

Obs nachweisbar ist? Im Fehlerspeicher werden schon gewisse Meldungen abgelegt sein, die auf ein Fehlverhalten hinweisen. Bin mal gespannt was man dir sagen wird.

Themenstarteram 5. September 2010 um 13:07

wir haben den Fehlerspeicher ausgelesen. Ergebniss= Unregelmäßiger Kolbenlauf oder so änlich war der Wortlaut.

Ist definitiv nachweisbar.

Beim Auskuppeln des 2. Gangs geht die Drehzahl des Motors erst mal wieder runter. Man gibt ja auch kein Zwischengas, da man im 3. wieder mit einer geringeren Drehzahl ansetzt. Wenn man dann tatsächlich den 1. reinbekommen sollte und die Kupplung kommen lässt, dann muss der Motor erst mal auf eine Drehzahl kommen, die zu einem Motorschaden führen würde.

Also: Entweder es zerreist vorher den Antriebsstrang oder das Getriebe, oder der Fahrer war sehr unaufmerksam, schwer abgelenkt, gänzlich unerfahren, doch nur von der Kupplung abgerutscht oder Schlimmeres. Das Problem und die Folgen muss er sich wohl selbst zuschreiben. Ich hätte das hier noch nicht mal öffentlich gemacht. :rolleyes:

Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Verschaltet=Motorschaden, möglicher Garantiefall