ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Vergleichstest: BMW 335d xDrive Touring gegen ALPINA D3 Biturbo Touring Allrad

Vergleichstest: BMW 335d xDrive Touring gegen ALPINA D3 Biturbo Touring Allrad

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 16:18

viel spass beim lesen!

Ähnliche Themen
69 Antworten

Zitat:

@BANXX schrieb am 20. Oktober 2014 um 16:55:55 Uhr:

WARUM SCHREIST DU DIE ÜBERSCHRIFT SO RAUS ?

Ist Deine Caps Lock Taste kaputt ?

Deswegen habe ich diese jetzt auch angepasst ... "Bruellen" muss hier sicher niemand, damit er auch "gehoert" wird ;)

LG, wbf325i, MT-Moderation

Vorteil vom D3 ist sicher, dass er mit nur Heckantrieb und wahlweise sogar Sperrdifferenzial zu haben ist. (als ich mal einen online konfiguriert habe war er ausstattungsbereinigt als Hecktriebler (ohne sperrdifferenzial) genauso teuer wie ein 335d xdrive).

Achja 335i ESD Optik wär mir auch lieber.

Alternative ist einfach mit nem 335d zu Noelle zu gehen, die haben angeblich das gleiche Motorfile wie alpina. (bleibt dabei aber halt ein allrad und die Garantieleistungen wie bei Alpina hat man auch nicht)

Zitat:

@wbf325i schrieb am 21. Oktober 2014 um 03:30:08 Uhr:

Deswegen habe ich diese jetzt auch angepasst ... "Bruellen" muss hier sicher niemand, damit er auch "gehoert" wird ;)

LG, wbf325i, MT-Moderation

vielleicht hättest Du sie lieber löschen sollen. Für solche Verstöße gegen das Urheberrecht kann ein Forenbetreiber sehr viel Ärger bekommen. Oder sollen wir davon ausgehen, dass sportauto das Posting genehmigt hat?

Da ich leider Kai R. recht geben muss, habe ich das Attachment im Ursprungspost gelöscht.

Themenstarteram 21. Oktober 2014 um 15:09

spitze!

Zitat:

@der_no schrieb am 21. Oktober 2014 um 15:09:40 Uhr:

spitze!

War eh ein sinnfreier Test. Die haben nicht zwei Autos, sondern verschiedene Reifen und Federn verglichen. :D

Wäre wirklich interessant, wie sich ein 335d von Schnitzer "veredelt" mit angepasstem Fahrwerk (Federn), Leistungssteigerung (360PS) und einer vergleichbaren Rad-/Reifenkombination gegen den Alpina D3 schlagen würde ;)

Zitat:

@AccelerationT4000 schrieb am 22. Oktober 2014 um 07:05:01 Uhr:

Wäre wirklich interessant, wie sich ein 335d von Schnitzer "veredelt" mit angepasstem Fahrwerk (Federn), Leistungssteigerung (360PS) und einer vergleichbaren Rad-/Reifenkombination gegen den Alpina D3 schlagen würde ;)

Besser!

Alleine schon wegen des Fahrwerkes. Allerdings ist das Schnitzerfahrwerk sportlich, aber keinesfalls unkomfortqbel, wenn man den Schnitzervorgaben folgt. Bin dieses Jahr mal ein paar Runden auf der NoS damit gefahren, sowie mit meinen 340PS im 330d. Das geht mit deutlichen 8:xx er Zeiten ohne Aufregung. Schwedenkreuz mit Tacho gut 230 ohne Probleme an der Kante.

Auch auf der GP-Strecke macht's richtig Spass. Vor allen Dingen kann man am Bremspunkt herrlich einsteigen. Er liegt satt auf der Stecke.

Und die Reifen stehen perfekt auf dem Asphalt. Kein Ausfressen der äusseren Reifenkante.

Bin wirklich super zufrieden mit dem SchnitzerFW - gerade auch im Alltag auf der Autobahn und Langstrecke!

Der Anspruch von Alpina ist es nicht, das beste und schnellste NOS Setup anzubieten, sondern den "besten" GT (Gran Turismo) - also sportlich motorisiert und relativ komfortabel, auch für Langstrecke prädestiniert!

Und da bietet Alpina vom Werk aus bereits ein sehr gutes Paket aus Reifen, Fahrwerk, Bremsen, Getriebe und Motor an, welches sich auch noch mit edlen Zutaten weiter in Richtung Luxus verfeinern lässt!

Natürlich könnte das BMW auch so direkt ab Werk anbieten - ist aber alles eine Frage der Kosten, Notwendigkeiten und der Zielgruppe bzw.Marktsegmenten, die angesprochen werden sollen.

Und die Zielgruppe der GT Anhänger wird halt von Alpina sehr gut angesprochen, die der Motorsport Anhänger von M. Wenn jemand gerne die NOS möglichst schnell befahren möchte, der sollte eher nicht zu einem Alpina greifen.

Das man jedes Auto individuell noch verbessern kann - mit dem nachträglichen Einbau von anderem Fahrwerk, Bremsen, Anbauteilen - steht ja außer Frage.

Ist aber, wie für mich, keine optimale und wünschenswerte Alternative.

Möchte möglichst vom Werk aus schon ein mehr oder weniger perfektes Paket für meine persönlichen Bedürfnisse.

Ja, es ist eine Frage der Kompromisse!

BMW muss eine sehr breite Käuferschicht amsprechen.

Alpina kann sich schon mehr fokussieren.

Schnitzer kann sehr individuell optimieren und braucht keine Kompromisse machen, weil der Kunde es genau so wünscht. Daher kaufe ich das billigste Serienfahrwerk und lasse mir für 3000 EUR dann DAS Fahrwerk einbauen, das

ich wünsche. Es federt immer noch so gut wie beim E90 und liegt so satt wie beim 997.

am 22. Oktober 2014 um 14:04

Zitat:

@UA2 schrieb am 22. Oktober 2014 um 13:40:39 Uhr:

Ja, es ist eine Frage der Kompromisse!

BMW muss eine sehr breite Käuferschicht amsprechen.

Alpina kann sich schon mehr fokussieren.

Schnitzer kann sehr individuell optimieren und braucht keine Kompromisse machen, weil der Kunde es genau so wünscht. Daher kaufe ich das billigste Serienfahrwerk und lasse mir für 3000 EUR dann DAS Fahrwerk einbauen, das

ich wünsche. Es federt immer noch so gut wie beim E90 und liegt so satt wie beim 997.

Da Du Dich intensiver mit den Fahrwerksqualitäten beschäftigst und auch auf Rennstrecken fährst, wie ist denn Deine Meinung zu dem in Serie zu ordernden adapt. FW bei den F3x? (im F34: S2VFA Adaptives M Fahrwerk)

Zitat:

@UA2 schrieb am 22. Oktober 2014 um 13:40:39 Uhr:

Es federt immer noch so gut wie beim E90 und liegt so satt wie beim 997.

Das klingt aber nach einem ziemlichen Wunder und bedeutet umgekehrt, dass BMW und Porsche keine optimalen Fahrwerke bauen können. ;)

Wieso sollte ein Schnitzer besser liegen als der Alpina?

Sind letztendlich beides Eibach Federn verbaut. Bei vergleichbaren Rad-Reifen Settings dürften dann auch die 10PS Unterschied zu vernachlässigen sein. Nur bei der Höchstgeschwindigkeit zieht der Alpina dann wieder weg.

Und mir ist sowieso ein angepasstes Mapping lieber als eine Zusatzbox.

Woran liegt es eigentlich, dass Schnitzer die max Geschwindigkeit, bei Steigerung der Motorleistung, nicht auch aufhebt? Dann müssten die sich da auch nicht hinter Alpina verstecken.

Zitat:

@Tentragamo schrieb am 23. Oktober 2014 um 12:48:07 Uhr:

Woran liegt es eigentlich, dass Schnitzer die max Geschwindigkeit, bei Steigerung der Motorleistung, nicht auch aufhebt? Dann müssten die sich da auch nicht hinter Alpina verstecken.

sie könnten auch gleich alle anderen Dinge von Alpina nachziehen (Bremsen, Kühlung, Getriebe, Interieur, ... ) und wären dann beim selben Preis :p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Vergleichstest: BMW 335d xDrive Touring gegen ALPINA D3 Biturbo Touring Allrad