ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Verarbeitung, W176 MOPF

Verarbeitung, W176 MOPF

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 9. Juni 2016 um 16:12

Ich habe seit einem Monat meinen A220d und bin bislang recht zufrieden. Eigentlich alles gut, wenn da nicht ein paar kleinere Macken wären, die langsam anfangen zu nerven:

- Klappern in der Beifahrertür und Heckklappe.

- Die Fußleisten an den Türen hinten sind sehr nachlässig montiert und stehen mehr als einen Millimeter ab. Siehe Bilder.

Laut NL wäre das so ok. Könnte man nichts machen. Müßte ich mit leben. Bei den A- und B-Klassen in der Ausstellung sah das genauso aus.

Nun ja, Premium ist anders. Wenn ich einen Dacia gekauft hätte, wären solche Sachen akzeptabel. Bei MB habe ich andere Erwartungen in Sachen Verarbeitung.

Irgendwelche Vorschläge wie man hier weiterkommt?

S.

Image
Image
Beste Antwort im Thema

Ich finde wer sich schon über solche Kleinigkeiten aufregt der findet immer was zu beanstanden. Man kann es auch übertreiben.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten

Zitat:

@felix011 schrieb am 11. Juli 2016 um 09:40:38 Uhr:

Jeder Hersteller hat seine Baustellen, so auch Seat (z.B. das bekannte Steuerkettenproblem) oder Dacia (z.B. Rost unter Türdichtungen, durchgescheuerte Stromkabel).

Bei Seat kann es bei Neufahrzeugen das Steuerkettenproblem gar nicht mehr geben, weil inzwischen keine Steuerketten mehr zum Einsatz kommen bei den 1.2/1.4TSIs, wo es die Probleme gab. ;)

Noch was Allgemeines zur Problembehebung bei MB: Wie auch bei anderen Herstellern hilft ein Brief an den Kundenservice (oder auch mal den Vorstand bei schwerwiegenden Problemen) oft deutlich mehr, als die alleinige Kulanzanfrage durch den Händler oder eine Email an den Kundenservice. Das kann ich aus langjähriger MB-Erfahrung in der Familie beitragen.

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 18:36

So, nun hatte ich meinen Termin und die Fußleisten wurden getauscht. Das Ergebnis ist allerdings enttäuschend. Um es mal milde auszudrücken.

 

Wer auf den Bildern eine Verbesserung zu dem Zustand, der oben im Thread dokumentiert ist, erkennen kann, möge sich bitte melden.

 

Mir wurde extra versichert, dass die das Bestmögliche ist, was mit dem gelieferten Material machbar ist. Eigentlich ein Witz. Aber im Grunde hat die NL wahrscheinlich recht; es gibt keine passenden Teile. Und man sieht seitens MB auch seit Jahren keine Veranlassung das zu ändern. Ist ja nur 'ne A-Klasse. Nun habt euch mal nicht so, seht euch lieber den tollen Diamantgrill an ...

 

Als nächste Option nun doch Maastricht. Ob's was hilft, warten wir's ab.

Image.jpg
Image.jpg
am 14. Juli 2016 um 20:59

Ich empfehle einen Lada Niva, der hat nicht so viele Verkleidungen ;)

Ne, Quatsch, aber wer sich an sowas stört, sollte das vor dem Kauf inspizieren, bzw. ruhig mal eine Neuwagenabnahme verweigern, man glaubt kaum, was da dann alles möglich ist, bzw. gemacht wird...

Ich finde wer sich schon über solche Kleinigkeiten aufregt der findet immer was zu beanstanden. Man kann es auch übertreiben.

am 15. Juli 2016 um 10:13

Ich bin mit meinem GLA auch unzufrieden und inzwischen so weit dass es ganz klar mein zweiter und letzter Mercedes sein wird. Aber auch ich finde die Beanstandung hier ein wenig übertrieben!

Also auf den beiden Bilder (drei Posts weiter oben) vom TE kann man wirklich nicht von einer sauberen Verarbeitung sprechen!

Ich finde das geht und passt ja gar nicht, sorry aber das ist bei Billigmarken-Herstellern ja noch besser gelöst...

Ganz klar Daumen nach unten!

Zitat:

@ZwennK schrieb am 14. Juli 2016 um 18:36:30 Uhr:

So, nun hatte ich meinen Termin und die Fußleisten wurden getauscht. Das Ergebnis ist allerdings enttäuschend. Um es mal milde auszudrücken.

Wer auf den Bildern eine Verbesserung zu dem Zustand, der oben im Thread dokumentiert ist, erkennen kann, möge sich bitte melden.

Mir wurde extra versichert, dass die das Bestmögliche ist, was mit dem gelieferten Material machbar ist. Eigentlich ein Witz. Aber im Grunde hat die NL wahrscheinlich recht; es gibt keine passenden Teile. Und man sieht seitens MB auch seit Jahren keine Veranlassung das zu ändern. Ist ja nur 'ne A-Klasse. Nun habt euch mal nicht so, seht euch lieber den tollen Diamantgrill an ...

Als nächste Option nun doch Maastricht. Ob's was hilft, warten wir's ab.

Das ist ja ein teil von einem Zulieferer.....die ja eh schon von MB sowas von getrimmt werden ......das ich persönlich auch finde .....irgendwo sollte man schon mit der Kirche im Dorf bleiben:confused:

Dieses teil wird mit sicherheit Thermogeformt und da kann es schon sein das es nicht zu 100% anliegt......aber jetzt stellen wir uns vor, jeder von uns wäre so pingelig.....das gäb ne Katastrophe!!!

Wenn ich so meine A-Klasse anschau ( Innen ) da schaut schon mal die eine oder andere kante heraus ......aber wenn ich da alles bemängeln wollte :eek::eek:.....dann gute nacht.

Mit manchen sachen sollte man schon leben können.......meine Meinung.

Themenstarteram 18. Juli 2016 um 10:26

Ab welchem Betrag bzw. welcher Fahrzeugklasse darf man denn bei MB saubere Verarbeitung erwarten?

 

Ich glaube mittlerweile diese krummen Fußleisten sind so gewollt :-) Am WE war ich in Zandvoort zum DTM-Rennen, und am Mercedes-Stand war auch ein A45 AMG ausgestellt. Wie sah's an den hinteren Türen aus? So:

 

Image.jpg
am 18. Juli 2016 um 11:56

Ne richtige Mistkarre, gell :D

Meine Abdeckung sieht genauso aus.

am 19. Juli 2016 um 6:48

Meine auch

(A250sport)

am 19. Juli 2016 um 7:34

Fakt ist doch an dieser Stelle dass ganz offensichtlich alle A-Klassen diese Problematik aufweisen. Es ist ein rein optischer Mangel, der dem TE nicht gefällt, an dem er sich seit Tagen hochzieht...Langeweile oder ist es schlicht zu heiß?

am 19. Juli 2016 um 10:21

Wäre jetzt da nichts, also das pure lackierte Blech, würde man sich hier darüber aufregen und irgendwelche billigen Verkleidungen von Ebay montieren und dann stolz hier die die Lösung zeigen. Jede Wette, dass das dann auch nicht besser (eher schlechter) aussähe aber alle es toll fänden.

Wenn ich ein Auto kaufe, untersuche ich es auf Schäden und die Einstiege sind potenziell gefährdete Bereiche für Lackschäden, da sehe ich sehr genau hin. Und hätte mich da die nicht 100% passgenaue Verkleidung gestört, hätte ich dem Verkäufer dies mitgeteilt. Hätte er es nicht abgestellt, bzw. den berühmten Stand der Technik zitiert, dann hätte ich darüber nachgedacht, ob ich das Auto kaufe. Ich habe gekauft, weil mich das nicht gestört hat, bzw. es mir auch nicht aufgefallen ist. Auch nach Lesen des Threads hier ist es für mich immer noch kein Mangel, also kann ich gut damit leben.

Man könnte natürlich die Leiste wegmachen und mit etwas Klaber dafür sorgen, daß sie auf dem Gegenstück passgenauer aufliegt, dann würde sich niemand mehr dran stören, bis man sie mal wegmacht, um darunter nachzusehen, ob es rostet, oder einfach nur, um darunter zu putzen, danach ist das Eingangsdilemma wieder da.

In der Politik nennt man das Sommerloch....

Lang lebe Dacia. Da ist sowieso alles viel günstiger und wesentlich besser verarbeitet...*Ironie /off*

am 24. Juli 2016 um 13:26

Wenn ich den Citan anschaue, würde ich es nicht wagen zu wetten, wo der gebaut wird... Also kann das mit Lang lebe Dacia auch eine andere Marke treffen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen