ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Verarbeitung, W176 MOPF

Verarbeitung, W176 MOPF

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 9. Juni 2016 um 16:12

Ich habe seit einem Monat meinen A220d und bin bislang recht zufrieden. Eigentlich alles gut, wenn da nicht ein paar kleinere Macken wären, die langsam anfangen zu nerven:

- Klappern in der Beifahrertür und Heckklappe.

- Die Fußleisten an den Türen hinten sind sehr nachlässig montiert und stehen mehr als einen Millimeter ab. Siehe Bilder.

Laut NL wäre das so ok. Könnte man nichts machen. Müßte ich mit leben. Bei den A- und B-Klassen in der Ausstellung sah das genauso aus.

Nun ja, Premium ist anders. Wenn ich einen Dacia gekauft hätte, wären solche Sachen akzeptabel. Bei MB habe ich andere Erwartungen in Sachen Verarbeitung.

Irgendwelche Vorschläge wie man hier weiterkommt?

S.

Image
Image
Beste Antwort im Thema

Ich finde wer sich schon über solche Kleinigkeiten aufregt der findet immer was zu beanstanden. Man kann es auch übertreiben.

49 weitere Antworten
Ähnliche Themen
49 Antworten
am 4. Juli 2016 um 20:53

Auch meiner hat das und ich gehe sogar so weit meinen Kidds zu sagen wo sie hinstehen dürfen und wo nicht, weil der Wagen sonst auseinander fällt. Denn ich kann mir nicht vorstellen das die vermutlich nur angeklebte Leiste, die ein Kind benutzen würde zum ein- und aussteigen, auch wirklich hält. Daher achte ich da sehr drauf.

Und weil ich angst habe das noch mehr kaputt geht, lasse ich sie auch die Türen nicht selber öffnen. Die Griffe schauen aus als würden sie schon vom böse hinsehen abfallen.

Und ja, auch ich finde die Verarbeitung für einen Mercedes und die Preisklasse lausig. Ich behaupte bei einem Dacia ist alles besser verarbeitet und wenn nicht, kostet ja auch nur einen Bruchteil von einem Mercedes.

Das ist etwas was viele vergessen. Ich fahre hier eines der teuersten Autos in dieser Kategorie nur habe ich auch am meisten Mängel und ich bin nicht alleine. Schaut euch in diversen Foren um, überall tauchen die gleichen Probleme auf.

am 4. Juli 2016 um 20:56

Zitat:

@ZwennK schrieb am 4. Juli 2016 um 14:03:47 Uhr:

So, jetzt habe ich bzgl. der Abdeckung/Fußleisten hinten am Wochenende nochmal einen anderen Händler aufgesucht ...

Testobjekte waren: eine neue A-Klasse und eine neue B-Klasse in der Ausstellung, sowie 3 gebrauchte A-Klassen (2015 Vor-Mopf, 2014, 2014). Ergebnis: bei allen(!) Fahrzeugen waren die Leisten so schief wie auf den Fotos oben.

Der Verkäufer wollte es erst nicht glauben; nach dem zweiten Wagen war er dann doch beeindruckt und hat extra noch Schlüssel geholt, um ein paar mehr Fahrzeuge zu checken :-)

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das noch nie aufgefallen oder reklamiert wurde. Zumindest scheint das Problem schon seit Jahren zu existieren und wurde nicht behoben.

Gibt's hier jemanden, bei dem diese Leisten glatt und ohne Lücke anliegen?

Ich werde mich jetzt mal direkt an MB wenden. Auf der Skala von 'Das Beste oder nichts' ist so eine Verarbeitung nämlich ganz knapp vor 'nichts'.

Bei meinen beiden liegen sie glatt an einer ist von 11/12 der andere von 9/14

Und beide sind absolut mängelfrei alles sauber verarbeitet.

Themenstarteram 4. Juli 2016 um 23:07

Na also, es gibt doch Exemplare, die fehlerfrei verarbeitet sind! Aus welchem Werk stammen die? Meiner wurde in Rastatt gebaut.

 

Wo das Problem ist? Natürlich fährt der Wagen problemlos. Und ich bin auch sonst sehr zufrieden damit. Aber so eine schlechte Verarbeitung und mangelnde Qualitätskontrolle darf in dieser Preisklasse und bei dem von MB an sich selbst gestellten Anspruch nicht sein. Sieht wirklich schlecht aus und passt so ganz und gar nicht zum Exklusivpaket.

 

Und wie gesagt, kein Einzelfall. Ich habe mittlerweile 9 A- und B-Klassen aus verschiedenen Jahrgängen gesehen - und alle, ohne Ausnahme, hatten das gleiche Problem.

Warum verkaufst du deinen Wagen nicht und gehst zu einem Marktbegleiter?

Themenstarteram 5. Juli 2016 um 9:07

Nö, warum sollte ich den Wagen wieder verkaufen? Ist genau das, was ich haben wollte.

 

Nur: schlampige Verarbeitung bleibt schlampige Verarbeitung. Oder darf man erst ab E-Klasse aufwärts erwarten, dass Teile passend montiert werden?

Es ist sicherlich nicht alles Gold was glänzt bei der A/CLA/B Plattform. Ich für meinen Teil kann ebenfalls berichten, dass die Leisten bündig und sauber anliegen. Ruf doch mal in Maastrich an und adressier das Problem dort. Das wirkt oft Wunder!

Und nur mal so nebenbei: auch die Konkurrenz kocht nur mit Wasser. Wir hatten in der Familie in den letzten drei Jahren zwei Audi Neuwagen mit LP >50t€. Beide hatten teils gravierende Qualitätsmängel (aufgerissenes Leder nach zwei! Wochen, abgeplatzter Lack nach 4 Wochen, rissiges Lenkrad nach zwei Monaten etc.). Du kannst bei absolut jeder Marke ein "Sonntagsfahrzeug" abstauben. Klar ist das ärgerlich, wenn das Mercedes zu diesem Tarif passiert. Aber es passiert nunmal. Die Devise lautet hier halt nunmal: lästig sein und solange auf Nachbesserung bestehen (notfalls über Maastrich), bis was getan wird. Sonst kannst du ja gern verkaufen und dir nen Sandero holen ;)

Zitat:

@Benzli2013 schrieb am 04. Juli 2016 um 20:53:37 Uhr:

Auch meiner hat das und ich gehe sogar so weit meinen Kidds zu sagen wo sie hinstehen dürfen und wo nicht, weil der Wagen sonst auseinander fällt. Denn ich kann mir nicht vorstellen das die vermutlich nur angeklebte Leiste, die ein Kind benutzen würde zum ein- und aussteigen, auch wirklich hält. Daher achte ich da sehr drauf.

Und weil ich angst habe das noch mehr kaputt geht, lasse ich sie auch die Türen nicht selber öffnen. Die Griffe schauen aus als würden sie schon vom böse hinsehen abfallen.

Pass auf dass du beim Aussteigen nicht das Lenkrad in der Hand hast.

am 10. Juli 2016 um 8:28

Das knarzende Ding? Ich bin schon froh das ich die Griffe (Name fällt mir gerade nicht ein) innen an der Türe zum öffnen derselbigen, nicht schon längst in der Hand hatte.

Die Wackeln nämlich schon länger

am 10. Juli 2016 um 10:31

Hm.....

ich habe diese Woche einen A gekauft, der hatte die geschilderten Mängel nicht, auch sonst nichts auffälliges. Als C-Klasse-Fahrer habe ich da gewisse Ansprüche, was Qualität und Verarbeitung angeht, da war ich bei der Besichtigung und Probefahrt sehr pingelig. Und ausser ein paar Macken, die allesamt vom Vorbesitzer kommen und vor einer Abnahme des Fahrzeugs beseitigt werden, war alles im grünen Bereich. Der Verkäufer sagte zu, alles bis zur Auslieferung zu erledigen, ich habe ihm dann gesagt, wie er mich erreichen kann, wenn alles fertig ist und ich dann vorbeikomme, um zu unterschreiben. Dass da alles perfekt repariert war, versteht sich von selbst, sonst hätte ich nicht gekauft.

Wenn bisher irgendwelche Probleme aufgetaucht sind, hat man sich bei unserem Händler immer darum gekümmert und eine Lösung gefunden, da gab es noch nie Anlass zur Klage.

Was ich aber schon ein wenig komisch finde, ist die Arroganz mancher Leute hier, die immer wieder den Dacia zum Vergleich herziehen, ich würde an Eurer Stelle nicht drauf wetten, dass das eine oder andere Teil bei beiden Autos identisch ist. :D

am 10. Juli 2016 um 10:37

Zitat:

@cdfcool schrieb am 10. Juli 2016 um 10:31:21 Uhr:

Was ich aber schon ein wenig komisch finde, ist die Arroganz mancher Leute hier, die immer wieder den Dacia zum Vergleich herziehen, ich würde an Eurer Stelle nicht drauf wetten, dass das eine oder andere Teil bei beiden Autos identisch ist. :D

Was bitteschön hat das mit Arroganz zu tun und wer behauptet das die Teile vom gleichen Hersteller kommen?

Wir, die ein anderes Fahrzeug zum Vergleich nehmen, machen das aus anderen Gründen. Wäre ja unlogisch ein W176 als Vergleich für einen W176 zu nehmen.

Aber stell dir mal vor du hast für dein Fahrzeug das dreifache eines Seat Leon bezahlt, doch der Seat Leon läuft 4 Jahre einwandfrei und der dreimal so teure und gemäss Hersteller beste Wagen auf der ganzen Welt war in dieser Zeit rund 100 mal in der Werkstatt, ist das dann wirklich Qualität?

Und was dein Neukauf angeht, die Lüftung funktioniert bei dir wirklich einwandfrei? Der hintere Scheibenwischer tropft nicht wenn du den vorderen mitsamt Wasser laufen lässt?

Der Tankdeckel sitzt einwandfrei? Du hörst den Tank im Wageninneren nicht gurgeln? Der Gurt klappert ebenfalls nicht? Auch die Rückleuchte war bei dir von Anfang an korrekt montiert?

Das sind so in etwa die Mängel die fast jeder hat

am 10. Juli 2016 um 12:54

Was sollte an der Lüftung nicht funktionieren?

Was genau tropft da?

Nein, ich höre nichts gurgeln

Der Gurt klappert nicht

An der Rückleuchte (sowie den anderen Leuchten) keine Feuchtigkeit gesehen.

Wo wäre dann da das Problem, es zu reklamieren und beseitigen zu lassen?

BTW: Aus der Zusammenarbeit mit Renault kommt schon etwas mehr als nur ein paar Motoren, daher würde ich mich beim Vergleich mit einem Dacia nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Und dir könnte ich ja raten, den Mercedes zu verkaufen und einen Seat zu kaufen, dann hast du deine Ruhe.

Themenstarteram 10. Juli 2016 um 22:00

Hier erstmal ein Update: die NL hat angekündigt, neue Fußleisten zu bestellen.

 

Sobald die eingebaut sind, werden wir sehen, ob das Problem gelöst wurde.

Zitat:

@Benzli2013 schrieb am 10. Juli 2016 um 10:37:35 Uhr:

Zitat:

@cdfcool schrieb am 10. Juli 2016 um 10:31:21 Uhr:

Was ich aber schon ein wenig komisch finde, ist die Arroganz mancher Leute hier, die immer wieder den Dacia zum Vergleich herziehen, ich würde an Eurer Stelle nicht drauf wetten, dass das eine oder andere Teil bei beiden Autos identisch ist. :D

Was bitteschön hat das mit Arroganz zu tun und wer behauptet das die Teile vom gleichen Hersteller kommen?

Wir, die ein anderes Fahrzeug zum Vergleich nehmen, machen das aus anderen Gründen. Wäre ja unlogisch ein W176 als Vergleich für einen W176 zu nehmen.

Aber stell dir mal vor du hast für dein Fahrzeug das dreifache eines Seat Leon bezahlt, doch der Seat Leon läuft 4 Jahre einwandfrei und der dreimal so teure und gemäss Hersteller beste Wagen auf der ganzen Welt war in dieser Zeit rund 100 mal in der Werkstatt, ist das dann wirklich Qualität?

Und was dein Neukauf angeht, die Lüftung funktioniert bei dir wirklich einwandfrei? Der hintere Scheibenwischer tropft nicht wenn du den vorderen mitsamt Wasser laufen lässt?

Der Tankdeckel sitzt einwandfrei? Du hörst den Tank im Wageninneren nicht gurgeln? Der Gurt klappert ebenfalls nicht? Auch die Rückleuchte war bei dir von Anfang an korrekt montiert?

Das sind so in etwa die Mängel die fast jeder hat

Dann bin ich wohl einiger der wenigen die diese Probleme nicht haben.

Ein Vergleich mit Seat oder Dacia ist völlig daneben. Jeder Hersteller hat seine Baustellen, so auch Seat (z.B. das bekannte Steuerkettenproblem) oder Dacia (z.B. Rost unter Türdichtungen, durchgescheuerte Stromkabel).

Ich denke es laufen mehr Mercedes 4 Jahre ohne Probleme als z.B. Seat.

 

am 11. Juli 2016 um 17:38

Ich glaube eher, dass das daran liegt, dass sich die Leute beim Händler abwimmeln lassen. Meine Erfahrung bei Mercedes zeigt, daß gerade solche Probleme, wenn sie nicht technisch bedingt normal sind, ernst gemnommen werden und eine Lösung herbeigeführt wird.

Habe es prinzipiell bei MB noch nie anders erlebt, bei anderen Marken habe ich da durchaus andere Erfahrungen gemacht.

Man darf sich übrigens darauf verlassen, daß gerade bei Premiummarken solche Probleme schnell von der Presse aufgegriffen werden und dann schnellstens beseitigt werden.

Es kann auch helfen, mal zu einer anderen Niederlassung bzw. Werkstatt zu gehen. Garantie-Leistungen können die genauso ausführen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen