ForumTT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. VDO Ladedruckanzeige einbauen

VDO Ladedruckanzeige einbauen

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 11:37

Wer hat bei sich die VDO Ladedruckanzeige verbaut und kann mir Tips zum Einbau geben (Stromversorgung für Beleuchtung, welche Beleuchtung, Montage im Cockpit, Abgreifen des Druckes im Motorraum, Besorgung von Montagematerial (T-Stück, Schlauch, evtl. Fittings), Schlauchverlegung in den Innenraum etcetcetc.

Danke schonmal;)

Ähnliche Themen
22 Antworten

Eine digitale oder eine analoge (mit Zeiger) ?

Ich hatte eine analoge damals im Golf TDI früher drin. Die machte lästege Geräusche, wenn die Abgasrückführung aufmachte am TDI und der Zeiger zu flattern begann.

Weiss aber nicht, ob es beim Benzier auch so abgeht mit der Abgasrückführung.

Aber eine Digitale wäre der leisere Weg.

Im " www.tt-owners-club.de " ??? gibts glaube eine mit noch mehr Funktionen und der Ladedruck wird über das FIS angezeigt.

Klickt links am Balken mal auf SHOP und dann kommts :-)

Grüße

sabriman

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 12:19

analog.

Am besten erst mal beim Freundlichen vorbei, wo dir der Werkstattmeister zeigen soll, welchen von den kleineren Nebendruckschläuchen man dafür anzapfen kann/soll.

Dann musste mal schauen, wo du im Motorraum durch die Spritzwand durch kommst (vorhandene Tüllen oder Gummiabdeckungen, wo man durchstossen kann).

Die untere Abdeckung unter dem Armaturenbrett weg machen und sehen , wo du da raus kämst bzw. wo die Anzeige plaziert werden soll/kann am Armaturenbrett. Den Strom für die Beleuchtung kann man von den Kabeln der Beleuchtung für Sitzheizungsschalter o.ähnl. anklemmen. Da hatte ich den Beleuchtungsstrom beim Golf früher auch her genommen, da der Sitzheizungsschalter eh weichen musste um Platz für die Ladedruckanzeige zu schaffen.

 

Grüße

sabriman

ich hab auch ne mechanische druckanzeige.

also auch "schön" den schlauch quer durch den motorraum und ab ins cockpit.

vorn auf höhe der drosselklappe ist ein kleiner stutzen mit entsprechendem schlauch richtung druckdose. (zumindest bei meinem a3) da hab ich das t-stück eingesetzt, und den schlauch selbst durch die grosse gummitülle unterm lenkrad durch. (scheiss arbeit ! weil alles ziemlich eng, am besten vorher den schlauch mit etwas schmieren.)

strom für die beleuchtung hab ich mir extra gelegt, aber das stellt das kleinste problem dar.

ob nun direkt vom sicherungskasten, radio oder die eigentliche beleuchtung... an strom kommt man da überall.

töne o.ä. hab ich dadurch nicht.

bei mir sitzt das teil zusammen mit anderen anzeigen in der mittelkonsole (die hab ich allerdings dafür komplett zersägt und umgebaut)

es gibt aber diverse vorrichtungen zum kaufen. (ob nun an der a-säule, über den instrumenten, oder mittig...)

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 14:41

am einfachsten wär doch die Lösung, die auf www.izvw.com dargestellt ist, oder?!

also auch ohne den text ganz durchgelesen zu haben...

die plätze wo und wie du den schlauch und die anzeige anbringst sind ja auf den bildern deutlich zu erkennen.

den teil mit der durchführung des schlauches durch die "FIREWALL" ( :confused: dachte das hätte was mit pc´s zu tun :D ) hab ich zwar nicht verstanden, aber du wirst schon ne stelle finden wo du das teil durchziehen kannst.

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 15:27

wie jetzt, einen durchziehen, ach nee, das kabel:D

Danke für die Tips

Eine gute Stelle für den Einbau ist die Ablage. Da kann sich die Optik nicht versauen.

Bei Bedarf kann man dann nach dem Ladedruck sehen. Klappe auf gucken, Klappe zu weg isse.

cu

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 16:56

da hab ich auch schon drüber nachgedacht. ist ja auch am naheliegendsten. oder den bei mir unbenutzten Aschenbecher ausbauen und da rein setzen. da kann ich dann gleich die Öltempanzeige danebensetzen!

was mich an diesen Lösungen nur stört ist, dass die Instrumente nicht im direkten Sichtfeld des Fahrers sind. Da unten lenkt das zu sehr vom eigentlichen Geschehen ab. hab auch schon über die linke fahrerlüftungsdüse nachgedacht, aber dann ist der Showeffekt für den Beifahrer natürlich gleich Null und die Lüftungsdüse zu. Ist auch wieder Käse.

Gibt es nicht auch so modifizierte A-Säulenverkleidungen mit Instrumenteneinsätzen? Ich meine nicht die Aufbauversionen, sondern eine Verkleidung, die gegen die Serienmäßige ausgetauscht wird.

Ich hatte da mal was gefunden. Finde das aber nicht mehr.

Ruf doch mal bei MFT an. Die können sowas bestimmt für Dich bestellen.

cu

Da wäre das System vom ttowners-club noch am aufgräumtesten. Da wird der Ladedruck usw. im Display vom FIS angezeigt. Aber halt teurer Spass .......

Grüße

sabriman

sehr, sehr, sehr teuer.

Themenstarteram 12. Dezember 2003 um 17:07

hab ich mir bei Glen666 mal angesehen. der hat auch eine solche Anzeige im FIS.

ich möchte aber analoge Instrumente haben, weil digital mehr was für statische Werte ist. Ausserdem gibt der hcohschnellende Zeiger exakt das Verhalten des sich aufbauenden Ladedruckes wieder.

Und der Showeffekt ist schon super:D

dem kann ich nur beipflichten. die digitalen anzeigen finde ich dafür auch etwas öd (und zudem noch dermassen überteuert !...)

diese fertige a-säule hab ich auch mal irgendwo gesehen... meine aber, dass die nicht gerade billig war !

ich weiss ja nicht wie das beim tt ist, aber wenn man die verkleidung abnimmt, sich so einen halter wie auf den bildern besorgt, und wenn du (oder vielleicht deine frau/mutter/oma etc...) etwas mit stoffverarbeitung anfangen kann, das ganze selbst so zusammenbaut !??!?!?

also zumindest das teil irgendwie verkleiden, dass es sich optisch an die eigentliche a-säulenverkleidung anpasst.

das sieht dann bestimmt auch gut aus.

die anzeigen irgendwo verstecken oder unterhalb des sichtfelds einbauen würde ich auch nicht (bei mir im oberen teil der mittelkonsole geht das gerade eben noch so mit dem gucken)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. TT
  6. VDO Ladedruckanzeige einbauen