ForumOn-Board-Diagnose
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. VCP vs VCDS - Unterschiede und Vorteile

VCP vs VCDS - Unterschiede und Vorteile

Themenstarteram 14. Dezember 2014 um 22:01

VCDS kostet rund 400 Euro

VCP kostet rund 240 Euro

VCDS beinhaltet alle künftigen Softwareupdates

VCP kann ich die Softwareupdates verlängern in dem ich zahle.

VCDS ist komfortabler

VCP kann mehr

...tja, jetzt Frage ich mich was ich mir für meinen A6 4G (und alle zukünfigen Audis) kaufen soll.

Wie seht Ihr das?

Was spricht für VCDS und was für VCP?

Brauche ich die Softwareupdates bei VCP?

...?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Scotty18 schrieb am 18. Dezember 2014 um 14:27:08 Uhr:

...es gibt unzählige Dokumente über Steuergeräte wo solche Informationen drin stehen; daher auch allles kein Hexenwerk

Dann stelle doch mal wenigstens eins (1) dieser unzähligen Dokumente mit solchen Informationen über Steuergeräte für ein VAG-Auto mit BJ neuer als 2010 hier rein, anstatt immer nur heiße Luft zu verbreiten :-)

389 weitere Antworten
Ähnliche Themen
389 Antworten

Hab mein VCP direkt aus Polen. Ich fand die Kommunikation sehr anstrengend, da ich alles immer 3 mal erklären musste. Auch wollten sie den Rückversand für das defekte Teil nicht zahlen, was ich für selbstverständlich halte, wenn man defekte Geräte verschickt. Außerdem ist der Preisunterschied nicht mehr so gravierend, da VCP jetzt mit Versand auch 325 Euro kostet. Und eine Lizenz jedes Jahr erworben werden muss.

Bei VCDS muss ich sagen, dass alle meine Anfragen an PCI gingen, hatte die Antworten teils direkt am gleichen Tag. Auch fand ich das Forum echt klasse. Tipps zu Problemen hat man fast schon in Echtzeit bekommen. Aber mag sein, dass ich einfach nur Pech hatte was VCP angeht.

Mit dem Preisunterschied magst Du Recht haben, aber VCP ist doch um einiges Leistungsfähiger als VCDS. Allerdings ist VCDS beim Loggen besser, daher habe ich Beides :)

Und den polnischen Support von VCP mit dem deutschen Reseller-Support von VCDS zu vergleichen hinkt auch etwas. Hättest Du in DE gekauft, wäre der Support (beim richtigen Händler) auch wesentlich besser gewesen.

Ich habe zwar auch ein VCP direkt aus Polen in meinem Besitz, jedoch kann ich beipflichten, dass sich der (richtige) deutsche Händler wirklich kümmert ;)

ja und der fängt nicht mit ST an

die beste Forum für VCP ist für mich doch https://vcpsystem-forum.de/

von Markus, glaube das ist mh254 nick hier

:)

Das Forum ist doch auf Deutsche, Englische und Rusische sprache verfügbar

Zitat:

@mh254 schrieb am 27. Februar 2018 um 06:47:54 Uhr:

Mit dem Preisunterschied magst Du Recht haben, aber VCP ist doch um einiges Leistungsfähiger als VCDS. Allerdings ist VCDS beim Loggen besser, daher habe ich Beides :)

Und den polnischen Support von VCP mit dem deutschen Reseller-Support von VCDS zu vergleichen hinkt auch etwas. Hättest Du in DE gekauft, wäre der Support (beim richtigen Händler) auch wesentlich besser gewesen.

hat VCDS mit der Leistungsfähigkeit nicht mit der Version V2 nachgezogen?

Wäre denn eine Zusammenfassung in der Hinsicht richtig, wenn man sagen würde VCP (nur) in Zusammenhang mit VCDS und für Diagnose (nur) VCDS benutzen?

Und wie gesagt, mich hat an VCP vorallem genervt, dass es so langsam war. Ich weiß leider nicht ob es an der K-Leitung lag, aber es war wirklich sehr langsam und das aufhängen nach jedem Stellgliedtest hat mich zur Weißglut getrieben :D. Mein altes HEX CAN war um Welten besser!

Die "Seele" der Produkte ist in meinen Augen einfach eine recht unterschiedliche.

VCP ist eher für flippige Experimentierer da der Funktionsumfang für dieses Klientel bei VCP einfach größer ist. Flashen, Parameter, etc...

VCDS holst du raus, wenn du bei einem abgerockten Golf 4 Grundeinstellungen und Messfahrten machen willst und wirklich im Begriff bist, etwas reparieren zu wollen. Und die Altehrwürde der Software dir sogar eine Dokumentation der Anpassungskanäle bei 20 Jahre alten Fahrzeugen liefert.

Bezüglich MQB steht VCDS dem VCP in meinen Augen in nichts mehr nach, außer Parameter.

Wer das Geld hat, hat beides im Schrank.

Wem es weh tut, sollte genau abwägen.

Zitat:

@Balbes123 schrieb am 1. März 2018 um 18:45:28 Uhr:

hat VCDS mit der Leistungsfähigkeit nicht mit der Version V2 nachgezogen?

Nein. VCDS kann weder Software auf Steuergeräte flashen noch Eeprom bearbeiten.

Für Diagnose: eher VCDS,obwohl VCP hier auch aufholt

Für Codieren und Flashen: VCP

Daher hab ich Beides.

Nachdem ich nicht jedesmal wo hinfahren will,möchte ich mir VCDS zulegen.

Für privaten Gebrauch,brauche es nur gelegentlich.

Wo würde ich es günstig bekommen bzw. welches Paket ist für mich ausreichend.

Laptop ist vorhanden.

Danke schon mal

Hallo allerseits,

 

Ich bin Privatanwender, habe mein HEX-CAN USB verkauft und stehe nun vor derWahl HEX 2 oder VCP 2. Eigentlich neige ich zu VCP, aber wenn man vor dem Kauf so gar keinen Einblick in das Forum erhält, dann ist das ja die Katze im Sack.

Was, wenn dort nur ganz wenige Beiträge hohen Alters zu finden sind? Mit dieser Politik tut man sich keinen Gefallen.

Ansonsten ist Herr H. sehr rege und beantwortet auch Anfragen zügig. Jetzt ist z.B. klar, dass man mit dem Kauf von Updates Jahre aussetzen kann und dann wieder mit der neuesten Version einsteigt.

Den Nachkauf von Updates finde ich auch o.k., nur so kann man nämlich bei angehender Hardware- Sättigung des Marktes das Projekt am Laufen halten.

Kann vielleicht jemand z.B. durch Einstellen von ein paar Screenshots des VCP- Forums das Kaufinteresse von mir und sicher auch anderen steigern?

 

Grüße

Bevor ich irgendwas antworte frage ich mal, welche Fahrzeuge du "bearbeiten" willst, wie tief, bzw. was willst du machen, oder worum geht es dir....?

Danke, wie gesagt, ich bin Hobbyschrauber und möchte halt einfach eine Diagnose auf dem neuesten Stand und zukunftssicher haben. Diese kann auch technisch anspruchsvoll sein.

Ich werde beide Systeme nicht annähernd ausnutzen. Die Unterschiede zwischen VCDS und VCP sind mir klar, ich möchte mich halt auch in einem interessanten Forum bewegen und das ist bei VCP vor dem Kauf überhaupt nicht einschätzbar.

Fahrzeuge: 2x Tiguan TDI (Vers. 1+2)

Wer sich selbst Hobbyschrauber nennt, kommt in meinen Augen nicht an VCDS vorbei.

Die VCP-Community ist wirklich super und Mr. H tut alles für sein deutsches Klientel, daran gibt es garnichts zu rütteln.

Aber.

Im VCP-Forum treffen sich eher die Leute, die genau jene Funktionen ausschöpfen wollen, die VCDS nicht bietet. Bedeutet: Flashen, Parametrieren, und sonstige elektrische Schandtaten.

Ich sag jetzt einfach mal wenn du ein typisches Schrauber-Problem hast, bist du da nach meinem Empfinden eher Fehl am Platz.

Ich nutze VCP auch immer nur dann wenn es mit VCDS nicht mehr weitergeht.

Wenn du ein wenig hochscrollst habe ich dazu auch noch mehr geschrieben.

Sollte dir mal ein Golf 5 o.ä. unterkommen, oder auch dein Tiguan 5N von mir aus, ist die Dokumentation in VCDS für mein Dafürhalten einfach viel besser.

VCP ist ab MQB und MLBevo wirklich stark.

Als Hobbyschrauber bist du bspw. im VCDS-Forum (als PCI-Kunde) bestens aufgehoben.

Auto-Intern bietet (vom hörensagen) dagegen sehr guten Telefon-Support. Zur Community kann ich bisher nichts sagen.

Das sind so meine subjektiven Eindrücke. Man möge mich auch gerne subjektiv korrigieren :D

Denke @hadez16 Antwort trifft schon ziemlich gut den Kern des Sache. VCP und VCDS sind keine vergleichbaren Produkte. VCDS ist ein Werkzeug dass dazu dient, originale (oder nach gewissen Regeln produzierte Zubehörteile) nachzurüsten und den größtmöglichen Umfang an Servicefunktionalitäten zu bieten, um Fahrzeuge zu reparieren und in den Originalzustand zurückzuversetzen. In diesen Funktionalitäten ist VCDS in seiner Bedienfreundlichkeit meines Erachtens nach unübertroffen.

Gerade der Support bei Auto-Intern (uns) ist darauf ausgerichtet, dem Mechaniker, der genau JETZT eine Lösung für EXAKT dieses oder jenes Problem sucht weiterzuhelfen, sodass dieser seiner Arbeit nachkommen kann. Dies bieten wir (da es für uns vernachlässigbaren Mehraufwand darstellt) auch für Privatkunden an.

VCDS ist Grundausstattung, VCP bietet dir ein paar Möglichkeiten die über VCDS hinaus gehen, dafür sind die üblichen Servicefunktionen aber umständlicher in der Handhabung.

VCP wird im Abo bezahlt, VCDS einmalig.

VCDS Support bekommst du bei uns von Montags bis Freitags von 9.00-17.00 Uhr live am Telefon und wenn mal was nicht klappt regeln wir was auch via Fernwartung.

VCDS wird in Deutschland produziert und sollte mal was kaputt gehen auch innerhalb eines Werktages repariert!

Solltest du weitere Fragen haben, kannst du Sie uns auch gern am Telefon stellen: 0234 58 54 58 00. Lass dich einfach mit unserem technischen Support verbinden ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. On-Board-Diagnose
  6. VCP vs VCDS - Unterschiede und Vorteile