ForumPassat B7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B7
  7. V6 Klappergeräusche

V6 Klappergeräusche

VW Passat B7/3C
Themenstarteram 28. Mai 2018 um 13:51

Hallo

Ich hab mir einen V6 mit erst 40.000 km gekauft.

Der Wagen ist im Erstbesitz bei VW gewesen.

Gekauft aber bei einem Mercedes Händler der aber ne Ecke entfernt ist.

Ich habe ein kleines Problem.

Vielleicht könnt ihr euch das Video mal anhören?

Es ist so, dass der Motor im Leerlauf etwas ruckelt und sich unrund anfühlt.

Der Drehzahlzeiger tanzt etwas. Im Micro Milimeter Bereich aber für mich sichtbar.

Weiterhin kommen aus dem Motor klopfende/schlagende? Geräusche.

Ich finde das ist im Video neben dem normalen Motorlauf recht gut hörbar. Ab ca 00:25.

Video link

Hat jemand eine Idee, bzw so etwas schon gehabt?

Oder ist es eventuell bei V6 normal?

Ähnliche Themen
44 Antworten

Hallo,

ist das ein 3,6er?

Hast Du VCDS? Schon mal die Werte der Nockenwellenadaption angeschaut?

Wie lange hast den schon, wegen der Gebrauchtwagengarantie?

VG

https://www.motor-talk.de/.../...6-die-kette-rasselt-t5888823.html?...

Themenstarteram 28. Mai 2018 um 14:09

Hallo

Ja es ist ein 3,6er.

Ich hab den Wagen erst ca eine Woche.

Vcds hab ich leider nicht.

Vielleicht sollte ich mal einen Clone bestellen?

Viele Grüße

Zitat:

@pommesweis schrieb am 28. Mai 2018 um 14:09:51 Uhr:

Hallo

Ja es ist ein 3,6er.

Ich hab den Wagen erst ca eine Woche.

Vcds hab ich leider nicht.

Vielleicht sollte ich mal einen Clone bestellen?

Viele Grüße

was willst du bestellen?

Themenstarteram 28. Mai 2018 um 14:13

Es gab früher mal solche Kopien von vag für grundlegende Funktionen.

Aber ich schau mal ob ich ggf jemanden finde der sowas hat.

kannst vergessen mit dem clone zeugs, da brauchst werte aus dem Motorsteuergerät, da geht nichts mehr über Klimaanzeige oder so nen Firlefanz.

Aber warte mal was die anderen sagen, meiner hört sich besser an, wie eine nähmaschiene eben, aber dieses extra klackern hat meiner nicht.

am 28. Mai 2018 um 18:04

Wenn es mehr von rechts kommen tut, also Fahrersitz, dann möglicherweise ZMS. Geht es bei der Fahrt weg?

am 28. Mai 2018 um 19:08

Upps, ZMS wäre bei 40tkm eher ungewöhnlich

hallo :)

ich habe einige Fragen:

1. war der Motor auf Betriebstemperatur, das zeigt mir der Ausgleichbehälter ?

2. Service-Heft liegt vor ?

3. wie ist der Öl-Stand im Motor, was für Öl wurde verwendet ?

4. die 30.000 Inspektion mit Öl-Wechsel ist ja wohl nicht gemacht worden bei der Übergabe, die nächste währe ja erst bei 60.000 fällig ?

5. irgend welche Garantien zum Kauf ?

weshalb frage ich dies:

ich habe mal versucht einen 'Hörvergleich' an meinen Auto zu machen :)

meiner war noch wirklich auf Betriebstemperatur, leichtes 'rasseln' der Steuerketten ist bei einen kalten Motor aber noch normal, diese verschwinden nicht ganz im Leerlauf des Motors und ist so immer noch zu hören

dieses 'gurgelnde' Untergeräusch sollte von der FSI-Hochdruckpumpe auf der linken Seite des Motors kommen, habe ich auch so

das Klicken kommt von den Nockenwellen auf die Hydrostößel, sollt so auch eigentlich auch normal sein

so ein Handy hat schlechtere 'Ohren' als ein Mensch, das ist nicht so aussagekräftig

die Geräusche klingen, wie nach einen Kaltstart + Ausgleichsbehälter über Max (ist auf den VIDEO zu sehen), als währe der Motor auf Betriebstemperatur, bei einen kalten Motor ist der Stand fasst unter Minimum bei einen VR6 3.6

sicherlich ist alles nur normal und ich möchte auch keine Panic machen :)

bei einen neuen Auto hat man immer nur Probleme im Hinterkopf, die nicht eintreten müssen :D

ohne einen direkten Vergleich, kann man dies hier nicht klären, jeder Motor klingt anders

MfG Tom

 

 

 

 

 

 

 

Kannst du die Geräusche nochmal etwas besser lokalisieren?

Das ‚klackern‘ zu Beginn im Video hört sich stark nach der Hochdruckpumpe(wenn du von oben auf den Motor schaust auf der rechten Seite) an.

 

War bei meinem bereits nach 20.000km defekt und wurde auf Garantie getauscht. Danach waren die Geräusche weg.

Kompletten vcds scan machen und ggf zum Verkäufer, der muss sich dem annehmen sofern du 1-2 Jahre Gewährleistung dabei hast.

Würde nicht so viel in die Fehlersuche investieren da der Verkäufer im Normalfall dafür verantwortlich ist.

Edit: hört sich für mich nicht nach zms oder steuerkette an, dass mit der hochdruckpumpe wäre da schon realistischer. Wichtig wären auch die durchgeführten Arbeiten im Bezug auf Inspektionen, ob und wann sie gemacht wurden. Aber wie gesagt, wende dich an den Verkäufer, im Zweifel soll er ein anderes Autohaus beauftragen für eine Durchsicht/Fehlersuche, sollte er zB 400km von dir entfernt sein.

Motorabdeckung ab, nimm einen langen Schraubenzieher oder ne dünne Holzlatte oder zur Not einen Besenstiel und höre ab. An verschiedenen Stellen ansetzen, an der anderen Seite das Ohr an den Stab, kannst ihn so 'anlegen' daß Du Dir das Ohr wie mit einem Fingerr "zuhältst", hörst trotzdem sehr gut, wo es am stärksten klopft.

Vorsicht vor laufenden / anlaufenden Lüftern und laufenden Riemen, mit der Hand oder langen Haaren fernbleiben.

eine Motorabdeckung gibt es beim VR6 nicht, aber der Tipp ist gut :)

ich zeige mal meinen als Bild

Vr6

Wie nennst du denn diese Kunststoffabdeckung auf dem Motor?

Zitat:

@thomashaa schrieb am 5. Juni 2018 um 20:44:16 Uhr:

Wie nennst du denn diese Kunststoffabdeckung auf dem Motor?

Ansaugbrücke :D und diese ist echt und keine Attrappe

abnehmbar ist nur die Kabelverkleidung, wo das VW-Logo drauf ist mit den V6 Zeichen, darunter ist der Kabelsalat der Zündansteuerung

diesen Motor gab es auch für Skoda oder Audi bzw. USA in geringerer Leistung oder Ausbaustufe, eigentlich schon im B6 R36 aber vorher entwickelt für eine kleine Firma für Sportwagen nur als reiner Heckantriebler (finde den Link jetzt nicht)

das gezeigte Bild ist wirklich mein Motor :) und zeigt auch, wie verbaut/verschachtelt dieser ist

PS. da hilft kein Schraubenzieher oder Schraubendreher als erweiterter Klangkörper bzw., wenn man genau schon weiß, was man hören will

mfg tom

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen