ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Update Steuergerät für Golf 7 Variant 1,6 TDI (DSG)

Update Steuergerät für Golf 7 Variant 1,6 TDI (DSG)

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 21. Oktober 2019 um 14:47

Hallo liebe Forengemeinde,

 

ich war vor 2 Wochen beim Freundlichen zum Ölservice. Während der Auftragsannahme teilte mir der Service-Mitarbeiter mit, dass für mein Fahrzeug ein Update installiert werden soll. Zum einem für das DSG ( habe das DQ200) und für die Abgaswerte (mit Freigabe vom KBA). Ich habe zunächst das Update verweigert, da ich nicht weiß, wie sich dieses bei meinem Fahrzeug auswirkt. Außerdem habe ich VZE und LA bei mir aktiviert. Befürchte das ich es wieder aktivieren lassen muss nach dem Update.

 

Habt ihr schon Erfahrungen mit dem Update gemacht? Es muss relativ neu sein. Im Juli, als ich beim Service war, gab es das noch nicht.

Insbesondere würde mich auch interessieren, was beim DSG geändert wird.

 

Was passiert, wenn ich das Update nicht machen lasse? Verliere ich dann Garantie/Kulanzansprüche?

 

Für eure Beiträge bedanke ich mich im Voraus.

Beste Antwort im Thema

Bei mir wurde es gemacht, 1.6 TDI, 110 PS, Euro 6, DSG. Habe bis jetzt noch keine gravierende Änderung festgestellt (bin viel Autobahn bei starkem Regen gefahren, daher keine Vergleichsmöglichkeit). Ich werde es beobachten, besonders in Bezug auf Verbrauch und Intervalle des Rußfilters.

37 weitere Antworten
Ähnliche Themen
37 Antworten

Hast du den mit 105 oder mit 110 PS?

Bei mir wurde es gemacht, 1.6 TDI, 110 PS, Euro 6, DSG. Habe bis jetzt noch keine gravierende Änderung festgestellt (bin viel Autobahn bei starkem Regen gefahren, daher keine Vergleichsmöglichkeit). Ich werde es beobachten, besonders in Bezug auf Verbrauch und Intervalle des Rußfilters.

Hallo zusammen, Ich fahr den Sportsvan 1.6 TDI 110 Ps Bj 2015 schaltung

Meiner war vor kurzem bei dem Freundlichen, wegen eines Unfall- Schadens. Als Ich ihn Abholen konnte, sagte mir die

Frau an der Reption. Es würde auch noch ein Service gemacht, an ihrem Auto. Ich habe bis jetzt nur gemerkt, das er im Anzug etwas träge geworden ist. Will noch versuchen meinen KD- Berater zu erreichen, um zu Fragen was das für ein Service gewesen ist. Warum lassen Sie nicht es so wie es ist und gut.

Lg

Themenstarteram 22. Oktober 2019 um 9:30

Guten Morgen zusammen,

 

Ich fahre den 110PS TDi. Konnte gestern schon ein paar Informationen erlangen, die mich weiter nachdenklich machen. Das Update umfasst wohl eine Motoroptimierung, welche bis zu 10 Nm-Drehmoment mehr erzeugt. Standardmäßig ist der 1,6er mit 260 Nm angegeben. Die Leistungssteigerung um 10Nm würde dann in Summe 270 Nm ergeben. Und da ist der Punkt. Das DSG (DQM 200) ist allerdings nur bis zu 260 Nm ausgelegt. Daher auch gleichzeitig das Update für das DSG, was die Haltbarkeit sicherstellen soll. Ob das wirklich so ist, ist fraglich. Ziel des Ganzen ist eine Senkung des Schadstoffausstoßes laut VW.

 

Hoffen wir mal, dass VW hier nicht wieder zu Lasten der Fahrzeugbesitzer optimiert hat und im Falle eines Schadens auch dafür aufkommt.

 

Die Erfahrung, gerade beim T6 sind ja nicht die Besten.

10 NM sind keine große Herausforderung für Motor und Getriebe. Beim 150 PS Benziner Sportsvan (150.000 Km Dauertest) kam bei der Zerlegung heraus, dass beide Kupplungen kaum messbaren Verschleiß hatten. Ich denke die haben beim DSG eher Stress um Bereich Mechatronik.

Themenstarteram 22. Oktober 2019 um 16:07

Hallo,

 

in einem anderen Thread habe ich die Bezeichnung gefunden für das Update. Es nennt sich "Feldaktion 23X4". Leider findest man hierzu im Netz noch nichts. Die Aktion wurde wohl am 01.10.2019 gestartet.

Hallo Leute, Ich habe bei den Freundlichen meinen KD Berater jetzt gefragt was für ein Service es war.

Er sagte mir : Ein Update für Motor und Getriebe, habe ihn auch gesagt, das meiner nicht mehr so gut im 1sten Gang von der Stelle kommt, und etwas mehr zeit braucht um in Fahrt zu kommen. Auch habe Ich bemerkt das der Motor etwas Lauter geworden ist.

Ich werde das Beobachten, ansonsten noch mal zu den Freundlichen mal vorbei fahren.

Welche Baujahre betrifft das? Meiner hat in 3 Wochen Inspektion, ist BJ. 11/2017.

Meiner ist BJ 2015 also werd wohl deiner eventuell auch eins bekommen.

Ist das ein offizieller Rückruf oder muss ich selbst tätig werden?

Ein offizieller Rückruf ist es – bisher – nicht. Offenbar versucht VW gerade, so viele Fahrzeuge wie möglich im Rahmen des regulären Services zu "erwischen", ohne dass das die große Welle macht.

Hoffendlich wird das nicht wieder eine Schummel Software, wo der Kunde der Dumme ist.

Themenstarteram 24. Oktober 2019 um 5:21

Zitat:

@ckeker schrieb am 23. Oktober 2019 um 23:58:07 Uhr:

Hoffendlich wird das nicht wieder eine Schummel Software, wo der Kunde der Dumme ist.

Naja, Schummelsoftware wird es schon nicht sein. Aber ich nehme an das der Kunde dennoch der Dumme sein wird. Wenn zu Lasten Material und Haltbarkeit die Schadstoffwerte gesenkt werden müssen. Irgendwo meine ich gelesen zu haben, dass die Werte nach alter Richtlinie viel zu positiv beurteilt wurden. Nach neuer Messrichtlinie würden die Schadstoffausstöße wesentlich höher ausfallen. Daher war VW hier im Zugzwang nachzubessern. Aber ob das den 1,6er TDi galt kann ich nicht mehr genau sagen.

 

Ich würden gern den Thread so lang wie möglich offen halten um eure Erfahrungen mit dem Update zu sammeln. Erfahrungen in puncto:

- Fahrkomfort (Anfahrverhalten, Beschleunigung allg. etc.)

- Haltbarkeit (notwendige Werkstattbesuche, die auf dieses Updaten zurückzuführen wären)

- Ärger allgemein (viele Autohäuser machen z.B. das Update, obwohl gar nicht in Auftrag gegeben).

 

Vielen Dank für eure Beiträge schon mal im Voraus.

 

Grüsse aus dem Frankenland

Kann man irgendwo abrufen, ob für das eigene Fahrzeug ein Update vorhanden ist? Meiner muss Mitte November zum Service.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Update Steuergerät für Golf 7 Variant 1,6 TDI (DSG)