ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Unwucht beim Bremsen

Unwucht beim Bremsen

BMW 3er F31
Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 11:15

Servus zusammen,

ich habe mir vor einiger Zeit die Bremsscheiben hinten wechseln lassen. Allerdings habe ich seit dem beim Bremsen eine leichte Unwucht. Der :) meinte es kommt von den vorderen Bremsen.

Meine Frage dazu:

Kann ich das irgendwie feststellen? Der :) meinte durch XDrive ist das sehr schwierig zu sagen?

Ich habe mal etwas gelesen, dass das Bremsen durch den Tempomat mehr auf den hinteren Bremsen erfolgt. Kann mir das jemand bestätigen? Beim Bremsen durch den Tempomat ist die Wahrnehmung der Unwucht größer als bei einem normalen Bremsvorgang.

Dadurch würde ich persönlich auf die neuen Scheiben hinten tippen.

Vielen Dank schon mal für Eure Hilfe

Snowi

Ähnliche Themen
19 Antworten

Habe ich auch nur andersrum.

Hatte vor 2 Jahren die vorderen Scheiben und Beläge machen lassen und seitdem das Bremsrubbeln.

Die freie Werkstatt hat sich die Scheiben angeschaut und einen Schlag festgestellt.

Da die hinteren jetzt auch fällig sind, werden alle gewechselt (vorne auf Garantie, wurde schon eher mal bemängelt).

Übrigens habe ich das Bremsrubbeln auch beim fahren mit Abstandstempomat.

Also dass der dann nur hinten bremst kann also wohl nicht sein.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 11:37

Ich sollte halt jetzt die vorderen wechseln.. Und wenns dann doch hinten war, bekomme ich hinten nochmal auf Garantie. Aber dann hätte ich die vorderen umsonst getauscht. Sind auch erst 12.000 km gelaufen.

Ich werd bei BMW mit dem Wechseln der Scheiben nicht fertig ... :(

Hab dem :) mal gefragt ob die einen Schlag mit der Messuhr herausmessen können. Aber angeblich geht das nicht.

Mit dem Tempomat meinte ich das die hinteren Bremsen mehr bremsen als vorne. Ich hätte gemeint ich hab das mal irgendwo gelesen.

Das sind normalerweise die Vorderradbremsen (Scheiben). Ich glaube nicht, dass selbst bei einer leichten Unwuncht der Hinterradscheiben dies an der Lenkung spürbar wird. Ich würde die vorderen Scheiben/Beläge tauschen. Erst wenn das Ruppeln noch immer präsent wäre, könnten die hinteren Scheiben in Betracht gezogen werden. Die vorderen Scheiben sind übrigens um einiges grösser und daher anfälliger beim Erspüren leichter Schläge. - Auf jeden Fall neue Scheiben bzw. Beläge vorsichtig einfahren.

Zitat:

@Snowstorm schrieb am 14. Oktober 2020 um 11:37:48 Uhr:

Mit dem Tempomat meinte ich das die hinteren Bremsen mehr bremsen als vorne. Ich hätte gemeint ich hab das mal irgendwo gelesen.

Ja eben, habe ich auch irgendwo gelesen, dass er nur oder fast nur hinten bremst und deshalb das fahren mit Abstandstempomat die hinteren bremsen sehr beansprucht.

Nachdem das Bremsrubbeln bei mir von vorne kommt und auch mit Abstandstempomat präsent ist, kann das also nicht ganz richtig sein.

Zitat:

@Snowstorm schrieb am 14. Oktober 2020 um 11:37:48 Uhr:

Ich sollte halt jetzt die vorderen wechseln.. Und wenns dann doch hinten war, bekomme ich hinten nochmal auf Garantie. Aber dann hätte ich die vorderen umsonst getauscht. Sind auch erst 12.000 km gelaufen.

Ich werd bei BMW mit dem Wechseln der Scheiben nicht fertig ... :(

Hab dem :) mal gefragt ob die einen Schlag mit der Messuhr herausmessen können. Aber angeblich geht das nicht.

Mit dem Tempomat meinte ich das die hinteren Bremsen mehr bremsen als vorne. Ich hätte gemeint ich hab das mal irgendwo gelesen.

Hallo @Snowstorm

Interessant wäre in diesem Zusammenhang ob die Bremsscheiben bei BMW ersetzt wurden oder Scheiben vom freien Markt im Einsatz sind .

Die hinteren Bremsen arbeiten bei Tempomat/ ACC Betrieb im besonderen bei leichtem abbremsen mit Voreilung .

Was ich auf jeden Fall vor Tausch der Bremsscheiben überprüfen lassen würde sind die vorderen Zugstrebenlager ! .

 

Mfg Mario

 

Tempomat bremst nur hinten, Abstandsradar tutti kompletti.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 16:24

Ja die Bremsscheiben wurden bei BMW eingebaut. Ich hatte vorher auch keine Probleme. Erst seit dem Wechsel. BMW meint trotzdem es kommt von vorne.

Aber wenn ich mit dem Tempomat abbremse wird die gefühlte Unwucht stärker. BMW hat aber gesagt der Tempomat bremst nicht anders als bei einer normalen Bremsung.

Die Lenkung vibriert nicht. Auch das Bremspedal so gut wie gar nicht. Man hat das Gefühl die ganze Karosserie vibriert.

Ich würde persönlich auf die neuen Bremsscheiben hinten tippen.

Ich habe jetzt folgende Möglichkeiten:

- Bremse hinten auf Verdacht wechseln lassen. Wenn Unwucht weg gehen die Kosten auf Kulanz

- Bremse vorne wechseln lassen, wenn Unwucht weg, muss ich natürlich die Scheiben bezahlen

- Bremse vorne wechseln lassen, wenn Unwucht nicht weg, werden die hinteren Scheiben auch auf Kulanz getauscht.

Ich möchte vermeiden Scheiben zu kaufen, die ich gar nicht benötigen würde.

Achja ... Fahrzeug hat jetzt 60.000 km Fahrleistung und schon die dritten Scheiben hinten :/

Was ist das für eine Motorisierung, Fahrwerk und Räder Serie, die Serien.- oder Sportbremse?

Mir ist noch kein Fx untergekommen der einen derart hohen Scheibenverschleiß hat .

3 Sätze Original Bremsscheiben hinten auf 60.000 Km :confused:

Wie ist dein Fahrprofil- steht der Wagen zwischenzeitlich eventuell länger- Thema Korrosionsansatz .

Hast du vielleicht noch Bilder der ersetzen Scheiben und oder Meßwerte bezgl. Scheibenschlag und Verschleißmaß ? .

Mfg Mario

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 17:33

320d Xdrive Automatik. Er ist jetzt 5 Jahre .. also 12.000 km pro Jahr. Fahre in den Bergen mit viel Streusalz rum. Das Problem ist, das die Scheiben zusammenrosten. Immer innen.

Fahrwerk / Bremse ist Standard vom Luxury Line. Im Sommer habe ich 255 hinten und 225 vorne. Im Winter 225 auf allen 4 Rädern

Ansonsten fahr ich ganz "normal". Im Winter steht er auch mal eine Woche.

Leider hab ich kein Foto ... Ich hab mich da auf dem :) verlassen. Messwerte etc. wüsste ich nicht, das da schon jemals was gemacht wurde :)

Die letzten Scheiben haben 12.000 km gehalten. Innen so zusammengerostet, das ich keinen TÜV mehr bekommen hätte. Außen waren die Scheiben TOP. Da habe ich kein ruckeln gespürt. Danach die neuen erhalten.. und jetzt die Unwucht :/

Könnte es vielleicht an den Bremssätteln liegen, wobei die bei BMW, bei Scheibenerneuerung, eigentlich geprüft werden.

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 17:53

Hm .. kann ich nicht sagen ... Bei BMW ist alles möglich :) .. Bin fast ein Jahr mit nicht aktiven AGR Ventil rumgefahren, da der Schlauch nicht befestigt wurde ... War 3 x in der Werkstatt, da ich über 10 Liter Diesel verbraucht habe. Hat keiner gemerkt :)

Zitat:

@Snowstorm schrieb am 14. Oktober 2020 um 17:33:32 Uhr:

320d Xdrive Automatik. Er ist jetzt 5 Jahre .. also 12.000 km pro Jahr. Fahre in den Bergen mit viel Streusalz rum. Das Problem ist, das die Scheiben zusammenrosten. Immer innen.

Fahrwerk / Bremse ist Standard vom Luxury Line. Im Sommer habe ich 255 hinten und 225 vorne. Im Winter 225 auf allen 4 Rädern

Ansonsten fahr ich ganz "normal". Im Winter steht er auch mal eine Woche.

Leider hab ich kein Foto ... Ich hab mich da auf dem :) verlassen. Messwerte etc. wüsste ich nicht, das da schon jemals was gemacht wurde :)

Die letzten Scheiben haben 12.000 km gehalten. Innen so zusammengerostet, das ich keinen TÜV mehr bekommen hätte. Außen waren die Scheiben TOP. Da habe ich kein ruckeln gespürt. Danach die neuen erhalten.. und jetzt die Unwucht :/

Schade @Snowstorm

Aber hier kristallisiert sich nun das grundsätzliche Problem heraus .

Bedingt durch das ( bitte nicht als Angriff verstehen) Fahrprofil, Streusalz etc korrodieren bei deinem Fahrzeug die Bremsscheiben extrem schnell .

Du kannst es etwas minimieren indem du die Bremse grundsätzlich vor dem abstellen trockenbremst - hier ist keine sehr starke Bremsung erforderlich - und auch sonst das Bremsverhalten nicht zu defensiv gestalten . Bremsen benötigen Temperatur und zu vorausschauendes Fahren kann hier kontraproduktiv sein .

Das ist keine Aufforderung zum Rasen sondern einfach auch öfter einmal stärker abbremsen als eigentlich notwendig wäre .

Mfg Mario

 

Themenstarteram 14. Oktober 2020 um 19:10

Ja gut :) Das Problem mit Salz etc. ist ja da .. Auch steht das Auto nicht in der Garage. Trocken ist also nicht :). Eigentlich geht es mir ja jetzt viel mehr um das Problem mit der Unwucht bei den neu gewechselten Scheiben.

Sprich sinds die Scheiben vorne oder hinten. Und mein Ansatz wäre halt gewesen das es die Scheiben hinten sind, da bei einem Bremsvorgang mit Tempomat die Vibrationen gefühlt stärker sind. Ist meine Theorie richtig?

Bremsscheiben hinten sind wahrscheinlicher aber deine Werkstatt wird ja wohl in der Lage sein mittels Bremsprüfstand und/oder Scheibenschlag messen die mangelhaften Bremsscheiben zu erkennen ;)

Etwas unverständlich für mich ist das die Werkstatt letztendlich dich entscheiden lässt was gemacht wird :rolleyes:

Das sehe ich als Aufgabe deiner Werkstatt hier einen sauberen Befund zu erstellen .

Mfg Mario

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen