ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Unterstützung Motor-Diagnose und Reparatur beim 2,7T (230 PS)

Unterstützung Motor-Diagnose und Reparatur beim 2,7T (230 PS)

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 11. April 2017 um 15:46

Hallo zusammen,

meinem alten 2,7T (Bj. 2001, ca. 290 TKM) geht langsam die Luft aus, soll heißen es müsste einiges gemacht werden.

Letzte Zeit steht im FS (fast täglich):

P0171: System too Lean (Bank 1)

P0174: System too Lean (Bank 2)

und rund löppt er auch nicht mehr...

Ferner verliert er reichlich Öl an den Turbos (rechts mehr als links) und der Steuerriemen ist auch überfällig.

Ich plane das im Sommer anzugehen (wenn er noch so lange macht) und in der Zeit wo der Motor raus ist und repariert wird, mit dem Moped zur Arbeit zu fahren.

Wer im Saarland hat Ahnung von dem Motor und hätte Lust mir bei der genaueren Diagnose zu helfen und auch gfs. beim Motor aus- und einbau?

Mir ist schon klar dass keiner Langeweile hat, doch vielleicht hat jemand Interesse / Möglichkeiten und mag mir eine PN senden?

Ansonsten würde ich mich auch über bezahlbare (ich weiß das es relativ ist :rolleyes: ) Werkstätten in Schlagdistanz um Saarlouis herum freuen.

Bin gespannt auf Euer Feedback; wenn es denn welchen gibt.

Hinweise wie "Schmeiß die Karre weg.." brauch ich allerdings nicht, denn ich würde schon noch gerne das Auto ein Weilchen fahren wollen. ;)

Viele Grüße,

Ralf

Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 12. April 2017 um 0:12

Zitat:

@A627tOlli schrieb am 11. April 2017 um 22:11:23 Uhr:

Die Frage ist doch erst einmal was hast du für eine ausgangs Basis. Du solltest zuerst mal feststellen wie der zustand deines Motors ist. Dazu gehört was für eine Kompression der Motor hat. Und dann wäre wichtig was du genau dir vorstellst was du machen möchtest. Bzw wieviel. Und wielange du das Auto noch fahren möchtest. 290.000 KM sind schon nicht wenig für so einen Motor. Wenn die Kompression noch OK wäre würde ich da auch nicht viel dran machen. Turbolader kann man überholen lassen. Braucht man nicht unbedingt neu machen. Wären ja dann wie neu. Dazu LLM und Lambda Sonden neu wegen deinem Fehler. Zahnriemen auch gleich mit. Unterdruck schläuche und Kurbelgehäuseentlüftung. Jenach dem wo er noch öl verliert. Ventildeckeldichtung und Kettenspanner. Sonst würde ich nichts auf verdacht tauschen auch keine Sensoren. Die laufen ja. Nun kommen wir zudem Fall das der Motor aber eine schlechte Kompression hat da sieht die Sache schon ganz anders aus. Dazu kommen wir dann später. Den Motor den ich zum überholen gekauft habe hat 240.000km runter und die Kolbenringe sind verschliessen.

Ja, das ist es ja was ich mit Unterstützung bei der genauen Diagnose meinte.

Ich kann das nicht so gut einschätzen, was alles nötig ist. Wenn sich jemand mit Erfahrungen mit dem Motor mal genauer das Teil anschauen würde, könnte man schon mal die Frage klären, was alles gemacht werden müsste oder sollte.

Das was Du sagst klingt für mich schlüssig und die genannten Schritte sind es auch. Mit Turbos "neu" meinte ich auch überholte. Doch muss der Motor doch für den Wechsel der Turbos raus, oder?!

Die Kompression muss ich noch messen.

Wo das Öl genau rauskommt, kann ich so nicht 100%ig feststellen. Als ich die Querlenker rechts neu gemacht habe, konnte ich den Bereich um den Turbo etwas besser sehen (hatte das Federbein draußen) und der war sehr ölig. Schätze dass die Anschlußstellen der Ölleitungen undicht sind.

In den Zuluftschläuchen (siehe Foto) war auch Öl drin... und die Kiste riecht manchmal auch nach verbrannten Öl, was auch nicht weiter verwundert.

Wegen der Kilometerleistung... nun... keine Ahnung wie lange so ein V6 hält. Noch ein paar Jährchen dürfte er von mir aus noch halten... :D

Grüße und gute Nacht,

Ralf

20150710-172959-2

Moin.

Meistens sind es die Abdeckkappen der Nockenwelle hinten am Kopf die undicht sind. Dann tropft die Suppe auf den Krümmer und dann riecht es. Kosten nicht die Welt beim Freundlichen.

Ich habe meine beiden Turbos auch machen lassen. Hat 300 pro Stück gekostet.

Also mein Motor hatte 396tkm runter und so verschlissen war der gar nicht. Der Motorinstandsetzer, welcher den Motor neu gehont hat, sagte auch, dass er nicht glaube das der Motor schon so eine Laufleistung hatte. Gleiches habe ich vom Turboinstandsetzer gehört. Der hatte die Turbos bis auf die Hitzerisse auch noch für recht gut erachtet.

Sprich die Motoren sind schon nicht schlecht. Ich hatte aber auch schon einen AJK bei mir in der Halle der vom Block her Platt war.

Gleitschienen der Nockenwellenversteller würde ich auf jeden Fall mitmachen. Die sind nach der Laufleistung von 290tkm sicher schon eingelaufen und auch schon sehr brüchig vom Material her.

Bin gespannt auf deine Kompressionswerte.

Wenn dann habe ich noch originale AJK-Düsen liegen.

Gruß

Themenstarteram 12. April 2017 um 15:21

Zitat:

@ucar6 schrieb am 12. April 2017 um 07:49:30 Uhr:

Moin.

Meistens sind es die Abdeckkappen der Nockenwelle hinten am Kopf die undicht sind. Dann tropft die Suppe auf den Krümmer und dann riecht es. Kosten nicht die Welt beim Freundlichen.

Ich habe meine beiden Turbos auch machen lassen. Hat 300 pro Stück gekostet.

Also mein Motor hatte 396tkm runter und so verschlissen war der gar nicht. Der Motorinstandsetzer, welcher den Motor neu gehont hat, sagte auch, dass er nicht glaube das der Motor schon so eine Laufleistung hatte. Gleiches habe ich vom Turboinstandsetzer gehört. Der hatte die Turbos bis auf die Hitzerisse auch noch für recht gut erachtet.

Sprich die Motoren sind schon nicht schlecht. Ich hatte aber auch schon einen AJK bei mir in der Halle der vom Block her Platt war.

Gleitschienen der Nockenwellenversteller würde ich auf jeden Fall mitmachen. Die sind nach der Laufleistung von 290tkm sicher schon eingelaufen und auch schon sehr brüchig vom Material her.

Bin gespannt auf deine Kompressionswerte.

Wenn dann habe ich noch originale AJK-Düsen liegen.

Gruß

Hallo ,

400.000 KM ist schon was, das würde mir auch zusagen. :)

Sieht man die Stelle (wo das Öl raus kommt), wenn es die Abdeckkappen der Nockenwelle ist?

Kannst Du mir (gerne auch per PN) schreiben, wo Du die Turbos hast machen lassen?

Hast du die selbst gewechselt oder alles machen lassen?

Auch wo Du das (andere) Material gekauft hast würde schon interessieren ;)

Gruß,

Ralf

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Unterstützung Motor-Diagnose und Reparatur beim 2,7T (230 PS)