ForumFox
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Unrunder Motorlauf Fox

Unrunder Motorlauf Fox

Themenstarteram 15. Januar 2008 um 23:21

Hallo zusammen!

Bin auf dieses Forum gestoßen, weil ich Probleme mit meinem VW Fox habe.

Ich habe die übrigen Beiträge hier zu diesem Thema gelesen und habe nun eine spezielle Frage; aber erst mal die Beschreibung:

Mein Fox rüttelte im Leerlauf richtig heftig. Zuerst fiel mir das gar nicht so auf, da der 3- Zylinder ja eh nicht soo wahnsinnig ruhig läuft. Dann wurde es aber immer schlimmer und ich suchte meine Werkstatt auf. Diese stellte Zündaussetzer an Zylinder 1 fest! Daraufhin wurde die Zündspule getauscht. Das brachte aber nichts und führte ihn wieder vor. Mann sagte mir nach einer Überprüfung, dass wahrscheinlich die Ventile verrust sind, da ich extrem spahrsam fahre(!) und ihn nie "durchblase"!! Daraufhin trat ich auf einer Autobahnetappe mal so richtig zu. 2 km vor dem Ziel dann eine gelbe Warnleute im Display --> Motorprobleme. Ich fuhr sofort in die Werkstatt und fragte nach. Der Fox wurde erst mal da behalten und ich bekam einen Leihwagen.

Am nächsten Tag erfuhr ich, dass für eine genaue Diagnose der gesamte Motor zerlegt und der Motorblock ausgebaut werden müsse.

Nach einigem hin und her willigte ich ein.

Dann kam der Hammer: Der Fehler war ein unrunder Ventilsitz (Hab mir das selber angeschaut, war echt so!) Fakt: ein neuer Block muß rein!

Das Problem ist, dass ich bereits 3 Monate über der Garantiezeit (2 Jahre) bin, also alles seber zahlen muß. Ich wäre fast durchgedreht!!!

Der Motor ist jetzt 34000 km gelaufen (äußerst schonend) und dann so was! Ich habe ja nichts dagegen, dass nach dieser Zeit gewisse Reparaturen anfallen, aber doch nicht am Motor!? Der Händler sagte, dass von VW eine Kulanz von 70% auf das Material gewährt wird, mehr aber nicht. (Arbeitskosten des Händlers: 1100 Euro)

Ich habe daraufhin mit VW direkt Kontakt aufgenommen und nachgefragt. Die haben mir dann geschrieben, dass das korrekt sei.

Ich hatte(!) eine sehr hohe Meinung von VW, meine Familie hat jetzt schon 5 Fahrzeuge dieser Firma gefahren!

Ich verstehe einfach nicht, dass bei so einem speziellen Fall (der laut Autohaus auf einen Materialfehler zurückzuführen ist), seitens VW auf stur geschalten wird auch wenn die Garantie schon rum ist!

Jetzt muß ich für ein Auto mit Kaufpreis von 10000 Euro 1100 Euro Reparaturkosten für den Motor zahlen!!! Das ist doch irre?!

Natürlich kann so etwas passieren (bin selber vom Fach), aber ich hätte mehr Engagement von Volkswagen erwartet! Da braucht man wirklich keinen VW mehr zu kaufen.

Jetzt meine Frage:

Hat man da rechtlich wirklich keine Chance, wenn die 2 Jahre Gewährleistung rum sind?

Und hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ist das ein Serienfehler?

Danke schon mal für die Antworten!!!! :)

Ich hoffe es war ok, dass ich noch mal ein neues Thema eröffnet habe!?

Beste Antwort im Thema

Mein 1.2 steht auch seit heute in der Werkstatt. Geruckelt hat er nur leicht. Dafür gingen plötzlich EPC und Abgaswarnleuchte an. Das Auto hatte zu diesem Zeitpunkt stolze 1270 Kilometer auf der Uhr. Nachdem, was ich (leider erst nach dem Kauf) hier über den Fox gelesen habe, ist das eigentlich doch noch ganz gut. Immerhin war sonst noch nichts defekt :)

Aber im Ernst: Das ist jetzt mein 9. VW und mit Abstand der schlechteste. Klar: für den Preis von 8990 Euro (Sonderpreis) kann man nicht viel erwarten. Wenn man aber bedenkt, dass das Auto regulär mit Überführung 11.500 gekostet hätte, ist die Qualität bedenklich. Vor allem, wenn man sich den Einstiegspreis des Polo ansieht, der nur knapp drüber liegt (dann aber 4 Airbags, Servo, ZV, el. FH bietet). Ich habe erst nach dem Kauf des FOX angefangen, mich im "Billigsegment" (in meiner Definition bis 12.000 Euro) umzusehen und muss wirklich sagen, dass sich dort einige gute Autos finden lassen, die eigentlich für die allermeisten Fahrer völlig ausreichend sind. Die meisten davon sind (ausstattungsbereinigt) günstiger als der FOX. Trotzdem: das Raumgefühl des VW ist genial! Es ist wirklich schade, dass ein eigentlich gutes und vor allem gut gemachtes Auto so schlecht ist ... hier haben sich ja auch schon einige widerwillig vom FOX trennen müssen. Ich muss jetzt mal der Ergebnis der Werkstatt-Überprüfung abwarten aber für mich steht seit gestern fest, dass der FOX mein (vorerst) letzter VW ist. Da ich schon mit Golf I groß geworden bin und immer nur VW gefahren bin (mit Begeisterung), fällt mir dieser Schritt schwer ... es hat auch nicht nur mit dem FOX zu tun (auch die Vorgänger wurden immer schlechter (seit dem GOlf III)

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

wurde die zündspule noch innerhalb der garantie getauscht?

Zitat:

Original geschrieben von Spinnenfreund

 

Jetzt meine Frage:

Hat man da rechtlich wirklich keine Chance, wenn die 2 Jahre Gewährleistung rum sind?

Und hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht? Ist das ein Serienfehler?

Danke schon mal für die Antworten!!!! :)

Ich hoffe es war ok, dass ich noch mal ein neues Thema eröffnet habe!?

Bei so einem Schaden würde ich es mit einem Gutachter probieren. Falls du nicht rechtsschutzversichert bist und nicht an die Kosten für einen Gutachter heran willst, würde ich mal eine Automobilzeitschrift anschreiben!

lg fabian

am 17. Januar 2008 um 16:09

Mir ist neulich ähnliches passiert: Passenderweise eine Woche nach Garantieablauf lief mein Motor auch "unrund", hat sogar auf der Autobahn teilweise nicht mehr richtig beschleunigt, dann kam auch die gelbe Kontrollleuchte (Fehler im Abgassystem). Bin gleich zu VW weitergefahren, der :-) hat Zündaussetzer in einem Zylinder festgestellt und erstmal nix gemacht. Er meinte dass es sein kann dass am Benzin was nicht gestimmt hat (vielleicht Wasser im Tank oder so) und hat gemeint ich solle das mal beobachten; Tank war auch fast leer, hab dann gleich wieder vollgetankt und seitdem (>1 Monat) kein Problem mehr gehabt. Kann mich erinnern, dass das Problem erstmals aufgetreten ist, als ich das letzte Mal aus der Waschanlage herausgefahren bin (aber nur kurzzeitig), hoffe mal dass es wirklich nur etwas Wasser war.

grüße,

5zdriver

am 18. Januar 2008 um 12:48

Hallo,

mein Fox zeigte diese Woche auch plötzlich die gelbe Lampe (Abgas) an, ruckelte, nahm das Gas nicht mehr richtig an. Habe ihn zur Werkstatt schleppen lassen. Resultat: Riefen im Zylinder, Motor muss getauscht werden. Das passierte dann auch auf Kulanz u. Garantie (zum Glück), aber ich habe etwas das Vertrauen in dieses Auto verloren. Der Fox ist BJ 2005 und hat 33.000 km runter.

Meiner Ruckelt auch gern mal beim stehen z.b. an der Ampel...garantie läuft auch in 4 wochen ab...bringt das was wenn ich jetz mal hin fahre und das checken lass?und wenn die z.b. sagen is alles i.O. aber dann in 3 Monaten gehts kaputt, hab ich dann Chancen das die das wechseln ohne rumzumucken???

also wirklich schlimm is das jetz nicht hab aber aber nen 1,4l (26000KM)...kommt das bei denen auch vor oder mehr bei den 1,2l ???

grüsslys

am 26. Januar 2008 um 12:19

also ich hab ja auch den 1,4l, von da her...

aber solange es sich in maßen hält, also nur an der roten ampel ein klein wenig ruckelt, ist das völlig normal. Wenn du aber auf nummer sicher gehen willst, kannst du das ruhig mal checken lassen, wenn dann später mal was ist, hast du gute chancen das noch bezahlt zu kriegen. Ich war ja gerade 1 Woche aus der Garantie draußen, musste den "Check" daher bezahlen (19 €).

grüße,

5zdriver

achso, sorry hab ich überlesen das du auch den 1,4l hast...

alles klar werd das mal abchecken und sehen was rauskommt...

grüsslys

am 28. Januar 2008 um 22:42

ich hab den den 1.2l und hab das Ruckeln auch wenn ich den Motor nach ner kalten Nacht starte und dann Rückwärts ausparke.

Bei mir hing das mit der schwachen Baterie zusammen. Einfach austauschen und dann gehts wieder.

Zitat:

Original geschrieben von DerMatze

wurde die zündspule noch innerhalb der garantie getauscht?

wäre ein interessanter punkt zum ansetzen. wenn sie innerhalb der garantiezeit getauscht wurde könnte man meinen, dass die werkstatt (innerhalb der garantiezeit) den tatsächlichen fehler hätte finden können/müssen. wenn also der vorgang an sich in der garantiezeit beginnt würde ich es mal auf dem wege versuchen. du bist dann ja nur aus der zeit rausgeflogen weil dein händler etwas falsches diagnostiziert hat. vielleicht bedeutet es quasi nen garantieaufschub. das würd ich noch genauer abklären.

Hallo zusammen!

Als ich gestern auf dieses Forum staß, dachte ich "mich laust der Affe". Am Freitag, den 25.01.2008 blieb ich auf der Autobahn liegen. Grund war, ein sich immer stärker, fast unerträglich entwickelndes Klackern aus der Motorgegend. Ohne jegliche Anzeige (Warnleuchte) entschied ich mich zum sofortigen Anhalten und rief den Notdienst von VW. Schließlich wurde mein Fox abgeschleppt und in die Werkstatt gebracht. Am Montag nun die erschreckende Diagnose: Motorschaden. Kurz und knapp gesagt, echt zum Kotzen. Nun das Angebot von VW. Sie übernehmen 70 % der Ersatzteile, 30 % soll ich zahlen. Aufgrund der Tatsache, dass mein Fox (ähnlich wie bei euch) 2 Jahre und vier Monate alt ist und einen Kilometerstand von knapp 50000 km auf der Uhr hat werde ich dieses Geld nicht zahlen und mich dagegen wehren. Für mich ergibt sich nun auch die Schlussfolgerung, dass mein Schaden kein Einzelfall ist, sondern eventuell ein Werksfehler. Deshalb meine Bitte an euch: Lasst uns verbünden und gegen VW Einspruch erheben.

Hinzu kommt noch, dass ich im ersten Jahr ständig in der Werstatt war, wegen kleinerer, aber nicht unerheblicher Mängel. Nur zwei Beispiele: Ich fuhr mein neu erworbenes Auto nach Hause. Schon am ersten Tag brannte das rechte Frontlicht und man konnte es nicht ausschalten. Dazu ein Dauerpiepen. Diagnose: Relayfehler

Nicht lange danach, gab das Tachometer den Geist auf und wurde ausgewechselt.

Und so könnte ich eine ganze Liste fülllen.

Wäre lieb, wenn ihr euch meldet, denn das kann´s echt nicht sein. Man kauft sich doch keinen Neuwagen, um permanent damit in der Werkstatt vorzufahren.

Lieben Gruß an alle Getrübten

Meiner ruckelt auch von Zeit zu Zeit und am 2.02. läuft die Garantie ab. War deswegen schon bei VW aber die haben nichts gefunden. Werde morgen nen Termin mit dem VW-Menschen machen und mit ihm ne Beanstandung ausfüllen und gleichzeitig ihn noch bitten einen kurzen Schrieb zu unterzeichnen, dass ich ihm gegenüber den Mangel schon VOR Ablauf der Garantiezeit erwähnt habe!

Hoffe zumindest, das hilft mir im Fall der Fälle!

Gruß,

Fabian

Naja das wert ich nächste woche auch mal in Angriff nehmen...damit ist man denk ich auf der sicheren seite....

Foxy

am 18. Februar 2008 um 15:51

Hallo,

bei meiner Freundin ist genau das Selbe passier wie Spinnenfreund,

kurz vor Ende der Garantiezeit eine Zündspule getauscht, dann zur selben Zeit 6 Wochen nach Garantieende Ventile undicht.

Neuer Zylinderkopf 70% Kulanz auf Mat. Belibt ein kleiner Rest von ~1300 Teuro. Bei einer Laufleistung con 28600KM!

Erster Schriftverkehr ist von VW abschlägig beschieden worden. Ich stell jetzt Antrag auf Gewährleistung.

Gruß Ralph

Hallo Ralph und alle zusammen.

Ich habe schon darauf hingewiesen, dass es wichtig ist eine Interessengemeinschaft zu bilden. Anscheinend beläuft sich dieser Schaden nicht nur auf Einzelpersonen. Bin schon mit Autobild in Kontakt getreten und auch mit VW.

Lg.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Fox
  6. Unrunder Motorlauf Fox