ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ungleichmäßiges starkes Abbremsen

Ungleichmäßiges starkes Abbremsen

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 31. Januar 2021 um 11:41

Hallo,

 

ich wende mich mal an Golf 1&2 Fahrer, da es ja alte Autos sind bei denen oft große Motoren eingebaut werden und die Autos somit ziemlich schnell sind.

Ich fahre im Alltag Golf 5 und habe nebenbei einen Ford Oldtimer, bei beiden Foren denke ich macht es keinen Sinn zu fragen, die einen zu modern und die anderen zu selten.

 

Ich denke alle Fahrer schnellerer alter Autos kennen das, bei hoher Geschwindigkeit abrupt stark Abbremsen kann einen Angst machen.

Problem ist, man weiß nicht ob er gleich zu einer Seite zieht bevor das evtl. vorhandene ABS anfängt zu regeln.

Ich denke das zur einer Seite Ziehen hat mehrere Gründe, Reifen, Straße und Gewichtsverteilung li/re.

 

Hat sich evtl. schon mal Jemand Gedanken gemacht, die vordere linke Bremsleitung ist ja wesentlich kürzer als die rechte.

Evtl. hat es somit Auswirkungen auf das nach einer Seite Ziehen da die Bremsflüssigkeit zur rechten Seite einen längeren Übertragungsweg hat und somit die rechte Bremse ein Mµ später anspricht?

Das Selbe natürlich auch mit der Hinterachse.

 

Abhilfe dafür schaffen ja nur gleich lange Wege der Bremsleitungen, d.h. die linken Bremsleitungen verlängern.

Ähnliche Themen
51 Antworten

Das wird mir zu blöd, bin raus.

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 13:34:50 Uhr:

 

Und die Viskosität der Bremsflüssigkeit verändert sich ja auch noch.

Ja, aber das dauert. Ich fahre selbst im Rennauto normal Flüssigkeit. Und die Bremse wird richtig warm. :eek:

Zitat:

Das man mit solch kleinen Mitteln ein Ziehen zu einer Seite nicht ausmerzen kann ist ja klar, aber EVTL. kann man es minimieren

Häufig so. Kleine Änderung, große Wirkung. Bei mir wurde eine RS undicht also musste ich kurzfristig auf andere Felgen gehen. Die sind hinten ein halbes Zoll schmaler, haben eine andere ET und den Reifen zieht es nicht so stark und siehe da: etwas weniger untersteuern. Siehe Bilder. Insgesamt ist das Auto mit den Heyking Felgen angenehmer zu fahren gewesen. Man muss dazu sagen, dass die Hinterachse in Spur und Sturz einstellbar ist. Die Möglichkeit hat man bei Straßenautos meist nicht. Das heißt, man hat mit anderen Rädern zwar eine Komponente verändert, kann aber den Rest nicht anpassen.

BBS RS 8,5 Zoll
Heyking 8 Zoll

Das ist schon richtig, aber die Physik kann auch die Praxis nicht bescheissen. Die Physik bescheisst niemand :D

Wenn Du Dir den Laufzeitunterschied der Druckwelle durch die unterschiedlichen Längen der Leitungen mit Hilfe der Ausbreiutungsgeschwindigkeit, die schreyhalz genannt hat, mal ausrechnest, kommst Du auf einen dermaßen kleinen Wert, dass der allein schon durch die Massenträgheit des gesamten Fahrzeugs ausgeglichen wird. Das Fahrzeug will ja - grad bei hoher Geschwindigkeit - erstmal nur geradeaus. Wenn jetzt eine Seite etwas früher bremst, müsste diese Kraft erstmal eine gewisse Zeit lang (je schneller und schwerer das Fahrzeug ist, desto länger ist diese Zeitspanne) ALLEINE wirken, damit die Massen-Trägheit entsprechend überwunden wird. (Ja, ich weiß, eigentlich ist das ausschlagebende der Weg, weil Arbeit=Kraft*Weg, aber da der Weg sich aus Geschwindigkeit*Zeit berechnet und erstere im zu betrachtenden Zeitraum als nahezu konstant angenommen werden kann, kann man das auch zeitlich betrachten) Kann man alles ausrechnen, aber das würde hier zu weit führen. Wenn also zwischen links und rechts keine Verzögerung im Sekundenbereich oder mehr vorliegt, wird sich das genau 0,0 auf das Bremsverhalten auswirken.

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 13:26:15 Uhr:

Vielleicht gibt es ja auch noch nen Unterschied zwischen Theorie und Praxis! :)

Zitat:

@wellental schrieb am 31. Januar 2021 um 13:43:09 Uhr:

 

Kann man alles ausrechnen

Auf die Idee muss man aber erstmal kommen. :D Ich hätte mir das, wäre ich der TE, noch einfacher gemacht und mir gedacht, hmmm, Druck in geschlossenen Systemen breitet sich allseitig und gleichmäßig aus. So kenne ich es. Ohne Taschenrechner :D

Ja, das hat sich ja der TE eben gedacht. Und weil die Ausbreitungsgeschwindigkeit gleich ist, spielt die unterschiedliche Leitungslänge schon eine Rolle - soweit korrekt - nur ist das halt im "subhomöopathischen Bereich" ;)

Zitat:

@dodo32 schrieb am 31. Januar 2021 um 13:49:58 Uhr:

Ich hätte mir das, wäre ich der TE, noch einfacher gemacht und mir gedacht, hmmm, Druck in geschlossenen Systemen breitet sich allseitig und gleichmäßig aus.

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 14:00

Zitat:

@wellental schrieb am 31. Januar 2021 um 13:55:35 Uhr:

JUa, das hat sich ja der TE eben gedacht. Und weil die Ausbreitungsgeschwindigkeit gleich ist, spielt die unterschiedliche Leitungslänge schon eine Rolle - soweit korrekt - nur ist das halt im "subhomöpathischen Bereich" ;)

Zitat:

@wellental schrieb am 31. Januar 2021 um 13:55:35 Uhr:

Zitat:

@dodo32 schrieb am 31. Januar 2021 um 13:49:58 Uhr:

Ich hätte mir das, wäre ich der TE, noch einfacher gemacht und mir gedacht, hmmm, Druck in geschlossenen Systemen breitet sich allseitig und gleichmäßig aus.

Okay, vermutlich haben dann schon 10Kg mehr einseitige Radlast eine größere Auswirkung als 1 Meter weniger Bremsleitung :)

Das siehst Du vollkommen richtig!

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 14:03

Zitat:

@wellental schrieb am 31. Januar 2021 um 14:01:47 Uhr:

Das siehst Du vollkommen richtig!

OKAY :D

also erst alle Radlasten gleichmäßig und dann nochmal gucken :D

Zitat:

@wellental schrieb am 31. Januar 2021 um 13:55:35 Uhr:

 

nur ist das halt im "subhomöpathischen Bereich" ;)

Davon war auszugehen. Ich musste beim fett markierten gerade unweigerlich an die Zeitdiletation denken, wenn man mit dem Flugzeug fliegt :D.

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 14:00:46 Uhr:

 

Okay, vermutlich haben dann schon 10Kg mehr einseitige Radlast eine größere Auswirkung als 1 Meter weniger Bremsleitung :)

Davon kannst Du ausgehen. Deswegen habe ich auch 4 Radlastwaagen im Keller. ;) Ich fahre vorne Spur 0 und selbst da bleibt er beim bremsen relativ ruhig. Es sind immer mehrere Komponenten. Vor allem, wenn Du was baust, immer eines nach dem anderen verändern und nicht alles gleichzeitig.

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 14:21

Zitat:

@dodo32 schrieb am 31. Januar 2021 um 14:07:04 Uhr:

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 14:00:46 Uhr:

 

Okay, vermutlich haben dann schon 10Kg mehr einseitige Radlast eine größere Auswirkung als 1 Meter weniger Bremsleitung :)

Davon kannst Du ausgehen. Deswegen habe ich auch 4 Radlastwaagen im Keller. ;) Ich fahre vorne Spur 0 und selbst da bleibt er beim bremsen relativ ruhig. Es sind immer mehrere Komponenten. Vor allem, wenn Du was baust, immer eines nach dem anderen verändern und nicht alles gleichzeitig.

Seit dem ich VA auf einstellbaren Sturz und HA auf einstellbare Spur umgebaut hat fährt und bremst es schon Welten besser als Serie :D

Nachlauf VA gefällt mir noch nicht und Radlastwagen sollte ich mir denn vielleicht auch mal kaufen^^

 

Hatte neulichs nen Video von JP geguckt, mit nem alten Ferrari, mit längs Mittelmotor und trotzdem eine Seite hinten ~ 100kg schwerer...

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 14:29

Zitat:

@dodo32 schrieb am 31. Januar 2021 um 14:07:04 Uhr:

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 14:00:46 Uhr:

 

Okay, vermutlich haben dann schon 10Kg mehr einseitige Radlast eine größere Auswirkung als 1 Meter weniger Bremsleitung :)

Ich fahre vorne Spur 0 ...

Andere Frage noch, wie wirkt sich Spur 0 auf die Lenkrückstellkräfte aus?

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 14:21:25 Uhr:

 

Nachlauf VA gefällt mir noch nicht

Dann: probieren! Weniger Nachlauf macht ihn beim bremsen auch unruhiger. Ich bin maximal im negativen Bereich. (was die Domlager zulassen)

Zitat:

und Radlastwagen sollte ich mir denn vielleicht auch mal kaufen^^

Macht Sinn. ;)

Themenstarteram 31. Januar 2021 um 14:39

Nachlaufwinkel maximal negativ oder Nachlaufstrecke maximal negativ?

Zitat:

@dassonntagskind schrieb am 31. Januar 2021 um 14:39:43 Uhr:

Nachlaufwinkel maximal negativ oder Nachlaufstrecke maximal negativ?

Für mich ist das das Gleiche. Bin da aber belehrbar.

Unter dem Strich muss man es mit dem jeweiligen Auto erfahren. Persönliche Vorlieben spielen beim Setup schließlich auch eine große Rolle. Ich habe ein wenig den Kompromiss gesucht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Ungleichmäßiges starkes Abbremsen