ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Unfall Bus schuld???

Unfall Bus schuld???

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 22:56

Hallo, ich fahre auf einer viel befahrenen Bundesstr. Vor mir fährt auch ein Bmw und davor ein Bus. Der Bus setzt Blinker rechts und fährt so rechts rüber auf ne Bushalte scherrt im selben Moment wieder links aus, weil er merkt das keiner mit will. Der Bmw vor mir geht voll in die Eisen um dem Bus nicht rein zu fahren ich gehe in die Eisen und schon knallts ich dem Bmw hinten drauf. Meiner vorne ziemlich mit genommen der andere hat weniger abbekommen.

Nun zu meiner Frage: Wenn der Busfaher warnblinker an hat, is klar schrittgeschwindigkeit usw. Aber darf der in die Haltestelle einfahren und so wieder rausfahren ohne den nachfolgenden Verkehr zu beachten? Der Busfahrer ist auch so weiter gefahren wir sind dem dann hinterher um das Nummernschild zu notieren.

Haben dann die Bull.... gerufen die wollten mich dann auf 35€ verdonnern wegen zu dichten auffahren aber ich hab das nicht bezahlt. Denn ich bin nicht zu dicht aufgefahren und auch nicht zu schnell gewesen. Der Unfall ist ja passiert da der vor mir voll in die eisen gegangen ist da der Bus ihn ausgebremst hat.. Eigentlich die Vorfahrt genommen hat...

Was meint Ihr dazu? WIe würdet ihr euch in meiner Situation verhalten??

Vielen Dank und einen schönen Abend noch.

Ich weiss eigentlich ist es ja so, wenns hinten knallt gibts vorne Geld.. Aber auch in dieser Situation?? Der andere Fahrer ist auch meiner Meinung das der Bus ihn voll ausgebremst hat. Ich hatte noch jem. im Auto der hats genauso gesehen.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Also erstmal sind das nicht "Bull...", sondern Polizisten. Und wenn Du nicht zu dicht aufgefahren bist, lag's vielleicht an Deiner Unaufmerksamkeit. Denn Dein Vordermann konnte ja auch rechtzeitig bremsen, Du jedoch nicht.

Also sind die 35 Euro absolut gerechtfertigt und den Schaden darfst Du auch komplett zahlen.

Dies ist keine Rechtsberatung, bitte wende Dich an einen fachlich qualifizierten Verkehrsrechtsanwalt!

Gruß, Frank

Ich denke, daß Du das wohl selbst zahlen mußt...

Denn Du mußt ja mit Fehlern anderer im Verkehr rechnen.

Wenn ein Kind auf die Fahrbahn läuft und der vor Dir voll in die Eisen geht und Du fährst drauf, zahlst Du genauso.

Du mußt immer so fahren, daß es Dir möglich ist rechtzeitig anzuhalten.

Evtl. kann man da noch was rausholen, aber Teilschuld dürfte das höchste der Gefühle sein...

Gruß

Reinhard

Re: Unfall Bus schuld???

 

Zitat:

Original geschrieben von blizzard18

Denn ich bin nicht zu dicht aufgefahren...

Man(n) ist zu dicht aufgefahren, wenn man es nicht mehr schafft rechtzeitig zu halten... ist leider so.

Das dies in der Praxis meistens nicht möglich ist, ist eine andere Sache.

Also da meine "Freundin" gerade den Schein macht, kann ich dir sagen, dass Du schuld bist. Solange ein Bus auf einer geraden Fahrbahn blinkt und offensichtlich an eine Bushaltestelle fährt oder abfährt gilt Überholverbot, da Fahrgäste auch nach dem abfahren noch über die str. rennen könnten. Das hat im übrigen nicht viel mit Warnblinken zu tun, da gilt eben Schritttempo auch bei Fahrt sowie überholverbot.

Auch das ist keine Rechtsberatung, aber so hab ich das vom lernen mitbekommen ;)

Um es noch einmal klar zu sagen, da der Bus an einer Haltestelle stand, so wie du es sagtest, so gilt Schrittgeschwindigkeit! Wenn du ihm aufgefahren bist, so bist du entweder zu schnell gewesen oder hast den SIcherheitsabstand nicht eingehalten, ich tippe auf beides!

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 23:09

Der anderer hats ja geschafft weil der bus weiter gefahren ist... sonst hätter er da auch drauf geseßen.. Mir geht´s lediglich darum ob der bus so rausfahren darf denn er hat somit ja den nachfolgenden Verkehr behidert..!

Ein von der Bushaltestelle abfahrende Bus hat stets Vorfahrt!

§20 Öffentliche Verkehrsmittel und Schulbusse

...

(5) Omnibussen des Linienverkehrs und Schulbussen ist das Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen. Wenn nötig, müssen andere Fahrzeuge warten.

Das bedeutet das du damit rechnen musst das dieser wieder rausfährt und dann hättest dahinter bleiben müssen.

Das Überholverbot gilt nur, wenn der Linienbus (es muss ein Linienbus sein!) die Warnblinkanlage an hat, beim normalen Blinken nicht...schau nochmal nach :)

 

jan

Hi

Wie schon erwähnt bist du selbst Schuld und wirst bezahlen müssen. Du musst immer so viel Abstand halten, damit du im Notfall anhalten kannst. Da du reingeknallt bist, hattest du eindeutig zu wenig Abstand oder warst unaufmerksam.

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 23:15

darf der vor mir denn so stark in die eisen gehen?? Ohman das is verzwikt.. ihr hättet dabei sein sollen!!!

Und so lange du nicht einsiehst das es Dein Fehler war, wird dein Fahrverhalten auch nicht besser ;)

Du musst immer damit rechnen das vor dir einer voll in die Eisen steigt. Wenn ein Kind, ein Ball oder sonstwas passiert, bremmst man nunmal volle Kanne und gerade bei einem Bus sollte man immer vorsichtig sein, weil sie nunmal immer vorfahrt haben und diese gerne ausnutzen. Also selber schuld, dumm gelaufen, aber selber schuld. Da passt man besser auf!

Zitat:

Original geschrieben von blizzard18

darf der vor mir denn so stark in die eisen gehen?? Ohman das is verzwikt.. ihr hättet dabei sein sollen!!!

Natürlich! Hätte er wegen dir den Bus rammen sollen?

Wenn jemand grundlos eine Vollbremsung hinlegt kann es sein, dass die Schuld geteilt wird. Hier war das aber nicht der Fall.

am 1. Mai 2007 um 23:24

Zitat:

Original geschrieben von blizzard18

darf der vor mir denn so stark in die eisen gehen??

:rolleyes:

diese frage ist jetzt nicht ernst gemeint oder?

wenn ein kind vor dir auf die straße springt, fragst du dich dann auch "DARF ich jetzt bremsen oder MUSS ich weiterfahren?"....

Zitat:

Original geschrieben von blizzard18

Ohman das is verzwikt..

nö...

der buß setzt warnblinker -> erhöhte aufmerksamkeit...

der vor dir bremst, DU knallst dem hinten drauf...das kann dann NUR 4 gründe haben:

1. DU warst zu schnell -> zu langer bremsweg

2. DU hast den notwendigen (brems-) abstand nicht eingehalten

3. DU warst unaufmerksam -> zu spät gebremst

4. kombination aus den obigen 3 punkten.....

fällt DIR da was auf?

Themenstarteram 1. Mai 2007 um 23:27

ja ich kann nicht autofahren oder was willst du mir sagen?? Ich wollte doch lediglich wissen ob der Busfahrer so reinfahren darf und in einem zug wieder rausfahren darf.. ohne gehalten zu haben oder nen warnblinker zu setzen..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Unfall Bus schuld???