ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Subaru?

Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Subaru?

Subaru
Themenstarteram 21. Oktober 2011 um 17:01

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende, schon ist es wieder Zeit, die Winterreifen aufzuziehen. Wir hoffen, Du bist bisher mit Deinem fahrbaren Untersatz gut durchs Jahr gekommen! Und um herauszufinden, ob das so ist, wollen wir auch 2011 wieder eine kleine Umfrage starten.

Die Hersteller haben wie jedes Jahr einiges unternommen, um uns Autofahrer für ihre Produkte und Dienstleistungen zu interessieren und ihre Kunden zufriedenzustellen. Aber: Wie zufrieden warst Du ganz subjektiv mit Deinem Auto? Oder mit dem Service, den wohl jedes Auto hin und wieder braucht? Also: Wie war‘s, Dein persönliches Autojahr 2011?

Da die meisten Hersteller nicht nur regelmäßig auf MOTOR-TALK mitlesen, sondern auch mit uns in Kontakt stehen, gehen wir mit dem Umfrageergebnis sowie Eurem Lob und Eurer Kritik in den Kommentaren gezielt auf die Hersteller zu. Deshalb schreibt doch in den Kommentaren, was Euch an Subaru allgemein und Eurem Subaru speziell 2011 gut gefallen hat, was noch besser geht und was eher nicht so prickelnd war!

Ähnliche Themen
72 Antworten

Mit dem Fahrzeug und Subaru war ich 100-prozentig zufrieden. Leider ging der bisherige Dealer pleite, sodass ich erst nach einer negativen Erfahrung bei einer anderen Werkstatt* einen anscheinend kompetenten Service-Partner erhalten habe.

* Wobei mir in dem Fall die Subaru Assistance Hotline sehr nett/unkompliziert weiter geholfen hat.

wie zufrieden war ich mit meinem Subi?

Nun, ich hab nach 6 Monaten Sendepause die Batterie angeklemmt und er lief.

Sommerbereifung drauf und los gings. TÜV gabs auch im September, von daher hat er endlich mal deutsche Nummern vorne und hinten. Leider hab ich vergessen, dass der TÜVer auch den Heckspoiler eintragen soll... Muss ich halt nochmal hin.

gruß

Nico

Ist für sowas nicht die Umfrage an der Seite gedacht?

Dann bleibt das auch noch in der obersten Zeile hängen!

Die Suche/Biete Sparte aktualisiert sich ja auch nicht, warum dann sowas?

Das ist das erste Mal, dass ich den Knopf drücken möcht'. Würde aber wahrscheinlich nichts bringen.

Tom

Habe meinen Boxerdiesel jetzt seit genau 10 Monaten und ich bin sehr zufrieden. Hab mittlerweile problemlos 25.000 Kilometer draufgespult, hoffe es bleibt so. Und mal abgesehen von den Regenrationsphasen, find ich ihn sensationell zu fahren, überhaupt bei Bergstrecken - ein Traum. Im Winter fühl ich mich jetzt dann sowieso wieder sehr gut im Scooby aufgehoben. Ich würde ihn wieder kaufen!

Fahre seit Januar meinen Impreza mit LPG.

Die Gasanlage ruckelt zwar alle paar Wochen etwas und er ist auch schon drei oder vier mal beim Abbremsen vor einer Ampel ausgegangen, aber ansonsten bin ich mit dem Wagen sehr zufrieden.

Unser A6 (4F, Baujahr 2006) den meine Frau fährt ist unkomfortabler und ich sitze im Subaru besser (trotz Sportsitzen im Audi).

Ist halt ein anderer Ansatz, Sicherheit nicht durch straffe Härte, sondern durch sensible Schluckfreudigkeit der Federung.

Ich freue mich jedenfalls jeden Morgen beim Einsteigen auf die Fahrt.

OK, schneller fahren auf der Autobahn ist mit dem Audi besser, dank 6- Gängen und geringerem Verbrauch, aber auf schlechten Landstraßen ist der Subau top).

Ich fahre seit Februar einen Forester 2.0D XS (15000 km, 6.4 l/100km).

Ich habe überhaupt kein Problem gehabt und bin sehr zufrieden.

Die einzige Ausnahme ist der Autositz, der besonders unbequem ist (Sitzfläche zu kurz). Ich muss dafür dringend eine Lösung finden.

Gruss,

John

Hallo,

wir haben 1x Forester 2010 als jungen Gebrauchten in diesem Jahr angeschafft - mit dem ist alles in Ordnung - bis darauf, dass die Aupuffrohre schon anrosten, und die Kunststoffe innen viel zu schnell zerkratzt sind. Das veraltete Getriebe mit dem hohen Verbraucht wurde/wird ja bereits vom Werk aktualisiert. Die nicht abstellbaren Mitteldüsen sind lächerlich und antiquiert.

ich habe dan noch 1x Outback 2011, neu, als Leasingwagen übernommen. Mit dem ist alles in Ordnung, bis auf die extrem schnell verkratzenden innen-Kunststoffe, sowie die jämmerlich schlechte Parktronic, die mir der Händler eingebaut hat, und die ständig Fehlstörungen produziert.

Was dann noch dem Listenpreis nicht entspricht ist das verbaute Hartplastik überall im Innenraum, sowie die extrem empfindlichen Anbauteile wie Zierlisten und Türmittelfelder aus stoffähnlichem Material, das schon durch einfach Pappkartons dauerhafte Dellen bekommt. Sehr gut ist die CVT und der Verbrauch.

Auch bei der Parktronic meiner Frau musst die Hälfte der Sensoren ausgetauscht werden. Was ist das für ein schlechtes Qualitätsmanagement, wenn bei diesem Zubehör 50% Qualitätsmängel auftreten?

Würde ich nie mehr von Subaru bestellen, sondern vom deutschen Hersteller wie Bosch !!

Spaß machen das Fahrwerk und die Boxermotoren.

viele Grüße

Oliver

PS: In der Abstimmung fehlt m.E. das Feld (teils/teils zufrieden), was für die Hersteller eher ein Alarmzeichen wäre. So wie es jetzt ist, produziert die Befragung mehr "zufriedene" Kunden - es wird nicht deutlich, wer ambivalent ist. In den Foren sehe ich markenübergreifend viele, die ambivalent sind. Das ist für nachfolge-Kaufentscheidungen relevant... man muss nicht "immer ein Problem" haben, um doch ein anderes Auto zu wollen!

Hallo

Ich besitze seit einem Jahr einen Legacy als Winterauto.Hab im Sommer noch mal 1000 Scheine reingesteckt,dass er in einem sehr guten Zustand bleibt.Aber das Getriebe macht schon bei 116000 Kilometer Laufgeräusche,da kommt nicht gerade Freude auf.Wenn das Getriebe kaputt gehen sollte, war es der letzte Subaru den ich mir gekauft habe.Mit Subaru-Werkstätten war ich bis jetzt sehr zufrieden.

Fahre jetzt schon den zweiten Subaru Legacy Kombi in Folge.

Mein jetziges Auto ist BJ 2004 und seit dem in meinem Besitz. Einmal war die Lambda-Sonde defekt= Austausch des Teils. Ansonsten einmal schon das altbekannte Problem mit Bremsen und rostigen Bremsscheiben = ebenfalls Austausch.

Sonst keinerlei Probleme oder Reparaturen bei jetzt gefahrenen 100.000 KM, teilweise auch mit Anhänger.

´Mein persönliches Fazit: Einmal Subaru immer Subaru!

Ein besseres Allroundfahrzeug mit diesen Super-Fahreigenschaften bei jeder Straßenwetterlage kann ich mir nicht vorstellen!!!

Das Einzige was ich an meinen jetzigen Subaru vermisse ist der "Hill Holder", den der Vorgänger noch drin hatte.

Warum hat man bei Subaru diese Rückrollsperre weggelassen? War ganz angenehm, wenn man mit einem voll beladenen 2-Pferde Anhänger am Berg anfahren musste.

Seit Mai 2010 fahre ich einen Forester SGS, mein erster Subaru. Soweit ohne jedes Problem und auffallend praktisch, für meine Bedürfnisse perfekt.

heuer hat mich mein kleiner (WRX 05) eine ganze stange geld gekostet -> federn hinten warn hin -> verrostet also neues gewinde rein...

batterie hat den geist aufgegeben... großes service mit riemenwechsel usw. is auch angestanden ein knacken am heck hab ich seid einiger zeit bin noch auf der ursachen suche nehme aber mal an hintere bremsscheiben... neue sommer u. winterreifen aber das kann ich ihn ned ankreiden is ja allgemeiner verschleiss -.-

Mein Forester BD Bj. 2010 ist die absolute Katastrophe, leider. :( Jetzt steht er schon wieder zwei Wochen in der Werkstatt wg. anhaltendem Motorölverlust. Nachdem zunächst die Zylinderkopfdichtung erneuert wurde (1 Woche Werkstattaufenthalt) und das Problem NICHT behoben war, gibt's nun einen komplett neuen Zylinderkopf. Der wird allerdings aus welchen Gründen auch immer nicht zeitnah geliefert. Das alles bei einem noch nicht mal ein Jahr alten Auto mit gerade mal gut 20000 km. Da kommt keine Freude auf. Habe so etwas bei keiner Marke bislang erlebt.

Subaru Forester 2.0 x Active Ecomatik mit Winterpaket

Modelljahr 2007. Zulassung: 10.2006

Laufleistung bis heute: 153.000 km

Probleme mit dem Fahrzeug:

Austausch des Kühlerdeckels auf Garantie

Sitz zu klein und auf lange Strecken unbequem (ich bin 1,85 m groß)

Ansonsten NULL Probleme. Das Auto aus Japan läuft und läuft und läuft

Probleme mit der Gasanlage (Teleflex):

läuft hervorragend mit Gas aber

Defekter Verdampfer bei ca. 40.000 km

Defekte Gas-Einspritzdüsen bei ca 90.000 km, 120.000 km

Fazit: Gasanlage JA aber nie wieder Teleflex.

Würde ich mir wieder einen Subaru Forester kaufen?

Nein, denn

1. der neue Forester ist aus der Kompakt-SUV-Klasse rausgewachsen. Der Neue ist mir zu groß. Der Motor hält aber nicht mit der Größe und dem Gewicht des Fahrzeuge mit. Der 2.0 Motor ist zu schwach für das große Auto.

2. Subaru bietet keine Gasmodelle mehr an. Diesel kommt für mich nicht in Frage denn die Anfälligkeit der Diesel ist mir zu hoch (Turbolader, Einspritzdüsen, verstopfte Dieselpartikelfilter und die exorbitant hohen Kosten für das Verschleißteil Dieselpartikelfilter).

3. die Qualität der Fahrzeuge hat nachgelassen. Lack ist hauchdünn und extremst empfindlich gegen Vogelkot, Baumharz, Insektenflecken. Einmal ans Auto angelehnt und schon hat man leichte Kratzer drin. Innenraum ist mit Plastik vollgestopft das man schon aus 10 Meter Entfernung als Hartplastik erkennen kann und kratzempfindlich hoch 3 ist es auch noch. Schwarz, trist, dunkel.

Und Auspuffanlagen die schon im Ausstellungsraum vor sich hinrosten und weit sichtbar sind (der Hintermann sieht die angerostet Anlage bis zur Hinterachse) tragen nicht dazu bei einen Subaru Forester als qualitätiv hochwertig einzustufen.

Deshalb werde ich meinen Forester so lange behalten bis das der TÜV uns scheidet. Die von Subaru momentan angebotenen Modelle sind unattraktiv. Kein Gas, teilweise sogar kein Allrad mehr, Zwang zu Ausstattungspaketen bzw. keine Wahl von Zubehör das nicht für alle Modelle erhältlich ist (z.B. Legacy 2.5i Limousine gibt es nicht mit Keyless-Access, Start/Stopp-Knopf, Navipaket, Rückfahrkamera. Das ist nur dem Kombi vorbehalten).

Wo sind Dinge wie dynamisches Kurvenlicht, Fahrlichtassistent, Lichtsteuerung, Reifendrucküberwachung, Fensterheber mit Einklemmschutz, umklappbare Rücksitzlehne bei den Limousinen, automatische Spiegelabblendung, Regensensor, beheizte äussere Sitze im Fond, Parksensoren, Rückfahrkamera (auch ohne Navi), Start/Stop-Funktion motor usw. usw.?

Ein neuer Subaru kommt z.Zt. nicht mehr für mich in Frage.

Nicht wegen der Zuverlässigkeit, die ist einfach phantastisch, sondern wegen ihrer Modell- und Preispolitik.

Im Großen und Ganzen bin ich mit meinem JETZIGEN Subaru Forester MY07 zufrieden.

aja vergessen wasserkühler war auch kaputt angebliches subaru leiden bzw. passiert des öfteren... noch dazu geht die funkfernbedienung auch nur sporadisch also wenns kälter is quasi gar nicht...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Umfrage: Wie zufrieden warst Du 2011 mit Deinem Subaru?