ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Übernachten im Auto

Übernachten im Auto

Audi A4 B9/8W
Themenstarteram 21. April 2019 um 13:20

Moin zusammen,

Und zwar wollte ich mal meine Erfahrung mit dem Übernachten in einer B9 Limo teilen, da ich dazu nichts gefunden Hatte.

Ich habe mit meinen 1,90 sehr bequem in der Limousine schlafen können, zu zweit war das allerdings schon kuschelig.

Wir haben eine 2x1 m Matratze einfach in den Kofferraum werfen können, bei umgeklappter Rückbank, Ausgefahrenen Kopfstützen, so dass die Rückenlehne ein wenig gerader ist konnte man die Vollen 2 Meter Länge der Matratze auskosten. Allerdings mussten die vorderen Sitze ganz nach vorne gefahren werden und die Rückenlehne gerade gestellt werden.

Mit einem Kasten Bier haben wir dann dafür gesorgt, dass die Matratze auch nicht runter hängt.

Das Gepäck haben wir auf den vorderen Sitzen verstaut. Ich kann das ganze jedem empfehlen, der alleine unterwegs ist. Zu zweit war es einfach ein wenig zu eng.

 

Grüße aus den Alpen

Asset.JPG
Asset.JPG
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 21. April 2019 um 20:51

Wir wollten Geld sparen, mit 20 Jahren und der Leasingrate vom A4 gibts kein Hotel ;)

39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Das wäre doch eine Alternative für die Frontscheibe:

 

https://www.amazon.de/.../...w_r_cp_api_glt_i_JBR5WVTHCFC4TRPY4WFR?...

 

Und das für die Seitenscheiben vorne, dann kannst du die öffnen, sieht dann aber niemand und es kann keiner rein langen:

 

https://www.amazon.de/.../...cm_sw_r_cp_api_glt_i_5WDG7N6S2XC1RED2CW87

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Sichtschutz für zwischen die Sitze' überführt.]

Zitat:

@olip157 schrieb am 27. Juli 2021 um 23:58:21 Uhr:

Das wäre doch eine Alternative für die Frontscheibe

Wäre tatsächlich eine ganz gute Lösung, vielen Dank. Nur würde ich es wohl bevorzugen, wenn ich nur etwas für zwischen die Sitze habe, weil ich es seltsam finden würde, wenn das Auto irgendwo steht und dann so komplett abgedichtet ist.. mhm...

btw.. etwas verwirrend hier, nachdem mein anderes Thema hier rein gepackt wurde..

Themenstarteram 28. Juli 2021 um 15:34

Ich habe es mittlerweile ein wenig umgebaut:

die Seitenscheiben werden von mit schwarzem stoff bezogenem Syropor bedeckt, die Heckscheibe mit einem Stoffstück, welches saugnäpfe von würth an den ecken hat (die richtig stark sind). Um nach vorne hin abzudecken nehme ich einfach immer ein Holzmetermaß mit, welches ich dann so reinfriemel, das es bündig am dachhimmel alles abdeckt und lasse da dann ein stück schwarzen stoff runterhängen. Von außen sieht das so aus, als ob die Scheiben hinten einfach nur stark getönt wurden.

Das Problem mit der schräglage beim liegen wird durch simples ausbauen der Rückbank und einem 2mx80cm Stück MDF gelöst(mit scharnieren zum zusammenklappen), welches kleine ausklappbare Stützen für den Fußraum besitzt, um am Kopf die nötige Stabilität herzustellen.

Für frischluft habe ich die vorderen Fenster minimal geöffnet.

Heute kam eine Luftmatratze fürs Auto an (https://www.amazon.de/gp/product/B08TW7Y3KB/). Habe sie eben aufgeblasen und ins Auto gelegt. Für den A4 Limo passt das echt sehr gut, wenn man bedenkt, dass die nicht speziell für den A4 gemacht wurde. Wenn sich darauf noch gut schlafen lässt, dann waren es die 50€ mehr als wert.

Zitat:

@janwintholz schrieb am 28. Juli 2021 um 15:34:44 Uhr:

Das Problem mit der schräglage beim liegen wird durch simples ausbauen der Rückbank und einem 2mx80cm Stück MDF gelöst(mit scharnieren zum zusammenklappen), welches kleine ausklappbare Stützen für den Fußraum besitzt, um am Kopf die nötige Stabilität herzustellen.

Für frischluft habe ich die vorderen Fenster minimal geöffnet.

Kannst Du das mit dem Ausbauen näher beschreiben? Also Du baust die Sitzpolster hinten, auf denen man sitzt, aus? Und dadurch können die Sitzlehnen dann weiter nach unten und es ist gerade? Kann mir ansonsten gerade nichts anderes darunter vorstellen, gerade weil ich noch nie etwas selber am Auto umgebaut habe. Weil wenn das wirklich so einfach ist, dann wäre es ja ein Traum ohne Schräglage!

Themenstarteram 29. Juli 2021 um 12:02

Rückbank einfach rechts und links hochziehen, und dann nach vorne herausziehen. Geht alles relativ easy.

Ich nehme immer die isofix halter mit raus, macht den späteren Einbau bequemer.

Mit rueckbank.jpg
Ohne Rueckbank.jpg
Ohne rueckbank.jpg

Toller Bericht @xelayz :) das man in der Limo auch so gut übernachten kann ist ja interessant.

Vielleicht wäre eine Dachbox (gibts gebraucht recht günstig) ja noch eine Option um bei längeren Reisen mehr Platz im Innenraum zu haben gerade während des schlafens.

Ich könnte mir das auch super vorstellen Dachbox rauf Fahrrad auf einen Heckträger oder auch aufs Dach und ab gehts durch Europa :D zur Abwechslung mal im Zelt Pennen.

Nur ist das mit Frau und Kindern etwas schwierig :D

Zitat:

@Black-GT schrieb am 2. August 2021 um 17:55:20 Uhr:

Toller Bericht @xelayz :) das man in der Limo auch so gut übernachten kann ist ja interessant.

Vielleicht wäre eine Dachbox (gibts gebraucht recht günstig) ja noch eine Option um bei längeren Reisen mehr Platz im Innenraum zu haben gerade während des schlafens.

Ich könnte mir das auch super vorstellen Dachbox rauf Fahrrad auf einen Heckträger oder auch aufs Dach und ab gehts durch Europa :D zur Abwechslung mal im Zelt Pennen.

Nur ist das mit Frau und Kindern etwas schwierig :D

Hatte mir immer einen Kombi gewünscht, da mich diese Schräge in der Limo gestört hat. Doch durch den Hinweis vom Themenersteller ist es nun auch in der Limo komplett gerade.

Ja, das mit der Dachbox ist tatsächlich eine gute Idee. Nur habe ich bei sowas immer Angst, dass dann meine Sachen geklaut werden. Beim Fahrrad das selbe. Mein eBike kann ich da nicht dran machen. Wenn dann nur ein altes Bike, das sowieso niemand klauen würde.

Ja Frau und Kind kann man leider nicht auf Pause stellen, um mal eben fix durch Europa zu reisen. :|

Themenstarteram 3. August 2021 um 17:52

Bei der Dachbox war für mich das riesen Gegenargument immer die Geräuschkulisse. Bei 160 ist das einfach nur unangenehm laut. Mit meiner BMW Dachbox hatte ich aber keine Angst, das mir da was geklaut wird. Ich meine wenn dir jemand was klauen will, haut er halt die scheibe ein.

Platz hatte ich an sich immer genug, kannst ja beim schlafen alles in den Fußraum und nach vorne werfen.

Ich habe mir mal ein Dachzelt angeschaut, und das soll laut Hersteller auch keine Dellen hinterlassen oder den Rahmen verziehen. Jedoch vertraue ich dem ganzen nicht so, kann mir irgendwie nicht vorstellen das mit der geringen Auflagefläche der Dachträger keine Dellen entstehen, wenn ich mich da reinwerfe.

Fahrradträger für die Anhängerkupplung habe ich einen, ist ganz cool. Habe da auch keine Angst vor Diebstahl. Da muss jemand wirklich mit einer Flex kommen, um mir die Fahrräder zu klauen. Auf's dach würde ich mir aber nie welche stellen, das vergisst man zu schnell und hat dann in der Tiefgarage plötzlich ne Dachluke.

[ ***Motor-Talk: Inhalt entfernt*** ]

 

Auf nen Dachzelt hätte ich ja auch richtig Bock, das hinterlässt keine Druckstellen wie hier einige mal meinten die Reling ist massiv und dein Dach soll Überschlägen stand halten da passiert also nix.

 

Das mit den Rädern auf dem Dach ist vollkommen richtig das habe ich selbst mal getestet wie man damit in eine Art Tiefgarage passt. Ab dem Tag lag immer ein Zettel im Tachodisplay „Fahrräder auf dem Dach“.

Fetzt beim fahren auch nochmal deutlich weniger als ne Dachbox da ist wirklich bei spätestens 140kmh Schluss.

Aber wer Deutschland verlässt hat auf allen anderen BAB auch deutlich weniger Windgeräusche von der Dachbox^^

 

Und wie du ja sagst Dachbox und Heckträger sind heute alle Abschließbar da haben sie dir schneller das Auto ausgeräumt mit Scheibe einschlagen (haben Freunde letztes Jahr erst in Malmö am letzten Urlaubstag mit allen Sachen im Auto erlebt).

 

 

***Mod Edit: Unnötiges Vollzitat entfernt.

MfG
DJ BlackEagle | MT-Team***

Die Möglichkeit nun eine ebene Fläche in der Limo zu haben, hat mich nun dazu gebracht, dass ich mir nun eine Matratze für diese Maße anfertigen lasse. Habe zwar nun die Luftmatratze, doch wenn dann einmal richtig machen und deutlich mehr Spaß beim Schlafen haben.

Zitat:

@Black-GT schrieb am 3. August 2021 um 18:17:15 Uhr:

Und wie du ja sagst Dachbox und Heckträger sind heute alle Abschließbar da haben sie dir schneller das Auto ausgeräumt mit Scheibe einschlagen (haben Freunde letztes Jahr erst in Malmö am letzten Urlaubstag mit allen Sachen im Auto erlebt).

Und ich hatte mir eingeredet, dass in Schweden sowas sowieso nicht passiert, da dort alle deutlich friedlicher sind. Am besten dann wohl nicht all zu abseits parken.

Aber ok, eine Dachbox scheint dann tatsächlich kein Problem zu sein. Doch beim Fahrrad lasse ich mich nicht überzeugen. Klar, man kann das sicherlich auch gut fest machen, doch wenn ich da mein 5k€ eBike dran mache, dann wird das ganz bestimmt nichts bringen. Mein erstes eBike im Wert von "nur" 2,5k€ wurde am Bahnhof, am hellichten Tag, auseinander genommen. Den Schaden will ich ungerne riskieren. Aber wenn man im Flachland irgendwo Urlaub macht, würde es ja auch ausreichen, wenn man ein günstiges Fahrrad mitnimmt. Dann würde ich es natürlich riskieren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen