ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R FK8 Öl-Temperaturanzeige nachrüsten

Type R FK8 Öl-Temperaturanzeige nachrüsten

Honda S 2000 AP1
Themenstarteram 8. März 2019 um 18:19

Hallo zusammen,

wie ihr bestimmt wisst fehlt dem Civic Type R FK8 leider ab Werk eine Anzeige für die Öltemperatur.

Mein Werkstattmeister hatte mir von der Möglichkeit der Nachrüstung erzählt, er selbst fährt privat auch einen FK8. Ich habe mir jetzt aufgrund seiner Beratung und Erfahrung eine Öl-Temperaturanzeige von ihm nachrüsten lassen.

Für die Nachrüstung der Öl-Temperaturanzeige werden folgende 2 Materialien benötigt:

- Koso Coin-Thermometer Artikelnr: BA067R10

- Adapterschraube für Temperaturgeber PT1/8x28 (M14x1,5x15mm) Artikelnr: BG281415

Die blaue Adapterschraube ist quasi eine neue Ölablassschraube. Die alte wird entfernt und die neue blaue eingeschraubt. Und durch diese wird dann der Temperaturfühler in die Ölwanne eingeführt.

Die digitale Anzeige benötigt eine geschaltete 12V-Stromversorgung mittels Zündung.

Anbei einige Bilder:

Benötigtes Material
Digitale Anzeige
Adapterschraube + Temperaturfühler
+3
Ähnliche Themen
54 Antworten

Find ich super das du gleich alles für ein "Das mach ich auch!" reingeschrieben hast :)

Ich finde zwar die Anzeige an sich nicht so sexy (Geschmackssache) aber ich denke darüber nachgedacht habe schon viele, eine Ölanzeige nachzurüsten.

Kannst du uns verraten was du für den Einbau bezahlt hast oder war das eher Kumpelpreis?

Lg Eric

Themenstarteram 10. März 2019 um 12:49

Zitat:

@ERRI_fk8 schrieb am 10. März 2019 um 12:00:48 Uhr:

Find ich super das du gleich alles für ein "Das mach ich auch!" reingeschrieben hast :)

Das war mein Gedanke ;-)

Ich denke es geht vielen FK8-Besitzern so, dass sie gerne eine Anzeige für die Öl-Temperatur hätten. Mich hatte es immer gestört nur nach dem Gefühl gehen zu können wann das Öl seine Betriebstemperatur hat.

Werde jetzt meine Erfahrungen sammeln wie sich die Temperaturen mit unterschiedlichen Fahrweisen verhalten und dann später hier berichten :-)

 

Ich habe es bei meinem Honda Händler einbauen lassen. Die Mechaniker wurden vom Werkstattmeister angewiesen wie der Nachrüstsatz einzubauen ist, da er ja von seinem eigenen FK8 Erfahrung hat wie man es einbaut.

 

Der Einbau dauerte 1,5 Std zu einem Stundensatz von 89€, also 133,50€ + MwSt.

Themenstarteram 11. März 2019 um 19:08

1. Erfahrungsbericht:

 

Außentemperatur +8°C

Auto stand über Nacht in der Garage. Motor gestartet -> 10°C Öl-Temperatur. Nach 20min bzw. 15km Fahrt -> 80°C Öl-Temperatur.

Gefahren wurde überwiegend innerorts und kurze Strecken auf Landstraßen. Drehzahl nicht über 2500U/min.

Oke hätte ich mich auch vertan, hätte gedacht nach 10-15 min ist alles auf startklar aber sieh einer an.

Gut ding will Weile haben :D

Zitat:

@FK8ler schrieb am 11. März 2019 um 19:08:33 Uhr:

1. Erfahrungsbericht:

Außentemperatur +8°C

Auto stand über Nacht in der Garage. Motor gestartet -> 10°C Öl-Temperatur. Nach 20min bzw. 15km Fahrt -> 80°C Öl-Temperatur.

Gefahren wurde überwiegend innerorts und kurze Strecken auf Landstraßen. Drehzahl nicht über 2500U/min.

Das is mal n super Hinweis, Danke dafür! :-)

Schade das man die Anzeige nicht besser integrieren kann, ne App wär da schön...

Bekommt man die Öltemperatur über OBD2 oder hat es da überhaupt keinen Sensor für?

Habe letztens gesehen, dass man wohl (mit ein paar Kniffen) Apps wie Torque auf das Infotainment bekommen kann.

Es gibt doch aber auch genug andere Anzeigen, man müsste nur mutig genug sein und sich am Amaturenbrett vergreifen. Eine App finde ich da keine schöne Lösung. Müsstest du ja jedesmal um die Temp. Zu sehen das Handy in die Griffel nehmen :/

Könnte mir da eher ne schöne moderne Digitalanzeige vorstellen, die man im Sichtbereich mit z.b. klebestreifen platzieren kann, ohne das es das Aussehen verschandelt :)

Zitat:

@rallediebuerste schrieb am 15. März 2019 um 13:04:29 Uhr:

Bekommt man die Öltemperatur über OBD2 oder hat es da überhaupt keinen Sensor für?

Habe letztens gesehen, dass man wohl (mit ein paar Kniffen) Apps wie Torque auf das Infotainment bekommen kann.

doch, über obd müsste gehen, das steuergerät hat auf jeden fall die öltemp.

müsste man halt mal testen ....

Ist wirklich schade dass sie das nach dem FK2r wegrationalisiert haben, das macht doch wirklich keinen Sinn, eine der allerwichtigsten Anzeigen in einem Sportwagen :=(...

Das sagen die Leute, die was mit der Öltemperaturanzeige anfangen können...

Grob geschätzt >95% aller Autofahrer wissen nicht mal, was ne gute Betriebstemperatur für Motoröl ist. Die Händler würden sich vor blöden Fragen nicht retten können, wenn da so ne Anzeige auf einmal im Sommer bei Vollgas sagt, das da irgendwas 120°C hat. Selbst wenns im Handbuch auf jeder dritten Seite und auch im Instrument stehen würde, das es noch ok ist. Natürlich kommt auch noch der Kostenfaktor dazu. Selbst wenn der Sensor mit allem drum und dran nur 2€ kostet, 2€ x Anzahl hergestellter Autos ist ne Menge.

Verstehen kann ich die Hersteller schon.

Aus dem Grund ist die Temp Anzeige für das Wasser ja auch nur ein grobes Schätzeisen; stellt euch vor, der unbedarfte 0815 Michel Jens Jedermann sähe im Sommer den Balken auf einmal bissl höher als im Winter beim Fahren. Die Freundlichen würden überlaufen & Klagewellen eingereicht.^^

Wassertemperatur sehe ich meist auch unkritisch.

Weiss gar nicht mehr, wann ich das letzte mal von Problemen mit Wassertemperatur im Sinne von "zu heiss" gehört habe. Im Vorgänger (Mazda3 MPS) hatte ich nur eine einzige LED: Wassertemperatursymbol blau hiess <60°C, von 60 - xx°C war sie einfach aus und hat nicht gestört, ab xx°C wäre sie rot geworden. Laut Handbuch. Nie gesehen.

Noch schlimmer wärs mit Öldruck - auf einmal fällt der total ab, wenn der Motor länger läuft. Auch hier gäbe es einen Haufen komische Fragen beim Händler. Beides ist ja im Focus RS / ST vorhanden, die ich mal probegefahren habe. Bevor mir einer gesagt hat, wie ich den Sitz verstelle, wurde mir gesagt, das es kein Fehler ist, wenn sich mit längerer Fahrzeit die eine Nadel nach rechts und die andere nach links bewegt (Tmeperatur und Druck) . Das sei vollkommen normal und richtig. Hab dem Händler dann gesagt, das ich das weiss - der war dann recht erfreut darüber, das er keinen Vortrag halten muss. Die haben das also wirklich des öfteren.

Nichtsdestotrotz hätte ich auch gern beides serienmässig an Bord gehabt.

Die hier gezeigte Lösung sieht für mich gar nicht mal verkehrt aus, danke @FK8ler .

Zumindest mal kein Instrument ø52 oder gar 60mm...ich mag diese Klopper nicht. Mir wäre am liebsten ne Digitalanzeige, Größe ~halbe Streichholzschachtel. Zahl drauf, fertig. Das könnte man gescheit unterbringen.

Ggf. beim nächsten Ölwechsel - ich favorisiere eher die Lösung über ne Sandwichplatte zwischen Motorblock und Ölfilter, weil man da noch nen zweiten Sensor für Öldruck unterbringen kann. Bin zumindest bei meinen letzten Autos immer recht gut damit gefahren.

Zitat:

@cathammer schrieb am 16. März 2019 um 20:59:30 Uhr:

Das sagen die Leute, die was mit der Öltemperaturanzeige anfangen können...

Grob geschätzt >95% aller Autofahrer wissen nicht mal, was ne gute Betriebstemperatur für Motoröl ist. Die Händler würden sich vor blöden Fragen nicht retten können, wenn da so ne Anzeige auf einmal im Sommer bei Vollgas sagt, das da irgendwas 120°C hat. Selbst wenns im Handbuch auf jeder dritten Seite und auch im Instrument stehen würde, das es noch ok ist. Natürlich kommt auch noch der Kostenfaktor dazu. Selbst wenn der Sensor mit allem drum und dran nur 2€ kostet, 2€ x Anzahl hergestellter Autos ist ne Menge.

Verstehen kann ich die Hersteller schon.

Kann man so sehen. Auf der anderen Seite baut Honda schon seit Jahrzehnten Type R Modelle und andere sportliche Fahrzeuge und der FK8 speziell hat ja echte Talente wenn es um Rennstrecken geht.

Mein Lexus IS-F dagegen war das erste Sport Modell von Lexus und hat trotzdem eine Anzeige für die Öl Temperatur. Gut der Neupreis war mehr als 30.000 über dem von einem Type R von daher hat man vielleicht da eine Ausrede.

Der i30N dagegen hat ebenfalls eine Temperaturanzeige und der wurde ja bekanntlich nicht dafür gebaut um Rekorde aufzustellen. Ist ebenso schwächer und günstiger als ein Type R.

Ich finde da hat Honda nicht wirklich eine Ausrede. Ist ja nicht so das Honda ein kleiner Nischen Hersteller ist der gucken muss wo er bleibt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Type R FK8 Öl-Temperaturanzeige nachrüsten