ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Tuning Golf 2

Tuning Golf 2

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 24. April 2017 um 14:07

Hallo Community :)

Habe jetzt mein erstes Auto gekauft und möchte mal euer knowledge zum Thema Tuning :D

Es ist ein Golf Mk2 1,6l 70PS Benzin bj.92

Ich wollte mal als erstes fragen welches Gewindefahrwerk ihr empfiehlt, denn das muss schon mal sein weil der Bock einfach zu hoch ist :D

Könnt ihr mir das Ap Fahrwerk empfehlen, denn vom Preis ist es für mich schon mal attraktiv ? :)

Und zum Thema Leistungssteigerung...was kann man machen außer einen Motorswap ?

LLK vielleicht oder geht das nur bei Turbo aufgeladenen Motoren ? :D

Freu mich schon auf eure Antworten :)

 

Lg Ari

Beste Antwort im Thema

Überhol Dein Schaltgestänge (< 100 Euro) selbst. Anleitung und Teilenummern findest Du über die Suchfunktion. Das Geld, was du in die Synchron-Ringe stecken wolltest, legst Du dann aufs Fahrwerk drauf. :)

Ernsthaft. Und das kann ich nicht oft genug betonen: Wer billig kauft, kauft mehrfach. Ging mir mit ALLEN Billigteilen so. Wenn der Eimer unbedingt runter soll, dann mach's richtig. Wenn Du's nicht richtig machen kannst, lass es. Über halbe Sachen ärgerst Du Dich ewig.

"Für den Anfang" gibt's nicht. Beim Fahrwerk zahlst Du ordentlich Lehrgeld, weil noch Eintragung und Achsvermessung dazukommen. Also 220 Euro fürs Fahrwerk, nen Nachmittag schrauben, Fuffi Achse, Fuffi TÜV (oder mehr, wenns ne Einzelabnahme wird). Dazu vielleicht noch Werkzeug. Auf jeden Fall Domlager. 300 bis 400 Euro und ein paar Stunden Schrauberei, die Du Dir sparen kannst.

Das Problem: Wenn man solche Sachen fragt, sammelt man nicht Meinungen. Man will seine eigene Meinung mit ner anderen Stimme hören.

Deshalb hier nochmal in aller Deutlichkeit: Ich bin ein TA im Golf 2 gefahren. War Mist. Mach's nicht.

59 weitere Antworten
Ähnliche Themen
59 Antworten

Hi Ari,

willkommen im Forum.

Zur Leistungssteigerung: Lass es. Wirklich. Wenn mehr Power, dann neuer Motor. Besser, einfacher, wirtschaftlicher (in der Regel): Neues Auto. Glaub mir, habe alle Versionen durch.

Zum Fahrwerk: Optionen gibt's viele. Kauf halt keinen Billig-Mist. Benutz mal die Suchfunktion. Soweit ich mich erinnere, verkauft AP alte KW-Fahrwerke. Die wiederum sind super.

Verkauf den Golf und hol Dir einen GTI oder wenn das nicht reicht, einen 16v. Die haben mehr Wums und sind auch fahrwerkstechnisch angepasst. Natürlich sind die teuer, aber Bastellösungen werden am Ende noch teurer und ein orignaler Golf 2 behält seinen Wert, mindestens.

wenn es dein erstes auto ist solltest du erstmal autofahren lernen als an tuning zu denken!!sorry aber ich finde das dies wichtiger ist als sein erstes auto tiefer zu legen und einen auf rennfahrer zu machen!!will dich nicht angreifen aber fahr doch erstmal so!!

Zitat:

@_Ari_ schrieb am 24. April 2017 um 14:07:58 Uhr:

Hallo Community :)

Habe jetzt mein erstes Auto gekauft und möchte mal euer knowledge zum Thema Tuning :D

Es ist ein Golf Mk2 1,6l 70PS Benzin bj.92

Ich wollte mal als erstes fragen welches Gewindefahrwerk ihr empfiehlt, denn das muss schon mal sein weil der Bock einfach zu hoch ist :D

Könnt ihr mir das Ap Fahrwerk empfehlen, denn vom Preis ist es für mich schon mal attraktiv ? :)

Und zum Thema Leistungssteigerung...was kann man machen außer einen Motorswap ?

LLK vielleicht oder geht das nur bei Turbo aufgeladenen Motoren ? :D

Freu mich schon auf eure Antworten :)

Lg Ari

Ein gebrauchter neuerwerb sollte man erstmal kennenlernen.

Man besten erstmal mindestens 4 wochen so fahren, denn kleinere Mängel sind immer mal dran am Golf 2 so kannst du dir ein Bild über den Gesamtzustand machen.

Zum Thema gewinde hat dir ja schon serialchilla geantwortet. Das Ap ist ein umgelabeltes KW Gewinde v1.

Zitat:

Und zum Thema Leistungssteigerung...was kann man machen außer einen Motorswap ?

Je nach technischem Wissenstand und Geldbeutel ist da viel möglich auch mit 1,6l hubraum.

Die Klassische möglichkeiten sind Nockenwelle, Fächer, Kopfbearbeitung.

 

 

Zitat:

@Anarchie-99 schrieb am 25. Apr. 2017 um 12:29:26 Uhr:

Je nach technischem Wissenstand und Geldbeutel ist da viel möglich auch mit 1,6l hubraum.

 

Die Klassische möglichkeiten sind Nockenwelle, Fächer, Kopfbearbeitung.

Aber danach dann auch zum Tüv und eintragen lassen. Sonst ist dein erstes Auto auch für längere Zeit dein letztes... :)

Iss alles recht, solange du nicht sowas am Ende hast:

Bastelbude

Nutz sie vorhandenen 70PS doch erstmal aus...

Bei Leistungserhöhung auf mehr als 100PS muss auch die Bremsanlage angepasst werden!

am 26. April 2017 um 8:24

Ein Golf 2 als erstes Auto ist schonmal eine gute Wahl.

Robuste, einfache Technik, die Fehler verzeiht.

Tob' dich in Bezug auf die Wartung ordentlich aus und setz dich mit dem Auto auseinander.

In den jetzigen Motor zu investieren und ein paar PS rauszukitzeln, halte ich persönlich für Quatsch.

Sammel Erfahrungen und behalte einen Motorumbau im Auge.. ist in den meisten Fällen einfacher als man denkt.

 

AP Fahrwerke sind empfehlenswert und wie schon erwähnt ein umgelabeltes KW/ST Fahrwerk, mit verzinkten Dämpfern.

Ich hatte in meinem E46 das AP verbaut.....nach anfänglicher Euphorie(im Vergleich zum ausgelutschten Serienfachwerk), muss ich sagen das das mit KW nicht zu vergleichen ist...NULL!!!!

Evtl. wars früher anders oder evtl. ists beim G2 anders.

Für mich wars aber das letzte AP.

Entweder Bilstein, KW, H&R oder ich lasses sein!

Zum Thema Motortuning wurde genug gesagt....is sinnlos!!

am 26. April 2017 um 14:10

Willkommen im forum:)

Ich persönlich habe mir nur ein TA technics Fahrwerk reingeklatscht...

Fährt sich angenehm nur die hinteren federn dürften etwas stärker sein.

Find ich aber für den preis von ca. 180-200€ angemessen

Ach stimmt ja.....TA-Technix.....

Das ist natürlich eine absolute Empfehlung!!!!!

Weit über die Grenzen der Repuplik bekannt für ihre Nordscheifentaugliche Abstimmung und die überagende Material- und Verarbeitungsqualität.

am 26. April 2017 um 15:55

Naja, ich will ja mit 90 PS nicht nen neuen rundenrekord am nürburgring fahren sondern gemütlich von a nach b :D

Ich übersetze mal: Das Fahrwerk kann nichts. Gar nichts.

am 26. April 2017 um 16:15

Ich korrigiere:

Das Fahrwerk leistet seit einem jahr zuverlässig seine dienste, auch wenn es beim pellets holen etwas zustark in die knie geht.

Aber das macht mein superb Bj. 2013 mit original fahrwerk auch...

Ich bin tatsächlich im Alltag sehr zufrieden damit aber ich denke da muss sich jeder sein eigenes Bild davon machen...

Ich will hier die marke weder bewerben noch schlecht machen, ich habe hier lediglich meine Meinung zu der frage abgegeben, welches fahrwerk ich in einen 70PS golf verbauen würde wenn es mein erstes auto wäre...

Mal ganz ehrlich:

Die Chancen stehen gut, dass der golf den nächsten winter nicht mehr erlebt. (War zumindest bei meinen ersten autos so)

Deine Antwort
Ähnliche Themen