ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Türschloss am Auto dreht durch und ich bin ausgeschlossen

Türschloss am Auto dreht durch und ich bin ausgeschlossen

BMW 3er E46

Hallo zusammen,

ich bin seit 6 Monaten Besitzer eines 316ti compact, Zulassung 2003. Ich habe jetzt schon ziemlich lange hier und in diversen anderen Foren gesucht und habe letzten Endes nichts gefunden was mir weiterhelfen konnte oder funktioniert hat.

Mein Problem ist folgendes. Vor drei Tagen konnte ich das Auto nicht mehr aufschließen. Ich habe den Wagen mit nur einem Schlüssel übernommen bei dem die FB schon beim Vorbesitzer nicht mehr funktioniert hat. Nun dreht das Schloss an der Fahrertür durch und die Tür lässt sich nicht mehr öffnen. Ich habe mir auch schon Ersatzteile für das Schloss bestellt, aber um die einzubauen muss ich erst einmal in den Wagen rein. Am Anfang konnte ich den Schlüssel um 90° drehen aber es ist nicht passiert. Nach mehreren weiteren Versuchen mit und ohne angezogenen Türhebel dreht das Schloss jetzt komplett durch. Soweit ich das erkennen kann, hat das Auto kein anderes Schloss, außer das eine an der Fahrertür. Der ADAC war auch schon da und meinte ich kann da wahrscheinlich nur ein Fenster opfern.

Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob es nur der Schließzylinder ist oder viellelicht die Elektronik auch nicht mehr funktioniert, bzw. die Batterie leer ist.

Ich habe einen der Rauten/Diamentenförmigen Schlüssel und habe heute eine neue Batterie eingelötet, nachdem ich gestern bei BMW war, wo die überprüft haben, ob noch Daten auf dem Chip sind. Einer der Stege des alten Akkus war tatsächlich abgebrochen und die Batterie ist mir entgegen gefallen. Allerdings hat das auch nichts genützt. Die FB funktioniert immer noch nicht.

Ich habe folgende Fragen:

Gibt es irgendeine Möglichkeit in den Wagen rein zu kommen ohne groß etwas zu zerstören? Ich habe gehört, dass man bei anderen Baureihen durch das überbrücken irgendwelcher Kabel am Spiegel die Fenster aktivieren kann oder durch andere Kabel von außen den Kofferraum öffnen kann. Habe aber nicht genaueres gefunden.

Muss ich den Schlüssel neu einlernen, nachdem die FB solange keinen Strom mehr hatte oder ist die Autobatterie bzw. Elektronik vielleicht auch defekt?

Zur Info: Ich habe statt dem original VL2020 Akku (3V) einen LIR2025 (3,6V) Akku eingebaut, der überall als Ersatz für den BMW Schlüssel angeboten wird. Auf der Platine messe ich auch auf allen Testpunkten die entsprechende Spannung. (Da der neue Akku 3,6V statt 3V hat, messe ich überall entsprechend etwas mehr.)

Ich bin zwar kurz davor eine Scheibe einzuschlagen, möchte aber ausschließen, dass der Wagen dann nicht anspringt und ich ihn abschleppen lassen muss oder mit eingeschlagener Scheibe stehen lassen muss.

 

Für Hilfe oder Ratschläge wäre ich sehr dankbar.

Viele Grüße

Holger

 

Ähnliche Themen
10 Antworten

Die anderen Karosserieformen haben ein Schloss am Kofferraum. Hat der ti keines an der Heckklappe?

Nein, zumindest habe ich keins gefunden und der Mann vom ADAC auch nicht. Ist das irgendwo versteckt?

Der Touring hat auch nur ein Türschloss.

Ich würde bei BMW in deiner Nähe anrufen, welche Möglichkeiten es gibt.

Der ADAC sollte den Wagen, im Rahmen einer Mitgliedschaft, eigentlich dorthin transportieren.

sollte eine Scheibe herhalten müssen.... Teilkasko deckt Glasschäden ab.

m.W. auch in so einem Fall.

Auch wenn Batterie leer/abgeklemmt kann ein mechanisches Schloss "diese" Tür/Klappe dann noch öffnen. Daran wirds nicht liegen.

Zum Starten .... dann Starthilfe.

Da ist guter Rat teuer. Die Ursache, dass er nicht mehr über den Schlüssel aufschließt und der Schlüssel durchdreht, liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit am Drehfallenschloss. Der neue Akku im Schlüssel ist leider nur die halbe Miete, der Schlüssel muss noch angelernt werden, wenn der so lange ohne Stromversorgung war. Hier beißt sich die Katze in den Schwanz, denn dafür muss man die Zündung einschalten...

Also wenn du die Scheibe einschlagen musst (und darauf wird's vermutlich rauslaufen), klebe vorher Folie von außen auf die komlette Fläche, damit reduzierst du das Splitterchaos etwas. Ich würde die Scheibe der Fahrertüre empfehlen, denn die musst du zum Wechsel des Drehfallenschlosses eh zerlegen.

Erst mal vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Wird wahrscheinlich wirklich darauf hinauslaufen eine Scheibe einzuschlagen.

@Oetteken: Das mit dem ADAC ist richtig, haben die mir auch angeboten. Ich wollte es nur erst mal selber versuchen um unnötige Kosten zu sparen. Bei BMW konnten die mir so auch erst mal nicht weiter helfen als mir sagen, dass ich erst das Auto herbringen lassen soll und wahrscheinlich eine Scheibe drauf geht. Allerdings würde ich aus Kostengründen das ganze hier lieber zu meiner Werkstatt um die Ecke bringen. Wenn es nur eine Scheibe und das Schloss ist wird das dort hoffentlich nicht so teuer wie bei BMW, allerdings bin ich mir nicht sicher ob das die einzigen Probleme sind.

@Jojoausmg: Danke für den Tipp. Obwohl das ja eigentlich kein "Unfall" ist. Aber ich werde bei meiner Versicherung mal nachfragen.

Wegen der Starthilfe habe ich mir heute auch einen Jump-Starter bestellt und warte besser mal bis der angekommen ist.

@FlashbackFM: Danke für die Ratschläge und die Infos. Das mit dem anlernen habe ich schon befürchtet.

Geht das vielleicht die Fensterscheiben runterzufahren wenn man den Schlüssel einige Sekunden auf Endanschlag dreht (ich meine diese AutomatikFunktion der ZV)?

Wenn er nicht entriegelt, gehen auch die Fenster nicht runter. Im Drehfallenschloss befinden sich Hallsensoren, die auslösenden Stahlelemente rosten aber weg und dann geht da gar nichts mehr. Ich hab so ein Schloss mal zerlegt.

Für Glasbruch bedarf es keinen Unfall. Auch ein eigenes Versehen ist versichert.

Absicht aber nicht.... nur so am Rande.

Hallo, das gleiche Problem hatten wir vor 2 Jahren, nachdem die Fernbedienung schon lange nicht mehr funktioniert hat, haben wir natürlich den

Wagen per Hand am Schloss auf und zu gesperrt. Das ging eine Weile bis der Zustand eintrat den du hier schilderst. Aber es war Freitag Abend im November, wir kamen bepackt aus dem Supermarkt und es regnete.... Adac gerufen, kam auch und er hat den Wagen aufbekommen. Zum Glück hatten wir hinten Fenster zum kurbeln weil wenn abgesperrt gibts nirgendwo Strom.... er hatte Sachen wo man irgendwie durch einen Spalt an die Kurbeln kommt. Ich durchs Fenster hinten rein, Schlüssel ins Schloss und die Karre entriegelt. Dann nicht mehr abgesperrt. Reparatursatz fürs Schloss bestellt, kostete keine neun euro und geht total schnell und einfach wenn mann sich die Videos Türschloss e46 reparieren genau anschaut. Bitte genau hinschauen, das wichtigste ist der Kugelschreiber ohne Miene, den brauchts um die Feder einzurasten. Funktioniert bis heute. Ist die billigste Lösung wenn man bereit ist auf die Fernbedienung zu verzichten. Schönen Abend noch, ich hoffe ich konnte dir helfen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Türschloss am Auto dreht durch und ich bin ausgeschlossen