ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Touring aufgebrochen

Touring aufgebrochen

BMW 3er E91
Themenstarteram 24. September 2015 um 11:03

Jetzt ist es mir leider auch mal passiert. Ich komme heute morgen zum Auto, alle vier Fenster waren herunter gefahren, und das Schiebedach war auf. Ich denk mir zuerst "na toll, wieder dieser Fehler mit der Funkübertragung vom Schlüssel" und war noch froh dass es nicht geregnet hatte, denn das hatte ich schon einmal. Dann der Blick ins Innere. So nix zu zu sehen.

Wie sind sie reingekommen? Der Wagen hat eine Alarmanlage und kein Fenster war eingeschlagen. Aber der komplette Schließzylinder auf der Fahrertür fehlt, da ist nur noch ein Loch, und alles drum herum ist zerkratzt. Also die Alarmanlage ist mal eindeutig für die Tonne.

Wertsachen waren nicht im Wagen. Da das Auto an sich noch normal fuhr, und die Fenster sich auch normal schließen ließen, bin ich dann zur Polizei. Klar, die Anzeige verläuft im Nichts, aber braucht man ja für die Versicherung.

Muss ich bei selbiger irgendwas beachten? Zahlen die sowas überhaupt? Hab gehört bei Vandalismus zahlen die nix?

Ansonsten verwundert es mich, dass man so einen alten E91 noch aufbricht. Dachte das betrifft nur die neusten Modelle.

Edit: Was ich mich noch frage: Interessanter Weise war der Fahrersitz nach vorne und höher gestellt. Wollte der Typ vielleicht den ganzen Wagen klauen? Wenn sie einmal drin sind, können sie dann auch den Motor starten? Mir ist schon klar dass sie sich nicht erst die Zeit nehmen den Sitz richtig einzustellen (haha), aber darauf kam ich auf diesen Gedanken.

Ähnliche Themen
20 Antworten

das gleiche war bei mir auch. selbes vorgehen wie bei dir nur waren bei mir fenster und dach noch geschlossen.

bei mir wurde auf jeden fall was an der obd gemacht. vermutlich hat aber denen ihre software nicht geklappt.

das mit der alarmanlage erkläre ich mir so.... indem man den schließzylinder rausbricht (ist ja nicht speziell überwacht)

hat man die möglichkeit das auto mit nem schraubenzieher zu öffnen. die alarmanlage denkt dann man habe das auto mit dem schlüssel entriegelt.

erst die wegfahrsperre reagiert auf den schlüssel.

gruß matze

Schaut euch mal einen "Polenschlüssel" an.

Das ist natürlich richtig übel. Die DWA schaltet sich durchs aufsperren ab. Auf welche Art ist dieser egal. In meiner Teilkasko ist Diebstahl enthalten, frag mal nach, denn das Auto ist ja noch da, wenn wenigstens der Schaden bezahlt wird ist der Ärger nur halb so groß.

Ich vermute das die gestört wurden oder die Wegfahrsperre nicht überwinden konnten, da ja sonst nichts fehlt.

Hoffentlich finden Sie die, der Blitz soll's beim ... treffen.

Gruß Stefan

Navi/Radio alles noch da oder was? Dachte die haben es eher auf die Sachen abgesehen...

Achtung, eine neue Masche der Diebe läuft wie folgt:

Auto offensichtlich aufgebrochen aber nichts fehlt, ewtl sind die Radiosender verstellt.

Was wurde getan? Das verbaute Navi gegen ein als gestohlen gemeldetes Navi getauscht !

Das ehemals verbaute Navi kann nun vom Dieb/Hehler ganz entspannt auf dem Teilemarkt verkauft werden und Du fährst uU nun mit Diebesgut durch die Gegend.

@felixhh gibt noch ne andere variante. die einbrecher haben einen schlüssel angelernt. warten jetzt bis er das schloß repariert hat kommen wieder und fahren mit einem völlig intaktem auto ohne probleme davon. ich meine mal gelesen zu haben das man überprüfen kann wie viele schlüssel regestriert sind...

am 24. September 2015 um 17:19

Na ja, ein Einbruch ist im Sinne dessen kein Vandalismus, muss also von der Teilkasko bezahlt werden. Sicherheitshalber immer angeben, dass irgendwas gestohlen wurde - und wenn es der Zigarettenanzünder ist. damit ist man dann auf der sicheren Seite. Nicht dass es auf die 5 Euro für den Zigarettenanzünder ankäme, aber damit ist der Schlosstausch und das Drumherum zumindest abgesichert... ;)

Zitat:

@felixhh schrieb am 24. September 2015 um 16:44:00 Uhr:

Achtung, eine neue Masche der Diebe läuft wie folgt:

Auto offensichtlich aufgebrochen aber nichts fehlt, ewtl sind die Radiosender verstellt.

Was wurde getan? Das verbaute Navi gegen ein als gestohlen gemeldetes Navi getauscht !

Das ehemals verbaute Navi kann nun vom Dieb/Hehler ganz entspannt auf dem Teilemarkt

verkauft werden und Du fährst uU nun mit Diebesgut durch die Gegend.

Aja, und das bringt dann was? Selbst ein als gestohlen gemeldetes Navi verschwindet im Nirvana, weil im Normalfall niemand die Teilenummer mitmelden kann. Wer hat diese denn schon... :D

Zitat:

@MurrayBozinsky schrieb am 24. September 2015 um 16:58:21 Uhr:

@felixhh gibt noch ne andere variante. die einbrecher haben einen schlüssel angelernt. warten jetzt bis er das schloß repariert hat kommen wieder und fahren mit einem völlig intaktem auto ohne probleme davon. ich meine mal gelesen zu haben das man überprüfen kann wie viele schlüssel regestriert sind...

Nur kann man mit dem Schließzylinder allein nix anfangen. Oder? Reicht doch gerademal dazu, einen nachschlüssel anfertigen zu lassen, mit welchem man ins Auto kommt. Nicht mehr und nicht weniger. Oder aber ich steh gerade auf dem Schlauch... :p

Es wurde doch der Schließzylinder gestohlen :D.

Ernsthaft: das gibt keinen Stress mit der TK. Vandalismus ist beispielsweise ein Schnitt im Cabby Stoffdach.

Türe gewaltmässig öffnen um rein zu kommen ist Einbruch, der Schaden ist abgedeckt.

Themenstarteram 24. September 2015 um 18:48

Habe es der Versicherung gemeldet, soweit keine Probleme.

Interessant sind ja die Maschen die es anscheinend gibt. Navi gegen ein geklautes ausgetauscht? Ich werd gleich mal nachschauen ob die Staubspuren noch die alten sind auf der Scheibe. ;)

Ansonsten mache ich mir aber schon Sorgen, dass sie wieder kommen, und nur unterbrochen wurden weil vielleicht jemand vorbei kam oder so. Aber ich denke mal dagegen kann man gar nichts machen? Der Wagen stand ja schon unter einer Laterne direkt vorm Haus, und freie Garagen gibt es leider nicht in der Gegend.

Die bei der Polizei meinten natürlich dass da nix zu machen ist, die Anzeige ist nur für die Versicherung. War ja klar. Gott, mich nervt die Tatsache dass diese Leute ungeschoren bleiben mehr als die Sache an sich! Und man kann einfach nix machen? Echt total unbefriedigend. Schließlich ist das ja das alte Modell und kein F31.

Zitat:

@sharock22 schrieb am 24. September 2015 um 15:42:19 Uhr:

Navi/Radio alles noch da oder was? Dachte die haben es eher auf die Sachen abgesehen...

Ja, noch da. Echt seltsam.

am 24. September 2015 um 19:20

Na ja, die Masche mit dem Austausch-Navi kannst mal getrost vergessen. Steht gegen jedwede Relation, da einmal das Risiko bei Diebstahl und ein weiteres Mal bei Austausch bestünde. Absoluter Schwachsinn und das bei einer Summe von etwa 50 bis 100 Euro pro Navi. Mehr bekommen die eigentlichen Diebe dafür nämlich nicht, da macht es einfach die Masse. Also völlig sinnlos. Den Reibach macht dann schließlich der Endverkäufer im Ostblock, der sich einen Dreck darum schert, was hier als gestohlen gemeldet ist oder nicht...

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 24. September 2015 um 19:20:35 Uhr:

Na ja, die Masche mit dem Austausch-Navi kannst mal getrost vergessen. Steht gegen jedwede Relation, da einmal das Risiko bei Diebstahl und ein weiteres Mal bei Austausch bestünde. Absoluter Schwachsinn und das bei einer Summe von etwa 50 bis 100 Euro pro Navi. Mehr bekommen die eigentlichen Diebe dafür nämlich nicht, da macht es einfach die Masse. Also völlig sinnlos. Den Reibach macht dann schließlich der Endverkäufer im Ostblock, der sich einen Dreck darum schert, was hier als gestohlen gemeldet ist oder nicht...

Formulierungen wie "Absoluter Schwachsinn" sagen etwas über den aus, der solche formulierungen wählt.

http://www.abendblatt.de/.../...n-geklaute-Navis-in-Fahrzeuge-ein.html

@Gurkengräber

Das Navi bzw der Rechner sitzt in der Mittelkonsole, zumindest beim Prof.. Den Bildschirm brauchen sie nicht ;-)

Zitat:

@felixhh schrieb am 24. September 2015 um 19:43:57 Uhr:

Zitat:

@NeoNeo28 schrieb am 24. September 2015 um 19:20:35 Uhr:

Na ja, die Masche mit dem Austausch-Navi kannst mal getrost vergessen. Steht gegen jedwede Relation, da einmal das Risiko bei Diebstahl und ein weiteres Mal bei Austausch bestünde. Absoluter Schwachsinn und das bei einer Summe von etwa 50 bis 100 Euro pro Navi. Mehr bekommen die eigentlichen Diebe dafür nämlich nicht, da macht es einfach die Masse. Also völlig sinnlos. Den Reibach macht dann schließlich der Endverkäufer im Ostblock, der sich einen Dreck darum schert, was hier als gestohlen gemeldet ist oder nicht...

Formulierungen wie "Absoluter Schwachsinn" sagen etwas über den aus, der solche formulierungen wählt.

http://www.abendblatt.de/.../...n-geklaute-Navis-in-Fahrzeuge-ein.html

Au, au, au, Neo ... :D

Ganz ruhig Jungs ... alles ist gut.

Mir ist auch sowas passiert als ich den 325i E90 noch hatte, Morgens waren alle Fenster auf aber gestohlen war nichts

wie kommt es?

Deine Antwort
Ähnliche Themen