ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Touring 330d M-Bremse -> Bremsen bei Nässe

Touring 330d M-Bremse -> Bremsen bei Nässe

BMW 3er F31
Themenstarteram 20. Juni 2013 um 14:08

Wenn ich auf der AB längere Zeit im Regen fahre, habe ich jetzt schon öfter festgestellt, dass die Bremsen erst ein paar Gedenksekunden benötigen, bis sie zu packen.

In der Presse habe ich von diesem Problem beim E9* bereits gelesen, allerdings bei meinem 325d nicht nachvollziehen können.

Laut NL dürfte das Problem beim F3* nicht mehr auftreten. Eine Anfrage in München ist aktuell noch offen.

Hat sonst noch wer dieses Problem?

 

Ähnliche Themen
45 Antworten

Hi,

das Thema hatten wir hier bereits. Ich habe die normale Bremse und habe das Problem (wenn es denn eins sein sollte) ebenfalls.

Ich konnte gut nachvollziehen, dass es Felgenabhängig ist. Hast du eine sehr offene Felge (397 z.B.) dann tritt das häufiger auf als bei einer Felge, welche nicht so offen ist.

Klar hat der F3x eine Trockenbremsfunktion, welche an den Regensensor gekoppelt ist. Aber was bringt mir das Trockenbremsen, wenn ich direkt nach dem Vorgang an einem LKW vorbeifahre, dessen Spritzwasser auf die Bremsscheibe bekomme und unmittelbar danach Bremsen muss? Dass hast du eben diese Verzögerung.

Allerdings ist es mir bereits mehrfach passiert, dass ich just in dem Moment, als die Trockenbremsfunktion im Eingriff war, selber gebremst habe. Dadurch, dass die Beläge in dem Monent an der Scheibe anliegen, hast du eine Bremsreaktion, die einen ein wenig erschreckt. Die Bremsen packen dann eben unmittelbar.

Du wirst mit seiner Frage jetzt beide Lager aufgeweckt haben. Es gibt welche, die haben den von dir beschriebenen Effekt noch nie gehabt und andere wiederum (ich z.b.) bestätigen deine Beobachtung.

Nach meiner Meinung liegt hier KEIN Fehler vor. Mein Seat Exeo hatte genau das gleiche Verhalten bei Regen. Ich schiebe das ganz klar auf die Felgen.

Hatte einen Monat 16 Zoll, sehr geschlossene Winterreifen drauf. In der Zeit gab es diesen Effekt nicht.

Mit den 397er Felgen dagegen regelmäßig.

Viele Grüße

GP1198

Hi,

ich habe bei meinem zwar noch nichts festgestellt, habe aber auch noch nicht extra darauf geachtet.

Es ist schon Wahnsinn, wenn man sich überlegt, dass zuverlässigst Fehler aus Vorgängermodellen auch wieder erfolgreich übernommen werden.

Ich frag mich langsam, wohin das noch führt? Die Fehler bzw. schlechten Dinge werden von den Vorgängern übernommen, die guten Dinge werden konsequent weggespart.

Gruß

Jürgen

Für solche Fälle (besseres Nassbremsverhalten) hat BMW, laut ihrem eigenen Marketing-Text, die angelochten und genuteten Bremsscheiben der M Performance Bremse vorgesehen.

am 20. Juni 2013 um 15:20

Es liegt in der Natur der Scheibenbremse, dass sie erst trocken werden muss.

Die Frage ist, wie verhält sich das Auto, die Bremswirkung, in diesem Fall.

Der TE spricht von ein "paar Gedenksekunden". Wenn tatsächlich ein derartiger Zeitraum nötig ist um volle Bremsleistung zu erreichen, dass ist das ein eklatantes Sicherheitsproblem.

Tritt die Bremsleistung mit einer geringen Verzögerung ein, ist das systembedingt und man merkt es zwar, doch ist man weit entfernt hohen Puls zu bekommen.

Themenstarteram 20. Juni 2013 um 15:21

Zitat:

Original geschrieben von Jürgen325

schlechten Dinge werden von den Vorgängern übernommen, die guten Dinge werden konsequent weggespart.

... um dann mit dem nächsten LCI wieder als Revolution eingeführt zu werden...

Ist zwar nicht Topic aber bei BMW fällt mir das im Vergleich zu den Mitbewerbern extrem auf!

Back2Topic:

ich finde das schon ein Sicherheitsrisiko. Das ganze fällt ja nur auf wenn du stärker bremsen musst.

Und ich hatte jetzt schon zwei mal Situation, bei denen ich voll reintreten musste und dann passiert erst mal 2-3 Sekunden nichts. Der Bremsweg wird dadurch auch nicht kürzer...

Themenstarteram 20. Juni 2013 um 15:27

Zitat:

Original geschrieben von mattberlin

Tritt die Bremsleistung mit einer geringen Verzögerung ein, ist das systembedingt und man merkt es zwar, doch ist man weit entfernt hohen Puls zu bekommen.

Genau um das geht's ich bin zwar noch nicht der älteste (28), bilde mir aber ein, dass ich schon etwas Erfahrung habe, da ich mehrere Jahre >60.000km pro Jahr runter gespult habe.

In dieser Zeit habe ich bei keinem der Wagen einen hohen Puls von den Bremsen bekommen mit dem F31 jetzt aber nach knapp 20tkm schon zwei mal.

Dass es bei Nässe schlechter bremst und etwas Zeit benötigt um volle Bremskraft zu erbringen ist Bauart bedingt bei Scheibenbremsen normal und das kenne ich auch.

Aber die Verzögerung mit Verzögerung nahe null ist mir noch bei einem Wagen aufgefallen.

Das Problem ist, daß man dann die Bremsscheibe mehr einhausen müsste, um Sie gegen Spritzwasser zu schützen.

Entweder hat man dann Fading nach mehrmaligen Bremsen bei engehauster Bremse, oder man muss bei möglichst gekühlter Bremse bei Regen dann regelmäßig kurz die Bremse einmal antippen, um die Verzögerung der einsetzenden Bremswirkung zu eliminieren.

Gibts beim F30 keine Trockenbremsfunktion?

Zitat:

Original geschrieben von Tils Nils

Gibts beim F30 keine Trockenbremsfunktion?

Doch hat er, merkt man auch daran, dass bei starkem Regen das Bremspedal relativ hart ist. Bei mir funktioniert das auch ganz gut.

Zitat:

Original geschrieben von Tils Nils

Gibts beim F30 keine Trockenbremsfunktion?

Doch, das hat er!

Ich habe es mir aber angewöhnt selber immer die Scheibe freizubremsen, da bei Intervallschaltung z.B. die Trockenbremsfunktion nicht aktiv sein soll.

Der TE schreibt von 2-3 Sekunden Verzögerung. Ich wage jetzt mal die Unterstellung, dass das nicht stimmt. Hier müssen wir unterscheiden zwischen ECHTER Verzögerung und GEFÜHLTER Verzögerung.

Sollten die drei Sekunden wirklich stimmen, dann würde hier ein Defekt vorliegen, der bei der nächsten Fahrt bei Nässe tödlich enden würde. Bei 180km/h wären das 150 Meter, bei denen KEINERLEI Bremswirkung vorhanden ist.

Bei dem Fakt hätte der TE mit Sicherheit bereits einen Unfall gehabt.

Daher schließe ich bei den 3 Sekunden auf die GEFÜHLTE Verzögerung.

Grüße

Hallo,

eine Frage : tritt dieses Verhalten auch bei der M Sportbremse auf ?

@BMWMikeMuc

Kleiner Tip: Lese den Thread von Anfang an bevor Du eine Frage stellst ;-)

Die Antwort findest Du nämlich dort!

Bei mir tritt dass Problem mit den Bremsen ebenfalls auf.

Habe auch die M-Sportbremse....

Wenn man bei Nässe bremst, passiert erstmal gar nichts.

Auf einmal greift die Bremse (nach ca. 1 Sek.) und das Auto verzieht

leicht die Spur.

Macht auf mich keinen vertrauenswürdigen Eindruck :-(

LG

ph00nky

Zitat:

Original geschrieben von ph00nky

@BMWMikeMuc

Kleiner Tip: Lese den Thread von Anfang an bevor Du eine Frage stellst ;-)

Die Antwort findest Du nämlich dort!

Das habe ich, aber richtig - die M Performance Bremsanlage ist nicht identisch mit der M Sportbremse...wie sagt Dieter Nuhr so treffend : "Wenn man keine Ahnung hat..."

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Touring 330d M-Bremse -> Bremsen bei Nässe