ForumTouareg 1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Touareg 3.0 V6 Tdi startet nicht

Touareg 3.0 V6 Tdi startet nicht

VW Touareg 1 (7L)

Hallo Community,

ich habe mir ein Touareg 3.0 V6 TDI gekauft mit Motorschaden (Lagerschaden) .

Motor zerlegt neue Kurbelwelle rein und alles neu eingelagert, neu Ketten mit gleitschienen ect.

Motor wieder eingebaut, alles angeschlossen und nun der erste startversuch....motor dreht doch sringt nicht an. Verdacht war das die hochdruckpumpe defekt ist, Hab die pumpe ausgebaut und zum Bosch service zum prüfen weg gebracht. Diese ist heile, Fehlerspeicher ist Leer....

Die pumpe im Tank ist auch heile.

ich habe mittlerweile alles ersetz.

Nockenwellensensor,kurbelwellensensor, drucksensor (commonRail) zusätzlich noch eine hochdruckpumpe gekauft doch der motor springt trotzdem nicht an.

Ach ja die jektoren sind auch heile und angelertn im MSTG

Fahrezug dan Vor 4 wochen auf ein trailer geladen und zu VW gebracht.

Gestern durfte ich den abholen....fehler nicht gefunden, Morot springt immer nocht nicht an.

Für jeden Rat wäre ich euch sehr dankbar!

 

Paar daten zum Fahrzeug.

VW Touareg 3.0 V6 TDI

MKB: BKS

Getriebe: Automatik

Km-Stand:214605 km

 

 

Ähnliche Themen
58 Antworten

Was heißt er springt nicht an......

Schlüssel drehen, es geht nix...

Orgelt und kommt nicht...oder...oder...

Also der Motor dreht aber will nicht starten. Sprich er orgelt die ganze Zeit wen ich den Schlüssel einmal gedreht habe.

Hat der Motor Sprit? Was sagt der Fehlerspeicher? Wurde die Hochdruckpumpe getauscht?

MfG

Hannes

Der Tank ist Rand voll, hochdruckpumpe ist vom Bosch Service geprüft und läuft einwandfrei. Fehlerspeicher ist leer.... habe ich aber alles schon am Anfang geschrieben gehabt ;)

 

Lg

Ist die Pumpe auch die richtige für den Motor, sprich der Ersatzteilnummer die gleiche, der vorher verbauten?

Ist nun Sprit in den Rails? Wie hoch ist der Druck?

MfG

Hannes

Also in den rails ist Sprit drin. Die Pumpe ist für den Motor laut VW Angaben. Der Druck in den rails liegt bei 7.1 Bar :/ und die Pumpe baut 291 Bar auf.

 

Lg

Und kommt der Diesel auch in der Brennkammer an. Sind die Injektoren an ihrem Platz wie vor dem Ausbau...

Werden die angesteuert...

Ja, Sprit gelangt laut VW auch in die brennkammern rein. Die Injektoren sitzen da wo die auch vorher Waren, sind geprüft gereinigt und voll funktionsfähig. Ach und die sind auch im MSTG angelernt.

 

Lg

Wegfahrsperre ?

Alarmanlage ?

Dieselfilter ?

Bin kein Schrauber.

Komisch das VW da nicht gefunden hat.

Viel Glück.

Also die ganzen Steuergeräte haben ein Update erhalten. Sind somit auf dem neusten stand. Alarmanlage ist verbaut und funktioniert auch, Wüste aber was die zur Sache tut.... dieselfilter ist auch neu....

 

Lg

Die Wegfahrsperre ist nicht gesetzt...???

Was ist mit der Kompression...

OT Stellung, Hallgeber, Motordrehzahlgeber geht beim ein-ausbau sehr leicht kaputt, wie ist die Funktion der Stellmotoren von Saugrohrklappen und der Drosselklappe...

Was hat VW denn alles versucht den Wagen in gang zu bringen, wenn die es nicht können wer soll es denn können.

Hast Du einen nachweis das der Diesel bis in die Brennkammer gefördert wird.

Hast Du mal selbst den Diesel Rücklauf gemessen.

Die wfs ist i.O. Kompression habe ich selbst gemessen und die war auf allen 6 Zylinder super (neue Kolbenringe verbaut) auf ot ist auch alles gestellt, habe den Motor sogar noch einmal ausgebaut zerlegt und geprüft. Hallgeber ist neu :/ drezahlgeber ist auch heile. Die Stellmotoren und drosselklappe habe ich angesteuert und laufen auch wie die sollen. Was vW alles versucht hat weis ich nicht genau muss ich mein Schwager im neuen Jahr mal fragen. Wie ich mitbekommen habe, haben die auch erst alles auf Funktion geprüft und den Steuergeräten allen ein Update verpasst.

 

Ich habe ein Injektoren ausgebaut, die Zuleitung wieder drangebaut und den Motor mal gestartet.... die Injektoren spritzen ein. Ach ja die rücklaufleitung samt Ventil ist auch schon neu.....Rücklauf wurde in der Werkstatt geprüft und war laut deren Aussage auch i.O.

 

Ich habe auch mal Startpilot rein gesprüht in die ansaugrohre, dabei ist der Motor angesprungen aber lief dan auch nur so lange wie ich gesprüht habe. Wollte dies auch nicht übertreiben da dadurch vieles kaputt gehen kann.

 

Danke

 

Lg

Wenn alles stimmt sollte doch der wagen laufen.

Es können nur 2. Fehler sein mechanisch oder elektronisch.

Ich hatte meinen Motor auch zerlegt aber ich hatte meinen wieder in gang bekommen.

Was ist vom Motor deins und was kam dazu und die ganze elektrik geht und Kommuniziert mit einander.

Fahrzeug mit Motorschaden gekauft und normal klappte das bis jetzt immer gut mit dem Aufbau. Habe auch schon einige 2.5 V6 Tdi, 2,5 R5 Tdi 1,9 Tdi ect zusammengebaut. Doch dieser raubt mir mittlerweile die Nerven. Es ist eine neue kurbelwelle verbaut worden der Rest ist alles vom eigenen Motor. Gereinigt und Verschleißteile ersetzt wie kolbenringe ketten Lagerschalen ect. Verbaut war noch eine nachgerüstete wegfahrsperre mit Fernbedienung, die Fernbedienung fehlte aber beim Kauf... habe also die wfs ausgebaut und alle Kabel in Original Zustand zurück gebaut. Kann es möglich sein das die nachgerüstete wfs in irgendeinem stg eincodiert wurde und somit ein Start des Motors nicht möglich ist??? Aber wiederum wen vW alle stg ein Update verpasst hat müsste diese auch erlischen....hab über vcds auch nichts gefunden. Dan haben wir die wfs mal komplett deaktiviert doch dies hat auch nichts gebracht. Ich habe auch schon versucht ein elektrischen Fehler hervorzurufen um evt im Notlauf starten zu können doch dies ist gescheitert, also fehlerspeicher ausgelesen und Fehler wieder gelöscht. Sonst ist fs komplett leer.

 

 

 

Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Touareg
  6. Touareg 1
  7. Touareg 3.0 V6 Tdi startet nicht