ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan (Keyless) gestohlen

Tiguan (Keyless) gestohlen

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 22. Februar 2018 um 9:34

Hallo liebe Tiguan Freunde. Ich bin schon lange als stille Mitleserin hier im Forum unterwegs. Habe meine Lieferzeit von 6 Monaten für den Tiguan hier durch das Forum gut überstanden:-) ich hatte ganze 2 Monate Freude an dem Auto und nun ist er wahrscheinlich auf irgend nem LKW Richtung Osten. Mir wurde er gestern morgen geklaut.

Die Polizei sagte mir, dass VW und Audi sehr beliebt sind und schuld daran wohl auch das keyless ist. Wie schützt ihr euch davor? Weiß einer wie lange im Moment die Lieferzeiten sind?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Steffi2301 schrieb am 22. Februar 2018 um 09:34:13 Uhr:

Die Polizei sagte mir, dass VW und Audi sehr beliebt sind und schuld daran wohl auch das keyless ist.

Mein "Beileid", sofern das bei einem Auto passend ist.

Ja, ist ja schon länger bekannt und öfters in den Medien und Fachverbänden gewesen. Stört nur bislang keinen. Weder Autobauer (klar, neuer Umsatz) noch Versicherer (wohl noch zu wenig Schadensquote).

Zitat:

Wie schützt ihr euch davor?

Abschluss einer Vollkasko und fertig. ;)

Metalldose für den Schlüssel oder Alufolie sind mir zu affig, das führt dann das Keyless-Prinzip ad absurdum. Insofern also Risiko und wenn's passiert, dann passiert's halt. Und die Versicherung darf zahlen. So lange die das mitmacht habe ich kein Problem damit.

Zitat:

Weiß einer wie lange im Moment die Lieferzeiten sind?

Kommt auf Ausstattung an, lässt sich so nicht sagen. Ggf. findest du ja ein Fahrzeug, das schon irgendwo auf einem Hof steht.

98 weitere Antworten
Ähnliche Themen
98 Antworten

Hallo

Das ist wirklich bitter, dass der Wagen gestohlen wurde. Wo war der Tiguan denn abgestellt, vor dem Haus?

Das keyless Thema wurde ja auch schon im Forum rauf und runter diskutiert. Ab Modelljahr 18 lässt sich das keyless Öffnen auch fallweise deaktivieren.

Zitat:

@Steffi2301 schrieb am 22. Februar 2018 um 09:34:13 Uhr:

Die Polizei sagte mir, dass VW und Audi sehr beliebt sind und schuld daran wohl auch das keyless ist.

Mein "Beileid", sofern das bei einem Auto passend ist.

Ja, ist ja schon länger bekannt und öfters in den Medien und Fachverbänden gewesen. Stört nur bislang keinen. Weder Autobauer (klar, neuer Umsatz) noch Versicherer (wohl noch zu wenig Schadensquote).

Zitat:

Wie schützt ihr euch davor?

Abschluss einer Vollkasko und fertig. ;)

Metalldose für den Schlüssel oder Alufolie sind mir zu affig, das führt dann das Keyless-Prinzip ad absurdum. Insofern also Risiko und wenn's passiert, dann passiert's halt. Und die Versicherung darf zahlen. So lange die das mitmacht habe ich kein Problem damit.

Zitat:

Weiß einer wie lange im Moment die Lieferzeiten sind?

Kommt auf Ausstattung an, lässt sich so nicht sagen. Ggf. findest du ja ein Fahrzeug, das schon irgendwo auf einem Hof steht.

Ich fühle mit dir. Aus diesem Grund habe ich meinem Dicken eine Ampire Alarmanlage gegönnt (keine Werksseitige, die kennen die Profi Diebe). Can-Bus Überwachung der Türen, Kofferraum und Motorhaube, Erschütterung-, Neigungssensor und Radarsensor komplettiert durch eine geänderte OBD Schnittstelle machen die Sache rund. Hier ein Beispiel am GOLF 7 GTI

Zitat:

@redhut schrieb am 22. Februar 2018 um 09:41:28 Uhr:

 

Zitat:

@Steffi2301 schrieb am 22. Februar 2018 um 09:34:13 Uhr:

Wie schützt ihr euch davor?

Abschluss einer Vollkasko und fertig. ;)

Metalldose für den Schlüssel oder Alufolie sind mir zu affig, das führt dann das Keyless-Prinzip ad absurdum. Insofern also Risiko und wenn's passiert, dann passiert's halt. Und die Versicherung darf zahlen. So lange die das mitmacht habe ich kein Problem damit.

.

Auch Vollkasko natürlich, das ist aber leider etwas zu kurz gesprungen. Fahrzeug ist erst einmal weg, neues Fahrzeug muss bestellt werden, Wartezeit ist nervig. Ersatzfahrzeug für den Übergang und und ...

Schlüssel in Alufolie bzw. Aludose ist seit MJ 18 nicht mehr notwendig. Das keyless Öffnen kann temporär deaktiviert werden. Stellt man den Wagen z.B. abends vor dem Haus ab, deaktiviert man das keyless System einfach. Der sog. "keyless relay attack" ist dann nicht möglich. Das nächste Öffnen des Fahrzeugs funktioniert dann nur über direkten Tastendruck auf dem Funkschlüssel. Anschließend ist das keyless System wieder aktiviert.

Zitat:

@chevie schrieb am 22. Februar 2018 um 09:53:24 Uhr:

Ich fühle mit dir. Aus diesem Grund habe ich meinem Dicken eine Ampire Alarmanlage gegönnt

Ich befürchte diese Information hilft dem TE jetzt nicht mehr viel ;)

Schutz ist relativ - einen absoluten Schutz bei Keyless gibt es nur, wenn Du den Schlüssel funktechnisch komplett abschirmst. Verfahren, die das ganze sicherer machen, werden bislang nicht von der Autoindustrie eingesetzt. Ist ja auch klar, das kostet Geld und solange die Leute das auch so aus Bequemlichkeitsgründen kaufen, sowie die Versicherungswirtschaft entsprechend mitspielt, wird sich das wohl auch nicht ändern. Ergo hast Du jetzt traurigerweise die Chance, es beim nächsten besser zu machen und gar nicht erst mitzubestellen...

VG,

Vampyre

Zitat:

@Vampyre schrieb am 22. Februar 2018 um 10:02:28 Uhr:

Schutz ist relativ - einen absoluten Schutz bei Keyless gibt es nur, wenn Du den Schlüssel funktechnisch komplett abschirmst. Verfahren, die das ganze sicherer machen, werden bislang nicht von der Autoindustrie eingesetzt..

.

Zumindest lässt sich das System beim Tiguan ab MJ18 jetzt per einfachem Prozedere fallweise deaktivieren (ist in der MJ18 Betriebsanleitung beschrieben). Sorry für die mehrfachen Wiederholungen. ;)

Zitat:

@A6_Fan_4ever schrieb am 22. Februar 2018 um 10:01:38 Uhr:

Zitat:

@chevie schrieb am 22. Februar 2018 um 09:53:24 Uhr:

Ich fühle mit dir. Aus diesem Grund habe ich meinem Dicken eine Ampire Alarmanlage gegönnt

Ich befürchte diese Information hilft dem TE jetzt nicht mehr viel ;)

Jetzt nicht mehr. Aber sie fragte...

Zitat:

@Steffi2301 schrieb am 22. Februar 2018 um 09:34:13 Uhr:

Wie schützt ihr euch davor?

Deswegen die Antwort

Zitat:

@fwcruiser schrieb am 22. Februar 2018 um 09:57:10 Uhr:

Zitat:

@redhut schrieb am 22. Februar 2018 um 09:41:28 Uhr:

 

Abschluss einer Vollkasko und fertig. ;)

Metalldose für den Schlüssel oder Alufolie sind mir zu affig, das führt dann das Keyless-Prinzip ad absurdum. Insofern also Risiko und wenn's passiert, dann passiert's halt. Und die Versicherung darf zahlen. So lange die das mitmacht habe ich kein Problem damit.

.

[/quote

Auch Vollkasko natürlich, das ist aber leider etwas zu kurz gesprungen. Fahrzeug ist erst einmal weg, neues Fahrzeug muss bestellt werden, Wartezeit ist nervig. Ersatzfahrzeug für den Übergang und und ...

Schlüssel in Alufolie bzw. Aludose ist seit MJ 18 nicht mehr notwendig. Das keyless Öffnen kann temporär deaktiviert werden. Stellt man den Wagen z.B. abends vor dem Haus ab, deaktiviert man das keyless System einfach. Der sog. "keyless relay attack" ist dann nicht möglich. Das nächste Öffnen des Fahrzeugs funktioniert dann nur über direkten Tastendruck auf dem Funkschlüssel. Anschließend ist das keyless System wieder aktiviert.

Wie deaktiviert man es den Temporär? Das würde mich mal interessieren.

Hallo,

Mich würde interessieren ob es möglich, ist diese Deaktivierung beim MJ 2017 nachzurüsten oder man per Codierung aktivieren könnte.

Gruß

Nico

Zitat:

@M-Cha schrieb am 22. Februar 2018 um 10:16:38 Uhr:

 

Wie deaktiviert man es den Temporär? Das würde mich mal interessieren.

Gilt für/ab MJ18

Man drückt zuerst die Schließen Taste am Funkschlüssel und berührt dann anschließend sofort noch den Schließen-Türsensor am Türgriff (unbedingt in dieser Reihenfolge). Das Fahrzeug lässt sich für das nächste Mal nur per Tastendruck auf dem Funkschlüssel öffnen. Nach dem Öffnen per Funkschlüsseltaste ist das Keyless open aber standardmäßig wieder aktiviert.

In der BA MJ18 nachzulesen.

Frage:

War Keyless denn die Schwachstelle bei DIESEM Diebstahl.

Vielleicht wurde er auf nem Hänger o.ä. weggebracht?

Zitat:

@kasemattenede schrieb am 22. Februar 2018 um 10:59:39 Uhr:

Frage:

War Keyless denn die Schwachstelle bei DIESEM Diebstahl.

Vielleicht wurde er auf nem Hänger o.ä. weggebracht?

Und wie hätte er auf den Hänger kommen sollen, beamen? ;)

Da die TE nichts von rumliegenden Scherben und sonstigen Aufbruchspuren schreibt, ebenso wohl offensichtlich keinerlei Lärm stattgefunden hat, dürfte alles auf Keyless hinauslaufen.

Themenstarteram 22. Februar 2018 um 11:39

Also der Diebstahl war sowas von dreist, dass mich diese Dreistigkeit mehr ärgert als fast alles andere. Mein Tiguan war mit dem Keyless ausgestattet und stand direkt in meiner Einfahrt neben meinem Haus. Um 7 Uhr morgens ist meine dusselige Nachbarin aus dem Haus gegangen und hat sich noch darüber aufgeregt, wie doof ich geparkt hätte weil der Wagen halb in der Einfahrt halb auf dem Bordstein stand. Ich vermute, dass dies genau der Moment war als der Dieb in raus gefahren hat. Ich selbst war an diesem Tag schon wach aber hab überhaupt nix mitbekommen deshalb vermute ich, dass es wirklich über dieses keyless lief. Ich könnte so kotzen ?? naja leider hilft jetzt alles nichts mehr der Wagen samt Inhalt wie Kindersitz und so ist weg. Klar ist alles versichert und wird wahrscheinlich auch alles ersetzt aber es ist sehr ärgerlich was ich jetzt für Rennereien habe und bei vw wird mir nur gesagt, da kann man nen neuen bestellen dauert aber 6 Monate.

Deine Antwort
Ähnliche Themen