ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan Facelift R-Line als 2.0 TDI 122 PS

Tiguan Facelift R-Line als 2.0 TDI 122 PS

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 20. Januar 2021 um 22:07

Grüß Euch!

Ich überlege mir den neuen Tiguan zu kaufen. Da in Österreich für viele Fahrzeuge, leider auch für den Tiguan die laufende Steuer für den 2.0 TDI 150PS um einiges teurer geworden ist, möchte ich gerne Euch fragen, ob von Euch jemand weiß ob es in naher Zukunft den R-Line mit dem 122 PS TDI geben wird. Beim Vor-Facelift-Modell war das möglich den kleineren Diesel mit 115 PS zu wählen.

Der Händler konnte mir Ende letzten Jahres dazu noch keine Auskunft geben.

Danke schonmal im Voraus ...!!!

Lg m_max

Ähnliche Themen
8 Antworten

Denke leider nicht! Allein beim Golf sind ja im vergleich zur Life Ausstattung bei der R Line schon manche Motoren gar nicht verfügbar.

Das gleiche wird denke ich auch beim Tiguan so bleiben: Während es den 122 PS TDI 6 Gang beim Life gibt, gibt es den Motor bei der R Line nicht.

Vielleicht fragst du nochmal deinen Verkäufer. Und da braucht der sich auch nichts vorzumachen, wenn der wirklich bemüht darum ist, kann der auch bei VW selbst nachfragen und die werden dem auch eine Antwort geben!

Was ich aber zum Motor sagen kann: 122 PS reichen dicke! Ich hab im meinem Golf 105 PS aus 1.6 l Hubraum und das reicht wirklich! Allein ganze 17 PS mehr und mehr Hubraum ist auch schon mal eine Nummer. Ich finde dass man sogar relativ sportlich damit fahren kann, 184 und 150 PS aus meinen beiden Audis benötige ich oft gar nicht!

Und wie wäre ein Passat R Line mit 122 PS für dich? Den gibt es ja, und sogar als Automatik...

Zitat:

@A3Limousine schrieb am 20. Januar 2021 um 23:07:22 Uhr:

......Was ich aber zum Motor sagen kann: 122 PS reichen dicke! Ich hab im meinem Golf 105 PS aus 1.6 l Hubraum und das reicht wirklich! Allein ganze 17 PS mehr und mehr Hubraum ist auch schon mal eine Nummer. Ich finde dass man sogar relativ sportlich damit fahren kann.....

darüber kann man nun sehr trefflich streiten, ich finde, einen Tiguan kann man selbst mit ( meinen ) 230 PS nicht unbedingt sportlich fahren ;)...zügig ja . Unter sportlich, da stelle ich mir was anderes vor.

Und ob 122 PS im Tiguan reichen !?....nun ja....zumahl im Vergleich zwischen dem alten Golf TDI mit 105 PS und dem Tiguan 122 PS schon mal ein Unterschied im Leergewicht von fast 300 kg sind.

Man kann nur dem TE raten.....selbst ( er ) fahren.

Die Motorleistung ist m.E. bei einem SUV nicht ganz so wichtig. Zum sportlichen Fahren ist so ein Tiguan auch nicht unbedingt gedacht. Mir reicht im Tiguan der TDI mit 150 PS vollkommen aus, trotz 1.870 kg Fahrzeugleergewicht. Ich fahre mit dem Tiguan auf der AB zwischen 130 und 140 km/h, die Beschleunigung ist vollkommen ausreichend.

In Österreich ist schnelles Fahren ohnehin nicht möglich und die Kostensituation bei Kauf und Unterhalt liegt über der von Deutschland. Treibstoff ist natürlich günstiger als bei uns in Deutschland.

Wenn man den Sprit selbst bezahlen muss, denkt man halt auch über den Verbrauch nach. Als Dienstwagenfahrer war mir das zuvor auch egal. Bei voller Kostentragung ist der Blickwinkel für ein Alltagsauto natürlich ein anderer.

122 PS im Tiguan muss der TE tatsächlich selbst testen. Ohne Allrad, AHK und Panoramadach kommt das Leergewicht runter. Das könnte auch passen, denn Drehmoment ist eigentlich genug vorhanden, um entspannt fahren zu können.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Zitat:

@Kitzblitz schrieb am 22. Januar 2021 um 08:10:47 Uhr:

Die Motorleistung ist m.E. bei einem SUV nicht ganz so wichtig. ...... Mir reicht im Tiguan der TDI mit 150 PS vollkommen aus.....

Wenn man den Sprit selbst bezahlen muss, denkt man halt auch über den Verbrauch nach.....

.....Leistung ist doch aber ganz klar auch nutzungsabhängig....ich z.B. nutze den Tiguan rein für meine Urlaubsfahrten oder eben an den "langen" Wochenenden. Da ich hier dann aussschließlich Strecken zwischen 500 - 700 km einfach fahre, brauche ich schon ein wenig mehr Leistung, weil ich eben vorwärts kommen will ;) Noch dürfen wir ja schneller als 130 fahren....und ja...es ist auch das in D noch ( vereinzelt ) legal möglich. Ich habe das Glück viele solche freien Strecken für meine Zwecke befahren zu können :).

...und zu Sprit...ja ich zahle meinen selber....ist mir aber tatsächlich bei ca. 6 - 8 tkm / Jahr egal ob der nun 10 oder 14 l braucht.

Jetzt bin ich mal gespannt... was ist denn schnell bei Dir? ;-)

Zitat:

@Jens003 schrieb am 22. Januar 2021 um 15:40:50 Uhr:

Jetzt bin ich mal gespannt... was ist denn schnell bei Dir? ;-)

was soll das jetzt ?...sinnlose Diskussionen anfangen ? Der Tiguan ist kein Porsche...und sowas hatte ich auch schon in der Garage...passt leider nur kein Golfgepäck rein.

...aber wenn ich für meine oft gefahrene Strecke aus dem unterfränkischen Wohnort bis auf Usedom ( ca. 680 km ) über A71, A4, A9, A10 und 11 in ca. 5,5 - max. 6 h mit dem Tiguan durch komme, dann empfinde ich das aus meiner jahrelangen Fahrerfahrung durchaus als schnell oder ziemlich zügig.

Und gerade die Strecke nach Usedom (bei mir sind das bis Ahlbeck-Heringsdorf allerdings 865 km) fahre ich - wenn alles frei ist - in 9 Std.. Darin sind aber 2 Unterbrechungen für Hund und Mensch enthalten, die ca.40 Minuten ausmachen - 1. Stop hinter dem Flughafen Leipzig (McDonalds). Der 2. Stop wenn der Hund hinter Berlin unruhig wird. Zwischentanken fällt weg - wenn ich nicht schneller als 130 bis 140 km/h fahre, reicht die Tankfüllung locker bis zum Ziel. Würde ich jetzt schneller fahren, müsste ich zwischentanken, was den Fahrzeitvorteil wieder vernichtet.

Die Strecke bin ich auch schon mit dem 90-PS-TDI im Ford Galaxy gefahren, ohne langsamer zu sein.

Ich denke mal, bei mir wäre es mit 122 PS auf der Strecke gar kein Unterschied.

Beobachte einfach einmal im Leistungsmonitor wieviel PS du während des Fahrens deinem Tiguan abverlangst. Du wirst überrascht sein. Mehr als 50 PS sind es meist nicht - es sei denn, dass du gerade voll beschleunigst.

Noch entspannter ist es in Frankreich. Tempomat mit 137 km/h eingestellt und laufen lassen - nur die Mautstationen sind störend. Fast 1.300 km bis zum Atlantik sind im Tiguan Entspannung pur - dank Lenkassi und Abstandstempomaten.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

@hohirode

Der war gut. Überhör ich mal weil Freitag ist. :-)

Naja, der Punkt ist einfach Wenn Du mit Konstant 150 über die Autobahn fahren möchtest dann sollten es wohl schon 150 PS sein. (Wusste gar nicht, dass es den Tiguan TDI nochmit 122 PS gibt).

Wenn schnell aber zügig mit 130 bedeutet dann reichen 122 PS. Beides könnte man in Dein Post hinein interpretieren ;-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan Facelift R-Line als 2.0 TDI 122 PS