ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan im Matsch - Entscheidungshilfe OFF ROAD

Tiguan im Matsch - Entscheidungshilfe OFF ROAD

VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 13. Januar 2017 um 11:34

Guten Tag an alle,

ich fahre für mittellange Strecken (ca. 200 km) und für die Jagd derzeit einen Suzuki Grand Vitara, den ich ersetzen möchte. Nun war ich gestern in Brüssel im Testzentrum von VW um dort den Tig2 mit 190 PS Automatik zu fahren. Das Auto gefällt mir ganz gut. Ich bin dann von der Strasse in einen matschigen Feldweg abgebogen und kam nur mit äusserster Mühe wieder raus, weil ein Freund dabei, wieder raus. Klar, es handelte sich um einen R Line mit entsprechender Bereifung, aber da griff kein Allrad, auch nicht die im Prospekt angegebene elektronische Differenzialsperre und immer wieder haute sich die elektronische Handbremse rein. Es war der reinste Eiertanz. Der Wagen hatte den Drehschalter in der Mitte, also Allrad. Tja, jetzt bin ich natürlich sehr abgekühlt. Habe ich etwas falsch gemacht? Oder worauf soll ich achten, wenn ich den trotzdem bestelle? Danke für Eure Hilfe!

Ähnliche Themen
29 Antworten

Klingt in der Tat nach einem Bedienfehler.

Ich setze jetzt mal den Matsch mit meinen Erlebnissen im Tiefschnee sowie im gesalzten Schneematsch gleich, dort hat sich der Tiger bei mir absolut problemlos verhalten.

Der allrad ist immer aktiv, egal bei welcher schalterstellung . Wobei ich aber eine mittlere stellung gar nicht kenne- nur 2 links 2 rechts

Themenstarteram 13. Januar 2017 um 12:26

Sorry, mit dem Drehschalter in der Mitte meinte ich "der war in der Mitte der Mittelkonsole angebracht" , also ging ich von einem Allrad aus... ich habe ihn noch auf die Schneeflocke gestellt, half auch nix. Ich brauch' den Tig2 auch fûr die Jagd für mittelschweres Gelände

Hab gerade wieder den Allrad schätzen gelernt. Großer Parkplatz, nicht geräumt, sulziger hoher Schnee, teilweise Eis darunter. Dann noch eine Rampe rauf, um auf die Bundesstraße zu gelangen.

Das Auto pflügt sich da stoisch durch, dabei habe ich mit GJR sicherlich nicht die optimalsten Puschen drauf. Richtig matschigen Untergrund habe ich allerdings noch nicht testen können.

Zitat:

@tollmasch schrieb am 13. Januar 2017 um 11:34:44 Uhr:

... Ich bin dann von der Strasse in einen matschigen Feldweg abgebogen und kam nur mit äusserster Mühe wieder raus ... immer wieder haute sich die elektronische Handbremse rein.

..

Das lag sicher an der (noch) aktivierten "Autohold" Funktion (Funktion ein/aus über Taste unten auf der Mittelkonsole).

Zitat:

@tollmasch schrieb am 13. Januar 2017 um 12:26:48 Uhr:

... mit dem Drehschalter in der Mitte meinte ich "der war in der Mitte der Mittelkonsole angebracht" , also ging ich von einem Allrad aus... ich habe ihn noch auf die Schneeflocke gestellt, half auch nix...

Off Road Position des Drehschalters ebenfalls probiert? Da schaltet sich dann ASR/ESC auch gleich mit ab.

Themenstarteram 13. Januar 2017 um 14:31

"Off Road Position des Drehschalters ebenfalls probiert? Da schaltet sich dann ASR/ESC auch gleich mit ab" nein, die hatten mich auch nicht spezifisch eingewiesen, da man mit diesen Vorführwagen grundsätzlich nicht ins Gelände darf. Der GLC von Mercedes hat da noch einmal eine Freischaukel Funktion, die wäre hier wahrscheinlich nützlich gewesen...

Hmm... beim dsg kann man zum freischaukeln zwischen r und d in einem rutsch durchschalten. Oder hat sich das beim tiger geändert?

Zitat:

@tollmasch schrieb am 13. Januar 2017 um 14:31:10 Uhr:

.. eine Freischaukel Funktion, die wäre hier wahrscheinlich nützlich gewesen...

Das sollte auch mit den Tiguan Bordmitteln klappen. Freischaukeln mit dem DSG durch zügiges Hin- u. Herschalten des DSG Wählhebels zwischen R und D Position (über N hinweg). Dann wird der Wählhebel nicht gesperrt. Bleibt der Wählhebel dabei zu lang in der N Position (~ 1 sec ohne getretene Fußbremse) wird er wieder gesperrt.

Habe den 180 PS-TSI mit Ganzjahresreifen und den heute im Tiefschnee! getestet. Es ist nicht zu bemerken, dass "nur" Ganzjahresreifen montiert sind. Das Fahrzeug zieht sich aus dem Schnee raus wie an einer Schnur gezogen - und zwar ohne die Allradeinstellungen zu verändern. Vorher hatte ich einen Subaru Forester mit Winterreifen. Gefühlt war der nicht besser.

also ich habe die Berlin Woche mit Winterreifen und allrad mit Sternchen gemeistert!!

Hallo

Gerade wenn du den Tiguan als Jagdfahrzeug einsetzen willst kann ich dir AT Reifen echt empfehlen, hab einen AT Reifen bei meinem T1 montiert und bin absolut begeistert, der Tiguan geht durch Matsch, Schnee durch als ob es für ihn kein Widerstand wäre.

Am besten kann man so einen Reifen auf einer nassen Wiese testen mit Steigung, wenn er dort noch Haftung hat hält ihn so schnell nix auf.;)

Fahre selber den General Grabber AT3, der ist relativ neu auf dem Markt, was bei dem Reifen auch positiv auffällt das er trotz grobstolligem Profil sehr leise abrollt und bis 210km/h zugelassen ist.

Gruß

Tiguanmaster

Themenstarteram 13. Januar 2017 um 21:45

Zitat:

@Tiguanmaster schrieb am 13. Januar 2017 um 19:29:28 Uhr:

Hallo

Gerade wenn du den Tiguan als Jagdfahrzeug einsetzen willst kann ich dir AT Reifen echt empfehlen, hab einen AT Reifen bei meinem T1 montiert und bin absolut begeistert, der Tiguan geht durch Matsch, Schnee durch als ob es für ihn kein Widerstand wäre.

Am besten kann man so einen Reifen auf einer nassen Wiese testen mit Steigung, wenn er dort noch Haftung hat hält ihn so schnell nix auf.;)

Fahre selber den General Grabber AT3, der ist relativ neu auf dem Markt, was bei dem Reifen auch positiv auffällt das er trotz grobstolligem Profil sehr leise abrollt und bis 210km/h zugelassen ist.

Gruß

Tiguanmaster

Danke Tiguanmaster, genau was ich hören wollte, wenn es noch andere Kollegen mit äahnlicher Erfahrung gibt, gerne!

Hallo tollmasch

Ich geh stark davon aus das bei dem R-Line schlicht die falschen Reifen montiert waren (reine Straßenreifen), da bringt dir der beste Allradantrieb nix wenn du im Matsch stehst.

Gruß

Tiguanmaster

Ich muss seit gestern leichte Einschränkungen zu meiner Aussage machen:

Ja, es ist möglich, den Tiguan festzufahren, und das trotz Winterreifen.

Habe gestern versucht einen anderen Wagen bergauf aus dem Graben zu ziehen, dabei hat es mich selber seitlich weggedreht bis ich auch nicht mehr rauskam. Mussten dann erst den abzuschleppenden Wagen mit reiner Muskelkraft aus dem Weg räumen, sodass ich dann rückwärts soweit zurück fahren konnte, bis ich wieder festen Boden unter den Rädern hatte.

Sicherlich keine Alltagssituation, aber eben die Grenze des Tiguan.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Tiguan im Matsch - Entscheidungshilfe OFF ROAD