ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Thermostat defekt?

Thermostat defekt?

BMW 3er E46
Themenstarteram 6. November 2013 um 21:01

Hi,

habe ein E46 BJ 2000 1.9 Liter M43.

Nach ca 40 Min. Autobahn fahrt bei 100-120km/h und anschließend 15 Min. in der Stadt, ist der Schlauch hinter dem Thermostat immer noch kalt. Es sind nur die ersten 10cm warm danach alles kalt. Den Thermostat selbst kann man nicht anfassen, weil er so heiß ist.

Die Temperaturanzeige im Auto bewegt sich mit der üblichen Geschwindigkeit bis zur mitte und bleibt auch dort. Ich habe die Anzeige keinen millimeter über die Mittelstellung wandern sehen auch nicht im Sommer.

Der Bordcomputer sagt nach der Fahrt, dass die Wassertemperatur 117° beträgt. Auf welche Wassertemperatur wird versucht zu kühlen?

Danke für die Hilfe.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Hi,

ein sehr Korrioses Phänomen...aber mit dem Thermostat würde ich erstmal anfangen.

Was da genau gemessen wird vom Bordcomputer kann ich dir leider nicht sagen.

Klingt aber stark nach dem Thermostat.

Also bei mir ist auch was mit dem Thermostat . Zumindest steht es im Fehlerspeicher aber bei stadt und Autobahn bleibt bei mir die temp anzeige auch stur in der mitte stehen . Wenn ich mir aber wãrend der fahrt die temp über den BC anzeigen lasse steigt bei mir die temp nicht weiter als bis 95-96 grad. Und soweit ich weis muss das thermostat ja bei 97grad auf machen.

Hallo blade!

Du hast einen Kennfeldthermostat verbaut, der je nach Drehzahl und Last die Kühlmitteltemperatur im Fenster von 80 bis 113 Grad regelt. Bei sehr gelassener Fahrweise mit wenig Last und Drehzahl geht die Kühlmitteltemperatur auf über 100 Grad hoch (bis ca. 110 Grad oder weniger) und bleibt dort, da bei höherer Kühlmitteltemperatur der Wirkungsgrad besser ist, da die Reibung geringer ist :)

Ich würde im laufenden Betrieb mal schauen, was sich tut mit der Bordanzeige (Geheimmenü).

Könnte sein, dass der Schlauch nicht warm ist, da das Thermostat mal öffnet und mal schließt - je nach Ansteuerung.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 7. November 2013 um 16:38

Hi, danke für die Hilfe.

Ich habe mir die Kühlwassertemperatur anzeigen lassen und so zur Arbeit gefahren.

Den blauen Bereich hat er bei 45° verlassen, den Mittelstand hat er bei 77° erreicht, danach hat sich die anologe Anzeige nicht mehr bewegt. Die Temperatur ist auf 108° gestiegen und hat sich dort eingependelt. Es sind ab und an, anhängig davon ob man gerade weniger oder mehr Gas gibt, ein paar Grad mehr oder weniger. Das Thermostat scheint OK zu sein.

Ich würde gerne den Ausgleichsbehälter tauschen, ich hatte vor einem Jahr die Wasserpumpe selbst gewechselt. Da ich keine Bühne habe muss ich dies von Oben machen, meint ihr, dass man das hinbekommt?

Hallo!

Wieso willst du den ASB tauschen? :) Das Thermostat ist vollkommen okay und regelt auch.

In der Mittelstellung verbleibt die Anzeige bei Temperaturen zwischen 75 und 113 Grad.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 7. November 2013 um 20:21

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Hallo!

Wieso willst du den ASB tauschen? :) Das Thermostat ist vollkommen okay und regelt auch.

In der Mittelstellung verbleibt die Anzeige bei Temperaturen zwischen 75 und 113 Grad.

Grüße,

BMW_Verrückter

Hi, er verliert irgendwo Wasser.

Der Kühlwasserschlauch vom Motor mit dem Ventil macht keinen guten Eindruck mehr und wenn ich das Wasser ablassen muss, dann gleich den Behälter mit erneuern + Verschluß.

Auf dem Bild verstehe ich nur nicht, wie der Anluß 1 halten soll, da ist keine Klammer oder Schelle. Hätte ich eine Bühne könnte ichs sehen :)

Asb

Meines Wissens nach ist das der Anschluss der auf den Kühler gedrückt wird und irgendwo mit einer Kunststoff klammer gehalten wird. Wo wirst du beim ausbauen sehen. (Der wird nach obenherausgezogen.)

LG

P.

Zitat:

Original geschrieben von blade465

Die Temperaturanzeige im Auto bewegt sich mit der üblichen Geschwindigkeit bis zur mitte und bleibt auch dort. Ich habe die Anzeige keinen millimeter über die Mittelstellung wandern sehen auch nicht im Sommer.

Bei dem Modell ist die Temperaturanzeige beruhigt, d.h. in einer gewissen Spannweite bleibt der Zeiger exakt in der Mitte. Schau am besten mal in das Geheimmenü, dann siehst Du die echten Temperaturen und damit kann man schon mehr anfangen.

Zitat:

Original geschrieben von Bmw_verrückter

Du hast einen Kennfeldthermostat verbaut, der je nach Drehzahl und Last die Kühlmitteltemperatur im Fenster von 80 bis 113 Grad regelt.

Bist Du sicher, dass der M43B19TÜ einen Kennfeldthermostaten hat?

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Bist Du sicher, dass der M43B19TÜ einen Kennfeldthermostaten hat?

Jap, habe mal einen beim M43TÜ im E46 getauscht. Kannst ja mal die Teilenummer 11 53 1 437 085 googlen :)

Grüße,

BMW_Verrückter

Aha, das hätte ich dem M43 (der ja konstruktiv noch aus dem E36 stammt) gar nicht zugetraut. Interessante Information! Seit wann hat der das kennfeldgeregelte Thermostat?

Hallo!

Seit Einführung des TÜ-Motors, wann genau (Monat) das war, weiß ich leider nicht aus dem Stehgreif!

Grüße,

BMW_Verrückter

Hab mal gerade nachgesehen. Es sieht so aus, als wenn der M43 zum gleichen Zeitpunkt wie der M52 überarbeitet wurde. Also September 1998.

Hallo!

Das könnte durchaus sein :) Kommt sogar hin, der E46 wurde ja ab 1998 produziert und den gab es nur mit M43TÜ-Motor.

Der M52-Motor ohne TÜ hat ja auch keinen Kennfeldthermostat.

Grüße,

BMW_Verrückter

Themenstarteram 10. November 2013 um 20:40

Hi,

habe den neuen Austgleichsbehälter erneuert. Folgendes habe ich festgestellt.

- Die Dichtungen des Behälters waren ansich noch OK.

- Der Verschlußdeckel hat von innen zwei Dichtungen, die ganz platt waren und das Pastik war schon brüchig. Ich habe dies erst bemerkt als ich Dichtungen beim neuen Verschlußdeckel sah :)

Nur die Klammer unter dem Ausgleichsbehälter habe ich verkehrt eingebaut, die Nase vom Griff nach oben -.-

Ich hatte bei der ganzen Aktion nur die Sorge, dass die Halterung des Ausgleichsbehälters abbricht beim rein drücken des neuen Behälters nach unten. Ich hatte die Dichtungen auch mit Kühlflüssigkeit beschmiert, um die Einbau zu erleichtern.

Bei der ganzen Aktion habe ich einen Nervenden Fehler entdeckt, als ich gucken wollte mit wie vielen Schrauben der Luftfilterkasten montiert ist und daran gewackelt habe, habe ich das Quitschen gehört welches immer auftauchte, wenn der Motor warm lief und lastabhängig vibrierte. Ich habe seit geraumer Zeit diese Quitschgeräusche aus dem Motorraum vorlinks aus der Ecke, wo die LIMA sitzt.

Das war die Schraube für den Luftfilterkasten der locker war, weil der Gummering nachgelassen hat....

Anbei noch ein Foto vor dem Umbau. Die Klammer guckt jetzt nach oben. Das ändert an der Funktion der Klammer nichts oder?

Gruß

Asb-unten
Deine Antwort
Ähnliche Themen