ForumTesla
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Quartalsbericht 1/2014 - Gigafactory Bau Start noch 2014?

Tesla Quartalsbericht 1/2014 - Gigafactory Bau Start noch 2014?

Tesla
Themenstarteram 8. Mai 2014 um 0:44

"We are pressing forward on a variety of initiatives to continue our growth in 2014 and beyond. We are expanding our

factory capacity to support increased Model S production later this year and the introduction of Model X next year.

Extensive development work on Model X is underway and we expect to have production design prototypes ready in Q4.

Meanwhile, we are opening new stores, service centers and Superchargers at a faster rate, and later this year we will kick off construction of the Gigafactory. 2014 is already a very busy year."

"The Gigafactory project is on course to begin battery cell and pack production in 2017. We have not yet finalized the

ultimate location for the Gigafactory and we are going to start work on at least two locations in parallel in order to minimize

In-Vehicle Paperless Lease Acceptance"

 

http://files.shareholder.com/.../Q1'14%20Shareholder%20Letter%20final.pdf

Ähnliche Themen
130 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Naja das doch nicht so interessant?

Dass die Einnahmen steigen aber man noch mehr investiert hat ist doch ok.

So ein Wachstum gibt es ja nicht umsonst - geht doch auch schon wieder aufwärts von dem relativ großen Kursverlust gestern.

Welches Wachstum??? Verlustwachstum???

Tesla lieferte im Quartal 6457 Model S aus; damit verfehlte das Unternehmen allerdings den Rekord aus dem direkt vorangegangenen Quartal von 6892.

Hohe Vertriebs- und Entwicklungskosten machen dem kalifornischen Elektroauto-Hersteller Tesla zu schaffen. Im ersten Quartal fuhr das Unternehmen einen Verlust von unterm Strich 50 Millionen Dollar ein (36 Mio Euro). Tesla hatte im Vorjahreszeitraum noch gut 11 Millionen Dollar verdient.

Zitat:

Original geschrieben von mawat

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Naja das doch nicht so interessant?

Dass die Einnahmen steigen aber man noch mehr investiert hat ist doch ok.

So ein Wachstum gibt es ja nicht umsonst - geht doch auch schon wieder aufwärts von dem relativ großen Kursverlust gestern.

Welches Wachstum??? Verlustwachstum???

Tesla lieferte im Quartal 6457 Model S aus; damit verfehlte das Unternehmen allerdings den Rekord aus dem direkt vorangegangenen Quartal von 6892.

Hohe Vertriebs- und Entwicklungskosten machen dem kalifornischen Elektroauto-Hersteller Tesla zu schaffen. Im ersten Quartal fuhr das Unternehmen einen Verlust von unterm Strich 50 Millionen Dollar ein (36 Mio Euro). Tesla hatte im Vorjahreszeitraum noch gut 11 Millionen Dollar verdient.

Schön das du auch zahlen lesen kannst.

Wie viele Supercharger, Stores und Service-Center wurden im Vorjahr und in diesem Jahr gebaut/eröffnet?

Jedes Auto hat eine Marge von über 25%!

Da bedeutet, wenn sie mit dem Bau der Supercharger aufhören und die Stores und Service-Center fertig sind, macht jedes verkaufte Auto ca. 20.000$ Gewinn. (Bei 7.000 Autos macht da 140 Millionen Euro)

Aber du wirst gleich wieder einen Grund finden, dass das nicht passt (Tesla baut warscheinlich immer weniger Autos, weil sie sie nicht verkauft bekommen, stimmts?)

Zitat:

Na das wichtigste fehlt ja

Produktionszahlen: 7535

Auslieferung: 6457

 

Also auf dem guten Weg Richtung 35'000 in 2014

Also mehr als 1000 auf Halde produziert :cool:

____________________________________________

 

Zitat:

Jedes Auto hat eine Marge von über 25%!

Da bedeutet, wenn sie mit dem Bau der Supercharger aufhören und die Stores und Service-Center fertig sind, macht jedes verkaufte Auto ca. 20.000$ Gewinn. (Bei 7.000 Autos macht da 140 Millionen Euro)

Herrlich einfältige Kostenrechnung :)

Du solltest NICHT controller werden ;)

 

Gruß SRAM

1'000 sind auf dem Weg

Auch wenn Tesla anderen Autoherstellern technisch auf dem Gebiet der Elektroautos wohl voraus ist, das Beamen mit Lichtgeschwindigkeit vom Produktions- zum Zielort haben sie noch nicht erfunden :D

Zitat:

Original geschrieben von emobilezukunft

 

 

Wie viele Supercharger, Stores und Service-Center wurden im Vorjahr und in diesem Jahr gebaut/eröffnet?

Das würde mich aber ernsthaft interessieren wieviel Kosten auf die Errichtung und Einrichtung entfällt. Wieviele sc waren es denn im 1.quartal? Irgendwo stand doch mal was ein SC kostet. So viel war das auch nicht. Geht hier wirklich jemand davon aus das Tesla irgendwann keine weiteren aufbaukosten für den Service hat wenn sie immer mehr wachsen(wollen). Gerade wenn sie den gen3 bringen wollen mit ca. 500.000 Einheiten/anno.

Ich gehe davon aus das sie den viel größeren Teil der Kosten für die Entwicklung der folgenden Modelle aufwenden. Und auch diese Kosten werden in Zukunft nicht kleiner.

Im Gegensatz zu Verbrennern ist beim Elektroauto das anders mit den Entwicklungskosten.

Der Motor ist soweit fertig - der ist bereits klein, leicht, hocheffizient, abgasfrei, haltbar - viel besser lohnt da nicht - im Prinzip fast Idealzustand

Getriebe ist wenn überhaupt im Normalfall ein feste Übersetzung - keine Entwicklungsosten mehr - Idealzustand erreicht

Akku(zellen) sind in allen Modellen die gleichen - je mehr Modelle desto mehr verteilen sich die Entwicklungskosten.

Und sogar wenn neue Akkus kommen muss man im Normalfall 1x Software des BMS anpassen - die sind ja meist extrem programmierfähig.

Das ist eben wie wenn VW nur noch 1 Motor mit 1 Getriebe, 1 Abgasreinigungssystem anbietet für alle zukünftigen Modelle. Eine sehr gute Voraussetzung von der Kostenseite her - und große Teile davon bereits perfekt und nicht mehr verbesserbar sind.

Tesla muss noch Karosserie entwickeln, ein "wenig" Assistenzsysteme - bessere Sitze :D :D usw - aber wichtige Teile des "Kerns" eines Automobils sind bereits perfekt - und das sind die Komponenten, die den anderen Herstellern immer grössere Probleme machen - allen voran das Abgas.

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

1'000 sind auf dem Weg

Auch wenn Tesla anderen Autoherstellern technisch auf dem Gebiet der Elektroautos wohl voraus ist, das Beamen mit Lichtgeschwindigkeit vom Produktions- zum Zielort haben sie noch nicht erfunden :D

Danke, für den Hinweis auf die Schwäche am Heimatmarkt...

Wieso was soll denn das für ein Schwäche sein?

Dass Tesla nun Autos an die Leute erst mal schickt, die bereits zum Teil seit Jahren darauf warten und angezahlt haben und halt deshalb etwas wenige in den USA verkaufen kann? Weil man halt nur die Produktion um 50% steigern kann....

Dass Tesla Kunden etwas vorrangig bedient, die seit vielen Jahren auf ihre Autos warten finde ich eigentlich ok.

Ich fände das eher frech wenn man sagt ach der Herr Li aus XY hat zwar schon vor 3 Jahren 20.000 Dollar angezahlt aber den lassen wir doch noch 3 Jahre warten, weil ein Ami hat doch gestern bestellt....und der Ami ist doch viel wichtiger....

Tesla steigert ja schon die Produktion monatlich extrem, nur das reicht halt trotzdem hinten und vorne nicht um die Nachfrage weltweit zu stillen, deshalb muss nach dem Grundsatz first come, first served verteilt werden - ein Luxusproblem, das so kaum ein anderer Hersteller hat.

Zitat:

Original geschrieben von maha

Zum heutigen Börsenstart:

minus 9% auf 184$

Und schon wieder etwas erholt auf 187,63 USD Natürlich hätten die Zahlen besser sein können - sie waren halt nur ok und nicht überragend.

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

 

Tesla steigert ja schon die Produktion monatlich extrem...

Der Absatz ist zurückgegangen...

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Zitat:

Original geschrieben von maha

Zum heutigen Börsenstart:

minus 9% auf 184$

Und schon wieder etwas erholt auf 187,63 USD Natürlich hätten die Zahlen besser sein können - sie waren halt nur ok und nicht überragend.

Die Zahlen waren nicht ok, sondern schlecht...

Nach DEINER Interpretation schlecht - und was ist Deine Interpretation von Konzernergebnissen wert?

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Nach DEINER Interpretation schlecht - und was ist Deine Interpretation von Konzernergebnissen wert?

Das ist Marktkonsens... aber das versteht ein Träger der rosaroten Teslabrille sicher nicht.

Zitat:

Original geschrieben von mawat

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

1'000 sind auf dem Weg

Auch wenn Tesla anderen Autoherstellern technisch auf dem Gebiet der Elektroautos wohl voraus ist, das Beamen mit Lichtgeschwindigkeit vom Produktions- zum Zielort haben sie noch nicht erfunden :D

Danke, für den Hinweis auf die Schwäche am Heimatmarkt...

Langsam werden deine antworten aber immer unsinniger.

Lohnt sich nicht zu diskutieren.

Zitat:

Original geschrieben von fgordon

Zitat:

Original geschrieben von maha

Zum heutigen Börsenstart:

minus 9% auf 184$

Und schon wieder etwas erholt auf 187,63 USD Natürlich hätten die Zahlen besser sein können - sie waren halt nur ok und nicht überragend.

minus 10% auf 181USD

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Tesla
  5. Tesla Quartalsbericht 1/2014 - Gigafactory Bau Start noch 2014?