ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Temperatur geht hoch

Temperatur geht hoch

BMW 3er E36
Themenstarteram 12. November 2019 um 23:07

Ich bin am verzweifeln.

Ich habe ein BMW 316i e36

Und zwar es wurde neuer Kühler eingebaut neuer Thermostat gewechselt, entlüftet. Wasserpumpe ist in Ordnung, Dies wurde gemacht weil meine Temperaturanzeige hoch ging fast im roten Bereich war und Heizung kam kalte Luft raus. Als dies dann alles erneuert wurde was oben beschrieben. Die Werkstatt hat das Auto auch im stand laufen lassen um zu schauen ob die Temperatur auf normal bleibt und Probefahrt. Alles in Ordnung. So Auto heute abgeholt und nach ca15km ging die Temperatur wieder hoch, aber geheizt hat er ganz normal. Was kann das sein?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Bissl Lesestoff dazu, brauch ich nicht alles neu schreiben, vielleicht bahnt sich da ja so langsam was an . . . :

https://www.motor-talk.de/.../...ust-von-kuehlwasser-t5841114.html?...

Themenstarteram 12. November 2019 um 23:54

Ist das teuer?

Überhitzen nach Tausch diverser Teile im Kühlsystem kann ganz simpel erstmal falsch entlüftet sein (wobei ich hier die Wapu direkt miterneuert hätte....),egal was die Werke nach Tausch gemacht hat,da kämpfen viele damit.....

Außerdem kostets erstmal am allerwenigsten,das nachzuprüfen bzw. ordentlich durchzuführen.

Alternativ darf man auch erstmal fürn paar Tausender den Motor generalsanieren......

 

Greetz

Cap

P.S.: Ein Kilometerstand und das Baujahr wäre hilfreich......

Ich würde zuerst nochmal entlüften, denn wenn du es selber machst, weißt du auch, dass es richtig gemacht wurde.

Ist ganz einfach.

1. Wagen vorne aufbocken bzw mit der Vorderachse auf den Bordstein fahren

2. Kühlerverschluss und die danebenliegende Entlüftungsschraube öffnen

3. Heizung auf maximale Temperatur und minimale Gebläsestufe stellen (andere Verbraucher ausschalten, um die Batterie zu schonen)

4. Kühlflüssigkeit langsam auffüllen, bis sie blasenfrei aus dem Loch für die Entlüftungsschraube läuft

5. Entlüftungsschraube zudrehen (handfest reicht!)

6. Kühlerverschluss zudrehen

7. Motor starten und warmlaufen lassen

Nacher den Flüssigkeitsstand überprüfen und ggf auffüllen, falls er unter Minimum gesunken ist

Moin!

(...) ich selber würde erst einmal nichts machen, da die Werkstatt in der Pflicht ist nachzubessern.

G

Zitat:

@Check1985 schrieb am 12. November 2019 um 23:54:29 Uhr:

Ist das teuer?

Wenn ich mal vom erfahrungsgemäß "üblichen" = Schlimmsten ---> "M43 ZKD (bald) def" ausgehe :

M43 ? ü 20 Jahre und noch die originale Zylinderkopfdichtung ? . . . dann kostet's eben soviel, wie eine Zylinderkopfdichtungsreparatur in der Werkstatt eben kostet. Denn wenn du schon für Kühler + Thermostat in die Werkstatt gehst/mußt, kannst das nicht selber machen.

Darfst ihn nur zwischenzeitlich bloß nicht heißfahren ! Sonst brauchst evtl. auch noch einen neuen Zylinderkopf ! Gut aufpassen also ! Solang die Heizung noch ordentlich warm macht, isses wohl noch nicht ganz zu spät, aber wenn's kalt kommt ist definitiv viel zu wenig Wasser drin ! Dann bloß nicht weiterfahren ! Und immer genügend Kühlwasser dabeihaben, rechtzeitig anhalten, und richtig + entlüftend auffüllen . . . dann kannst noch paar km damit fahren.

Ansonsten lieber stehenlassen + erst genaue Diagnose.

oder M40 ? Da stehen die Chncen besser, vielleicht nur 'ne Kleinigkeit (entlüften), und auch ZKD-Wechsel (haben die aber so gut wie nie, obwohl die Dichtung genau die gleiche ist) wäre günstiger.

Falls WaPu mit braunem Plastikrad ---> gleich miterneuern, die zerbröseln gern mal.

Falls WaPu mit schwarzem Plastikrad ---> halten länger durch . . . könnt' man drinlassen.

Falls WaPu mit Metallrad ---> kann man drinlassen.

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

Nicht-Checkerin1985 also ;-)

Dann ab damit zu jemand, der sich mit dem entsprechenden Motortyp wirklich gut auskennt !

Nicht daß da mehr kaputtgeht, und es teurer wird als nötig.

(kannst dem/denen diese Beiträge (inkl. aller Links) hier auch mal zeigen ;-) )

Themenstarteram 13. November 2019 um 14:15

Ich bin eine Frau und habe nicht wirklich ahnung.

Wenn der Fahrer des 500000 km Compact auf Welt.de nicht gelogen hat, oder senil ist, dann hat sein M43 diese Leistung ohne ZKD-Erneuerung überstanden. Bei mir sind es nur 25 Jahre und 247000 km.

Zitat:

@Check1985 schrieb am 13. November 2019 um 14:15:13 Uhr:

Ich bin eine Frau und habe nicht wirklich ahnung.

Auch Frauen sind lernfähig.....eine gute Anleitung wurde weiter oben verfasst.

Bei Fragen dazu einfach fragen.

Alternativ zurück zur Werkstatt und erneutes entlüften verlangen.....sofern sie dir unwissendem Menschen mlit weiblichem Geschlecht ned nur erzählt haben,was sie angeblich getauscht und dafür abkassiert haben......passiert auch heute noch......

Ich will der Werke nix unterstellen,aber diese Fälle gibt es immer noch bei deutlich unwissenden Autobesitzern.....

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 14. November 2019 um 14:04

Ich war dabei wo das gemacht worden ist.

Also temperatur geht hoch wenn ich eine leichte Steigung oder Buckel fahre oder im stockenden Verkehr oder Ampel.....

...und nun ?

Sollen wir's dir vom PC aus entlüften ?

Hilfe zur Selbsthilfe (aber hatt' ich ja eigentlich schon oben verlinkt, muß man/frau eben auch mal lesen. Oder jemand lesen lassen, der sich wenigstens etwas auskennt.) :

Auffüll- und Entlüfteprozedur ---> https://www.motor-talk.de/.../...-compact-ueberhitzt-t5677139.html?...

Und um welches Modell/Motortyp geht's jetzt eigentlich + überhaupt ?

 

 

Nachtrag/Antwort zu unten :

. . . wenn's denn was nachzubessern gibt . . . und es nicht die anfällige ZKD eines M43 ist . . . (is' nunmal so) da hilft dann auch tägliches Entlüften irgendwann nimmer !

Hab schon viele außenrum-doktern sehen (Plastikstutzen (ok, die kann man trotzdem ab 15 Jahren mal wechseln), Schläuche, Kühler, Thermostat usw. getauscht) . . . letztendlich war das eigentliche Problem dann aber eben doch oft genug die ZKD . . .

Aber ok, ich wurde auch schon öfter ermahnt, nicht immer gleich den Teufel an die Wand zu malen . . . die Hoffnung stirbt zuletzt . . . oder es ist gar ein M40 . . . und nur unzureichend entlüftet . . .

(glaub ich aber nicht, und würde fast dagegen wetten ;-) )

(...) TS, jammern hilft dir nicht weiter! Wenn das in einer Werkstatt gemacht wurde, hin und reklamieren. Die Werkstatt muss nachbessern.

Zitat:

@Check1985 schrieb am 14. November 2019 um 14:04:39 Uhr:

Ich war dabei wo das gemacht worden ist.

Also temperatur geht hoch wenn ich eine leichte Steigung oder Buckel fahre oder im stockenden Verkehr oder Ampel.....

Luft im Kühlsystem,richtig entlüften (lassen).

Weiß ned,wie oft die Dame das noch lesen mag,bis es angekommen ist.....ich wiederhols gern noch ein paarmal.....soll bei Beratungsresistenz hin und wieder helfen.....

 

Greetz

Cap

Wäre ja mal ganz nebenbei interessant, welche Teile die Werkstatt zu welchem Preis eingebaut hat. Defekt waren bestimmt nicht Thermostat UND Kühler. Je nach Alter des Kühlers, ist natürlich ein Tausch bei der Gelegenheit vertretbar. Wobei manche Werkstätten allein für den Kühler 300 verlangen (Schätzung).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Temperatur geht hoch