ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. Temperatur Anzeige defekt?

Temperatur Anzeige defekt?

Themenstarteram 9. Juni 2009 um 18:42

Bei meinem Astra F stimmt die Temperatur Anzeige nicht. Im ganz kalten zustand, logisch ganz unterer bereich im blauen. wenn er dann warm ist und ich sogar viele km fahre, steigt die anzeige maximal bis zum ende des blauen balkens. woran könnte das liegen?

Beste Antwort im Thema

Behalt deinen Gruss^^

Das ist der grösste Schwachsinn der hier in der letzten Zeit rübergebracht wurde.

Zur Sicherheit funktioniert das Thermostat so, dass es öffnet wenn es defekt ist.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

99% ist dein Thermostat defekt, welchen Motor hast du?

 

MfG Dark-Angel712

Themenstarteram 9. Juni 2009 um 18:54

den 1.4 und wo sitzt der? direkt hinter der anzeige?

Das Thermostat sitzt direkt am Motor und regelt zwischen dem großen und kleinen Kühlkreislauf. Wo das jetzt bei nem C14NZ sitzt weiß ich jetzt nicht, kenn mich den älteren Motoren nicht so aus, erst so bei 16V und die neureren 8V Motoren:rolleyes:.

 

MfG Dark-Angel712

Thermostat ist am Motor...

Dazu muss der Zahnriemen runter...

Ob alles funtkioniert findest du heraus, indem du den Motor einfach im Stand laufen lässt. Dann kühlt der Fahrtwind nicht und er wird heiss...

Rest findest du in der Suchfunktion.

am 9. Juni 2009 um 19:02

Hallo,

Wenn der Thermostat defekt währe dann wird die temperatur nach oben steigen da die kräftige Feder ihn zu macht ...

Ehe ist der Temperaturgeber KO oder Nadel der Anzeige ist aus dem "lager" ausgerutscht (bei meinem alten Astra war das der fall 2 x ).

 

Gruß

P.S. Der Riehmen muss nicht unbedingt runter beim Thermostat wehsel ... sogar mit meinen "wurstchen fingern" geht es ... aber es dauert :-(

Behalt deinen Gruss^^

Das ist der grösste Schwachsinn der hier in der letzten Zeit rübergebracht wurde.

Zur Sicherheit funktioniert das Thermostat so, dass es öffnet wenn es defekt ist.

Papst da hast du recht, deswegen hatte fast jeder hier im Forum schonmal sein Thermostat gewechselt weil die Temp nicht mehr hoch ging.

 

MfG Dark-Angel712

Zitat:

Original geschrieben von Papstpower

 

Ob alles funtkioniert findest du heraus, indem du den Motor einfach im Stand laufen lässt. Dann kühlt der Fahrtwind nicht und er wird heiss...

Rest findest du in der Suchfunktion.

Muss ich denn noch mehr schreiben?? Erst testen, dann tauschen...

Moin,

würde auch erstmal aufs Thermostat tippen. Aber auch schonmal an Deine Zylinderkopfdichtung gedacht? Wie sieht Dein Öl aus? Normal oder eher cremig? Könnte aber auch noch der Temperaturfühler sein (sollte auf der Ansaugbrücke sitzen), wenn der irgendwo falsch Masse bekommt oder einfach ne falsche Spannung, kann es sein dass er falsche Werte liefert.

Zitat:

Original geschrieben von pedro183

P.S. Der Riehmen muss nicht unbedingt runter beim Thermostat wehsel ... sogar mit meinen "wurstchen fingern" geht es ... aber es dauert :-(

das will ich sehen. wie bekommst du die zahnriemenabdeckung runter ohne den riemen abzunehmen? denn dahinter ist das thermostatgehäuse verschraubt. da hat man keine chance ohne den zahnriemen runter zu nehmen... ;)

am 11. Juni 2009 um 22:11

Zitat:

Original geschrieben von mousejunkie

Zitat:

Original geschrieben von pedro183

P.S. Der Riehmen muss nicht unbedingt runter beim Thermostat wehsel ... sogar mit meinen "wurstchen fingern" geht es ... aber es dauert :-(

das will ich sehen. wie bekommst du die zahnriemenabdeckung runter ohne den riemen abzunehmen? denn dahinter ist das thermostatgehäuse verschraubt. da hat man keine chance ohne den zahnriemen runter zu nehmen... ;)

Wie es geht ? Denke doch mal nach ... es tut nicht weh ;-). Aber da ich scheinbar unsin schreibe heist es das ich es 2 mal nicht geschaft habe Thermostat zu tauschen ohne Riehmen runter zu nehmen.

 

Gruß

Da bitte ich um eine bebilderte Anleitung, um das zu veranschaulichen.

Denn wenn das geht, haben es alle Opel-Schrauber weltweit immer falsch gemacht. Nu zeich her!

Zitat:

Original geschrieben von Protonicon

Da bitte ich um eine bebilderte Anleitung, um das zu veranschaulichen.

Denn wenn das geht, haben es alle Opel-Schrauber weltweit immer falsch gemacht. Nu zeich her!

genauso seh ich das auch. ich könnte wetten er hat nen 16v mit außenliegenden thermostatgehäuse. :D

Moin,

ich geb mal pedro183 Schützenhilfe!

Konnte bei meinem Motor (C16NZ) ohne Probleme das Thermostat wechseln, ohne den Zahnriemen runternehmen zu müssen. Hinterm Nockenwellenrad sitzen 2 Schrauben. Die rausdrehen und man kann die Zahnriemenabdeckund etwas nach links wegdrücken. Reicht genau, um mit den Fingern dazwischen zukommen und das Thermostat rauszunehmen und wieder einzulegen. Nur das schrauben am Thermostatgehäuse ist ne Fummelei. Am Besten mit Maulschlüssel mit langem Arm. Los, probierts!

Deine Antwort
Ähnliche Themen