ForumCivic 8 & 9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Technische Abrüstung bei meinem Civic

Technische Abrüstung bei meinem Civic

Honda Civic 8 (FN,FK,FD,FA,FG)
Themenstarteram 2. Januar 2011 um 13:14

Bin derzeit dabei technisch unfunktionalen Schnick-Schnack (bei Fehlfunktion) durch einfachere Teile zu ersetzen.

Pollenfilter:

Dieses Mistding muß alle 40tkm getauscht werden, ansonsten gibt's keine Lüftung. Wieder 15€ dafür ausgeben?

Nein, raus damit! Wenn ich mal gut aufgelegt bin dann baue ich einen Trägerrahmen in gleicher Größe mit einem

Gitter und tu' den rein. Hält den gröbsten Dreck ab und braucht nur hin und wieder ausgesaugt werden.

Außenspiegel:

Anklappmechanismus nach 4 Jahren im Arsch! Der Zufall wollte, daß der Meister in der Werkstatt gerade einen

linken Spiegel hatte, also gleich eingebaut. Stellte sich nur heraus, daß dies eine nicht elektrisch anklappbare

Version war. Wollten diesen Fehler sofort beheben, ich war aber höchst zufrieden. Wieder ein Teil weniger das

Kaputt gehen kann (billiger war er obendrein).

Radio:

Spinnt bei Minusgraden herum, wenn's ganz versagt kommt ein tolles DIN-Radio rein, Scheiß auf das Display.

Das Ganze frei nach KISS (Keep It Simple, Stupid!).

Grüße,

Zeph

Beste Antwort im Thema

Ich glaube die ultimative Lösung gefunden zu haben. Der hier hat:

-keinen Pollenfilter

-keine anklappbaren Außenspiegel

-kein Radio (Hier hört man den echten Sound einer Taiga-Trommel)

 

Der ZAZ 965 russischer Bauart, scheinbar aus dem Ganzen gefeilt, dürfte jedem Kritiker ein Leckerbissen sein.

Mal ernsthaft. Verkaufe das Auto und gut ist. :cool:

 

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Hi,

Lada Niva sollte deinnächstes Auto sein, mit nem guten zusätzlichen Rostschutz schafft er auch 10 Jahre.

 

mfg Stephan

Na dann hoffe ich mal du bist kein Allergiker. Den Pollenfilter würde ich nie im Leben gegen ein Gitter ersetzen. Wenn diese dämlichen Gräser- und Roggenpollen fliegen (also von Mai bis Juli) bin ich immer sehr froh im Auto fahren zu können. Schön mit Klimaanlage und keine Pollen drin, bzw. deutlich weniger. Herrlich.

Und nicht elektrisch anklappbare Spiegel? Heißt das dann in Deinem Falle auch nicht beheizbar? Falls ja, darauf will ich auch nicht mehr verzichten.

Na gut. Das Radio ist ja eh nicht das Gelbe vom Ei. Was hältst du davon den Schacht ganz frei zu lassen. Dann haste ein zusätzliches Anlagefach.

Oder halt gleich den Niva. Oder soll ich mal in der alten Heimat nach einem Trabant für Dich suchen lassen? Der hatte zu Beginn sogar nur einen Außenspiegel und auf keinen Fall einen Pollenfilter. Das Radio lief auch noch auf Röhren. Wäre das was für Dich. :D

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Bin derzeit dabei technisch unfunktionalen Schnick-Schnack (bei Fehlfunktion) durch einfachere Teile zu ersetzen.

Pollenfilter:

Dieses Mistding muß alle 40tkm getauscht werden, ansonsten gibt's keine Lüftung. Wieder 15€ dafür ausgeben?

Nein, raus damit! Wenn ich mal gut aufgelegt bin dann baue ich einen Trägerrahmen in gleicher Größe mit eine

 

Grüße,

Zeph

Das ist doch bei jedem Auto so mit Pollenfilter i.d.R.

15€ alle 40 TKm dafür ist doch ok.

Wie machst Du das bei Reifen und Scheibenwischer? :-)

Auto verkaufen und eine Monatsfahrkarte für Bus & Bahn kaufen ... was meinst Du was Du an Kohle sparts :D

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Das Ganze frei nach KISS (Keep It Simple, Stupid!).

Ich selbst nenne sowas gerne Pfusch! :D

Mit deinem gespare kannst du dich ja fast direkt an "Micci" hier im Forum wenden! :D ;)

Zitat:

Original geschrieben von Carisma1996

Auto verkaufen und eine Monatsfahrkarte für Bus & Bahn kaufen ... was meinst Du was Du an Kohle sparts :D

Oder gleich zu Fuß gehen, da spart er sich noch mehr!

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Bin derzeit dabei technisch unfunktionalen Schnick-Schnack (bei Fehlfunktion) durch einfachere Teile zu ersetzen.

Pollenfilter:

Dieses Mistding muß alle 40tkm getauscht werden, ansonsten gibt's keine Lüftung. Wieder 15€ dafür ausgeben?

Nein, raus damit! Wenn ich mal gut aufgelegt bin dann baue ich einen Trägerrahmen in gleicher Größe mit einem

Gitter und tu' den rein. Hält den gröbsten Dreck ab und braucht nur hin und wieder ausgesaugt werden.

Außenspiegel:

Anklappmechanismus nach 4 Jahren im Arsch! Der Zufall wollte, daß der Meister in der Werkstatt gerade einen

linken Spiegel hatte, also gleich eingebaut. Stellte sich nur heraus, daß dies eine nicht elektrisch anklappbare

Version war. Wollten diesen Fehler sofort beheben, ich war aber höchst zufrieden. Wieder ein Teil weniger das

Kaputt gehen kann (billiger war er obendrein).

Radio:

Spinnt bei Minusgraden herum, wenn's ganz versagt kommt ein tolles DIN-Radio rein, Scheiß auf das Display.

Das Ganze frei nach KISS (Keep It Simple, Stupid!).

Grüße,

Zeph

Oh man, wenn ich solche Beiträge lese dann fragt man sich doch warum er überhaupt ein Auto gekauft hat ...

Wenn schon Kohlemäßig am Pollenfilter scheitert .. na Prost Mahlzeit ..

Bei manchen hab ich echt das Gefühl, dass sie mit Absicht solche Beiträge in ein Forum setzen um die Meute zum Kotzen zu bringen.

Hat geklappt .. gekotzt hab ich zwar nicht aber über solche Menschen bekommt man schon leicht einen Brechreiz ...

In diesem Sinne prost Neujahr ...

Zephyroth, wieso verkaufst du den FK3 nicht, solange du noch einigermaßen Geld dafür bekommst, und holst dir um dieses Geld einen gut erhaltenen älteren Civic, bei dem man noch mehr selbst machen kann und der keine 6 Liter teures Motoröl benötigt? Den Integra Type R hast du ohnehin zum Spaß haben.

 

Da ich selbst einen FK3 fahre, kann ich nachvollziehen, dass die Unterhaltskosten nicht gerade niedrig sind, aber bevor ich so weit gehe, dass ich sogar beim Pollenfilter sparen muss, sehe ich ein, dass mir das Ding finanziell eine Nummer zu groß ist und verkaufe es. Und wenn du das Geld hast, dann sollte es an solchen 'Kleinigkeiten' nicht scheitern.

 

Meine Werkstatt wechselt den Pollenfilter übrigens bei JEDEM Service, also nach 12 Monaten bzw. 20.000 km. Das ist tatsächlich sinnvoll, weil das Ding nach 20.000 km schon so voll ist, dass es für die restlichen 20.000 km seinen Zweck gar nicht mehr erfüllt ...

 

BTW: Wenn ich was raushauen würde, dann an deiner Stelle den Dieselpartikelfilter. Von dem hast du nämlich wirklich nix, außer weniger Leistung und einen erhöhten Verbrauch während der Regeneration. Und wenn der mal auszutauschen ist, dann wird's richtig teuer. Ich bin froh darüber, daß mein FK3 noch ohne dem Ding auskommt.

Ich glaube die ultimative Lösung gefunden zu haben. Der hier hat:

-keinen Pollenfilter

-keine anklappbaren Außenspiegel

-kein Radio (Hier hört man den echten Sound einer Taiga-Trommel)

 

Der ZAZ 965 russischer Bauart, scheinbar aus dem Ganzen gefeilt, dürfte jedem Kritiker ein Leckerbissen sein.

Mal ernsthaft. Verkaufe das Auto und gut ist. :cool:

 

Zaz-965

Radio:

Spinnt bei Minusgraden herum, wenn's ganz versagt kommt ein tolles DIN-Radio rein, Scheiß auf das Display.

Hallo

Radio spinnt bei mir auch rum aber nur wenn ich die Heckscheibenheizung anschalte

Nur noch geknarze und knacken.......

Gruß

HH

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 20:11

Es scheitert nicht am Geld, es geht mir einfach auf den Nerv!

Es gibt 3 Kategorien an Ausstattung beim Auto:

1.) Dinge, die man braucht wie Reifen, Scheibenwischer, Motoröl etc.

2.) Dinge, die ich für meinen Komfort brauche (Tempomat, Klima und Radio)

3.) Dinge, die der Hersteller einbaut und die Leute glauben macht, sie würden sie brauchen (z.B. elektrische Spiegel)

Und ich wehre mich gegen dritte Kategorie. Beispielsweise der Spiegel, einklappen brauchte ich ihn noch nie, einstellen brauche ich 1x im Jahr. Und trotz dieser Nichtbetätigung hält das Mistding keine 4 Jahre. Btw, besagter Spiegel ist nach wie vor elektrisch verstell- und beheizbar, nur nicht anklappbar.

Ich bin selbst Allergiker, aber Pollenfilter brauchte ich noch keinen (wobei die Notwendigkeit natürlich von der Stärke der Allergie abhängt).

Ja, den verdammten DPF würde ich auch raushauen, nur dann verliert der Wagen seine Zulassung, ansonsten fällt das Ding in die dritte Kategorie.

Grüße,

Zeph

Ich klappe die Außenspiegel vor und nach jeder Fahrt aus und ein und das funktioniert seit 4,5 Jahren problemlos. Der Mensch ist normalerweise ein Gewohnheitstier - ich möchte es jedenfalls nicht mehr missen.

Aber gut, ist ja auch deine Entscheidung ...

Das mag ja alles sein. Ich kann natürlich nur aus eigener Erfahrung reden, aber ich klappe die Spiegel ungefähr jeden zweiten Tag ein. Dafür immer ums Auto rennen zu müssen wäre mir zu lästig. Du hast natürlich Recht, die sollten länger als vier Jahre halten. Auch dass das Radio nicht die Welt ist, weiß wohl jeder. Dann tauscht man es halt. Aber wohl eher schon nach einem, als erst nach vier Jahren.

Aber der Pollenfilter? Kommst Du Dir da selber nicht ein bisschen belämmert vor, das zu erwähnen. Ein im Vergleich nicht sonderlich teures Teil (es geht Dir ja aber sowieso nicht ums Geld) das ab und an (egal ob 20k oder 40k km) mal ausgetauscht wird. Komm schon, was soll das Gemecker darüber. Das ist echt lächerlich und passt irgendwie nicht zu dem Niveau Deiner sonstigen Posts. Aber viel Spaß mit Deinem Gitter. Und halte Dich dann mal von Wiesen und Feldern fern, wenn da gerade gemäht wird. Den ganzen gelben Mist haste nämlich sonst im Auto. Das ist ein Gitter dann wohl zu grobmaschig.

Grüße

PS: Den Tank kann man auch ausbauen, da muss ja dauernd nachgefüllt werden. : D

Themenstarteram 2. Januar 2011 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von Mike_083

Ich klappe die Außenspiegel vor und nach jeder Fahrt aus und ein und das funktioniert seit 4,5 Jahren problemlos. Der Mensch ist normalerweise ein Gewohnheitstier - ich möchte es jedenfalls nicht mehr missen.

Aber gut, ist ja auch deine Entscheidung ...

Ja, es ist nett wenn's da ist, aber wozu ist es notwendig?

Ich meine, welche Verbesserung geht damit einher?

Fährst du leicht in einer engen italienischen Innenstadt,

oder reißt dir jeden Tag jemand den Spiegel ab?

Elektrisch verstell- und beheizbar verstehe ich (möcht' ich selber nicht missen), aber anklappbar? Wozu?

Übrigens, den gelben Mist hab' ich auch so drinnen (offenes Fenster etc.). Dieses ganze Gemecker ist eher eine Kritik an der mittlerweile dekadenten, nicht abbestellbaren, anfälligen Komfortscheiße.

Grüße,

Zeph

Zitat:

Original geschrieben von Zephyroth

Elektrisch verstell- und beheizbar verstehe ich (möcht' ich selber nicht missen), aber anklappbar? Wozu?

Weil es einfach eine Komfortausstattung ist. Um den Wagen laufen und die Spiegel anklappen ist mir zu nervig. Das ist selbstverständlich eine rein persönliche Geschichte.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Civic
  6. Civic 8 & 9
  7. Technische Abrüstung bei meinem Civic