ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. taugt das Radio RCD 510 was ?

taugt das Radio RCD 510 was ?

Themenstarteram 15. Februar 2010 um 22:46

Kann mir jmd. was zum Radio RCD 510 im 6er Golf sagen, bezüglich der Soundqualität und ob die Mucke auch laut genug ist ?

ich muss dazu sagen, daß ich in unserem 5er Golf mit "Cool und Sound" Paket (ich glaube RCD 210 ??) die Musikqualität eher bescheiden finde.

Ich bin zwar kein absoluter Hifi Fan, aber ein bissl Qualität und Raumklang wäre schon schön.

Das RCD 510 Dynaudio kostet dann aber schon 550€ mehr.

Reicht das normale RCD 510? (Mir ist klar das das eher eine individuelle Frage ist, aber ich hätte gern paar Tendenzen gehört, von Leuten die das RCD 510 haben). Danke.

Beste Antwort im Thema
am 15. Februar 2010 um 23:01

Die Antworten auf so eine Frage sind zwar so subjektiv wie nix anderes, aber mit Blick auf Dein Profil (E46 320d) erlaube ich mir folgenden, auf eigener Erfahrung basierenden Vergleich:

Ich hatte seinerzeit einen Umstieg von einem E46 Touring mit dem HK-Soundsystem (das war die damals teuerste Variante) auf einen Touran mit Werksradio RCD300 sowie für +100€ für 4 Lautsprecher hinter mir.

Der Klang im Touran war erheblich besser als im E46.

Und Das RCD510 klingt im Golf ´ne Ecke besser als mein damaliges RCD300 im Touran. Und es ist auch länger verzerrungsfrei aka lauter ;) .

Du wirst Dich also "relativ" garantiert verbessern. Allerdings würde ich Dynaudio nur empfehlen, wenn Du es selbst vorab gehört hast und dann noch gut findest bzw. überwiegend mit höheren Pegeln unterwegs bist. Die physiologische Klangregelung ermöglicht das Dynaudio für meinen Geschmack schlechter als das Seriensystem; d.h. bei "Zimmerlautstärke" ist der Klang (Sound? :p ) eher dünn.

Dafür ist es bei höheren Pegeln länger zumutbar ;)

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 15. Februar 2010 um 23:01

Die Antworten auf so eine Frage sind zwar so subjektiv wie nix anderes, aber mit Blick auf Dein Profil (E46 320d) erlaube ich mir folgenden, auf eigener Erfahrung basierenden Vergleich:

Ich hatte seinerzeit einen Umstieg von einem E46 Touring mit dem HK-Soundsystem (das war die damals teuerste Variante) auf einen Touran mit Werksradio RCD300 sowie für +100€ für 4 Lautsprecher hinter mir.

Der Klang im Touran war erheblich besser als im E46.

Und Das RCD510 klingt im Golf ´ne Ecke besser als mein damaliges RCD300 im Touran. Und es ist auch länger verzerrungsfrei aka lauter ;) .

Du wirst Dich also "relativ" garantiert verbessern. Allerdings würde ich Dynaudio nur empfehlen, wenn Du es selbst vorab gehört hast und dann noch gut findest bzw. überwiegend mit höheren Pegeln unterwegs bist. Die physiologische Klangregelung ermöglicht das Dynaudio für meinen Geschmack schlechter als das Seriensystem; d.h. bei "Zimmerlautstärke" ist der Klang (Sound? :p ) eher dünn.

Dafür ist es bei höheren Pegeln länger zumutbar ;)

Zitat:

Original geschrieben von Isomeer

....der Klang im Touran war erheblich besser als im E46...

Das kann ich bestätigen. Selbst mein RCD310 ist vom Klang her um Welten besser als das Standardradio vom E46 und toppt auch das Navi Business unseres E60 (5er) EZ08.

Aber geh doch mal zum Händler und setz dich in ein Golf. Türen und Fenster zu. Musik an. Ausprobieren.

Lg

Themenstarteram 16. Februar 2010 um 0:01

interssante Aussage. Ich habe nämlich im E46 auch das CD Professional mit Harman Kardon Soundsystem. Ich habe den Wagen jetzt schon 10 jahre und daher wenig Vergleiche, bin aber recht zufrieden.

Nur im 5er Golf mit "Cool und Sound" Paket , fand ich den Klang arg mager.

Also RCD 510 4x20 Watt langt schon ?

Zitat:

Original geschrieben von rolandnatze

interssante Aussage. Ich habe nämlich im E46 auch das CD Professional mit Harman Kardon Soundsystem. Ich habe den Wagen jetzt schon 10 jahre und daher wenig Vergleiche, bin aber recht zufrieden.

Nur im 5er Golf mit "Cool und Sound" Paket , fand ich den Klang arg mager.

Also RCD 510 4x20 Watt langt schon ?

Bitte um Korrektur, wenn ich falsch liege, ABER:

Cool & Sound mit dem RCD210 hat 2x20W und hat auch nur 2 Lautsprecher.

Ich weiß, das 310 hat 4x20W und es hängen aber 8 Lautsprecher dran. Und für meine Verhältnisse klingt es völlig ausreichend.

Ich habe nur den Vergleich zu den Standard Systemen bei BMW, jedoch nicht zu den HK-Systemen.

Beim 510 kenne ich mich nicht aus. Ich denke aber - neben dem schönen Diplay- wird es halt in etwa klingen als das 310. Vielleicht sind da aber noch mehr Lausprecher dran... 10? Bessere Endstufe <--> Dynaudio? Wie schon gesagt kenne mich mit dem 510 Nüsse aus.

Ich bin von dem Sound des RCD310 (ohne Dynaudio) schon begeistert. Würde mich auch interessieren, ob es mit dem RCD510 besser wird? Aber ich denke nicht, oder?

Wobei man beim RCD510 immer sich fragen muss, nicht doch lieber 180 Euro drauflegen und sich das RNS310 holen (hat absolut gar nichts mit dem RCD310 zu tun,auch wenn es der Konfigurator suggeriert).

Das rCD510 ist ausgeschaltet optisch schön, aber währned der Fahrt totlangweilig. Sieht dann dick und fett welches Lied gerade läuft. Na klasse.

6 fach CD Wechsler im Radio, unnützer geht es nicht bei möglicher bis zu 32GB Speicherkarte.

Aus dem Grund habe ich mir dann das RNS310 geholt und jetzt läuft immer die Navikarte im Display während der Fahrt,auch wenn ich nicht navigiere.

Hallo!

Dieses Argument habe ich mir im vorhinein auch überlegt, dass es einfach schön ist, wenn die Karte immer mitläuft. Im Alltag ist es aber völlig unnötig eine Karte mitlaufen zu lassen und damit nutze ich es im Alltag auch nicht mehr. Das macht am Anfang Spass, wenn das Navi noch neu und toll ist, aber das verfliegt.

Mittlerweile habe ich eigentlich immer den Radio- oder Media-Bildschirm aktiv, der beim RNS510 genauso aussieht wie beim RCD510 - schlicht, aber elegant und übersichtlich. Die Karte läuft während der Navigation oder wenn ich grad Bedarf habe.

Das RNS310 ist natürlich ein gutes Angebot, den CD-Wechsler im RCD510 finde ich persönlich auch überflüssig, da ich persönlich keine CDs mehr höre im Auto. Das RCD510 hat ein grob aufgelöstes Display, dafür wirkt es als Gerät eleganter und hat die Telefonbedienung mit drin. Das RNS310 navigiert, allerdings ohne viel Schnick-Schnack.

Die Entscheidung muss letztlich jeder für sich selbst treffen, da muss man die persönlichen Vorlieben mit den Features gegen die Preisunterschied abwägen. Ich persönlich bin ja ein Verfechter des RNS510, das allerdings auch seinen Preis hat.

-Johannes

am 16. Februar 2010 um 4:18

Zitat:

Original geschrieben von yambaaa

 

Aber geh doch mal zum Händler und setz dich in ein Golf. Türen und Fenster zu. Musik an. Ausprobieren.

Lg

Richtig!

Alles andere ist sinnlos!

Aber...........ganz, ganz wichtig:

Nimm Dir eine CD mit Deiner von Dir bevorzugten Musik mit, achte darauf dass es eine gute Aufnahme ist und urteile dann ob Du zufrieden bist.

Subjektive Meinungen von anderen helfen Dir nicht weiter.

Gruß,

Micha

Zitat:

[...]

Nimm Dir eine CD mit Deiner von Dir bevorzugten Musik mit, achte darauf dass es eine gute Aufnahme ist und urteile dann ob Du zufrieden bist.

Subjektive Meinungen von anderen helfen Dir nicht weiter.

Ganz meiner Meinung! Wenn es irgendwie möglich ist, würde ich es so machen wie Micha vorgeschlagen hat.

Aber da du nach subjektiven Meinungen gefragt hast:

Mir hat das RCD510 ab der ersten Minute zugesagt. Der größe TFT wertet meiner Meinung nach den Innenraum deutlich auf!

Die 4x20Watt machen sicher auf dem Papier nicht viel her, trotzdem gefällt mir der Klang aus den 8 Lautsprechen wirklich sehr gut. Bezüglich der Lautstärke würden mir wohl erst die Ohren abfallen, bevor ich Verzerren oder ähnliches bemerken könnte.

Ob sich das Dynaudio trotzdem lohnt? Tja, ich hab leider selbst nie den Vergleich gehabt, deswegen weiß ich bis heute nie, ob ich mit dem aus meiner Sicht wirklich gelungenen "normal" RCD510 glücklich sein sollte. Oder ob die 500€ sinnvoll in Qualität geflossen wären, die ich als nicht Musiker auch wirklich hätte wahrnehmen können...

Lange Rede kurzer Sinn, setzt dich in die zwei Autos, höre dir die selben Lieder an und stelle dir die 500€ genau vor. Dann entscheide, ob sie gut investiert sind ;)

 

MFG

(Als Quelle dient mir eine SanDisk Extreme III Speicherkarte.)

Das RCD 510 "taugt" was.

Satter,sauberer Klang,gute Bässe.

Mein Verkäufer meinte damals das die Bässe bei Dynaudio nicht so "satt" klingen würden.

:confused:

(normal wollen die einem ja immer was aufschwatzen)

Das kommt mit der Aussage hin ,das dass Dynaudio unter umständen nur bei voller Lautstärke seine Stärken ausspielen kann.

ich bin mit meinem RCD 510 vollkommen zufrieden und würde es jederzeit wieder bestellen, besser wie das RCD 300, was ich im GV hatte

am 16. Februar 2010 um 12:37

Zitat:

Original geschrieben von Jolf_Jeti

Das RCD 510 "taugt" was.

Satter,sauberer Klang,gute Bässe.

...und wem der saubere Klang noch nicht ausreicht, kann gerne noch den "Turbolader" installieren:

http://www.bigdogaudio.de/.../...verstaerker-4-kanal-plugplay-der.html

Ergibt noch mal eine Aufwertung der Werksboxen die man nicht erwarten würde.

LG, Micha

moin moin,

ich kann mich da isomeer nur anschliessen.

hatte im touri ebenfalls das rcd300 mit 4 zusätzlichen

lautsprechern - das klang schon gut.

das rcd510 in meinem tiger ist nochmal um

klassen besser. alleine den eingebauten 6er wechsler

finde ich von der bedienbarkeit ein wenig umständlich.

mehr geld auszugeben lohnt sich im auto eh nicht,

ausser du bist musiker und hast das absolute gehör.

grüssle

willi

Themenstarteram 16. Februar 2010 um 14:57

navi wäre schon toll also RNS 510, ist mir aber ehrlich gesagt zu teuer.

das RCD 510 sieht doch schön aus, ist die auflösung wirklich anders als beim RNS 510 ??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. taugt das Radio RCD 510 was ?