ForumA1 8X
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Tankklappe öffnet nicht: Keine Mobilitätsgarantie - Nie wieder Audi

Tankklappe öffnet nicht: Keine Mobilitätsgarantie - Nie wieder Audi

Audi A1 8X
Themenstarteram 7. November 2014 um 10:31

Ich habe es nicht geglaubt, aber wenn sich die Tankklappe nicht mehr öffnen läßt, und man zu wenig Sprit im Tank hat, um es bis zur Arbeit zu schaffen, greift die Mobilitätsgarantie von Audi nicht, wenn man mit diesem Problem in die Audiwerkstatt kommt. Der A1 wurde vor drei Monaten bei Audi gekauft, das Tanken gestern Abend mußte wegen des beschriebenen Problems ausfallen, laut Bordcomputer reichte der Sprit noch 60 km weit. Zur Arbeit sind es allerdings 80 km.

Kein Problem dachte ich, das Auto bringe ich vor der Arbeit in die Werkstatt, wenn das Problem nicht sofort lösbar ist, dann gibt es einen Ersatzwagen. Weit gefehlt: Laut dem Servicemann von Audi gibt es kein Ersatzfahrzeug wenn man es mit eigener Kraft bis in die Werkstatt schafft. Ein Ersatzteil war erst am Nachmittag verfügbar. Auf meinen Einwand hin, dass es ja absehbar war, das ich auf dem Weg zur Arbeit auf der Autobahn stehen bleiben würde, gab es nur zur Antwort, dass Audi leider in solch einem Fall kein Ersatzfahrzeug bezahlen würde.

Um es noch einmal deutlich zu machen: Das Öffnen des Tankdeckels war nicht möglich, ein Defekt verschuldet von Audi! Das Tanken war dadurch unmöglich! Da man naturgegeben nicht tankt wenn man einen vollen Tank hat, war zwar noch ausreichend Sprit im Tank um es bis zur Werkstatt zu schaffen, für die anstehende und nicht verschiebbare Fahrt zur Arbeit aber zu wenig. Dank Streiks der Deutschen Bahn ist überflüssigerweise auch die Benutzung der öffentlichen Verkehrsmittel am heutigen Tag nicht möglich.

Ich habe selbstverständlich überhaupt kein Interesse daran auf der Autobahn wegen Spritmangels liegen zu bleiben, es ist nicht nur gefährlich, berechtigterweise wird dies auch mit einer angemessenen Geldstrafe geahndet. Abgesehen davon, kann es meines Wissens nach, auch zu einem Defekt des Katalysators kommen. Es ist also verständlicherweise keine gute Lösung das Liegenbleiben zu provozieren, anscheinend aber die einzige Möglichkeit um die Mobilitätsgarantie in Anspruch zu nehmen. Abgesehen von der nicht auszuschließenden Reparatur des Katalysators, verursacht das Abschleppen des Fahrzeugs schon Kosten. Ob Audi dann auch noch die Strafe für den leeren Tank auf der Autobahn übernimmt?

Auf Grund dieser für mich nicht nachvollziehbaren und gefährlichen Logik seitens Audi, war es vorerst das letzte Fahrzeug dieses "Premiumherstellers", das ich je gekauft habe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jeder Autohersteller in einem solchen Fall so reagiert. Wie sind eure Erfahrungen mit anderen Herstellern?

PS: Es war übrigens heute - laut Servicemitarbeiter - der zweite A1 mit diesem Tankdeckelproblem in der Werkstatt von Audi in Düsseldorf. Daher gab es auch keine Ersatzteile mehr.

Beste Antwort im Thema

Hallo Benutzer-Name,

du schreibst ja das Du Deinen AUDI A1 vor 3 Monaten gekauft hast.

Bist Du in den 3 Monaten nicht dazu gekommen

mal die Bed.Anleitung zulesen.

Da steht nämlich drin wie sich der Tankdeckel Notentriegeln lässt.

So steht es bei allen Modellen wie das funktioniert.

Manfred

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Hallo Benutzer-Name,

du schreibst ja das Du Deinen AUDI A1 vor 3 Monaten gekauft hast.

Bist Du in den 3 Monaten nicht dazu gekommen

mal die Bed.Anleitung zulesen.

Da steht nämlich drin wie sich der Tankdeckel Notentriegeln lässt.

So steht es bei allen Modellen wie das funktioniert.

Manfred

Zitat:

@Benutzer-Name schrieb am 7. November 2014 um 10:31:50 Uhr:

Ich habe es nicht geglaubt, aber wenn sich die Tankklappe nicht mehr öffnen läßt, und man zu wenig Sprit im Tank hat, um es bis zur Arbeit zu schaffen, greift die Mobilitätsgarantie von Audi nicht, wenn man mit diesem Problem in die Audiwerkstatt kommt. Der A1 wurde vor drei Monaten bei Audi gekauft, das Tanken gestern Abend mußte wegen des beschriebenen Problems ausfallen..

.

Hallo

Nein, Tanken hätte nicht ausfallen müssen. Dafür gibt es eine mechanische Notentriegelung derTankklappe, wie Manfred schon geschrieben hat.

Ich empfehle ebenfalls sich einmal ausgiebig mit der Betriebsanleitung zu beschäftigen. Diese ist doch nicht so unnütz, wie mancher vielleicht glauben mag. ;)

Das gehört üblicherweise auch zur Einweisung bei der Neuwagenübergabe (bzw. selbst bei Gebrauchtwagen im Autohaus)...aber meistens schweitert es da an "bin ich billig dran gekommen"...

Themenstarteram 7. November 2014 um 11:26

Das ist ja noch schlimmer als ich dachte, da es dann ja nicht mal der Servicemitarbeiter von Audi wußte.

Hätte er mir das gesagt, wäre ich nicht so wütend. Die Übergabe war übrigens keinesfalls zeitlich eingeschränkt. Anscheinend gehört das Tema nicht dazu.

Also was Du da schreibst (Themenstarter) ist DAS LETZTE von Audi !!!!! Oder zumindest von diesem Arschloch in der Annháhme sollte er Dir wirklich den Tankdeckel nicht über die Notentriegelung geöffnet haben. Bzw Dich darauf angesprochen.

Ich würde den beim Abholen richtig rund machen. Klar sind wir alle Menschen. Aber den Tank nicht zu öffnen, aber genau zu wissen dass Audi nichts zahlt...

Absolut beschissen!!!

Und, um Stress zu vermeiden, mal was früher Tanken und nicht erst wenn der Treibstoff beinahe alle ist.

Themenstarteram 7. November 2014 um 11:53

Zitat:

@michi1276 schrieb am 7. November 2014 um 11:43:44 Uhr:

Also was Du da schreibst (Themenstarter) ist DAS LETZTE von Audi !!!!! Oder zumindest von diesem Arschloch in der Annháhme sollte er Dir wirklich den Tankdeckel nicht über die Notentriegelung geöffnet haben. Bzw Dich darauf angesprochen.

Ich würde den beim Abholen richtig rund machen. Klar sind wir alle Menschen. Aber den Tank nicht zu öffnen, aber genau zu wissen dass Audi nichts zahlt...

Absolut beschissen!!!

Das sehe ich genau so, leider hat er von einer Notentriegelung nichts verlauten lassen. Hätte er mir das gesagt, wäre ich mit dem Auto zur Arbeit gefahren und hätte die Reparatur später machen lassen.

Gut, ich habe das Handbuch nicht zu Rate gezogen, war aber davon ausgegangen, dass mir in einer Servicewerkstatt des Autoherstellers kompetent geholfen wird. Dazu hätte die Information über die Notentriegelung ausgereicht.

Ich hoffe mal, das er das tatsächlich nicht wußte, das wäre allerdings trotzdem keine lobenswerte Annahme über das Wissen der Mitarbeiter von Audi über ihre Autos.

Themenstarteram 7. November 2014 um 11:57

Zitat:

@Der Hollaender schrieb am 7. November 2014 um 11:48:20 Uhr:

Und, um Stress zu vermeiden, mal was öfters Tanken und nicht erst wenn der Treibstoff beinahe alle ist.

Ja klar! Und wenn ich eine 600 km Strecke fahren muss, tanke ich alle 100 km?

Was ist denn das für eine Logik?

Zitat:

@Benutzer-Name schrieb am 7. November 2014 um 11:57:41 Uhr:

Zitat:

@Der Hollaender schrieb am 7. November 2014 um 11:48:20 Uhr:

Und, um Stress zu vermeiden, mal was öfters Tanken und nicht erst wenn der Treibstoff beinahe alle ist.

Ja klar! Und wenn ich eine 600 km Strecke fahren muss, tanke ich alle 100 km?

Was ist denn das für eine Logik?

WOW! aller Achtung. Und die Fährst du jeden Tag?

 

:confused:Zur Arbeit sind es allerdings 80 km

Themenstarteram 7. November 2014 um 13:08

Zitat:

@Der Hollaender schrieb am 7. November 2014 um 12:26:52 Uhr:

Zitat:

@Benutzer-Name schrieb am 7. November 2014 um 11:57:41 Uhr:

 

Ja klar! Und wenn ich eine 600 km Strecke fahren muss, tanke ich alle 100 km?

Was ist denn das für eine Logik?

WOW! aller Achtung. Und die Fährst du jeden Tag?

 

:confused:Zur Arbeit sind es allerdings 80 km

Es ist doch bei diesem Thema völlig egal wieviel drin war: Wenn der Tank voll ist und ich muss 600 km fahren und schaffe es nicht, ist es auch nicht anders als wenn wenig drin ist und ich schaffe keine 80 km mehr. Vorausgesetzt natürlich, das das Tanken nicht möglich ist. Und danach sah es für mich aus.

Zitat:

@manfred1948 schrieb am 7. November 2014 um 10:39:29 Uhr:

Hallo Benutzer-Name,

du schreibst ja das Du Deinen AUDI A1 vor 3 Monaten gekauft hast.

Bist Du in den 3 Monaten nicht dazu gekommen

mal die Bed.Anleitung zulesen.

Da steht nämlich drin wie sich der Tankdeckel Notentriegeln lässt.

So steht es bei allen Modellen wie das funktioniert.

Manfred

Anleitungen lesen ist ein wenig aus der Mode gekommen, siehe hier: klick - gleiches Problem, andere Vorgehensweise...

Im hier vorliegendem Fall hat sich die Werkstatt allerdings auch nicht gerade mit Ruhm bekleckert, das ist dann so tatsächlich nicht in Ordnung.

Als wir den A1 meiner besseren Hälfte am 14.10. in Ingolstadt abgeholt haben, hat der Übergabe-Mensch die Notentriegelung, zumindest beiläufig, als wir vorm Kofferraum standen erwähnt.

Kann mal jemand die Notentriegelung beschreiben....dann sparen sich die nächsten die das hier dann lesen auch die Bedienungsanleitung, die bei meinem 1erche übrigens im Wagen liegt und auch erst dann zu Rate gezogen wird wenns brennt.....denn vorher den Text auswendiglernen, bevor ich die erste Fahrt unternehme ist mir zu mühsam.

Also, wer hat Lust den Vorgang bebildert und betextet zu beschreiben.

:-)

Bevor du Audi verfluchst, solltest du erstmal die Werkstatt wechseln oder dies zumindest im Gespräch mit dem Kundendienstberater beiläufig erwähnen. Das hilft manchmal wunder!

Genau, evtl. springt dann doch noch was für Dich raus.

Nur mal so nebenbei. Wenn ich Audi wäre, dann würd ich sowas auch nicht auf Garantie laufen lassen. Zum einen ist nicht Audi Schuld das der Tankdeckel nicht aufgeht, sondern die Technik und die wird auf Garantie ersetzt. Zum Anderen gibt es da noch die schon erwähnte Notentriegelung. Mit dieser kann man den Deckel immer öffnen. Somit ist Tanken möglich. Ok, der Servicetyp sollte noch mal geschult werden. Wie oben schon geschrieben, einfach mal beschweren. Vielleicht gibt es was.

Und nochmal was nebenbei, bei meinem AZ werd ich eigentlich immer Mobil gehalten, und wenn es ein Vorführer ist. Somit nochmal Daumen hoch nach Kassel.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A1 8X und A1 GB
  6. A1 8X
  7. Tankklappe öffnet nicht: Keine Mobilitätsgarantie - Nie wieder Audi