ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Tank leer gefahren-Diesel nur 56,8 l

Tank leer gefahren-Diesel nur 56,8 l

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 15:29

Hi,

habe bei meinem 2,2 DTI den Tank leer gefahren bis der Wagen ausging. Fragt jetzt nicht warum - habe mich natürlich auf den BC verlassen. Dachte eigentlich, ich hätte einen 61 Liter Tank. Aufgetankt habe ich dann jedoch nur 56,8 L. Mein FOH wollte es nicht glauben - aber mehr ging nicht rein. Wie ist das zu erklären.

ADAC war da und mußte den Wagen wieder anlassen. Der Sprit vom ADAC ist schon eingerechnet.

Beim FOH sagte man mir, dass der Wagen nicht einfach entlüftet werden kann, das sei nicht mehr möglich. Stimmt das? Muß ich ihn jetzt noch nachträglich entlüften, damit er volle Leistung hat?

Ähnliche Themen
17 Antworten

Anleitung zum entlüften.

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 15:53

Ist das Entlüften denn notwendig, wenn der Motor wieder läuft?

Vermutlich hat die Kraftstoffanlage wegen aufgeschäumtem Diesel bereits recht frühzeitig abgeschaltet. Wenn der Wagen nach dem Auftanken wieder ohne Probleme läuft, dürfte nichts gravierendes passiert sein.

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 16:10

Na ja, der ADAC hat schon etwas länger gebraucht bis er wieder ansprang. Tanken konnte ich dann erst. Von alleine ging da gar nichts. Neulich auf der Autobahn schaltete der Wagen in den Notlauf aufgrund von falschem Ladedruck. War aber nur einmal, FOH meinte, dass der Wagen evtl empfindlich auf minimalen Ölstandreagiert hat.

am 24. Mai 2006 um 16:13

Hallo,

Zitat:

Original geschrieben von Baylon

Na ja, der ADAC hat schon etwas länger gebraucht bis er wieder ansprang.

Ich hoffe bloß, der ADAC hat nicht stundenlang "georgelt".

Im Handbuch steht eine unbedingt zu beachtende Entlüftungsprozedur! Wird diese nicht beachtet, kann es IMHO zu Schäden kommen!

Grüße, Holger

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 16:19

sagen wir mal 5 Minuten durchgehend können einem schon lange vorkommen. Spray in die Lüftung und los...Der ADAC Mensch meinete, dass es noch schnell ginge. Entlüftet wurde nichts! MUß denn jetzt noch nachträglich entlüftet werden?

am 24. Mai 2006 um 16:38

Zitat:

Original geschrieben von the_engineer

Hallo,

 

Ich hoffe bloß, der ADAC hat nicht stundenlang "georgelt".

Im Handbuch steht eine unbedingt zu beachtende Entlüftungsprozedur! Wird diese nicht beachtet, kann es IMHO zu Schäden kommen!

Grüße, Holger

stundenlang orgeln...

die folgen:

pumpe lief fest (ventil verschlossen)

steuergerät einspritzpumpe defekt

nur mal so zur info was passiert wenn man trocken starten will

Das hilft Dir nichts, aber:

1. geht meiner erst nach über 60 Litern aus,

2. sind die 1.9er zum Glück selbstentlüftend.

Hätte nicht gedacht, daß Y20DTH und Y22DTR da so empfindlich sind.

Details hier.

am 24. Mai 2006 um 20:08

Hallo @stbufraba

Zitat:

Original geschrieben von stbufraba

2. sind die 1.9er zum Glück selbstentlüftend.

Mögen tun das auch die 1.9er nicht. Im Handbuch steht nicht umsonst: maximal 60 Sekunden starten und dann nach kurzer Zeit wieder versuchen.

Ich denke jedenfalls, dass die andauernde Orgelei keiner Pumpe und keiner Einspritzdüse gefällt. Die werden IMHO nämlich vom Diesel geschmiert.

Grüße, Holger

Zitat:

Original geschrieben von Baylon

Neulich auf der Autobahn schaltete der Wagen in den Notlauf aufgrund von falschem Ladedruck. War aber nur einmal, FOH meinte, dass der Wagen evtl empfindlich auf minimalen Ölstandreagiert hat.

bei welcher geschwindigkeit ist es passiert???

 

kann auch an den reifen bzw felgen liegen.

hatte als werksreifen 225/45/zr18 7,5x18 und jetzt 225/40/zr18 8x18

muss dann per tech2 eingestellt werden

glaube net dass es wegen minimalen ölstand passiert, er versucht sich nur rauszureden:-)

Themenstarteram 24. Mai 2006 um 20:29

Also Fehlermeldung war Probleme mit dem Ladedruck. Verstehe den Zusammenhang mit den Reifen gar nicht. Es geht hier nicht ums Beladen! Sondern um die Pumpe oder so. Bin leider nicht richtig vom Fach.

bei mir kam dieses problem immer bei der endgeschwindigkeit " ladedruck negative abweichungen zeitweise".

frag doch mal einfach dein foh ( die haben eh keine ahnung)

 

ich hatte auch gedacht, " was hat reifengrösse mit ladedruck zu tun" doch dann wurde das im TC geändert per tech2 und seitdem keine probleme mehr.

bei wieviel km/h passiert es bei dir??

unter volllast oder teillast??

gruss

cihan

das problem ist, dass deine pumpe intern mit diesel geschmiert wird und die vp44 (deine einspritzpumpe) nicht ein glanzstück deutscher ingenieurskunst ist...bosch der hersteller deiner pumpe hat einfach mist zusammengebaut...das hat auch audi leidlich feststellen müssen.

also kein sprit--> keine schmierung-->möglicherweise schaden im/ am radialkolben...schau mal ins dieselfiltergehäuse ob da späne drin sind..

zum adac...wie doof muß man sein und da rumorgeln...denen ist die pumpenproblematik bekannt...

zu dir ...warum fährst du den tank leer...hast doch drei anzeigen die dich gewarnt haben...tank...lämpchen...bc...

zu den kosten...neue vp44 psg 16 als neuteil von bosch ca 2000taler ohne einbau

Zitat:

Original geschrieben von macke28

zu dir ...warum fährst du den tank leer...hast doch drei anzeigen die dich gewarnt haben...tank...lämpchen...bc...

loool :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Tank leer gefahren-Diesel nur 56,8 l