ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. 7er BMW setzt zurück auf meinen Vecci und behauptet frech, ich bin ihm drauf gefahren...

7er BMW setzt zurück auf meinen Vecci und behauptet frech, ich bin ihm drauf gefahren...

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 17:50

Sachen gibt's, da kann man echt einen Hals kriegen. Mache mit der ganzen Familie einen Sonntagsausflug. In einen sehr ruhigen Nebenstrasse fährt ein 7er BMW vor mir, plötzlich hält er an und setzt mit Tempo zurück. Offensichtlich ohne in den Spiegel zu gucken, denn ich stand 2 Meter hinter ihm. Hat einen ordentlichen Schlag getan, ich dachte, da ist einiges kaputt. Steigt der Typ aus und sagt frech, warum ich ihm in so einer ruhigen Nebenstrasse hinten drauf fahre...

 

Dachte mir, da rufts du besser direkt die Polizei, die sollen das aufnehmen. Die kamen dann auch und meinten, das wäre kein Unfall, weil bis auf ein total deformiertes Nummernschild an meinem Vectra nichts zu sehen war. Sie haben dann aber doch die Personalien aufgeschrieben und mir und dem BMW Fahrer eine Durchschrift überreicht. Dann waren Sie weg. Jetzt bin ich am rätseln, wie ich jetzt am besten vorgehen soll.

 

Kann es sein, dass so ein 2 to. Auto mit voller Wucht zurück setzt und dabei nur das Nummerschild deformiert wird ? Ist der Träger in der Stossstange wirklich so stabil ?  Lohnt es sich, damit zu Foh zu fahren ?

 

Danke für eure Antworten.

Ähnliche Themen
47 Antworten

Bist du im Verkehrsrechtsschutz? Hast du Zeugen das er zurückgesetzt hast? Ich würde es meiner Versicherung melden und ggf. einen Anwalt einschalten.

Allerdings bist du hier im falschen Forum. Frag mal im Versicherungsforum von MT, dort sitzen die Experten und Anwälte.:)

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 17:56

Im Rechtsschutz bin ich und als Zeuge hat meine Frau alles gesehen. Er war allein im Auto. Sorry, ans Versicherungsunterforum habe ich nicht gedacht.

Zitat:

Original geschrieben von xfrank

Im Rechtsschutz bin ich und als Zeuge hat meine Frau alles gesehen. Er war allein im Auto. Sorry, ans Versicherungsunterforum habe ich nicht gedacht.

Das ist schonmal eine gute Ausgagsbasis!

Meinem Kumpel hat mal ein X5 absichtlich angestuppst, da der Fahrer es wohl nicht verkraftet hat von einem Astra OPC ausbeschleunigt zu werden.

Anschließend rotzfrech zugegeben mit Absicht gehalndelt zu haben und dann aufs Gas und Fahrerflucht.

Im Anhöhrungsbogen von der Staatsanwaltschaft geschrieben:

Anderer Fahrer hätte Ihn ohne Grund ausgebremst.

Da kein Schäden vorhanden wäre, hätte er aus Gnade auf eine Anzeige verzichten!

Keine Zeugen, zwei total gegensätzliche Aussage ==> Verfahren eingestellt. Zum Gluck nur ein kleiner Kratzer. Trotzdem zum Kotzen!!!

Lass dir die Stoßstange unbedingt vom FOH ansehen, da kann der Querträger ziemlich verschoben sein.

Hi.

also Rechtsschutz ist heute eigentlich schon Pflicht.Denke auch das du dich evtl. mal bei deinem Anwalt erkundigen solltest.

Das mit der Stoßstange ist im übrigen so eine Sache. Oftmals sieht man von aussen nicht viel,da die Stoßfänger reversiebel sind und sich wieder in ihre Ausgangsform zurück ziehen.

Aber trotzdem kann es sein,das darunter mehr Schaden entstanden ist.

Lass lieber schnellstens mal in deiner Werkstatt nachsehen,nicht das ein Längs-oder Querträger oder der Kühler usw.etwas abbekommen hat.

MfG

Omileg

für mich als spengler ganz klar...

trotzdem nachschauen lassen!

träger kann deformiert sein...er sitzt sicher noch an der richtigen stelle..

aber kann gut möglich sein das der träger vorne eingedellt ist

und den 7.er fahrer sofort anzeigen

bzw dann die rechnung vom foh schicken

du hast ja zeugen an bord er nicht

Zitat:

Original geschrieben von Opelspeed

für mich als spengler ganz klar...

trotzdem nachschauen lassen!

träger kann deformiert sein...er sitzt sicher noch an der richtigen stelle..

aber kann gut möglich sein das der träger vorne eingedellt ist

und den 7.er fahrer sofort anzeigen

bzw dann die rechnung vom foh schicken

du hast ja zeugen an bord er nicht

Wegen was willst du ihn denn bitte anzeigen?

gut anzeigen kann man ihn da ned wirklich

 

aber auf jeden fall das einklagen was sein opelhändler verlangt wird für eine evtl reparatur bzw durchsicht....

 

 

 

Zählt der Ehepartner überhaupt als Zeuge?

Wie schon gesagt...den Vectra unbedingt von der Werkstatt begutachten lassen. Es kann sehr viel drunter defekt sein.

Würde aber anch Möglichkeit noch keine Reperatur durchführen lassen, sofern keine Kühler etc Beschädigt sind.

Mich würde dann nicht Wundern, wenn vom Unfallgegner eine ordentliche Rechnung kommt, wobei er einen anderen Unfallschaden auf deine Kosten abwälzen möchte.

Hierbei muß natürlich ein Gutachter beide Fahrzeuge untersuchen. Kann ja nicht sein, dass bei dir 2000€, und beim BMW komischerweiße dann 9000€ Schaden sind.

Irgendeinen, nicht nachvollziehbarern Grund, wird der Kasper ja wohl gehabt haben.

Ist eine Blöde Situation. Und Recht haben und Recht bekommen sind auch zwei unterschiedliche Paar Schuh

MfG

W!ldsau

Zitat:

Original geschrieben von Opelspeed

gut anzeigen kann man ihn da ned wirklich

 

aber auf jeden fall das einklagen was sein opelhändler verlangt wird für eine evtl reparatur bzw durchsicht....

Erstmal soll er seine Versicherung anrufen und denen bescheidgeben -> Die werden ihm dann auch erzählen wie es bzgl. Dursicht und Reperatur läuft. Dann schauen wir mal was von der Versicherung des 7er Fahrers kommt und dann kann er, falls sich der Fall nicht so klären sollte, den Anwalt einschalten.:)

 

 

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 18:51

Zitat:

Original geschrieben von W!ldsau

Zählt der Ehepartner überhaupt als Zeuge?

 

 

Wie schon gesagt...den Vectra unbedingt von der Werkstatt begutachten lassen. Es kann sehr viel drunter defekt sein.

 

Würde aber anch Möglichkeit noch keine Reperatur durchführen lassen, sofern keine Kühler etc Beschädigt sind.

Mich würde dann nicht Wundern, wenn vom Unfallgegner eine ordentliche Rechnung kommt, wobei er einen anderen Unfallschaden auf deine Kosten abwälzen möchte.

Hierbei muß natürlich ein Gutachter beide Fahrzeuge untersuchen. Kann ja nicht sein, dass bei dir 2000€, und beim BMW komischerweiße dann 9000€ Schaden sind.

 

Irgendeinen, nicht nachvollziehbarern Grund, wird der Kasper ja wohl gehabt haben.

Ist eine Blöde Situation. Und Recht haben und Recht bekommen sind auch zwei unterschiedliche Paar Schuh

 

MfG

W!ldsau

 

Ja der hatte einen Grund für das zurück setzen. Der wollte zu einer bestimmten Einfahrt auf der linken Seite. An der ist er zunächst vorbei gefahren, als ihm das aufgefallen ist, wollte er zurück um dann in die Einfahrt zu fahren. Das Gebäude war meine ich eine ehemalige Botschaft (Bonn). Der BMW war ziemlich neu, an dem war auch nichts zu erkennen. Aus dem Gebäude mit der Einfahrt kamen direkt eine Reihe von Leuten (alles Araber, wie der Fahrer des BMW, aber dies bitte nicht falsch verstehen, ich hab kein Problem mit denen) die uns einreden wollten, das der Mensch niemals zurück gesetzt hat. Bei einem Prozess wird der bestimmt ein paar von denen aus dem Hut zaubern, die alles gesehen haben...

 

@TE

Wieso hast du kein Abstand gehalten ? 2m sind nicht wirklich viel.

1. Faustregel: Es gibt keine schadenslose Berührung zwischen 2 Fahrzeugen. Schönen Gruß also an die kompetenten Beamten, die ja auch bei "unklaren, komplizierten" Unfallsituationen (selbst bei oberflächlich geringen Sachschäden...) erst einmal eine Beweissicherungspflicht wahrnehmen sollten. Aber egal...

Wenn "Kratz-und Scheuerspuren" an einem oder beiden Fahrzeugen vorhanden sind kann ein unfallanalytisches Gutachten nachweisen, Wer? Wem? Wie? draufgefahren ist, also auch, welches Fahrzeug stand und welches sich bewegte.

Ein (Augen-)Zeuge ist ersteinmal ein Zeuge, egal, ob Verwandtschaft oder nicht. Eventuelle Zweifel an dem Zeugen werden erst später vor Gericht erörtert.

Ob sich der ganze Aufwand allerdings lohnt...kommt auf den tatsächlichen Schaden drauf an. Ist es nichts weiter als das verbeulte Nummernschild, dann laß es gut sein-unter mehreren hundert Euro tatsächlichen Schaden würde ich mir derartigen "Nerv" nicht antun.

Viele Grüße, vectoura

Zitat:

Original geschrieben von pluto187

@TE

Wieso hast du kein Abstand gehalten ? 2m sind nicht wirklich viel.

?! Ich bleib ab jetzt auch 20 Meter hinter anderen Fahrzeugen stehen - z.B. an der Ampel.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. 7er BMW setzt zurück auf meinen Vecci und behauptet frech, ich bin ihm drauf gefahren...