ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. suche Erfahrungsaustausch W246 B180BE mit Chiptuning

suche Erfahrungsaustausch W246 B180BE mit Chiptuning

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 7. März 2014 um 18:14

moinmoin,

seit einiger Zeit habe ich einen Chip verbaut, welcher mind. 20% mehr Leistung bringt.

Wäre von 122 PS auf ca. 145 PS

Sogar der Spritverbrauch bei E 10 ist gesunken :

Beispiel : Landstraße bis 100 Km/h = 5,4 l

Autobahn bis 140 km/h = 6,0 l

Wer hat ebenfall einen Chip verbaut und kann sich mit mir unterhalten ?

 

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von blackbiker10

DAS Ding bleibt verbaut und Sprit spare ich auch noch. Sogar bei E 10.

Du kannst es mir glauben :-)

ich soll dir glauben, dass die Kiste mit Chip gut 1,4sec schneller beschleunigt wie ein B250 und das auch noch mit E10?

LOL Sorry, aber du bist echt lustig!

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten
Themenstarteram 13. März 2014 um 17:55

... weil das negativ für ein Schreiben gilt.

Und das gehört sich in einem Forum nicht. Kommt nicht so gut rüber.

Zitat:

Original geschrieben von blackbiker10

... weil das negativ für ein Schreiben gilt.

Und das gehört sich in einem Forum nicht. Kommt nicht so gut rüber.

Hallo,

es fällt dem Leser deiner Beiträge in diesem Thread einfach schwer, da noch ruhig zu bleiben.

Hier gibt es auch Leute, die sich Aufgrund solcher "Testberichte/Erfahrungsberichte" so ein Teil

zulegen und dann später enttäuscht werden, weil die hier ermittelten Leistungsdaten nicht stimmen.

Eine Leistungssteigerung wie von dir geschrieben ist schlicht unmöglich. Kein Chip mit einer Leistungssteigerung von 20% dieser Welt lässt ein Fahrzeug um ganze 5 sec. schneller beschleunigen.

Wenn dein Fahrzeug wirklich mit 14sec gemessen wurde, dann liegt ein Defekt oder Fehler vor., den ich reklamiert hätte. Es sei denn, es wurde nicht richtig gemessen.

Da du jetzt 9sec misst, was in anbetracht der Werksangabe für diesen Motor und der Leistungssteigerung des Chips schon glaubwürdiger wäre, dann wäre das eine Verbesserung der Sprintwerte von max 1 bis 1 1/2 sec. Das hätte ich dir abgenommen.

Aber 5 sec ist für mich schlicht Geschreibsel.

Themenstarteram 13. März 2014 um 18:50

Amen !

Und das Eingangsthema lautete " suche Erfahrungsaustausch " ....

Aber einer der es verbaut hat, hat sich noch nicht gemeldet ....

Themenstarteram 21. März 2014 um 9:06

hier mal ein Pressebericht für die " Ungläubigen " :-)

Scannen0001

Logisch: Ich stecke weniger rein, bekomme aber mehr raus! Klingt komisch, ist aber so?

Naja, wenn es der Hühr sagt und wenn es in der Presse steht, dann wird es wohl so sein!! *gääähn!

da muß ich dem TE aber recht geben

http://www.skn-tuning.de/de/ecotuning.html

kenne etliche incl mir die das haben und wunderbar funktioniert!!!

steht ja auch da...bei GLEICHER fahrweise

:)

Na dann frage ich mich doch warum der Autobauer, das nicht von Werk aus macht, damit würde er die Flottenemissionen erheblich senken, und und und...

Man könnte denken die Chiptuner erhalten die Programmierung vom Autobauer um die neue Steuerung einem Dauertest zu interziehen. Wenn alles gut geht, erhalten dann die Serienautos die Software.

Hallo,

es ging hier ja gar nicht um die Verbrauchswerte. Es wurden einfach die Verbesserungen der Fahrleistungen angezweifelt, die mit 5sec. einfach übertrieben sind.

Das sich die Verbrauchswerte eventuell verbessern, lasse ich mal so stehen.

Aber wir sollten allerdings eins berücksichtigen. Diese Chips gaukeln dem Steuergerät falsche Istdaten vor, die dann vom Steuergerät korrigiert/angepasst werden. Der Chiphersteller geht damit ans Limit. Mercedes hat das Steuergerät so programmiert, dass bei allen Eventualitäten noch eine Reserve verfügbar ist. Dies betrifft auch die Verbrauchswerte, die nun mal in Zusammenhang stehen.

Mit Chip werden "falsche" Parameter vorgegeben und können von der Steuerelektronik bei Überlastung auch nicht mehr korrigiert werden. Auch weil der Chip, da zwischengeschaltet, falsche Istwerte liefert.

Ihr spielt mit diesen Chip mit dem Feuer. Auch weil ihr Euch darauf verlassen müßt, dass der Chiphersteller mit Sorgfalt und Augenmaß die Elektronik dafür programmiert hat.

Am Ende seit ihr in der Beweispflicht ob der Motorschaden durch den Chip entstanden ist und nicht ein Herstellungsfehler am Motor vorliegt. Und das wird mit Sicherheit schwierig.

Und dann rechne selbst, was ein Austauschmotor kostet und wieviel du durch den Chip an Sprit gespart hast.

Verstehen kann ich das Ganze sowieso nicht. Warum kauft ihr euch überhaupt den kleinen Motor, wenn er

euch von den Fahrleistungen nicht ausreicht?

 

Themenstarteram 21. März 2014 um 14:45

das Foto mal zum Thema Werksangaben :

Außerdem finde ich es nicht in Ordnung, den Eingangscode vom Steuergerät nicht zu bekommen.

Ich bin KFZ Elektriker und habe meine Autos immer selbst eingestellt .... :-)

Scannen0002
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. suche Erfahrungsaustausch W246 B180BE mit Chiptuning