ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Stoßdämpfer vorne/hinten

Stoßdämpfer vorne/hinten

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 6. Juli 2013 um 12:58

Hi,

durch die Geburt unserer Tochter ist die Rücksitzbank nun bedeutend öfter durch die Mutter und natürlich unserer Tochter besetzt.

Meine Frau beklagt sich seitdem über das unruhige Verhalten des Autos wenn sie hinten sitzt. Wir haben dann einfach mal getauscht und ich kann das nun nur bestätigen.

Er 'schwingt' doch recht stark nach.

Das Fahrwerk des Caddy 2K ist ja eh nicht das Beste/Komfortabelste, aber i.M. ist es ungenügend.

Der Caddy hat jetzt 150.000km runter. Mit dem Luftdruck habe ich schon etwas experimentiert und habe i.M. den vorgeschriebenen Luftdruck für normale Beladung.

Die Reifen sind immernoch die Ersten, Firestone. Wird aber definitiv ihre letzte Saison sein, auch wenn das Profil immernoch i.O. wäre.

Ölverlust kann ich an den hinteren Dämpfer keinen erkennen.

Ordentlich beladen wurde er auch des Öfteren schon, auch mit dem Motorradanhänger war ich schon ein paar tausend km unterwegs.

Jetzt würde ich doch gerne die Stossdämpfer durch etwas höherwertige, sprich komfortablere Dämpfer austauschen wollen. Keine Tieferlegung, kein Sportfahrwerk!

Hat hier jemand mal ne Stossdämpferempfehlung aus der Praxis?

Beste Antwort im Thema

Seit wann wirken sich Stoßdämpfer auf die Fahrzeughöhe aus ?

Der Caddy steht ohne Stoßdämpfer hinten genauso hoch wie mit.

Die Stoßdämpfer zu tauschen weil der Caddy hinten zu tief stehtist absoluter Blödsinn und unnötig.

Das wird sicher nicht die Lösung für das "Problem" sein.

Zumal das hinten auch keine Anschlagpuffer sind sondern Gummizusatzfedern ;).

140 weitere Antworten
Ähnliche Themen
140 Antworten

Hallo,

danke für die schnelle Antwort. Der Dämpfer aus dem zweiten Link ist allerdings für den kurzen Radstand. Wenn man nach dem langer Radstand sucht, bekommt man die Teile Nr. 2K"3" sonst identisch. Ich habe mal eine paar Modelle der Dämpfer gegoogelt, es scheint die Länge der Dämpfer zu sein, aber verlässlich istdas auch nicht, da jeder Händler andere Maße zum gleichen Modell des Dämpfers angibt.

Der lange Radstand hat aber die selbe Teilenummer.

Siehst du hier:

http://www.partscats.info/.../?...

Für die "Sondermodelle" wirst du nicht so ohne Weiteres fündig.....weder online noch im freien Handel.

Selbst der Fahrzeugschein hilft da nicht wirklich weiter.

Da bleibt bei bestimmten Sachen nur der :) oder aber ein Teilehändler vor Ort, der zum Probieren und Studieren bereit ist.

Na ja, son Dämpfer kostet 94 Euro. Ich finde das ist OK. Da muss man doch nicht ewig suchen.

http://www.amb-trade.de/part/2K3513029K/32-VW

Danke. Der Preis ist das eine, ich dachte eher an die Qualität. Aber wenn die von VW ja 120 TKM gehalten haben, kann die nicht so schlecht sein. Weiß zufällig jemand ob auch die Blattfeder "verschleißen" kann?

Verschleißen nicht, nur durch Überladung verbiegen und damit unbrauchbar machen.

Ja, auch Blattfedern setzen sich mit der Zeit. (werden weicher)

Welche Zeit meinst du? In 20 Jahren? In 50?

Meiner steht trotz ProKit immer noch so hochbeinig an der Hinterhand. Vllt. liegt es an der 7-Sitzer-Version, vllt. aber auch nicht. Ich bleib dabei: da verschleißt nix. Das is FEDERSTAHL!!!!

Zitat:

da verschleißt nix. Das is FEDERSTAHL!!!!

Absoluter Blödsinn.

Blattfedern sind genau so Verschleissteile wie Schraubenfedern. Ich durfte in meinem Leben schon einige davon wechseln, weil ausgeleiert !

Frage mal die LKW- Fahrer.

Wie alt? Wie viele km?;)

Wenn ich "unsere" LKW sehe....nach 5 Jahren 1 Million km....klar, wird da mal ne Feder gewechselt, weil gebrochen. Du bist hier aber in der privaten PKW-Nutzung......da hält die Blattfeder idR ein Caddyleben lang.....außer du vergewaltigst sie.

Nur mal aus dem ersten Link:

Zitat:

Der Vorbesitzer hatte laut Autohändler wohl nen Getränkehandel oder ne Kneipe...und hat den wohl immer schwer beladen mit Getränken oder so

...so auf die Schnelle.;)

Zitat:

@PIPD black schrieb am 22. Oktober 2014 um 16:25:39 Uhr:

Nur mal aus dem ersten Link:

Zitat:

@PIPD black schrieb am 22. Oktober 2014 um 16:25:39 Uhr:

Zitat:

Der Vorbesitzer hatte laut Autohändler wohl nen Getränkehandel oder ne Kneipe...und hat den wohl immer schwer beladen mit Getränken oder so

...so auf die Schnelle.;)

Also kann deine Aussage

Zitat:

da verschleißt nix. Das is FEDERSTAHL!!!!

schon mal nicht stimmen.

Kannst du sehn wie du willst.

Ich sage: DOCH. Weil du mit dem Caddy schon ewig und drei Tage unterwegs sein oder ihn ewig überladen fahren müßtest.;)

Dann hast du aber ganz andere Sorgen.:cool:

Im PKW-Sektor zum privaten Gebrauch wirst du keine verschlissenen Blattfedern finden. Allenfalls mangelbehaftete Produktionen, die auszutauschen sind.

Deine anderen Links solltest dir auch nochmal angucken: LKW, steinalter 1-er Caddy und ein noch älterer Ford RS2000.....das sagt alles zum Thema, wann die Federn verschleißen bzw. verschlissen sind.

Alles richtig.

Aber deine Aussage, das Blattfedern nicht verschleißen können, weil Federstahl... ist falsch.

Und die Frage von @utran war:

Zitat:

Weiß zufällig jemand ob auch die Blattfeder "verschleißen" kann?

Und die Antwort darauf ist ganz klar Ja.

Unter bestimmten Bedingungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen