ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. August 2013 um 15:38

Hallo,

ich habe meine B Klasse (200 CDI Handschalter) seit Mitte Juli 2012 und bin damit schon 24500 km gefahren. Nach dem ich gestern auf der Autobahn unterwegs war haben plötzlich die Warnlampen von ESP und ESP OFF dauerhaft aufgeleuchtet. Danach kam im Display die Meldung "PRE-SAFE Funktionsumfang eingeschränkt" und die Leistung des Motors hat nachgelassen.

Nach dem ich den Motor für ca. 5 Min. ausgeschaltet, den Zündschlüssel abgezogen und dann neu gestartet habe, war alles OK. Die Fehlermeldung im Display war weg, alle Warnlampen sind ausgegangen und auch die Leistung des Motors war wieder voll da.

Wäre schön wenn einer von Euch eine Erklärung bzw. Lösung für das Problem hat.

Beste Antwort im Thema

Hallo, es gibt ein Tips Dokument, da steht drin was die Werkstatt zu tun hat.

Stecker vom Motorsteuergerät trennen und neu stecken, auf Korrosion der Pins prüfen und dann weiterfahren. Es handelt sich um Kontaktierungsfehler im Stecker zum Motorsteuergerät.

Im schlimmsten Fall müssen die 6 Pins im Steuergerätestecker erneuert werden.

Gruß

Blue

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten

Während der Garantie würde ich auf jeden Fall zum Händler und auch wenn diese schon knapp rum ist. Die müssen die Fahrzeugdaten einsenden und bekommen dann die Anweisungen, was kontrolliert und geändert werden muss.

Bei meinem wurde der Stecker kontrolliert (eventuell neue Kontakte), die Masseverbindungen weil überlackiert behandelt und Steuergerät neu initialisiert (oder so).

Der Stecker liegt im Motorraum zwischen Motorblock und Luftfilterkasten. Stecker von oben aufgesteckt.

am 28. Oktober 2013 um 11:57

Hallo!

Letzten Freitag war meiner endlich deswegen in der Werkstatt. Bekam auch die Info von wegen Stecker usw, ausgetauscht wurde erstmal nichts, Problem sollte provisorisch behoben sein (mehrmaliges an- und abstecken ist die von MB verordnete "Kur"), mal sehen wie sich´s entwickelt.

LG qwert

B180 Ez. 10/2012 - 8.900km

Hatte genau die selben Symptome am Montag letzte Woche, auf einer Bundesstraße tauchten während der Fahrt diese Symbole auf, der Motor ging ins Notlaufprogramm.

Sofort ab zum :) damit, die haben irgendwelche Pins vom Steuergerät erneuert und den Service A mitgemacht. Hatte den Wagen am Dienstag Abend wieder.

Er lief problemlos, auch der Anhängerbetrieb ohne Fehler die gesamte Woche über. Samstag und Sonntag stand das Fahrzeug, am Montag, also gestern Abend eingestiegen und sofort beim Start selbiges Problem wieder. Hab den Wagen heute wieder zum :) gebracht.

Bin gespannt, was nun rauskommt :confused:

So, für diejenigen die es interessiert:

Fahrzeug heute Abend wieder bekommen. Lt. Arbeitsanweisung vom Werk haben Sie die Steckerverbindung zum Motorsteuergeräte einmal ab- und wieder angesteckt. Der Werkstattmeister hat dann die Kontakte noch gereinigt und irgendein angeblich teures Kontaktspray drauf.

Weitere Anweisungen von MB gibt es derzeit angeblich nicht.

Im Moment läuft er, lt. dem :) kann das Problem aber jederzeit wieder auftauchen. Ich muss sagen, eine äusserst unbefriedigende Situation, denn ich traue mich derzeit nicht allzu weit zu fahren mit dem Fahrzeug :mad::mad:

Wenn derartige Fehler mehrfach auftreten könnte auch das Handy* die Ursache sein. Einfach mal das Handy aus lassen oder an einem anderen Ort im Fahrzeug aufbewaren um es als Fehlerursache auszuschließen.

*) Dabei berücksichtigen das die Handy-Sendeleistung sich mit der Funkversorgung ändert und besonders hoch ist in schwach versorgten Gegenden. Die Geräte unterhalten sich natürlich ständig mit dem Netz (und senden dabei), auch wenn man nicht tel.. In der Werkstatt (BMW mal ausgenommen) kann so eine Fehlerursache meistens nicht lokalisiert werden.

FRAGE: Wie kann ich selber das ESP auf Funktion prüfen?

Zitat:

Original geschrieben von Thomas WL

FRAGE: Wie kann ich selber das ESP auf Funktion prüfen?

Stelle ein Antriebsrad auf den Asphalt und das andere zb in die feuchte Wiese. Mit ordentlich Gas anfahren, die Traktionskontrolle als Teil des ESPs sollte verhindern, dass das Rad auf dem Gras durchdreht durch Bremsdruckaufbau und du solltest langsam anfahren können (ohne diesen Eingriff würdest du bei einem offenen Differential sonst stehen bleiben).

Die Funktionslampe (Auto mit den zwie geschwungenen Linien darunter) der Traktionskontrolle/des ESPs sollte gelb blinken.

Achso, vergessen. Solange du keine ESP Warnlampe (das ist di gleiche Lampe nur leuchtet sie dauerhaft) hast, kannst du davon ausgehen, dass das ESP funktioniert.

Bin seit gestern auch betroffen (B180 cdi, km-Stand: ca. 26000). Habe heute einen Termin bei meiner MB Niederlassung. Mal sehen, was raus kommen wird....

Hatte das Phänomen auch! Steckverbindungen waren alle in Ordnung.

Laut Fehlermeldung wurde wohl das Radar durch einen Fremdsender gestört!

Ist auch nur einmal auf der BAB passiert.

Zitat:

Original geschrieben von BlueMax

Hallo, es gibt ein Tips Dokument, da steht drin was die Werkstatt zu tun hat.

Stecker vom Motorsteuergerät trennen und neu stecken, auf Korrosion der Pins prüfen und dann weiterfahren. Es handelt sich um Kontaktierungsfehler im Stecker zum Motorsteuergerät.

Im schlimmsten Fall müssen die 6 Pins im Steuergerätestecker erneuert werden.

Gruß

Blue

[/quot

Bei mir wurde auch nur der Stecker gezogen und wieder aufgesteckt. Seit dem ist der Fehler nicht wieder aufgetreten und: was vorher auch noch war: der Wagen ruckelte spürbar beim wenig Gas geben und verschluckte sich ab und an dabei....auch dies ist seit dem "Stecker ab" und "Stecker drauf" weg und er fährt sich wie am ersten Tag!

Befinde mich in Dresden, Meldung "Pre-Safe nur eingeschränkt verfügbar. S. Betriebsanleitung"

Fahrt zur Niederlassung Dresden, B wurde sofort in die Werkstatt gefahren. Nach einer halben Stunde kam der Kundendienstleiter, gab mir den Schlüssel wieder und wünschte gute Fahrt, 1A ...

Information: es wurde eine Software an einem Steuergerät aufgespielt, die diese Fehlermeldungen behebt, die ohne Grund schonmal auftauchen und die normal nach dem nächsten Neustart wieder verschwinden. Nur wenn der Fehler auch bei den nächsten Neustarts angezeigt würde, würde es sich dann wirklich um ein Problem handeln.

Schönes WE.

Gruß Kopprasch

@Kopprasch

Dir eine schöne Zeit in Dresden - eine tolle Stadt!

Gruß Paul

am 6. Juli 2015 um 8:57

Zitat:

@Mahri schrieb am 5. August 2013 um 17:49:09 Uhr:

die Frage die mich jetzt interessiert,handelt es sich bei den Fällen nur um Diesel-Modelle oder ist auch ein Benzinfahrer unter den Leidtragenen ? Wenn ich das richtig verfolgt habe,waren es meist CDI Modelle. Solch Fehlererscheinung ist ja echt brenzlig,wenn das während der "vollen" Fahrt auf einer AB oder Landstrasse eintritt. :(

Ich drücke Euch die Daumen,dass die Ursache möglichst schnell gefunden wird.

Nein das passiert mir ( 180-er Benziner ) auch schon seit zwei Wochen andauernd und vor allem nur auf der Autobahnfahrt. Meine Werkstatt hat den Speicher gelöscht und sagte es wird nicht mehr kommen, aber das war falsch !!

Nun will ich versuchen den Technik Support direkt vom Werk zu erreichen und befragen.

am 6. Juli 2015 um 8:58

Nein das passiert mir ( 180-er Benziner ) auch schon seit zwei Wochen andauernd und vor allem nur auf der Autobahnfahrt. Meine Werkstatt hat den Speicher gelöscht und sagte es wird nicht mehr kommen, aber das war falsch !!

Nun will ich versuchen den Technik Support direkt vom Werk zu erreichen und befragen.

Hatte das gleiche Problem. Letzten Endes war es auch der Stecker. Abgezogen, neu eingesteckt und alles gut. War aber wohl mein Fehler. Habe den Luftfilter getauscht und da kann man mit den Stecker schon mal zusammen kommen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen