ForumW246 & W242
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. B-Klasse
  6. W246 & W242
  7. Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Störung ESP, ABS und PRE-Safe

Mercedes B-Klasse W246
Themenstarteram 5. August 2013 um 15:38

Hallo,

ich habe meine B Klasse (200 CDI Handschalter) seit Mitte Juli 2012 und bin damit schon 24500 km gefahren. Nach dem ich gestern auf der Autobahn unterwegs war haben plötzlich die Warnlampen von ESP und ESP OFF dauerhaft aufgeleuchtet. Danach kam im Display die Meldung "PRE-SAFE Funktionsumfang eingeschränkt" und die Leistung des Motors hat nachgelassen.

Nach dem ich den Motor für ca. 5 Min. ausgeschaltet, den Zündschlüssel abgezogen und dann neu gestartet habe, war alles OK. Die Fehlermeldung im Display war weg, alle Warnlampen sind ausgegangen und auch die Leistung des Motors war wieder voll da.

Wäre schön wenn einer von Euch eine Erklärung bzw. Lösung für das Problem hat.

Beste Antwort im Thema

Hallo, es gibt ein Tips Dokument, da steht drin was die Werkstatt zu tun hat.

Stecker vom Motorsteuergerät trennen und neu stecken, auf Korrosion der Pins prüfen und dann weiterfahren. Es handelt sich um Kontaktierungsfehler im Stecker zum Motorsteuergerät.

Im schlimmsten Fall müssen die 6 Pins im Steuergerätestecker erneuert werden.

Gruß

Blue

48 weitere Antworten
Ähnliche Themen
48 Antworten
am 10. September 2013 um 12:20

Hatte diesen Fehler nun auch schon 3x bei Tachostand: 34t km, also ab ins Werkstatt damit.

Mich wurde es nicht besonders stoeren, waere da nicht dieser Leistungsverlust. Diesen empfinde ich sogar als gefaerlich, da es mir einmail in einer Kreuzung passierte. Zum Gluck war der andere Fahrer auf der Hauptstrasse noch weit weg. Bei einer Uberholung kann es dabei schon ums leben gehen ...

Hallo,

habe gestern auf der Autobahn diesen Fehler zum 1. mal bekommen, besonders schlecht ist der Leistungsverlust auf der stark befahrenen Autobahn.

Fahre B180CDI, Kilometerstand 17.000.

Nach 3 min. Pause auf einem Rastplatz und Motorneustart ist der Fehler weg.

Werde weiter berichten wenn das Problem wieder auftritt.

Gruß WIPAN

am 26. September 2013 um 10:59

Hallo,

auch ich Hatte Mitte August die gleichen Systemstörung.

Nach neuem Starten war der Fehler bis zum nächsten Tag weg. Am darauffolgenden Tag kam die Fehlermeldung 3x, worauf ich die Mercedes-Werkstatt aufsuchte. Der Fehler war dort bereits bekannt. Es wurde umgehend eine Borddiagnose und dann der betreffende Stecker "bearbeitet". Das ganze dauerte ca. 1 h. Der Fehler ist seitdem die letzten 5 Wochen nicht mehr aufgetreten.

Unangenehm ist bei dieser Störung der plötzliche starke Leistungsverlust, der ausgerechnet beim Überholen auftrat.

MFG

B.D.

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Nator

"PRE-SAFE Funktionsumfang eingeschränkt"

Hatte am Montag auch diese Meldung in Verbindung mit dem fehlenden Symbol in der MFA für die Abstandsüberwachung. Leistungsverust oder anderes Geblinke war nicht feststellbar.

Nach dem Abstellen (ca. 5 min.) funktioniert alles bis heute wieder normal.

Habe einen Handgeschalteten 200 CDI mit 40Tkm auf der Uhr.

Grüße

Silliwilly

Zitat:

Hatte am Montag auch diese Meldung in Verbindung mit dem fehlenden Symbol in der MFA für die Abstandsüberwachung. Leistungsverust oder anderes Geblinke war nicht feststellbar.

Nach dem Abstellen (ca. 5 min.) funktioniert alles bis heute wieder normal.

Habe einen Handgeschalteten 200 CDI mit 40Tkm auf der Uhr.

Dann hattest du augenscheinlich wohl einen anderen Fehler, der eher auf die Radarsensorik zurückzuführen ist. An dem schlechten Kontakt an der Steckverbindung für den Motor lag es nicht bei dir, sonst hättest du die anderen Symptome auf jeden Fall auch haben müssen!

Heute auf der Heimfahrt die selbe Fehlermeldung (Pre Safe) Motorruckeln mit Leistungsverlust, aufleuchten der ESP Symbole und keine Anzeige mehr im unteren Teil der MFA. Tempomat und Speedtronik ohne Funktion. Nach Zündung aus beim erstbesten Ampelstop waren die Fehlermeldungen weg, aber der Motor lief meiner Meinung nach noch nicht richtig.

Morgen geht's zum Freundlichen weil auch der Türgummi VoLi im Bereich der A-Säule infolge Spannung nicht mehr anliegt (geklebt). So lange noch Garantie läuft, sollen die sich das mal ansehen.

Hallo

...habe das gleiche Problem im Urlaub gehabt...bin gleich zum :) gefahren . Mir wurde mitgeteilt, das der Fehler an der Elektronischen Steuereinheit des Gaspedals gelegen hat:confused: ( Steckverbindung lose )

Seit 3 Wochen, kein Problem mehr...ich hoffe es bleibt auch so;)

Gruß Dieselmike1961:cool:

War heute beim Freundlichen.

Der hat die Fehler ausgelesen und es sollen einige abgespeichert gewesen sein, die aus vielerlei Richtungen stammen. Diese werden ans Werk übermittelt zur Analyse.

Die hatten auch schon mal ein Fahrzeug mit ähnlichen Symptomen, bei dem waren die Massepunkte überlackiert gewesen. Das heißt die angeschweissten Gewindestifte waren bei der Herstellung des Fahrzeuges mit Farbe versehen worden. Das gab dann natürlich eine schlechte Masseverbindung und führte zur Fehlermeldung. Mein Fahrzeug könnte aufgrund der FIN aus der selben Bauzeit stammen. Wieder mal die ersten Modelle:(

Den Stecker zum Motorsteuergerät haben sie auch kontrolliert und mit Kontaktspray versehen.

Warten wir auf die Rückmeldung vom Werk und ob jetzt schon Ruhe ist.

Grüße und schönes WE

Hallo,

bei mir auch gruselig mit Motorblock, was heißt das?

Fährt noch!!

 

Gruß:D

am 3. Oktober 2013 um 19:18

Wie ich schon geschrieben habe, hab ich sowohl ein Update für den Motor als auch fürs Getriebe bekommen um den Fehler abzustellen. Der ESP Fehler ist zwar weg, allerdings fehlt es dem Wagen (180 cdi) nun an Leistung.

Wenn der Wagen normal gefahren wird, scheint alles OK zu sein. Beim beschleunigen oder überholen, also wenn das Gaspedal etwas stärker betätigt wird, schaltet das Getriebe zurück, die Drehzahlen gehen abrupt nach oben und der Wagen nimmt langsam fährt auf. Auf der Autobahn habe ich aus Tempo 100 beschleunigt, auch hier das gleiche Verhalten, die Drehzahlen gehen bis 3000-4000 Umdrehungen allerdings wird auch hier der Wagen nur langsam schneller. Gleicher Test auf der Autobahn aus Tempo 100 und Kickdown durchgedrückt, auch hier sofortige Drehzahlen bis an die Grenze zum roten Bereich, allerdings zuerst keine Reaktion und dann zurückhaltende Beschleunigung.

Die Beschleunigung von 100 - 130 KM/h geht nur sehr gemütlich, vor dem Update hat der Wagen bei einer deutlichen Beschleunigung problemlos auf 170 - 180 km/h durchgezogen.

Grundsätzlich scheint das Getriebe bei einer Beschleunigung sofort in kleinere Gänge zu schalten, erhöht somit die Drehzahlen in sehr hohe Bereiche, allerdings kommt keine Leistung vom Motor, die Leistung scheint regelrecht zu verpuffen bzw. es wird kein Druck aufgebaut.

Kennt jemand von Euch das Problem?

Gruß Ralf

Hallo Ralf,

als ich einen B 180 CDI Probe gefahren bin, kam über 3000 U/min auch nicht mehr viel. Das war aber bereits im März/April. Der 200 CDI hingegen beschleunigt da noch weiter, wo der 180er müde wird. Darunter sind beide Motoren, so wie ich es noch in Erinnerung habe, ähnlich durchzugsstark.

Ich würde mal nachfragen, ob das Getriebeupdate auch wirklich für den Diesel ist. Der B 200 als Benziner, den ich auch gefahren bin, hat beim Beschleunigen häufig runter geschaltet. Beide gefahrene Diesel sind Schaltwagen gewesen, bzw. der 200 CDI ist jetzt meiner geworden.

Grüße

Silliwilly

am 4. Oktober 2013 um 19:34

Nein, ich habe nicht das Problem in den hohen Drehzahlen, sondern im unteren Bereich. Der Wagen baut keinen richtigen Druck auf, sondern schaltet beim Gas geben sofort runter und geht damit in der Drehzahlbereich wo halt keine Leistung mehr kommt. Jeder Kleinwagen Last mich an der Ampel stehen. :mad: Vor dem Update hatte ich bis 160-170 km/h immer sehr gute Leistung und jetzt ist der Butterweich aber halt nicht mehr die Beschleunigung eines Diesels.

Fehler ist bei mir heute auch das erste mal aufgetreten :confused:

A 200 CDI 7G-DCT, 11'800km

20131004-182000

Fehlermeldung heute das 2. mal gekommen. Am Donnerstag gehts zum :)

Hallo,

könnt ihr mir vielleicht sagen, wo das Motorsteuergerät genau liegt, und welcher Stecker

da Probleme macht?

Dank im voraus Helmut

Deine Antwort
Ähnliche Themen